Wie funktioniert A2SD+?

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wie funktioniert A2SD+? im Root / Hacking / Modding für HTC Desire im Bereich HTC Desire Forum.
S

Seedo

Neues Mitglied
Ich bekomme beim Versuch A2SD+ im Recovery Modus zu installieren immer diese Fehlermeldung.

E:Can't symlink /system/xbin/[
E:Failure at line 5:
symlink busybox SYSTEM:xbin/[

Installation aborted.


Wenn ich dann versuche im Partiton Menü / SD-Ext zu formatieren sagt er immer es gibt keine Partition.

Wie funktioniert das genau, ich möchte nämlich meine Apps auf die SD speichern da mir sonst der Speicher zu klein ist.


Was mache ich da falsch?

mfg
 
S

spaboleo

Ambitioniertes Mitglied
Was die Formatierung betrifft:
Ich habe das über das App "Rom Manager" ablaufen lassen, weil es aus dem Recoverymenü bei mir auch nicht geklappt hat. (Genauer gesagt: Ich hatte lediglich Befehle zum Formatieren von /SD-Ext, aber nicht zum Partitionieren)
Mit dem o.g. App war es absolut kein Problem :)

lg

PS: Zur Installation von Apps2SD kann ich leider auch nichts sagen, da es in meiner Pays-CustomRom bereits integriert ist.
Aber prinzipiell ist dein Vorgehen nicht verkehrt:
- Apps2SD aus sicherer Quelle runterladen
- .zip auf die SD schieben
- In den Recoverymodus bootn (Vol. down + Power etc.)
- Install from SD
- die zip auswählen und starten
 
wArRiE

wArRiE

Fortgeschrittenes Mitglied
Und vorher noch die ext3 partition erstellen und die system partition mounten. Sonst kann er die auch nicht finden.

Aber woher hast du denn das APP2SD? Ich denke es ist besser direkt ein ROM mit APP2SD zu installieren.
 
S

Seedo

Neues Mitglied
F

farmerjohn

Erfahrenes Mitglied
Laut der Beschreibung ist App2SD dabei und Du musst nur noch die SD-Karte partitionieren. Klappt gut mit dem Rom-Manager.

Also
1. Karte partitionieren
2. ROM flashen.

Dann sollte es auch mit dem Telefonspeicher klappen.

Dass beim partitionieren alle Daten auf der Karte verloren gehen dürfte klar sein, ggfs also vorher Sicherung durchführen.
 
Zuletzt bearbeitet:
trautna

trautna

Erfahrenes Mitglied
Partitionieren (ext2 partition erstellen und wenn möglich auf ext3 upgraden) ist standartvorraussetzung für apps2sd sonst bleiben deine apps auf dem telefonspeicher.

Ich empfehle dass du über ein recovery partitionierst.
Ist die einfachste lösung ;-)
 
F

fak0r

Neues Mitglied
Hab so ein ähnliches Problem. Hab mit der Methode von UnrEVOked mein Desire gerootet und r4-bravo-desire-modacocustomrom-signed-a2sd aufgespielt. Nun wollte ich meine SD-Karte partitionieren. Im Bootmenü von ClockworkMod hab ich nach langem Durchklicken kein entprechenden Eintrag gefunden und deshalb den ROM Manager installiert. Habs nun damit probiert die Karte zu partitionieren aber beim Reboot bleibt er hängen (seh nur noch das Männchen mit nen Dreieck und Ausrufezeichen).
Hab dann beim rumprobieren mit dem Custom ROM festgestellt, dass ich einige Apps trotzdem auf SD-Karte auslagern kann. Leider nicht alle. Is das nun das Gleiche?

Ansonsten wäre ich für Lösungsvorschläge dankbar meine Karte entsprechend zu partitionieren :confused:
 
H

h0LLe

Stammgast
ich glaube du hast jetzt das offizielle froyo app2sd quasi benutzt .. da kannst du unter anwendungen dann bei der einzelnen app auf sdkarte schieben wählen, manche bieten es wiederrum nicht an wie du schon geschrieben hast.

habe gestern das base 2.06 djdroid rom geflasht und vorher meine sdkarte via rom manager mit 512mb / 32mb swap formatiert.
habe nun konstant ~133mb frei im telefonspeicher obwohl ich schon 10 programme installiert hab...

läuft jetzt app2sd+ einfach so? ich finde auch 0 einstellungsmöglichkeiten ... habe nur standartmäßig im rom das tool um den installationsort zu ändern, da hab ich auto gewählt ..

ps: gibts nen erhöhten strom verbrauch mit app2sd? iwie geht mein akku heut schnell zur neige 0o

fak0r schrieb:
Hab so ein ähnliches Problem. Hab mit der Methode von UnrEVOked mein Desire gerootet und r4-bravo-desire-modacocustomrom-signed-a2sd aufgespielt. Nun wollte ich meine SD-Karte partitionieren. Im Bootmenü von ClockworkMod hab ich nach langem Durchklicken kein entprechenden Eintrag gefunden und deshalb den ROM Manager installiert. Habs nun damit probiert die Karte zu partitionieren aber beim Reboot bleibt er hängen (seh nur noch das Männchen mit nen Dreieck und Ausrufezeichen).
Hab dann beim rumprobieren mit dem Custom ROM festgestellt, dass ich einige Apps trotzdem auf SD-Karte auslagern kann. Leider nicht alle. Is das nun das Gleiche?

Ansonsten wäre ich für Lösungsvorschläge dankbar meine Karte entsprechend zu partitionieren :confused:
 
K

Kid Stardust

Erfahrenes Mitglied
Wenn man mit dem Rom Manager die Partitionierung durchgeführt hat, ist das dann eine ext3-Partition?
 
I

Igor01

Erfahrenes Mitglied
Werden dann eigentlich ALLE Apps VOLLSTÄNDIG auf der SD gespeichert?
Und ist das nicht im Prinzip (ein wenig) langsamer, als die Apps im internen Speicher zu halten?
 
Z

Zipfelklatscher

Gast
@Kid Stardust: es wird eine ext2 Partition angelegt, soweit ich weiss.

@Igor: der Zugriff auf die SD-Karte ist natürlich langsamer als auf den internen Speicher. Aber da eine App selten grösser als 1 bis 2 MByte ist, dürfte man das nicht sehr merken.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
mista

mista

Dauergast
Habe OpenDesire3.1.2 installiert.. und mit Recovery die SD Karte 2GB partitioniert. Alles ausgeführt also: partiioniert, repariert, ext2->ext3..

Nun habe ich 111MB internen Speicher Frei.. ca. 30 Apps installiert.

Wie erkenn ich eigentlich, dass A2SD+ funktioniert? Macnhe apps lassen sich versdchieben manche nicht. Jetzt werden viele sagen, dass muss der Entwickler freigeben etc, pp.. Aber a2sd+ simuliert doch Systempartition oder?

Und bitte ohne jetzt wieder auf die Suchfunktion zu verweisen.. Wie kann ich erkennen, welche apps in der ext3 parition ist und welche nicht? Gibt es ein ähnliches app wie quick system info... ? aber wo man richtig sehen kann was wo liegt?

Beitrag über das Suchen gefunden.. Hoffe ich darf hier mein Problem posten..
 
santhrax

santhrax

Neues Mitglied
Zipfelklatscher schrieb:
@Kid Stardust: es wird eine ext2 Partition angelegt, soweit ich weiss.
Jop, das hast du Recht - ext2 wird angelegt, grad mal mit Ubuntu nachgesehen.

@mista
Mache mich auch grad ans Flashen von OpenDesire 3.1.0 und dann 3.1.2, kann dir gleich mehr dazusagen.
 
O

Octisurfer

Neues Mitglied
mista schrieb:
Wie kann ich erkennen, welche apps in der ext3 parition ist und welche nicht?
Vorschlag: Die ext3-Partition der microSD-Karte über USB-SD-Card Reader an PC mounten und im Verzeichnis nachsehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
mista

mista

Dauergast
Das geht? dachte da kann man nur die "public" partition sehen kann die in fat32 formatiert ist.. Also nicht mit USB-Adapter aber mit SD card reader..
 
O

Octisurfer

Neues Mitglied
Ich meinte schon SD-Card Reader
 
santhrax

santhrax

Neues Mitglied
Hmm, etwas strange bei mir. Die Apps wurden nachwievor intern abgespeichert, obwohl ich die SDCard als Installation Pfad angeben hab. SDCard ist ext3

nach Flash: intern 143 MB
nach AppInstallation: intern 90 MB (warum auch immer?)


Naja, nachdem er meinen Pin-Lock Code nicht mehr annimmt, nochmal flashen.

Update folgt!
 
Zuletzt bearbeitet:
santhrax

santhrax

Neues Mitglied
Keine Ahnung, aber bei mir will das nicht so richtig. Interner Speicher ca. 75 MB frei warum auch immer. Somit d.g.
 
mista

mista

Dauergast
Habe jetzt auf OpenDesire 3.2.1 geupdatet.

Vorher habe ich DalvikCache, sd:ext-partition gewiped und Wipe Data/Reset ausgeführt.

dan geflasht.. aber par Apps sind immernoch da.. Wie kann ich sicsherstellen, dass alle apps gelöscht werden? ich will das Handy ncohmal neu aufsetzen!
 
L

Loddar

Neues Mitglied
Hallo Leute. Ich bräuchte Hilfe.

Kann mir jemand sagen wie ich eine ext2-Partition zu einer ext3 upgraden kann?

Ich hab ein neues ROM auf mein Desire geflasht (LeeDroid 2.2f mit A2SD+) welches eine ext3-Partition benötigt. Jedoch habe ich beim Partitionieren mit 'RomManager' wohl nur eine ext2 erstellt. Zumindest kann ich mich nicht erinnern auf ext3-upgrade durchgeführt zu haben.