Wireless Tether for Root Users - Nun für Samsung Galaxy

H

harry_m

Neues Mitglied
13
Hallo!

"Wireless Tether for Root Users" ist nun auch für das Samsung Galaxy erhältlich:

Downloads - android-wifi-tether - Project Hosting on Google Code

Es MUSS ein Kernel mit netfilter/iptables-Support installiert sein!
Funktioniert natürlich nur auf gerooteten Geräten (su-Binary in /system/bin/su).
Mehrere Custom-ROMs bringen schon alles mit was nötig dazu ist.


Besonderen Dank geht hier auch an Modaco und Drakaz - ohne die das nicht möglich gewesen wäre (ich selbst besitze kein Galaxy).

Viel Spaß!

Und nicht vergessen ... unterstützt Opensource-Software! ;)

Harry
 
Zuletzt bearbeitet:
  • Danke
Reaktionen: simi19273, Melkor und Gregor
Hallo Harry,

damit das funktioniert, müsste das Galaxy doch mit ad-hoc Netzwerken zusammenarbeiten. Sehe ich das richtig?
Ich würde gerne mein Handy die Leitung meines verkabelten Rechners nutzen lassen, deshalb die Frage.

lg
 
Gregor schrieb:
Hallo Harry,

damit das funktioniert, müsste das Galaxy doch mit ad-hoc Netzwerken zusammenarbeiten. Sehe ich das richtig?
Ich würde gerne mein Handy die Leitung meines verkabelten Rechners nutzen lassen, deshalb die Frage.

lg

Nun ja, ohne Root-Rechte geht vermutlich einmal gar nichts!

Du willst also mit deinem Galaxy einem Ad-Hoc-Netzwerk beitreten? Prinzipiell würde ich schon sagen, dass das mit einem gerooteten Gerät funktioniert. Für das G1 gibt es einen Client dafür:

http://moss.csc.ncsu.edu/~mueller/rt/rt09/readings/projects/g3/

Prinzipiell bring man so das Galaxy in den Ad-Hoc-Modus - so oder so ähnlich:

* Zuerst Wifi über Settings deaktivieren.

* Wifi-Kernel-Modul neu laden (unbedingt das busybox insmod verwenden):
Code:
insmod /system/libmodules/bcm4325.ko firmware_path=/etc/rtecdc.bin nvram_path=/etc/nvram.txt
* Etwas warten, bis das Interface hochkommt. (das busybox ifconfig verwenden, sonst siehst du es nicht.)

* Mit iwconfig konfigurieren (dazu gibt es sicher eine Anleitung im Internetz).

Code:
iwconfig eth0 mode ad-hoc
usw.
Hier ist ein Beitrag, der mir auch geholfen hat:
https://www.android-hilfe.de/forum/...amsung-galaxy.40/ad-hoc-wifi.6522-page-2.html

Und ja ... wie gesagt ... ist natürlich alles nur "Hören-Sagen" - habe ja selbst kein Galaxy ;-)

Viel Glück.
 
Hallo Harry,

zunächst mal vielen Dank für die gute Arbeit. Ich habe zwar root, aber bisher nur das normale rom drauf. Kann dein Prog also mangels netfilter bisher nicht probieren. Mache mich da aber am WE mal ran. (Bin Linux Neuling, aber learning by doing hilft ja Wunder)

Ich gebe dann gerne mal Rückmeldung.

Leider haben die meisten Leute ja ein Infrastructure Netzwerk stehen und brauchen also keine AdHoc Lösung. Deswegen interessieren sich wohl nicht viele dafür. (Nen Router ist ja billig)
Ich kann hier auf der Arbeit aber nicht einfach nen Router ins Netzwerk einhängen.
 
Also bei mir lief es, hatte das Modaco Rom drauf (mit netfilter und swap)
musste nur iptables-binary nach /bin/system kopieren dann lief es. Musste nix mit insmod oder iwconfig inner console rumfummeln.
Einfach Wireless Teather starten, root rechte erlauben und auf dieses Wlan Symbol klickn.
lg scobby
 
scobby schrieb:
Also bei mir lief es, hatte das Modaco Rom drauf (mit netfilter und swap)
musste nur iptables-binary nach /bin/system kopieren dann lief es. Musste nix mit insmod oder iwconfig inner console rumfummeln.
Einfach Wireless Teather starten, root rechte erlauben und auf dieses Wlan Symbol klickn.
lg scobby

Also ... das nachträgliche Installieren der iptables-binary ist nicht mehr notwendig. Wird jetzt von dem Programm erledigt.
 
funktioniert ja super nur frag ich mich grad
wie bekomm ich das dann wieder ausgeschalten
selbst wenn das telefon aus ist
zeigts mir das galaxytether network an
 
Tom1968 schrieb:
selbst wenn das telefon aus ist
zeigts mir das galaxytether network an

Naja, da solltest du ja schon selbst die Ursache dieses Problems eingrenzen können. Manche Betriebsysteme (oder auch Wlan-Konfigurationswerkzeuge) zeigen Ad-Hoc-Netzwerke immernoch an, obwohl es die gar nicht mehr gibt.

Beispiel: Verwende ich das Zero-Config-Tool von WinXP auf meinem Laptop, dann habe ich dasselbe Problem. Habe ich das Intel-eingene Tool in Verwendung, dann verschwinden plötzlich auch die Ad-Hoc-Netzwerke wieder.

Beschwerden nimmt gerne der Hersteller deines Betriebsystems und/oder Treibers entgegen.
 
  • Danke
Reaktionen: Tom1968
da ich mit windows bordmitteln arbeit
kann das durchaus die ursache sein
werd mich da mal damit befassen
 
Wo ist der Fehler ?

Habs Modaco drauf und das App installiert (1.60), mit dem Netbook kann ich auch aufs Galaxy verbinden, nur komme ich nicht ins Internet

Wenn ich mit dem G1 Wlan´s scanne finde ich das Galaxy gar nicht.

Was mache ich falsch ?

LG. Weby
 
Hallo @all,

also ich frage mich auch was ich falsch mache. Ich habe extra Modaco´ROM installiert und "Wireless Theter" läuft, startet auch ohne Probs. Allerdings steht unten wo die Verbindungsgeschwindigkeit stehen müsste jeweils 0,0. Im Router wo ich den Access Point Modus aktiviert habe, kann ich die MAC Adresse von meinem Galaxy sehen. Das steht bei verbundenen Clienten.

Aber irgendeine verbindung weder ins Netz noch zum Galaxy habe ich nicht hinbekommen. Als Vetrag habe ich den Complete Tarif mit Internet Flat von T-Mobile.

Es wäre echt super wenn jemand mir einen Zaunpfahl reichen könnte.

Das Forum ist trotz allem der Hit und danke auch dafür an alle die dazu beitragen
 
zaga schrieb:
Hallo @all,
Ich habe extra Modaco´ROM installiert und "Wireless Theter" läuft, startet auch ohne Probs. Allerdings steht unten wo die Verbindungsgeschwindigkeit stehen müsste jeweils 0,0.

Jau, genau des hab ich auch. Allerdings musst Du einfach mal einen Blick ins log werfen. Da steht, dass er die Datei /system/lib/modules/wlan.ko nicht finden kann.

Und die such ich jetzt auch. Falls jemand weiß, wo man die herbekommen kann, bitte ich um Nachricht.
 
Hi!
ich habe ja das GalaxyHero drauf und habs heute mal probiert.
Also das wifi tethering geht ohne Probleme. Anklicken,kurz warten und schon kann ich am Pc ins Internet.Der Datenzähler läuft auch mit.
Eine Verschlüsselung habe ich aber nocht nicht probiert.

mfg
 
  • Danke
Reaktionen: zaga
hab galaxo getestet ... mit verschlüsselung ... alles kein problem läuft ohne probleme ... click and surf
 
herrgrins schrieb:
Hi!
ich habe ja das GalaxyHero drauf und habs heute mal probiert.
Also das wifi tethering geht ohne Probleme. Anklicken,kurz warten und schon kann ich am Pc ins Internet.Der Datenzähler läuft auch mit.
Eine Verschlüsselung habe ich aber nocht nicht probiert.

mfg

Hallo @all, mit dem neuen Galaxo-Rom klappt es jetzt bei mir auch. Ebenfalls ohne verschlüsselung. Hatte noch nicht die Gelegenheit. Aber eigentlich sowie so sinnlos für mich da ich nur UMTS auf dem Balkon habe (müsste das Telefon irgendwie auf dem Balkon positionieren) und in der Wohnung DSL schneller ist. Aber hauptsache ist es klappt :).

Was allerdings noch viel wichtiger ist und es im Moment nicht benutzbar macht (für mich) ist das keine Ports weitergelitet/freigeschaltet werden können.


mfg zaga
 
zaga schrieb:
Was allerdings noch viel wichtiger ist und es im Moment nicht benutzbar macht (für mich) ist das keine Ports weitergelitet/freigeschaltet werden können.

sollte mit eins zwei iptables einträgen hinzukriegen sein.. ist allerdings wahrscheinlich völlig nutzlos, da die meisten Netzbetreiber ihren Telefonen keine öffentlichen IP's geben sondern NATten
 
  • Danke
Reaktionen: zaga
tobi56 schrieb:
sollte mit eins zwei iptables einträgen hinzukriegen sein.. ist allerdings wahrscheinlich völlig nutzlos, da die meisten Netzbetreiber ihren Telefonen keine öffentlichen IP's geben sondern NATten

Ganz verstanden habe ich das jetzt nicht ? Wenn ich über Was-ist-meine-Ip schaue kommt irgendeine 83.xxx.xxx.xxx nummer die sieht aber ziemlich wie eine Ip aus ? Oder habe ich garkeine Ahnung ?
 
"NATen" is so zuverstehen das das mobilfunknetzwerk wie ein router fungiert ... d.h. es werden wahrscheinlich eh nicht alle ports freigegeben... du hast nach außen natürlich ne normale ip addresse bist aber nur teil des "funknetzwerkes" vom provider
 
rotateh schrieb:
"NATen" is so zuverstehen das das mobilfunknetzwerk wie ein router fungiert ... d.h. es werden wahrscheinlich eh nicht alle ports freigegeben... du hast nach außen natürlich ne normale ip addresse bist aber nur teil des "funknetzwerkes" vom provider

OK, danke für deine Antwort/Hilfe. Gibt es denn eine Möglichkeit zu prüfen/sehen welche Portbereich das ist. Kann irgendwo her herausfinden ob und welche Ports bei T-Mobile unbenutzbar sind ? Unter "google" habe ich irgendwie nichts gefunden.
 
rotateh schrieb:
"NATen" is so zuverstehen das das mobilfunknetzwerk wie ein router fungiert ... d.h. es werden wahrscheinlich eh nicht alle ports freigegeben ..

Ich will hier nicht mobben, aber da werden zwei Dinge durcheinandergeworfen. NAT heißt Network ADDRESS translation und hat mit Portweiterleitung erstmal nichts zu tun. Richtig ist, dass u.U. der source port für outgoing packets verändert wird, isbesondere wenn der Router von mehreren Clients für ausgehenden Datenverkehr genutzt wird. Nur wenn mehrere Clients Datenpalete mit demselben source port senden, muss man den souce port überhaupt verändern.

Portweiterleitung braucht man normalweise nur für eingehende Verbindungen, z.B. um alle Datenpakete mit dem destination port 80 auf einen Webserver zu lenken.

Und was zaga haben will, geht wahrscheinlich gar nicht. Ich nehme mal an, dass es ihn stört, dass er bestimmte Datenpakete von T-Möbel gar nicht bekommt, z.B. Alles was mit Instant Messaging zu tun hat. Aber das wird ihm sowieso vom T-Möbel-Router schon gar nicht zugestellt, also gibts auch nix, was er auf seinem Android-Handy weiterleiten könnte.

Da hilft nur eins: Wechsel zu einem Anbieter, der solche schmutzigen Tricks nicht macht, z.B. O2.
 

Ähnliche Themen

E
  • Gesperrt
  • Angepinnt
  • email.filtering
Antworten
0
Aufrufe
1.513
email.filtering
E
G
  • Gandalf
Antworten
2
Aufrufe
1.128
Gandalf
G
F
Antworten
5
Aufrufe
1.894
ludibubi
L
Zurück
Oben Unten