Wifi Tether - Milestone als WLan Router

  • 46 Antworten
  • Neuster Beitrag
M

micclass

Neues Mitglied
Also mit Bluetooth hab ich's im Moment hinbekommen. (PAN auf einem Fedora 12 Linux Client) Mit WLAN hab ich noch Probleme (aber das kann auch an dem etwas problematscieh Ad-Hoc Networking unter Fedora liegen ...
 
H

harry_m

Neues Mitglied
dafire schrieb:
funkioniert bluetooth theter mit dem milestone ? hab meins noch nicht gerootet aber die app auf dem g1 schon benutzt :9

Ich find das etwas "privater" im zug wenn man da kein eigenes netz aufmacht :)
Ja, sollte funktionieren. Das ganze Bluetooth-Zeug wurde auf Android 2.x portiert (da hat sich ja einiges geändert).
 
N

newton

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Tipp für unter Linux: Dafür sorgen, daß die WLAN-Karte im Notebook nach Netzwerken gescannt hat, bevor die SSID des ad-hoc Netzes konfiguriert wird.

Wenn der Treiber erstmal der Meinung ist es gäbe noch kein Netz mit der SSID und er müsse ein neues aufmachen findet das nach meiner Erfahrung nicht mehr zusammen.

also so in etwa:

rmmod $wlantreiber
modprobe $wlantreiber
iwconfig wlan0 mode ad-hoc
ifconfig wlan0 up
iwlist wlan0 scan >/dev/null
iwconfig wlan0 key s:password
iwconfig wlan0 essid AdroidTether

Schreibt man sich natürlich ein Script für.
 
G

Gil

Fortgeschrittenes Mitglied
Mit Bluetooth habe ich's unter Windows 7 ebenso hinbekommen. Gut genug fuer mich :)

Wenn jemand mir bei WiFi unter Windows 7 helfen koennte waere ich natuerlich sehr happy.
 
M

micclass

Neues Mitglied
newton schrieb:
iwconfig wlan0 mode ad-hoc
ifconfig wlan0 up
iwlist wlan0 scan >/dev/null
iwconfig wlan0 key s:password
iwconfig wlan0 essid AdroidTether

Schreibt man sich natürlich ein Script für.
Danke! Das war der entscheiden Tip dabei. Nun tut's also auch über WLAN. Danke!
 
K

KurrKurr

Fortgeschrittenes Mitglied
Habs selbst grade hinbekommen! Mein Workflow:

Der Part am Milestone:
  1. Neuestes Tether-App installieren (wireless_tether_2_0-pre2_eclair.apk)
  2. Ein wenig konfigurieren (SSID nach belieben einstellen, Verschlüsselung aktivieren - oder auch nicht..., Passphrase eingeben)

Der Part am PC - ich benutze Windows 7 - Falls man das Netzwerk nicht als Ad-hoc-Netzwerk sieht. Ich sehe es jetzt hier auf meinem Rechner. Also wenn mans nicht "sieht":
Bilder sind eh selbsterklärend...

1. Ins Netzwerk- und Freigabecenter wechseln
1.PNG

2. Dann eine neue Verbindung MANUELL konfigurieren
2.PNG

3. Die Daten eingeben, die man vorhin am Telefon eingestellt hat
3.PNG

4. Auf Schließen drücken und verbinden. Voila!


MfG Chris
 
G

Gil

Fortgeschrittenes Mitglied
hm danke fuer die anleitung, so haett ich das auch versucht. ich werds nochmal probieren!
 
mattmaso

mattmaso

Erfahrenes Mitglied
also bei meinem macbook pro läufts einwandfrei :D
 
Milp

Milp

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmm bei mir funktionierts, aber es ist saumäßig langsam. Während das internet auf dem stein gut funktioniert bei Vollem/Fast vollem EDGE empfang, kann ich auf dem rechner per tethering kaum google anpingen (pings jenseits von 3 sekunden, wenn überhaupt) und auch seiten laden nicht unter 5 minuten, wenn überhaupt.

Bei vergleichbarem empfang mit der direkten verbindung über meinen Vodafone umts stick (Stein hat o2), habe ich geschwindigkeiten von 10-20kb/s und gute seitenladezeiten.


Was läuft da schief? Kann das sein, dass die cpu vom stein mit dem routing usw. überfordert ist? Ich kenne das so ähnlich von ICS auf Windows xp netbooks: Benutzt man diese als router mit ICS (internet connection sharing), dann gehen die auch oft in die knie obwohl das inet eigentlich schnell ist.
 
W

wicht

Neues Mitglied
Kann das sein, dass die cpu vom stein mit dem routing usw. überfordert ist?
So langsam wie von dir beschrieben kann das durch die CPU nicht werden. Habe mich über VPN am Netbook nach hause verbunden und konnte dann eine 128 Kilobit MP3 über das VPN wiedergeben. Der Stein war die ganze Zeit nebenbei ganz normal zu benutzen, dass da etwas im Hintergrund aktiv war war nicht einmal merkbar.
 
Milp

Milp

Fortgeschrittenes Mitglied
wicht schrieb:
So langsam wie von dir beschrieben kann das durch die CPU nicht werden. Habe mich über VPN am Netbook nach hause verbunden und konnte dann eine 128 Kilobit MP3 über das VPN wiedergeben. Der Stein war die ganze Zeit nebenbei ganz normal zu benutzen, dass da etwas im Hintergrund aktiv war war nicht einmal merkbar.
Naja könnt ja sein, dass VPN einfach effektiver programmiert ist als das Tethering, zumal sich die thering app ja noch in der beta phase befindet.

Wenn man betrachtet was z.b. die Intel atom cpu meines improvisierten 'routers' (Ein netbook mit win xp) eigentlich alles leisten kann, aber wie sie dann bei Internet connection sharing in die knie geht, kann es meiner meinung nach durchaus möglich sein.

Das ist jetzt mal alles nur meine theorie, irgend einen grund muss es doch geben :/
 
zantekk

zantekk

Erfahrenes Mitglied
Hatte auch erst das Problem, dass es nciht gefunden wurde, weder von meinem PC noch von meinem Laptop. Habe dann einmal Verschlüsselung eingestellt und SSID geändert und so, siehe da, es wurde gefunden :)

Achja, diese Fehlermeldung, von der alle reden, hab ich irgendwie nicht oO
 
nodch

nodch

Erfahrenes Mitglied
Gibt es auch ab der R3 nicht mehr, hast also die aktuelle Version.
 
bemymonkey

bemymonkey

Lexikon
Wie sieht's eigentlich mit Geschwindigkeit und Stromverbrauch inzwischen aus?

Ich überlege mir nämlich, mein Milestone extra für WiFi Tether zu rooten (da mein Notebook kein Bluetooth hat, und am Kabel lädt der Milestone ja immer, was die Akkulaufzeit des Notebooks locker um 2 Stunden verkürzt). Lohnt sich die Überlegung, oder ist durch WiFi + 3G der Akku des Milestone dann auch in 4 Std. leer?
 
K

KurrKurr

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich hab Wifi Tether mal kurz laufen gehabt (im Zug) und kann nur soviel sage, dass Wifi Tether neben dem Display der größte Stromfresser ist, den du dir aufn Stein tun kannst.

Wie lang genau der Akku hält, kann ich nicht sagen. Nicht sehr lange, denke ich.
 
N

newton

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Diejenigen, die vielleicht noch Wireless Tether -pre2 draufhaben: pre3 beseitigt einen 100% CPU Bug. Das könnte bei der Akkufrage weiter bringen.

Ansonsten: Optimum ist erreicht, wenn Notebook- und Telefonakku gleichzeitig leer!
 
H

harry_m

Neues Mitglied
Ein Wort zu Stromverbrauch/Akku und "Wireless Tether":

"Wireless Tether" macht etwas aus eurem Telefon, das so nie bei der Entwicklung/Hardwaredesign angedacht wurde. Man hat auf zwei Seiten Funk - einmal WiFi (als quasi lokales Netzwerk) und GLEICHZEITIG die 2G/3G/3,5G-Mobile-Datenverbindung (irgendwie wollt ihr ja ins Internet). Sowas verursacht einen höheren Stromverbrauch, das sollte eigentlich jedem klar sein!

"Wireless Tether" unterstützt nicht nur WiFi, sondern auch Bluetooth. Bluetooth-Modus hat dabei einen deutlich geringeren Stromverbrauch als WiFi.

Wem das Programm gefällt, der soll es benutzen.
 
ElectronicWar

ElectronicWar

Fortgeschrittenes Mitglied
bemymonkey schrieb:
Ich überlege mir nämlich, mein Milestone extra für WiFi Tether zu rooten (da mein Notebook kein Bluetooth hat, und am Kabel lädt der Milestone ja immer, was die Akkulaufzeit des Notebooks locker um 2 Stunden verkürzt). Lohnt sich die Überlegung, oder ist durch WiFi + 3G der Akku des Milestone dann auch in 4 Std. leer?
Kauf dir doch einfach für 8€ so einen kleinen Hama Plug-in-and-forget Bluetooth-Dongle. Dann raucht dir zumindest beim Milestone nicht der Akku nach 5h weg.
 
bemymonkey

bemymonkey

Lexikon
ElectronicWar schrieb:
Kauf dir doch einfach für 8€ so einen kleinen Hama Plug-in-and-forget Bluetooth-Dongle. Dann raucht dir zumindest beim Milestone nicht der Akku nach 5h weg.
Aber beim Laptop... mit Dongle sinkt die Laufzeit von 6,5h auf 3-4h :(

WiFi dagegen zieht laptopseitig nahezu nichts...
 
T

Timotime

Erfahrenes Mitglied
Was bist du dir sicher das Bluetooth so enorm viel am akku zieht ? Oo
 
Oben Unten