IMEI Corruption - Lösung um die originale IMEI wieder herzustellen

  • 299 Antworten
  • Neuster Beitrag
guardian0083

guardian0083

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Hallo liebes Forum ;)

Ich weiss das Thema wurde in einigen anderen Threads schon angeschnitten aber nie wirklich beantwortet.

Da ich aber mit meinem Latein schon am Ende bin und hier einige Cracks am werken sind, habe ich nicht mehr weitergewusst und einen Thread eröffnet ( ich hoffe unser Foren DjM wird mir verzeihen falls er den Thread nicht als "lebenswürdig" einstuft :blink:)

Also zum Thema
  • ich hab vor einiger Zeit ein JPC Update an meinem Handy genommen
  • da ich ein Hohlkopf bin :confused:... habe ich kein Backup an meinen /efs Dateien gemacht
  • ergo --> IMEI corruption :cursing:
Jetzt die Preisfrage ... gibt es irgendwie eine Möglichkeit ... die originale IMEI wieder herzustellen. Ich hab schon im xda Forum nachgelesen nur die Amis sind nicht allzufreundlich auf die Thematik gestimmt.

Und ich weiss ... bitte keine Steinigungen bezüglich dem "nicht Backup" der /efs Dateien

Danke schon mal im Vorfeld :thumbup:
 
Fr4gg0r

Fr4gg0r

App-Anbieter (Werbung)
Was soll denn mit der IMEI passieren wenn man auf jpc flasht?
Die ist doch in der SIM gespeichert?
Ich bin jetzt zum 2. mal auf der JPC und meine imei ist immer noch die gleiche wie früher.
 
Chrisch-RT

Chrisch-RT

Erfahrenes Mitglied
Die IMEI hat nix mit der SIM zu tun, sondern ist die "Seriennummer" deines Geräts.
 
Fr4gg0r

Fr4gg0r

App-Anbieter (Werbung)
Ups, dachte das wäre die "Seriennummer" der sim.. :sleep:
 
Fr4gg0r

Fr4gg0r

App-Anbieter (Werbung)
kann man die datei nicht einfach manuell beschreiben?^^
 
guardian0083

guardian0083

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
Fr4gg0r schrieb:
kann man die datei nicht einfach manuell beschreiben?^^
Tja wenn es eine Möglichkeit gibt ... dann werde ich sicher ganz hellhörig werden :scared:


Also ich hoffe doch, dass es jemanden hier gibt der ne Idee hat wie man die IMEI wieder herstellen kann.

Weil die Idee mit dem löschen der bak. und md5 Dateien im /efs ordner führt nur dazu, dass die IMEI gelöscht wird. Man umgeht zwar die Netzsperrung aber dafür ist die IMEI futsch

Bei einigen Leuten klappt angeblich der Trick, obwohl ich, dass nicht so wirklich glauben kann.
 
TheDarkRose

TheDarkRose

Gewerbliches Mitglied
Probier mal die nv_data datei zu löschen, aber die .bak datei noch vorhanden zu lassen, falls sie existiert. Nach nen neustart, drüfte das SGS eine neue nv_data aus der .bak datei mit richtigiger checksum generieren.
 
guardian0083

guardian0083

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
TheDarkRose schrieb:
Probier mal die nv_data datei zu löschen, aber die .bak datei noch vorhanden zu lassen, falls sie existiert. Nach nen neustart, drüfte das SGS eine neue nv_data aus der .bak datei mit richtigiger checksum generieren.
Paaasst .... ich werd mal gleich einen Versuch starten :D
 
SeraphimSerapis

SeraphimSerapis

Lexikon
guardian0083 schrieb:
Paaasst .... ich werd mal gleich einen Versuch starten :D
Soll nicht bei allen klappen - aber allerdings die einzige Lösung sein.
Für die Leute mit ungesperrten Geräten ist es weniger ein Problem - alle die aber noch Unlocken wollen beißen sich hingegen in den Allerwertesten.
 
TheDarkRose

TheDarkRose

Gewerbliches Mitglied
SeraphimSerapis schrieb:
Soll nicht bei allen klappen - aber allerdings die einzige Lösung sein.
Für die Leute mit ungesperrten Geräten ist es weniger ein Problem - alle die aber noch Unlocken wollen beißen sich hingegen in den Allerwertesten.
Warum denn?
 
guardian0083

guardian0083

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
so ich habe als dateien in meinem /efs ordner drinnen

  • .imei
  • .nv_state
  • imei (als ordner)
  • nv_data.bin
  • nv_data.bin.md5
davor habe ich noch eine nv_data.bin.JPC und eine nv_data.bin.md5.JPC gehabt die ich aber gelöscht habe und welche auch nicht wieder regeneriert wurden.

habs jetzt ohne Erfolg mit den Methoden
.bin und .bin.md5 gleichzeitig löschen und nur .bin löschen probiert

eine .bak datei habe ich leider nicht in meinem /efs ordner

im ordner: imei sind noch folgende datein vorhanden
  • .nvmac.info
  • bt.txt
  • mps_code.bat
aber die habe ich nicht angerührt

weiterhin ist es komsich das in der datei .imei meine originale IMEI noch vorhanden ist ... mein Gerät mir aber die 004901999**** IMEI anzeigt

hat sonst noch wer Ideen oder Vorschläge :thumbsup:
 
fighting4fun

fighting4fun

Experte
guardian0083 schrieb:
so ich habe als dateien in meinem /efs ordner drinnen

  • .imei
  • .nv_state
  • imei (als ordner)
  • nv_data.bin
  • nv_data.bin.md5
davor habe ich noch eine nv_data.bin.JPC und eine nv_data.bin.md5.JPC gehabt die ich aber gelöscht habe und welche auch nicht wieder regeneriert wurden.

habs jetzt ohne Erfolg mit den Methoden
.bin und .bin.md5 gleichzeitig löschen und nur .bin löschen probiert

eine .bak datei habe ich leider nicht in meinem /efs ordner

im ordner: imei sind noch folgende datein vorhanden
  • .nvmac.info
  • bt.txt
  • mps_code.bat
aber die habe ich nicht angerührt

weiterhin ist es komsich das in der datei .imei meine originale IMEI noch vorhanden ist ... mein Gerät mir aber die 004901999**** IMEI anzeigt

hat sonst noch wer Ideen oder Vorschläge :thumbsup:
eine alte firmware mit EFS Clear in Odin flashen ^^
 
guardian0083

guardian0083

Ambitioniertes Mitglied
Threadstarter
fighting4fun schrieb:
eine alte firmware mit EFS Clear in Odin flashen ^^
hat das schon jemand probiert? :D
aber danke ich werds morgen gleich ausprobieren

/efs clear geht aber nur mit odin 1.3 oder?
 
P

Paddi

Erfahrenes Mitglied
Sollte es nich reichen wenn du die .imei mit einem Texteditor öffnest und deine Seriennummer (auf der Verpackung) einträgst?
 
Klicker

Klicker

Stammgast
guardian0083 schrieb:
  • da ich ein Hohlkopf bin :confused:... habe ich kein Backup an meinen /efs Dateien gemacht
Womit hätte man das Backup denn machen sollen?
TitaniumBackup reicht dafür wohl nicht, oder?

Oder noch besser:
Womit kann man ein ganzes Handy-Filesystem idealerweise auf einen PC backuppen?
 
Zuletzt bearbeitet:
Z

Zonnex

Erfahrenes Mitglied
Klicker schrieb:
Womit hätte man das Backup denn machen sollen?
TitaniumBackup reicht dafür wohl nicht, oder?

Oder noch besser:
Womit kann man ein ganzes Handy-Filesystem idealerweise auf einen PC backuppen?
Mit meiner App :scared: (siehe Signatur)

Hab mir auch schon ne Backup vom /efs Ordner gezogen, sicher ist sicher..

Ist aber noch Beta und braucht Root, einfach langer Klick auf den Ordner und "Sicherung" wählen dann hasste ne Kopie unter /sdcard/BACKUP/...

MfG
 
G

GalaxyS_User

Stammgast
Naja, dabei gehen aber die Permissons und Owner verloren. Die Sdcard ist ja mit FAT32 formatiert.

Sinnvoller ist es entweder die garnze Partition mit "cat /dev/block/stl3 > /sdcard/efs_dev-block-stl3.img" zu sichern oder die Files mit allen Attributen in ein Tar zu verpacken "busybox tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs".
 
Fr4gg0r

Fr4gg0r

App-Anbieter (Werbung)
warum sollte ich die permissions behalten wollen?
 
Klicker

Klicker

Stammgast
GalaxyS_User schrieb:
Sinnvoller ist es entweder die garnze Partition mit "cat /dev/block/stl3 > /sdcard/efs_dev-block-stl3.img" zu sichern oder die Files mit allen Attributen in ein Tar zu verpacken "busybox tar zcvf /sdcard/efs-backup.tar.gz /efs".
Welches Terminalprogramm nimmst Du dafür?
Geht das auch vom PC aus?
 
Oben Unten