app2sd+ - Programm intern oder extern - wo sieht man das?

  • 36 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere app2sd+ - Programm intern oder extern - wo sieht man das? im Root / Hacking / Modding für HTC Desire im Bereich HTC Desire Forum.
mbh7711

mbh7711

Stammgast
Hallo!
mit welchem Programm kann ich einfach feststellen, welches Programm auf das Phone gelandet ist und welches auf die externe karte? Mein Gerät ist gerootet mit LEE 0.8c drauf. die SD ist auf ext3 erweitert, 512 MB.
Linda Manager hat keinen Zugriff auf den externen Bereich..

Mit dem Programm ModInstall kann ich ja angeben ob ein Programm intern oder extern installiert werden soll, wird das dann auch wirklich immer zuverlässig so durchgeführt wenn ich im Market neue sachen installiere?

Und lohnt es sich, eine microSD dafür zu kaufen, die schneller als die orig. Desire-Karte ist (class 2, 1-2 mb / sec lesen / schreiben) oder liegt der Flaschenhals ganz woanders?
 
smocky

smocky

Fortgeschrittenes Mitglied
Du kannst mal in den Einstellungen unter Anwendungen verwalten schauen.
Da steht bei jeder App, in welchem Speicher sie sich befindet.
 
mbh7711

mbh7711

Stammgast
lol tatsächlich, da stehts, hehe danke :)
dachte dass es da nicht stehen kann weil ich ja nicht das offizielle app2sd von froyo nutze sondern das inoffizilelle.

aber gibts nicht nen programm womit ich die erweiterte Partition einsehen kann?
 
K

Kiddinx

Stammgast
Lade dir einfach aus dem Market Quick System Info herunter.
Dort wird dir die Speicherauslastung deiner EXT3 Partition angezeigt. ;)
 
lumich

lumich

Erfahrenes Mitglied
smocky schrieb:
Du kannst mal in den Einstellungen unter Anwendungen verwalten schauen.
Da steht bei jeder App, in welchem Speicher sie sich befindet.
Das betrifft aber leider nur die offizielle Version von Froyo.

Kann man bei der alten App2SD Variante eigentlich auch bestimmen das in den internen Speicher installiert werden soll? Oder geht das nur über ADB Befehle?
 
mbh7711

mbh7711

Stammgast
Kann man bei der alten App2SD Variante eigentlich auch bestimmen das in den internen Speicher installiert werden soll?[/QUOTE schrieb:
Also ich kann mit dem Programm ModInstallLocation unter Lee 1.8c angeben, obs aufm Phone oder extern geschehen soll auf die ex3 partiton. Und genau diese Programme stehen auch ann in der offiziellen App-List drin unter Settings-Anwendungen....

Aber das Quick Info lad ich mir auch mal runter, danke!
 
Kjetal

Kjetal

Mitglied
mbh7711 schrieb:
Also ich kann mit dem Programm ModInstallLocation unter Lee 1.8c angeben, obs aufm Phone oder extern geschehen soll auf die ex3 partiton. Und genau diese Programme stehen auch ann in der offiziellen App-List drin unter Settings-Anwendungen....

Aber das Quick Info lad ich mir auch mal runter, danke!

Mod Install ist nur für Froyo A2sd
 
mbh7711

mbh7711

Stammgast
hm dann versteh ich das jetzt garnicht mehr.
aber wenn ich mit dem Programm Mod Install phone auswähle, werden die apps im phone gespeichert, und wenn ich SD auswähle, werden (die meisten) apps auf den 512 MB großen ext3 Bereich geschrieben.
Da das Froyo eigene apps2sd ja garkeine ext3 partition unterstützt, dürfte Mod Install ja garnicht funktionieren, tut es aber in den meisten fällen, also kann das nicht stimmen, das Mod Install nur für royo a2sd ist...

Oder doof gefragt, was muss ich denn ansonsten anstellen, damit ich auswählen kann, ob eine zu installierende App au das Phone oder auf die SD soll, wenn nicht mit Mod Install? was anderes hab ich nicht gefunden....

??
 
schmarti

schmarti

Stammgast
Kiddinx schrieb:
Lade dir einfach aus dem Market Quick System Info herunter.
Dort wird dir die Speicherauslastung deiner EXT3 Partition angezeigt. ;)
Wenn mich nicht alles täuscht, kann man das auch mit dem (z.B.) Root Explorer sehen.
Wenn man in das Verzeichnis /system/sd wechselt, sieht man oben die verbrauchte und die verbleibende Speichermenge.

Grüße
 
Kjetal

Kjetal

Mitglied
Lass es auf Auto stehen.

Und Apps Verschieben kannst du zb unter Anwendungen -> Verwalten
 
Rofor

Rofor

Ambitioniertes Mitglied
Hi,

mbh7711 schrieb:
hm dann versteh ich das jetzt garnicht mehr.
aber wenn ich mit dem Programm Mod Install phone auswähle, werden die apps im phone gespeichert, und wenn ich SD auswähle, werden (die meisten) apps auf den 512 MB großen ext3 Bereich geschrieben.
Da das Froyo eigene apps2sd ja garkeine ext3 partition unterstützt, dürfte Mod Install ja garnicht funktionieren, tut es aber in den meisten fällen, also kann das nicht stimmen, das Mod Install nur für royo a2sd ist...

Oder doof gefragt, was muss ich denn ansonsten anstellen, damit ich auswählen kann, ob eine zu installierende App au das Phone oder auf die SD soll, wenn nicht mit Mod Install? was anderes hab ich nicht gefunden....

??
Stop! Hier ist leider wieder der alte Fehler bei den FroYo-ROMs - Ihr müsst genau zwischen FroYo-A2SD und A2SD+ unterscheiden! :rolleyes:

'Normales' A2SD ist bei FroYo Standard - die Apps werden ganz normal auf die FAT32-Partition gespeichert! Allerdings nur solche, die von den Entwicklern dafür vorgesehen sind oder eben per 'Mod Install' dazu 'gezwungen' werden. Hierbei gibt es drei Einstellungen:

  • Auto - solange interner Speicher zur Verfügung steht, wird intern installiert, dann auf die SD in die normale FAT32-Partition
  • Intern - Alles wird intern auf den Handy-Speicher installiert
  • SD - Alles wird auf die SD-Karte in die FAT32-Partition installiert
A2SD+ muss von den Köchen implementiert sein - sobald auf der Speicherkarte eine ext3-Partition vorhanden ist, wird dem Handy vorgegaukelt, das diese ext3-Partition der interne Speicher des Handys ist und alle installierten Apps, samt dem Dalvik-Cache, landen automatisch und ohne zutun auf der ext3-Partition. Es kann NICHT(!) explizit ausgewählt werden, das eine App in den wirklichen internen Speicher installiert wird!
 
C

chillwind

Neues Mitglied
A2SD+ muss von den Köchen implementiert sein - sobald auf der Speicherkarte eine ext3-Partition vorhanden ist, wird dem Handy vorgegaukelt, das diese ext3-Partition der interne Speicher des Handys ist und alle installierten Apps, samt dem Dalvik-Cache, landen automatisch und ohne zutun auf der ext3-Partition. Es kann NICHT(!) explizit ausgewählt werden, das eine App in den wirklichen internen Speicher installiert wird!
Hmm ich habe gedacht wenn ich apps per mod installation verschiebe werden die wenn eine ext3 und A2SD+ vorhanden ist in die ext3 verschoben.

Das kann doch auch gewaltige nachteile haben wenn der ext3 speicher als telefonspeicher gesehen wird, oder nicht?

Wenn ich zb. ein neues rom installiere weis ich ja garnicht wo diese ist?
(zur hälfte auf der sd karte?)
und wird der ext3 bereich beim nandroid mitgesichert?
Das wäre ja beim aufspielen nicht so gut wenn ich dann ein nandoidbackup von 600mb habe aber keine ext3 mehr!

Kann ich eigendlich mit dem astro auf die ext3 zugreifen?
ich habe gerade eine komische menustruktur meines speichers festgestellt.
wenn ich im astro bin finde ich die sd card unter /sdcard und /mnc/sdcard.
warum wird da eine Verlinkung gemacht, wenn ich die eine verändere verändert sich auch die zweite.
 
Zuletzt bearbeitet:
Rofor

Rofor

Ambitioniertes Mitglied
chillwind schrieb:
Hmm ich habe gedacht wenn ich apps per mod installation verschiebe werden die wenn eine ext3 und A2SD+ vorhanden ist in die ext3 verschoben.
Nein, das 'Mod Install' bei FroYo-ROMs zwingt die Apps nur auf die normale FAT32-Partition - so als ob die Programmierer das so vorgesehen hätten!

Das kann doch auch gewaltige nachteile haben wenn der ext3 speicher als telefonspeicher gesehen wird, oder nicht?
Naja, wenn die Speicherkarte im Ar*** ist, wie bei mir letzte Woche, hängt sich das Handy auf und bootet auch nicht mehr, da alle Apps (und speziell natürlich die Widgets!) die es laden will, natürlich nicht mehr verfügbar sind - da hilft dann nur mehr ein Werks-Reset! Das wird allerdings beim originalen FroYo-A2SD auch nicht anders sein...

Wenn ich zb. ein neues rom installiere weis ich ja garnicht wo diese ist? (zur hälfte auf der sd karte?)
AP2SD und AP2SD+ hat nichts(!) mit dem ROM zu tun - wie die Namen schon sagen (App to SDcard), werden nur alle Apps (und deren Cache bei AP2SD+) auf die Speicherkarte installierte. Das ROM selbst und die Apps, die die Köche vorinstalliert haben, sind immer im Handy gespeichert!

und wird der ext3 bereich beim nandroid mitgesichert?
Das wäre ja beim aufspielen nicht so gut wenn ich dann ein nandoidbackup von 600mb habe aber keine ext3 mehr!
Ja, das wird mitgesichert - Nandroid erkennt das selbstständig und sichert auch selbstständig eine bestehende ext3-Partition mit!

Kann ich eigendlich mit dem astro auf die ext3 zugreifen?
ich habe gerade eine komische menustruktur meines speichers festgestellt.
wenn ich im astro bin finde ich die sd card unter /sdcard und /mnc/sdcard.
warum wird da eine Verlinkung gemacht, wenn ich die eine verändere verändert sich auch die zweite.
Da bin ich überfragt, aber IMHO gibts kein Programm, mit dem man auf die ext3-Partition einer Speicherkarte zugreifen kann - ich lasse mich da aber gerne eines besseren belehren! :)

Trotz allem hat AP2SD+ meiner Meinung nach nur Vorteile:

  • man hat immer genügend Platz (ich habe derzeit z.B. 83 Apps installiert und 125Mb internen Speicher frei!),
  • der Dalvik-Cache wird automatisch auch auf der ext3-Partition ausgelagert (ok, das geht mit Tricks auch beim FroYo-AP2SD)
  • man muss sich nicht darum kümmern, ob ein Programm nicht von SDCard läuft (Widgets z.B. sollten mit dem FroYo-AP2SD nicht auf auf die Karte verschoben werden, mit AP2SD+ macht das überhaupt kein Problem!)
  • Geschwindigkeitsnachteile hätte ich bis jetzt auch keine bemerkt!
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eelay

Gast
Ich kann mich vom G1 noch daran erinnern, dort konnte ich, wie jetzt bei Froyo, unter Anwedungen verwalten jede App anklicken und dort auf SD-Karte schieben. Nur wurde hier eben die ext Partition verwendet, war ja nur 2.1.
Wieso gibts diese Funktion hier nicht mehr?
 
Rofor

Rofor

Ambitioniertes Mitglied
Hmmm, da hätte ich noch nichts davon gehört oder gelesen - allerdings bin ich noch nicht sooo lange im Android-Geschäft, habe mein Desire erst drei Monate und bin vom Touch HD und WM 6.5 gewechselt... ;)
 
E

eelay

Gast
Ich weiß es eben nicht wies jetzt aussieht wenn Froyo auch Apps2SD hat, benutze das Apps2SD+ nicht. Früher wars halt so, aber ich denke jetzt wird es auf die FAT Partition geschrieben. Aber ich hab keine Ahnung, deshalb meine Frage :D
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

das offizielle App2SD von Froyo verschieb die Apps auf die Fat-Partition der SD-Karte (normalerweise haben die Karten ja auch keine ext3-Partition). Dort liegen die Apps dann IMHO im Ordner ".android-secure".

Viele Grüße
Handymeister
 
C

chillwind

Neues Mitglied
Rofor schrieb:
Das ROM selbst und die Apps, die die Köche vorinstalliert haben, sind immer im Handy gespeichert!
Ich weis nicht wie die zusatzapps bei leedroid (zb spare parts, rom manager) von dem Köchen hinzugefügt worden ist, aber diese sind bei mir auch auf die ext3 gewandert und ich konnte sie bei gelöschter ext3 nicht mehr verwenden.
Die in froyo intergrierten apps (zb footstep) waren aber noch vorhanden!
 
Handymeister

Handymeister

Foren-Manager
Teammitglied
Hallo,

es kommt eben immer drauf an, wo die App installiert ist. Die selbstinstallierten Apps befinden sich in /data und dieser Ordner kann durch eine ext3-Partition erweitert werden. Die Standard-Apps hingegen werden in /system installiert und befinden sich im internen Speicher.

Viele Grüße
Handymeister