50€ fürs rooten meines G1

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere 50€ fürs rooten meines G1 im Root / Hacking / Modding für T-Mobile G1 im Bereich T-Mobile G1 Forum.
E

elvis3000

Neues Mitglied
Nach dem Ich zig Stunden damit verbracht habe ein Goldcardimage zu erzeugen, bin ich nun soweit mein G1 gegen Bezahlung rooten zu lassen.
Jesus Freke 1.51 wär also mein Ziel.
Wohne in 1090 Wien, also wenn jemand in Wien oder Umgebung Lust hat...
wär ich sehr dankbar dafür!!

Mit freundlichen Grüssen
Elvis3000:cool:
 
StefanG1

StefanG1

Experte
Ich machs. Schicks zu mir ;)

Also ganz ehrlich 50€ ist viel zu viel. Wenn du dir 3 Stunden zeit nimmst, geht das wie von selbst.

Sag doch einfach Mal wie du vorgegangen bist ;) Wahrscheinlich liegts an der SD Karte, welche nutzt du?
 
Kino Joe

Kino Joe

Stammgast
Hast Du Zeit ??

Dann helfe ich Dir über Skype kinojoe und Headset.

Gruß:Kino Joe
 
E

elvis3000

Neues Mitglied
Vielen Dank für die rasche Rückmeldung.
Hab mir auch schon eine andere SD Card von Kingston gekauft ....
leider ohne Erfolg.
Hab zuerst mit FAT32 formatiert.
Dann mit ASTRO und Terminal die CID ausgelesen....
Die CID hab ich auch wie im Forum beschrieben umgedreht..
Aber wenn ich mit HxD das Goldcardimage auf meine SDCARD schreibe,
ist die Karte nicht mehr lesbar.:confused:
Hab Leider kein Windows Mobile Device....
Und mit Linux hab ichs auch nicht probiert...

Irgendwie bin ich hoffnungslos T-Mobile ausgeliefert.

Lg Elvis3000
 
StefanG1

StefanG1

Experte
Probiers mit Linux das ist einfacher als du glaubst.


  1. Astro im Market runterladen. In /sys/class/mmc_host/mmc1/mmc1:XXXX/ die Datei "cid" als Text öffnen und die Nummer herausschreiben.(Vorsicht wird anscheinend manchmal falsch ausgelesen, hat bei mir aber funktioniert) #Wobei XXXX für Zahlen stehen...
  2. Qmat Trial runterladen.
  3. In Qmat auf Cryptoanalysis Tools->Crypto Toolbox und unten neben 'reverse string' die CID Nummer eintippen und auf 'Reverse String' klicken.
  4. Die Nummer und deine Email Addresse hier eingeben. Nun bekommt man die goldcard.img per E-Mail geschickt.
  5. goldcard.img auf USB-Stick ziehen.
  6. Nun braucht man ein Linux System. Entweder ihr habt schon eins oder ihr ladet eins runter (zB Xubuntu) brennt das auf CD, installiert es oder bootet es von der CD (wobei ich es installieren musste, damit es reibungslos funktionierte).
  7. Wenn Linux gestartet ist, zieht ihr euch vom USB-Stick die goldcard.img auf den Desktop.
  8. Nun die in Fat32 formatierte SD-Karte in einen Kartenleser (Ob das G1 funktioniert, weiß ich nicht) stecken.
  9. Nun muss man herausfinden welcher Buchstabe dem Wechseldatenträger der Sd-Karte zugewiesen wird. Am besten den davor verwendeten USB-Stick wieder ziehen. Ich als Linux Dummie habe es so gemacht: In einem beliebigen Ordner auf 'Gehe zu' klicken und /dev/sd eingeben.Nun erscheint eine Liste, was möglich ist: sda,sda1,sdb,sb1,sdc,usw... Während dieses Fenster offen ist einfach einmal den Kartenleser ziehen und wieder einstecken.Man sieht nun welchen Buchstaben der Kartenleser hat, da er kurz verschwunden und wieder aufgetaucht sein müsste.
  10. Nun im Desktop links in der oberen Ecke den Reiter öffnen und auf Terminal klicken.
  11. Dort gebt ihr nun "cd Desktop" ein(ohne Anführungszeichen;Dazu muss die goldcard.img natürlich auf dem Desktop sein)
  12. Jetzt gebt ihr "dd if=goldcard.img of=/dev/sdX" ein, wobei X für den Buchstaben steht, den ihr vorher rausgefunden habt. Die Zahl die bei der Buchstabenbestimmung zu sehen war, darf nicht mit eingegeben werden!Wenn nun da steht: "Permission denied" müsst ihr "sudo dd if=goldcard.img of=/dev/sdX" eingeben.
  13. Wenn etwas da steht wie: XXX Bytes geschrieben habt ihr eine Goldcard :)
Quelle: https://www.android-hilfe.de/forum/....31/howto-root-mit-goldcard-loesung.1158.html

So hab ichs gemacht und ist relativ einfach, da du einfach nur Punkt für Punkt abarbeiten musst.

Probier es einfach Mal so aus, und sag wo du stecken bleibst ;)
 
J

Julian

Neues Mitglied
Öhmm.. ich hatte da auch noch zwei Tipps.
Könnte es sein, dass du im Hex-Editor nicht den Reiter der Speicherkarte schließt? Bzw. ohne sauberes Dismounten, die Karte aus dem Leser ziehst?

Ich hatte am anfang das gleiche Problem. Hat mich etwas Zeit und Nerven gekostet die Lösung zu finden.

Grüße
J
 
E

elvis3000

Neues Mitglied
Großes Dankeschön an den User KinoJoe welcher mir in Rekordzeit (1,5h) via Skype mein G1 gerootet hat. Hab auch Dank KinoJoe die neueste Firmware und jede Menge coole Apps.
Also dann noch allen ein schönes Wochenende....
Wie gesagt Root via KinoJoe superstressfrei!!


jippieeeee I am ROOT ;)
 
StefanG1

StefanG1

Experte
elvis3000 schrieb:
jippieeeee I am ROOT ;)
Jippieeeeeeee ich auch :D Aber ich war schneller +g+ bis auf einen dd Fehler ging alles problemlos :p

War aber auch schon das 2. Mal ^^