{Nicht mehr Aktuell}[HowTo] ST15i/SK17i - Rooten mit Erhalt der DRM Keys / Exploit

  • 88 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere {Nicht mehr Aktuell}[HowTo] ST15i/SK17i - Rooten mit Erhalt der DRM Keys / Exploit im Root / Hacking / Modding für Sony Ericsson Xperia Mini / Mini Pro im Bereich Sony Ericsson Xperia Mini / Mini Pro Forum.
statler

statler

Lexikon
mit der .69 bzw .62 geht kein root.
flashe dein Mini auf die Firmware .42 oder .58 zurück .
wurde glaub ich auch hier beschrieben.

oder du flasht es über WOTAN Server zurück.
 
K

kabelgleichung

Neues Mitglied
Genau, so habe ich es vor einer Woche auch mit meinem gemacht. Danach kannst du per OTA update auf die .62 aktualisieren. Auf die .69 geht per OTA nicht.
 
Reipert

Reipert

Neues Mitglied
ich bedanke mich für diese anleitung hat herrlich geklappt und läuft auch alles bestens hab das .62 update via wlan gemacht und habe weiterhin meine rootrechte

nur ein Problem hab ich noch
auf meiner tastatur sind die 2 tasten verstauscht also Z und Y also das eng layout

und nun die frage was machen das es wieder das GEr layout ist find nichts dazu
 
G

Godot_x

Neues Mitglied
Funktioniert das auch noch mit Build 4.1.B.0.431 (Android 4.0.4)?
 
statler

statler

Lexikon
zurück flashen ja
rooten geht mit 4.1.B.0.431 so nicht mehr.
 
dartcobra

dartcobra

Erfahrenes Mitglied
Hi,bin seit gestern Besitzer eines Mini Pro. Ohne Nachdenken OTA update gemacht und xx.69 gehabt. Okay...kein Problem...dachte ich...
Habe brav downgrade auf xx.42 gemacht...bis hier alles gut.
Dann zergrush wie bei meinem Play angewendet...nur...es will nicht!
Meldungen wie "unenable open file busy/su", "can`t read file" stehen dort ,dann complete und reboot.

Mehrere Versuche haben keine Lösung gebracht. Habe nun erstmal aktuellste Update auf Android 4.0 gemacht und trotzdem noch QWERTZ vertauscht.

1. Ne Idee warum ich kein root krieg?
2. Wie kann ich OHNE root die key-datei ändern damit ich wieder QWERTZ auf der Hardwaretastatur habe?

Bin dankbar für Hilfe,gruss dartcobra
 
haesi

haesi

Ambitioniertes Mitglied
dartcobra schrieb:
Hi,bin seit gestern Besitzer eines Mini Pro. Ohne Nachdenken OTA update gemacht und xx.69 gehabt. Okay...kein Problem...dachte ich...
Habe brav downgrade auf xx.42 gemacht...bis hier alles gut.
Dann zergrush wie bei meinem Play angewendet...nur...es will nicht!
Meldungen wie "unenable open file busy/su", "can`t read file" stehen dort ,dann complete und reboot.

Mehrere Versuche haben keine Lösung gebracht. Habe nun erstmal aktuellste Update auf Android 4.0 gemacht und trotzdem noch QWERTZ vertauscht.

1. Ne Idee warum ich kein root krieg?
2. Wie kann ich OHNE root die key-datei ändern damit ich wieder QWERTZ auf der Hardwaretastatur habe?

Bin dankbar für Hilfe,gruss dartcobra
Hallo,
auch ich habe seit gestern ein Mini Pro (SK17i) und habe mich mit root unter 4.04 beschäftigt. Nach einigen Irrwegen hatte ich ebenso vertauschte Tasten und kam auch nicht so richtig mit den fragmentierten Anleitungen zurecht. Daher möchte ich auf diesem Weg meine Lösung für root unter 4.04 (Stock) sowie richtiges Tastaturlayout beschreiben:

root für Stock unter ICS 4.04:
Dieser Lösungsweg hat mir geholfen:
[TUTORIAL] ROOTING SK17i ICS 4.0.4 FW 4.1.B.0.431 - xda-developers
Warum so kompliziert? Nach meinem Verständnis ist es mit 4.04 nicht möglich zu rooten. Daher wird zum Rooten der Kernel getauscht (von 4.04 auf 4.03) und im Nachgang wieder auf 4.04 geflasht. Wenn man sich exakt an die Anleitung hält klappt es auf Anhieb.

Tastaturlayout:
Habe dankbar die Arbeit aus folgendem Fred genommen:
https://www.android-hilfe.de/forum/root-hacking-modding-fuer-sony-ericsson-xperia-mini-mini-pro.406/qwerty-problem-mini-pro-android-4-0-4.310885.html
Was ist zu tun?
1. ICS 4.04 rooten
2. CWM (Clockworkmod) installieren: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.pvy.CWMinstaler
3. Angebotene Datei aus o.g Fred auf SD-Karte kopieren und mit CWM einspielen.

Anmerkung zum Schluß:
Dieser Lösungsweg ist für mich am praktikabelsten weil ich verstehe, was passiert. Zusammengefasst würde ich schätzen, das der gesamte Zeitaufwand ca. 1ne Stunde beträgt (Vorarbeiten wie ADP installieren usw. eingerechnet)

Aber es hat sich gelohnt! Das Mini Pro ist nach dem entfernen der Crapware 'sauschnell' geworden und macht riesig Freude...

Viel Erfolg,
LG
 
C

christoph+

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

danke an alle Leute für die Beiträge, die mir geholfen haben, jetzt ein neues SonyEricsson Xperia Mini st15i mit aktueller Gingerbread-Firmware und Root nutzen zu können. Ich wollte die Android-Version 2.3.4 behalten, ein Update auf 4.x kam nicht in Frage. Ich fasse das Vorgehen hier kurz zusammen, vielleicht hilft es dem einen oder anderen Neuling wie mir. So hat es bei mir geklappt, nach bestem Wissen, wer sich entschließt, das nachzumachen, unternimmt alles selbstverständlich in eigener Verantwortung.

Diese Anleitung gilt nur für das Xperia Mini st15i. Xperia Mini und Mini Pro (mit Hardwaretastatur) sind unterschiedliche Geräte, die Auswahl der falschen Firmware wird das eigene Telefon vermutlich unbrauchbar machen, dauerhaft.

Die in Deutschland aktuell ausgelieferte Firmware 4.0.2.A.0.69 lässt sich nicht mehr unkompliziert per Superoneclick rooten, sondern nur noch über das Öffnen des Bootloaders, was Probleme im Garantiefall geben kann. Um mit Superoneclick zu rooten, muss man auf Firmware 4.0.2.A.0.42 oder 4.0.2.A.0.58 downgraden.

Ich habe die 4.0.2.A.0.42 aus diesem xda-Thread genommen, die man hier downloaden kann. Die Handy-Bezahlaufforderung für den Download, die bei depositfiles auftaucht, lässt sich schließen, dahinter ist der kostenlose Download, was ich erst nach mehrmaligem Besuch gemerkt habe.

Download des Flashtools, um die Firmware auf dem Telefon zu installieren, wie das Flashen geht steht hier. Im Installationsverzeichnis des Flashtools findet sich ein Ordner mit erforderlichen Treibern, falls es damit nicht klappt, hier gibt es ein Universal-Treiberpaket für SonyEricsson, das mir geholfen hat.

Nach erfolgreichem Flashen auf 4.0.2.A.0.42 hier die neueste Version von Superoneclick downloaden, dann nach Anleitung rooten., was bei mir unter einer Minute gedauert hat.

Wenn es geklappt hat, dann habt ihr die Superuser-Anwendung auf dem Telefon. :) Um dann wieder auf die aktuellste Firmwareversion upzudaten, ist es wichtig, das Update „over the air“ über die Update-Anwendung im Telefon zu machen. Wenn ihr es über den PC macht, geht der Root verloren.

Mir wurde nach ein paar Minuten und Einlegen der SIM dann das Update auf 4.0.2.A.0.62 angeboten, was per WLAN eine Sache von wenigen Minuten ist. Die 4.0.2.A.0.69, die ursprünglich installiert war, ist quasi identisch.


Gruß

christoph+
 
Zuletzt bearbeitet:
H

hanzi

Neues Mitglied
Vielen Dank, bin nun auch mit Root und GB unterwegs...