1. Hast Du Lust, bei uns mitzuarbeiten und das AH-Team zu verstärken? Alle Details zu dieser aktuellen Herausforderung findest Du hier.
  1. sxg75, 01.08.2010 #1
    sxg75

    sxg75 Threadstarter Android-Experte

    Samba mount - cifs kernel module for Milestone | android.doshaska.net

    Hat jemand bereits einmal das cifs.ko ausprobiert? Bei mir kommt beim mounten immer "invalid argument". Permissions sind gesetzt.
     
    casula gefällt das.
  2. nadlabak, 01.08.2010 #2
    nadlabak

    nadlabak Erfahrener Benutzer

    make sure to use the busybox mount, not the plain mount...
     
    casula gefällt das.
  3. nadlabak, 19.08.2010 #3
    nadlabak

    nadlabak Erfahrener Benutzer

    casula und -FuFu- gefällt das.
  4. sxg75, 20.08.2010 #4
    sxg75

    sxg75 Threadstarter Android-Experte

    NFS also? ;)
     
  5. kniffo80, 20.08.2010 #5
    kniffo80

    kniffo80 Android-Experte

    naja, nee, nich so ganz. nfs ist noch n bisschen was anderes. eher ein netzlaufwerk :) samba eben :)
     
    sxg75 gefällt das.
  6. nadlabak, 20.08.2010 #6
  7. sxg75, 21.08.2010 #7
    sxg75

    sxg75 Threadstarter Android-Experte

    Vielen Dank für die amüsante Aufklärung, du bist ja ein ganz Schlauer. Aber erstens war meine Frage an nadlabak gerichtet, zweitens auf Englisch, drittens, naja, nee, deine lustige Antwort macht nicht mal auf Deutsch Sinn...
     
  8. kniffo80, 21.08.2010 #8
    kniffo80

    kniffo80 Android-Experte

    1. war es keine aufklärung. NFS und Samba unterscheiden sich nunmal.
    2. deutsch? ja, wir sind hier in einem deutschen forum. warum sollte ich nicht auf deutsch anworten, wenn du es noch nicht mal auf englisch schaffst?
    3. wenn die frage nur an nadlabak gerichtet war (der übrigens auch deutsch kann) warum stellst du die frage dann hier direkt und nicht per pm? oder soll kein anderer antworten?

    frage mich gerade, warum du so angepisst bist?! gefährliches halbwissen? und wenn nicht, dann war deine frage wohl auch nicht korrekt gestellt oder?
     
    Latti, casula, Freibiergesicht und einer weiteren Person gefällt das.
  9. Freibiergesicht, 21.08.2010 #9
    Freibiergesicht

    Freibiergesicht Android-Experte

    @kniffo:

    hier liegt ein sprachliches mißverständnis vor: "nfs also?" bedeutet auf englisch sehr wohl "NFS auch?" was nadlabak auch verstand und (wenn man den links folgt) direkt darauf im entsprechenden US-thread als anfrage aufführte. und da sxg der ausgangsposter war und direkt ein anwendungsbeispiel aufgeführt hatte, darf man durchaus davon ausgehen, dass er sehr wohl bescheid weiß um den unterschied zwischen nfs und smb.
    sxg's sehr grummelige reaktion hätte nicht sein müssen, aber so ist das eben wenn "nfs also?" im deutschen und englischen andere bedeutungen hat.

    zurück zum thema: network share support is awesome! should have been included into android right from the start.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21.08.2010
  10. kniffo80, 21.08.2010 #10
    kniffo80

    kniffo80 Android-Experte

    Okay, Missverständnis. Also possible wäre eindeutig gewesen :)

    But yes, support is superb! thx for the link to xda forum!
     
  11. TimeTurn, 21.08.2010 #11
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    Klär mich mal einer auf: wozu ist das noch gut?

    kann der Stein dann als Server ähnlich Samba im LAN dienen oder wie? Sorry, aber als nicht-Linuxer steh ich hier aufm Schlauch. cifs hab ich schonmal gehört, kann es aber gerade nicht zuordnen :confused:
     
  12. sxg75, 22.08.2010 #12
    sxg75

    sxg75 Threadstarter Android-Experte

    @Timeturn: nadlabaks Kernelmodule lassen sich dazu verwenden, auf Netzwerkfreigaben als Client zuzugreifen. So lassen sich zB Videos oder Musikfiles direkt vom Netzwerk abspielen, ohne dass diese (wie zB beim EFS-Explorer) zunächst temporär auf die SDCard kopiert werden müssen.

    Ein Vorteil ist zB dass auf dem Host keine zusätzliche Software installiert werden muss - einfach zB in Windows ein Verzeichnis freigeben.

    Viele haben zB ihre Musik- und Videosammlung auf einem NAS liegen - es muss nicht ständig ein PC laufen. Andere wiederum nehmen zB direkt von einer Set-Top-Box (Digitalreceiver) Filme auf's NAS auf. Diese Aufnahmen lassen sich so von jedem Client, jederzeit wieder abspielen, das NAS dient als Medienzentrale für alle Clients.

    Damit auch der Stein auf derartige Freigaben zugreifen kann benötigt man die zusätzlichen Kernelmodule.

    Bei einigen, zB bei mir funktioniert der Zugriff auf das NAS via NFS effizienter, mit höherem Durchsatz. Daher oben meine - zugegebenermaßen unterschiedlich interpretierbare - Frage nach einer NFS-Funktion in nadlabaks verlinktem Tool.

    @kniffo Kann sein dass ich nicht den besten Tag hatte aber die herablassende Art der Antwort empfand ich als der Sache nicht angemessen; dank Freibier ist's ja nun geklärt.

    Noch zum Thema passt: Auf nadlabak's Blog ist noch ein Hinweis wie man zB auf dem Homescreen Verknüpfungen zum komfortablen Mounten und Unmounten anlegen kann:

    - Shellskript mit den Insmod- und Mount-Befehlen anlegen und ausführbar machen (edit: chmod 755)
    - Via gscript dann Verknüpfungen für den Homescreen bereitstellen.

    Auf ähnliche Weise funktioniert das oben verlinkte Tool Cifsmanager, nur eben bisher nur mit cifs.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22.08.2010
    TimeTurn gefällt das.
  13. kniffo80, 22.08.2010 #13
    kniffo80

    kniffo80 Android-Experte

    es war in keinster weise herablassend gemeint! det mein ich jetz mal richtig ernst! und wo gabs freibier? verdammte axt! offtopic aber nun wirklich off hia.
     
  14. TimeTurn, 23.08.2010 #14
    TimeTurn

    TimeTurn Foren-Inventar

    OK, also nix wichtiges :)

    Ich nutze auch den EStrongs File Explorer zum Zugriff auf Freigaben - das funktioniert auch wunderbar, daher muss ich mir nich extra ein Kernel-Modul auf den Stein schieben :)

    Wenn ich den nutze, kopiere ich eh Daten hin- udn her und spiele nicht direkt was ab.
     
  15. nadlabak, 25.08.2010 #15
    nadlabak

    nadlabak Erfahrener Benutzer

    From f3d0r (the author of the CifsManager) regarding the NFS support:
    Btw., I put the compiled NFS modules for the Milestone kernel few weeks ago here:
    nfs modules for Milestone | android.doshaska.net
     
  16. sxg75, 01.09.2010 #16
    sxg75

    sxg75 Threadstarter Android-Experte

    f3d0r hat Version 1.1 des tools CIFS-Manager veröffentlicht.

    Mit folgender Befehlsfolge (von nadlabaks Seite, siehe ein Beitrag weiter oben) lassen sich die Kernelmodule laden:
    Denkbar wäre, diese als eigenes Skript an die mot_boot_mode anzuhängen (zB nach Fufu's methode in OpenRecovery) sodass diese beim Start immer geladen werden könnten.
     
  17. ColdSphinX, 08.09.2010 #17
    ColdSphinX

    ColdSphinX Android-Hilfe.de Mitglied

    Hi, da http://android.doshaska.net/ leider down ist suche ich die nfs und cifs module. Weis jemand einen Mirror oder könnte sie uploaden?
     
  18. sxg75, 08.09.2010 #18
    sxg75

    sxg75 Threadstarter Android-Experte

    Anbei die Module von Nadlabak
     

    Anhänge:

    • cifs.zip
      Dateigröße:
      114 KB
      Aufrufe:
      80
    • nfs.zip
      Dateigröße:
      177,3 KB
      Aufrufe:
      116
    osqwert und ColdSphinX gefällt das.
  19. rasor89, 22.09.2010 #19
    rasor89

    rasor89 Android-Experte

    Ich brauch nochmal dringend Hilfe bitte.
    Cifs.ko ist am passendem Ort und mit allen Häckchen bei permissions!
    Die cifs App Funkioniert nicht, da kommt immer
    "Invalid Argument"
    (Ip stimmt und der Ornder in den gemounted werden soll existiert auch)

    Dann habe ich versucht das über das Terminal manuell einzugeben. Funkioniert auch nicht, brauchte dazu aber mal noch paar Erköräungen.
    Ich zitiere mich mal selbst aus einem anderem Thema!

    Mfg und dake schonmal für die Mühe!
     
  20. ColdSphinX, 22.09.2010 #20
    ColdSphinX

    ColdSphinX Android-Hilfe.de Mitglied

    Code:
    busybox mount -t cifs //192.168.1.3/avi /sdcard/samba -o username=guest
    • 192.168.1.3 <--gut
    • avi <-- das ist der Ordner
    • /sdcard/samba <-- richtig
    • -o <- das muss so, da darauf eine Liste von Optionen folgt in deinem Fall z.B. username
    • username=guest <-- wenn du keine Authentifizierung hast kannst du versuchen "-o username=<user>" weg zu lassen
    Bin mir gerade nicht sicher, aber werden smb-Shares nicht so Notiert
    Code:
    \\<server>\<pfad>
    also mit Backslash.

    Zum letzten Punkt "username" das kann man doch auch so machen:
    Code:
    \\<user>:<passwort>@<server>\<pfad>