Fun Series V3.0 auf dem Xelio

  • 68 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Fun Series V3.0 auf dem Xelio im Root / Hacking / Modding für das Odys Xelio im Bereich Odys Xelio Forum.
joe_sixpack

joe_sixpack

Stammgast
Hi!

derU schrieb:
...Ich glaube, es liegt an den Mountpionts der Fun ROM, die ja in der V 3.0 so gelegt sind, das die externe SD als Interne gesetzt wird und die eigentlich int. 2 GB letztendlich als externe gemountet wird!

In dieser Konfig habe ich meinen ersten Testlauf der Fun ROM gemacht und bin selber immer wieder auf Fehler wie "Paketdatei ungültig" gestoßen!
Das wäre durchaus möglich, allerdings gefällt mir die "Lösung" dieses Problems mit dem wieder Zurücktauschen der Partitiononen genau so wenig. Immerhin habe ich durch diesen Tausch 8GB statt gerade mal 2GB und das macht sich sehr positiv bemerkbar.

derU schrieb:
Vielleicht mag sich das Ganze für die Profis unter Euch nicht plausible anhören, aber genau diese Maßnahme hat bei mir den Oben erwähnten Fehler beseitigt und er ist bisher auch nicht mehr aufgetaucht!
Wer redet denn hier von professionell oder plausibel? Tritt der Fehler so auch auf - Nein! Also ist es zumindest schon mal ein Fix. Ob es auch die wirkliche Ursache ist, steht auf einem ganz anderen Blatt.
Ich denke, hier sollte man auch immer im Hinterkopf behalten in wieweit das OS eigentlich für dieses Tablet "schnell-schnell & noch billiger" zusammengeschustert wurde. Was willst du in der Preislage denn verlangen? Wenn ich nur an die Lösung mit der Akku-Anzeige denke, wird mir schlecht (aber es funktioniert erstaunlicherweise).
Wenn du manchmal mitbekommst, wie die in'ner Werkstatt den Fehler am Auto "eingrenzen" (einfach auf Verdacht alles tauschen, was dieses Problem verursacht), dann sind wir hier sogar äußerst sorgfältig und ordentlich...

derU schrieb:
Ich könnte mir durchaus vorstellen, das es dann an deinem älteren Bluetooth-Stick liegt?!

Mit meinem neuen HAMA Nano, bekomme ich zumindest unter Win XP einige Dienste zu dem Xelio angezeigt, OBEX, Audio, Netzwerkservice, AV Remote, usw.!
Wäre durchaus möglich - es war einer der ersten bezahlbaren BT-STicks. Dann muß ich mir doch mal einen (oder auch gleich mehrere) neue Sticks bestellen...

Viele Grüße, Torsten
 
Zuletzt bearbeitet:
derU

derU

Stammgast
Guten Morgen!

joe_sixpack schrieb:
......allerdings gefällt mir die "Lösung" dieses Problems mit dem wieder Zurücktauschen der Partitiononen genau so wenig. Immerhin habe ich durch diesen Tausch 8GB statt gerade mal 2GB und das macht sich sehr positiv bemerkbar.
Damit hast du natürlich nicht Unrecht, da einem in der Tat mehr Speicher zur Verfügung steht!

Doch wenn ich nun zu Grunde lege, das es normalerweise bei dem Xelio halt vom Werk aus so gegeben ist, das man Intern nur auf 2 GB zurück greifen kann und das verändern der Mountpoints per Script, in einem "gebastelten" und für das Xelio angepassten OS, zu irgendwelchen Fehlern führt, bleibe ich persönlich dann doch lieber bei den eigentlichen Mountpoints!

Natürlich bin ich dann auch prompt auf den zu knappen, internen Speicher herein gefallen, so das hier eine praktikable Lösung her musste. Dazu gibt es dann hier [OFFURL]https://www.android-hilfe.de/odys-xelio-forum/292395-link2sd-unter-fun-v3-0-rom-navigon-europa-verschieben.html[/OFFURL]
etwas zu lesen, was bei mir nun optimal läuft! So eingerichtet, kann ich bestens auf den "vermeindlich" großen, internen Speicher verzichten. Auch gibt es so keine Probleme beim auswerfen der ext. SD Karte, es verschwinden kein Icons/Widget auf dem Homescreen oder werden unbrauchbar, da scheinbar die Verknüpfungen zu den Apps gelöscht werden, usw.! Ich kann nun mit den ursprünglichen Moutpoints, meine ext. SD Karte einfach auswerfen lassen, ohne das es zu irgendwelchen Fehlern führt!

Wer redet denn hier von professionell oder plausibel? Tritt der Fehler so auch auf - Nein!
Es ist eher so gedacht, das es mit Sicherheit hier Leute gibt, die über wesentlich mehr (Fach)Wissen verfügen, als meiner einer und diesen Fehler eventuell viel genauer analysieren können, als es mir überhaupt möglich ist!

Was den Fehler angeht, ich habe dieses tauschen der Mountpoints unter der Stock-ROM nicht getestet, doch zumindest im Zusammenhang mit der Fun-ROM kommt es doch zu diesem Fehler und man kann ihn recht gut ausmerzen, denn die Fun läuft meiner Meinung nach, erstaunlich Gut auf dem Xelio!

Ich denke, hier sollte man auch immer im Hinterkopf behalten in wieweit das OS eigentlich für dieses Tablet "schnell-schnell & noch billiger" zusammengeschustert wurde. Was willst du in der Preislage denn verlangen?
Ich erwarte nicht all zu viel von einem ca. 100,- Euro Tablet, denn das was es aus der Verpackung heraus kann, reicht mir vollkommen!

Was letztendlich noch so mit dem Xelio, dank alternativen OS möglich ist, ist für mich persönlich nur eine nette Spielerei und Zugabe, mehr nicht!

Und genau hier greift die Fun-ROM und ermöglicht dem Xelio einen kleinen, aber durchaus brauchbaren Geschwindigkeitsschub, welcher für mich den größten Wert hat. Alles läuft spürbar schneller, flüssiger und die Zeit nach dem Kaltstart, das "Hoch" fahren, bis zum ersten Einsatz, hat sich meiner Meinung nach, drastisch verkürzt!

Auch sehr schön ist, das es nun Bluetooth gibt, was aber ebenso keine Grundvoraussetzung für mich, bei dem Xelio war!

Wenn ich aber hier im Forum lese, wozu sich einige User das Xelio angeschafft haben, muss ich schon ein wenig mit dem Kopf schütteln! Da wird z.B. von stationäre Nutzung des Xelio gesprochen und es wird erwartet, das man es Kabelgebunden im Netzwerk betreiben möchte. Ein portables Gerät soll oder muss dies sogar beherrschen, hmmm.....!?

Ich hoffe, das meine Zeilen jetzt nicht als Kritik angesehen werden, sondern sie sollen nur meine persönlichen Erfahrungen und Erwartungen, mit dem Xelio, im Zusammenhang mit der Fun-ROM wiedergegeben!

Gruß

Uwe
 
joe_sixpack

joe_sixpack

Stammgast
Hi!
derU schrieb:
...Natürlich bin ich dann auch prompt auf den zu knappen, internen Speicher herein gefallen, so das hier eine praktikable Lösung her musste. Dazu gibt es dann hier [OFFURL="https://www.android-hilfe.de/odys-xelio-forum/292395-link2sd-unter-fun-v3-0-rom-navigon-europa-verschieben.html"]https://www.android-hilfe.de/odys-xel...rschieben.html[/OFFURL]
etwas zu lesen, was bei mir nun optimal läuft! So eingerichtet, kann ich bestens auf den "vermeindlich" großen, internen Speicher verzichten. Auch gibt es so keine Probleme beim auswerfen der ext. SD Karte, es verschwinden kein Icons/Widget auf dem Homescreen oder werden unbrauchbar, da scheinbar die Verknüpfungen zu den Apps gelöscht werden, usw.! Ich kann nun mit den ursprünglichen Moutpoints, meine ext. SD Karte einfach auswerfen lassen, ohne das es zu irgendwelchen Fehlern führt!...
Das muss ich mir übers Wochenende mal in Ruhe durchlesen und versuchen - vielleicht wäre das die Lösung meines Problems. Dank CWM gibt's ja einen schnellen "Rückweg":thumbsup:
Ich könnte ja mit der Ursprungs-Speicherverteilung leben, wenn Aldiko seine Bücher auf der externen SD-Karte verwalten (und lesen) könnte, aber genau das geht anscheinend nicht. Das Teil kopiert die installierten Bücher zwangsweise in den internen Speicher (und das ist nun mal nicht gerade viel). Durch den Swap zw. EXT-SD & SD umgehe ich aber genau dieses Ärgernis, da die Bücher auf der SD-Karte landen. Die paar MB für Programme sind in meinen Augen kein wirkliches Problem, die passen sogar in die erste Partition (die nicht mal 2GB hat).

derU schrieb:
...Wenn ich aber hier im Forum lese, wozu sich einige User das Xelio angeschafft haben, muss ich schon ein wenig mit dem Kopf schütteln! Da wird z.B. von stationäre Nutzung des Xelio gesprochen und es wird erwartet, das man es Kabelgebunden im Netzwerk betreiben möchte. Ein portables Gerät soll oder muss dies sogar beherrschen, hmmm.....!?

Ich hoffe, das meine Zeilen jetzt nicht als Kritik angesehen werden, sondern sie sollen nur meine persönlichen Erfahrungen und Erwartungen, mit dem Xelio, im Zusammenhang mit der Fun-ROM wiedergegeben!...
Da habe ich (so glaube ich zumindest) keine zu großen Vorstellungen/Erwartungen bei der Anschaffung gehabt. Es sollte von Anfang an nur als Ebook-Reader herhalten bzw. ab und zu mal ein Video oder Musik über Kopfhörer wiedergeben (ich muß jeden Tag 2 Stunden Zugfahrt sinnvoll ausfüllen).
Die netten Nebenbei-Gimmicks wie z.B. einen vernünftigen Kalender sowie eine Notizbuchfunktion (die sich angenehmerweise auch noch mit'm Handy & dem Desktop-PC synchronisieren lassen) sowie ein Kinoprogramm-Finder empfinde ich als eine tolle Beigabe, ich habe diesen Komfort nie verlangt/gefordert/erwartet. Der Luxus von einer funktionierenden WLAN-Anbindung mit Ebay, Amazon sowie ein wirkliches Surfen & Mailen standen nie auf der Pflichtenliste. Von BT/GPS rede ich erst gar nicht:thumbup:
Daher fasse ich das nicht als Kritik auf, sondern bin mir der recht preiswerten "Bastelplattform" sehr bewußt. Ich weiß, dass ich nicht einen Polo bezahlen, aber 'ne S-Klasse erhalten kann. Deshalb arrangiere ich mich mit den Möglichkeiten der vorhandenen Hard- & Software und freue mich einfach über jeden Zugewinn an Komfort und Performance gegenüber meiner Vorstellung...

Viele Grüße, Torsten
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Analyse und Tipps zur Fun Series V3.0

So, nachdem ich mehrere ROMs durchgetestet habe, bleibe ich bis auf Weiteres auch bei der Fun Series 3.0. Es ist die schnellste ROM, knapp vor der Stock und weit vor der Cyanogen, und bietet Bluetooth, trackt den Akkuverbrauch pro Applikation und zeigt Apps im Store an, die mit der Stock nicht erscheinen (z.B. TuneIn).

Hier noch ein paar Tipps zur Benutzung und weiteren Anpassung.


build.prop-Änderungen

Ländereinstellungen

In der build.prop der Fun Series sind folgende Werte enthalten:
Code:
persist.sys.country=US
persist.sys.language=en
persist.sys.timezone=Asia/Kolkata
ro.com.android.dateformat=MM-dd-yyyy
Ändert man diese auf
Code:
persist.sys.country=DE
persist.sys.language=de
persist.sys.timezone=Europe/Berlin
ro.com.android.dateformat=dd-MM-yyyy
sind die Ländereinstellungen nach einem Reset gleich auf deutsch​
.


Änderungen in der Produktbeschreibung

Die build.prop der Fun Series enthält folgende Werte:
Code:
ro.build.description=GT-I9100-user 2.3.4 GINGERBREAD XXKG2 release-keys
ro.build.fingerprint=samsung/GT-I9100/GT-I9100:2.3.4/GINGERBREAD/XXKG2:user/release-keys
ro.build.id=GINGERBREAD
ro.build.product=GT-I9100
ro.product.board=GT-I9100
ro.product.brand=samsung
ro.product.device=GT-I9100
ro.product.manufacturer=samsung
ro.product.model=GT-I9100
ro.product.name=GT-I9100
Das führt dazu, dass das Gerät z.B. im Play Store als Samsung 9100 dargestellt wird.
Ändert man diese Werte auf die Standards der Stock ROM, so ist die Identifikation wieder korrekt.
Code:
ro.build.description=crane_evb-eng 4.0.3 IML74K 20120508 test-keys
ro.build.fingerprint=iNet/crane_evb/crane-evb:4.0.3/IML74K/20120508:eng/test-keys
ro.build.id=IML74K
ro.build.product=crane-evb
ro.product.board=crane
ro.product.brand=iNet
ro.product.device=crane-evb
ro.product.manufacturer=Odys
ro.product.model=XELIO
ro.product.name=crane_evb


Sonstige Änderungen

Um dem System klarzumachen, dass es sich um ein Tablet handelt:
Code:
ro.build.characteristics=default
änder in
Code:
ro.build.characteristics=tablet
Um die Infobox "USB-Debugging", die bei jedem Anstöpseln des Tablets an den PC in der Statusleiste erscheint, zu verhindern, folgende Zeile zur build.prop hinzufügen:
Code:
persist.adb.notify=0
Eine geänderte build.prop hänge ich an.​


Korrekturen der camera.cfg

Die Datei /system/etc/camera.cfg, die die Eigenschaften der eingebauten Kamera beschreibt, ist nicht korrekt. Man kann diese einfach durch diejenige der Stock-ROM überschreiben, und die Kamera läuft wie erwartet. Gegenüber der camera.cfg bei der Fun gibt es mehr Auflösungen bei den Bildern, und Apps wie z.B. der Barcode-Scanner laufen korrekt.

Die Kamera macht mit der Konfiguration seitenrichtige Bilder. Ändert man den Wert von camera_facing von 0 auf 1, so wird das Bild gespiegelt (d.h. man kann sich z.B. rasieren), allerdings der Barcode-Scanner läuft nicht mehr.


Info: bei Fun gegenüber Stock entfernte Apps

Die nachfolgende Liste enthält die Apps, die in der Stock-ROM enthalten sind, nicht aber in der Fun-ROM. Wer also eine dieser Apps nutzen möchte, vorher sichern und dann wieder einspielen:

  • Aldiko
  • CalendarGoogle
  • Androidpit
  • Email
  • Exchange
  • Koi Live Hintergrund
  • Galaxy4 Live Hintergrund
  • GMail
  • Google TTS
  • LiveWallpapers
  • LiveWallpapersPicker
  • MarketUpdater
  • Noisefield Live Hintergrund
  • Japanische Eingabemethode
  • PahseBeam Live Hintergrund
  • PinyinIME
  • QuickSearchBox
  • Trebuchet-Launcher
  • SoundRecorder
  • SystemUpdater
  • VoiceSearch


Info: Adfilter

Die Host-Datei schickt bekannte Adserver ins Nirvana, so wie unter How to filter ads on your G1 - xda-developers beschrieben.​
 

Anhänge

  • build.zip
    1,3 KB Aufrufe: 220
  • camera.zip
    801 Bytes Aufrufe: 190
derU

derU

Stammgast
Guten Morgen!

Vielen Dank für deine ausführlichen Tips zu der Fun, der geänderten Build.prob und Camera.cfg!

Ich nutze die Fun nun seit ca. einer Woche und bin rundum zufrieden mit dieser ROM, da sie stabil und schnell läuft. Mit deinen Änderungen in der Build.prob, so wie auch der Camera.cfg, sollten nun auch die scheinbar restlichen Fehler beseitigt sein!

Wie kann ich denn nun die beiden Dateien einsetzen, kann ich die beiden einfach tauschen, bzw. die jetzt noch vorhandenen Build.prob und Camera.cfg (oder per CWM gleich das ganze System) sichern und anschließend deine geänderten Dateien einfügen und per Neustart nutzen?

Gruß

Uwe

Gesendet vom Odys Xelio Fun V3.0
 
AsusFreak

AsusFreak

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe beim kurzzeitigen Flashen des ROMs die Soft Keys vermisst. Kann man die eigentlich irgendwo aktivieren? Ich hab nur das Posting bzgl. Statusleiste gesehen...
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Es genügt, die Dateien nach /system (build.prop) bzw. /system/etc/ (camera.cfg) zu kopieren, und das Gerät danach neuzustarten. Entweder man kopiert die beiden erst auf die SD, und arbeitet dann z.B. mit dem ES Dateiexplorer, oder per adb:

Code:
adb root
adb remount
adb push build.prop /system
adb push camera.cfg /system/etc
adb reboot
Dritte Alternative wäre flashen aus CWM über eine update.zip, die müsste man sich aber erst basteln. Hat da jemand Interesse dran?

Der ursprüngliche Beitrag von 09:04 Uhr wurde um 09:06 Uhr ergänzt:

AsusFreak schrieb:
Ich habe beim kurzzeitigen Flashen des ROMs die Soft Keys vermisst. Kann man die eigentlich irgendwo aktivieren? Ich hab nur das Posting bzgl. Statusleiste gesehen...
Die Softkeys (jedenfalls, wenn wir das Gleiche meinen), sind in der Statusleiste enthalten.
 
joe_sixpack

joe_sixpack

Stammgast
Hi!
derU schrieb:
...Ich nutze die Fun nun seit ca. einer Woche und bin rundum zufrieden mit dieser ROM, da sie stabil und schnell läuft...
Dem kann ich mich nur anschließen - wenn ich den Tausch zwischen SD & EX-SD noch "repariert" bekomme, bin ich hier wirklich zufrieden: Schneller als das Original, kann mehr & dazu noch stabiler (und ich kann mir endlich die zusätzliche Akku-Anzeige sparen, jetzt sieht man auf'n ersten Blick, wieviel Strom noch drin ist)...

Viele Grüße, Torsten
 
derU

derU

Stammgast
wishmasterf schrieb:
akhilkapila hat die Entwiklung dieser ROM offenbar eingestellt: info hier :-(
Das ist aber eigentlich schon bekannt, doch die ROM läuft doch sehr Gut!

Dank jna, kommen aber immer noch ein paar sehr interessante Verfeinerungen und Verbesserungen zu der Fun hinzu und so ist diese ROM zumindest für mich, eine Top Alternative zu der Stock-ROM!

Gruß

Uwe
 
Q

querbeet

Neues Mitglied
@derU
Hallo, da Du Navigon zum Laufen gebracht hast, hab ich mal ne Frage. Ich habe das gleiche Equipment wie Du, also gleichen USB-Bluetooth-Stick und natürlich den gleichen ROM. Das Bluetooth läuft gut und ich bekomme auch mit meiner GPS-SurfIII-Maus eine Verbindung unter Locus. Aber mit googlemaps und Navigon select will es einfach nicht klappen. Wahrscheinlich lauschen die beiden Programme an einer anderen Schnittstelle. Kannst Du mir sagen, was ich verändern muß, dass die Sache läuft.
Vielen Dank im voraus...
 
hävksitol

hävksitol

Ehrenmitglied
Zuletzt bearbeitet:
Q

querbeet

Neues Mitglied
Ich hab mich umgeschaut, aber das hatte ich nicht gefunden. Mal sehen, ob es funktioniert. Ich benutze schon die Suchfunktion-keine Sorge hävksitol. Ich bin an der Sache sehr interessiert...
 
jna

jna

Ehrenmitglied
Locus kann von sich aus auf BT-GPS zugreifen, der Rest braucht ne App dafür. Irgendwo hier stand das auch, finde es aber gerade nicht. Such mal nach Bluetooth-GPS.

Gesendet von meinem GT-I9000 mit Tapatalk 2
 
derU

derU

Stammgast
Guten Morgen!

@querbeet

Also mal ganz wichtig vorweg, ich habe keinerlei größere Veränderungen oder Einstellungen am Xelio, zum Betrieb als "Navi" vornehmen müssen!

Ich verwende also Navigon Europa und zur einfacheren Verbindung zum Bluetooth GPS Receiver (Maus), noch die App "Bluetooth GPS Provider". So brauche ich nur meinen Hama Bluetoothstick mit dem Xelio zu verbinden, am Xelio Bluetooth starten, die Oben genannte App starten, welche dann die Verbindung zum (i-Blue) GPS Receiver herstellt und zum Schluss entweder Navigon oder auch Google Maps starten!

Mehr ist bei mir nicht nötig, ausser das es auch ohne "Bluetooth GPS Provider" App ebenso funktioniert, nur das man hier die Verbindung zur GPS Maus/Receiver erst unter Einstellungen im Menü vom Xelio herstellen muss!

Gruß

Uwe

Gesendet vom Odys Xelio Fun V3.0
 
jna

jna

Ehrenmitglied
derU schrieb:
die App "Bluetooth GPS Provider".
Genau, die war's. Damit kommen auch die Programme, die nicht - wie Locus - direkt Bluetooth-GPS-Empfänger unterstützen, in den Genuss eines solchen.
 
derU

derU

Stammgast
Aha, wieder etwas dazu gelernt, denn ich hatte ja bisher keine Probleme, dank der Fun ROM läuft ja alles bestens bei mir!

Aber ist es empfehlenswert die Änderungen, bzw. die zusätzlichen Einträge in der Build.prob vorzunehmen, wie es in dem anderen Thread von SmokeDroid beschrieben wird?

Gruß

Uwe

Gesendet vom Odys Xelio Fun V3.0
 
Zuletzt bearbeitet:
jna

jna

Ehrenmitglied
Hm, bei der build.prop bin ich mir nicht sicher - die Standortdienste funktionieren ja, insofern denke ich, die sind nicht erforderlich (mal ausprobieren...)

Die NetworkLocation.apk ist bei der Fun ROM bereits dabei (im Gegensatz zur Stock, siehe auch https://www.android-hilfe.de/forum/...estimmung-geht-nicht.263238.html#post-3559646).

Die TheterGPS-App dient hingegen nicht zur Standortbestimmung via Bluetooth-Dongle, sondern via WLAN - eine interessante Variante, wenn man ohnehin ein Handy mit GPS dabei hat.
 
Q

querbeet

Neues Mitglied
@derU

Nochmal Danke für den Hinweis. Jetzt funktioniert alles Bestens :smile:

Eine Frage habe ich noch zu Deiner Anmerkung:
"Mehr ist bei mir nicht nötig, ausser das es auch ohne "Bluetooth GPS Provider" App ebenso funktioniert, nur das man hier die Verbindung zur GPS Maus/Receiver erst unter Einstellungen im Menü vom Xelio herstellen muss!"

Ich habe dergleichen im Einstellungsmenü nicht gefunden. Unter Standortdienste nicht und auch unter Entwickleroptionen nicht. Wo macht man das?

VG bonsai009
 
derU

derU

Stammgast
Guten Morgen!

Ich hätte da wohl etwas genauer beschreiben müssen, denn du mußt am Xelio in die Einstellungen, dann unter Bluetooth und dort ein Pairing mit der Bluetooth Maus/Receiver herstellen.

So war es dann zumindest bei mir vollkommen ausreichend, das mein Navigon nun auch das GPS Signal von meinem GPS Receiver empfangen kann. Nur musste ich ohne die "GPS Bluetooth Provider App" das ganze immer umständlich wiederholen, wenn ich Navigon nutzen möchte.

Mit der Oben genannten App geht es jetzt wesentlich einfacher, ich schalte Bluetooth ein, anschließend die App, starte Navigon und schon läuft alles!

Gruß

Uwe

It's not a trick, it's a HD2