Warum die neuesten Gerätemodelle überhaupt noch rooten?

M

mikesch dauerhaft

Experte
Threadstarter
Das Thema rooten und Custom Roms ist mir ja überhaupt nicht fremd.........

Aber warum sollte ich ein 900 Euro (!!!) Gerät rooten und es anschließend mit einer Customrom vesehen, nur um anschließend keine Garantie mehr zu haben?!?!?
Nicht zu vergessen der eventuelle Weiterverkauf des Gerätes, denn wenn es erstmal gerootet ist und die Garantie erloschen ist wird es sehr schwierig, das Teil zum angemessenen Preis zu verkaufen.

Ich besitze das S9 Plus. Das Gerät läuft Samsung-untypisch absolut flüssig und (Samsung-typisch!) absolut zuverlässig.
Der Ad Bocker beim Samsung Browser funktioniert astrein......., also warum rooten?

Die Frage ist ernst gemeint, warum macht ihr das?!
 
metalmaxx

metalmaxx

Stammgast
Also ich Roote in diesem Jahr auch nicht mehr .....aber :
wenn ich es machen würde wäre dann um : xposed zur oberflächenverschönerung
Titanium
und ganz wichtig diese unötigen Bloatwareshit runter zu bekommen !
Nutze diese Jahr nur den Package Disabler Pro und natürlich Blokada gegen die Werbung!

cy
 
Zuletzt bearbeitet:
3

398580

Gast
Ich nutze nicht mal mehr einen Disabler. Ungenutzte Apps nehmen bei Samsung seit Nougat grundsätzlich keinen Strom mehr.

Mein Gerät wäre inzwischen alt genug, um den Garantieverlust als verschmerzbar anzusehen. Ich finde aber keinen Grund - zumindest mir fehlt nichts (außer Webung - die ist mit Adguard sowas von weg! :D).
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Threadstarter
Bleibt ja jedem selbst überlassen.... , aber warum rooted man ein 900 Euro Gerät obwohl jeder weiß dass es danach keine Garantie mehr gibt?!

Und bevor jetzt die schlauen Möchtegern-Nerds mir erklären welche Vorteile rooten bringt, ich kenne sie! Aber ich kenne auch die Nachteile, wie das Erlöschen der Garantie und die Probleme beim Weiterverkauf und auch die ganzen Verschlimmbesserungen sämtlicher Custom Roms sind mir bekannt.

Bis vor 2 Jahren war rooten bei Samsung Geräten fast schon Pflicht, so ruckelig liefen selbst flagships damals. Heute laufen die Dinger doch super flüssig und der Samsung Browser unterbindet zuverlässig Werbung......

Also warum? So unvernünftig kann man doch eigentlich nicht sein.
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Threadstarter
Das ip 8 Plus hatte ich auch schon.
Aber das s9 Plus ist einfach besser.
 
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
@mikesch dauerhaft
Seh ich auch so. Root ist nicht mehr wirklich nötig, wenn man etwas tiefer ins System eingreifen will kann man das auch schon per ADB machen.
Wenn die Garantie abgelaufen ist und offizielle Updates nicht mehr oder sehr langsam kommen, dann fange ich an über Root und Custom-Roms nachzudenken.

Wenn mir so ein Punkt wichtiger wäre hätte ich das Oneplus 6 gekauft und nicht das S9+. Da geht das afaik sogar ohne Garantieverlust. Hier könnte Samsung lernen. Immerhin gibt es die Möglichkeit sein Gerät zu entsperren, Huawei wird mir immer unsympathischer, die verzapfen aus meiner Sicht zu viel Mist, Beispiel Klinke, oder erst keine Sources rausgeben und jetzt auch noch das.

Vielleicht ändert es sich ja noch. Zu S6 Zeiten hätte ich ein Samsung auch nur mit der Kneifzange angefasst aber Meinungen kann man immer ändern. Wobei mein S9+ immer noch die meisten Punkte die ich am S6 nicht mochte mitbringt.
Glasrückseite, Knox-Counter, gebogene Displayränder (erkenne da keinen Sinn drin aber mittlerweile sind die so minimal dass die mich nicht mehr stören), viel zu hoher Preis (wobei mein S9+ ja effektiv günstiger als das OP6 ist deswegen habe ich es ja genommen), und einem fest verbauten Akku.
Ich fand Kunststoff damals den besseren Werkstoff um ein Smartphone zu bauen und finde es auch heute noch eine gute Alternative. Mein S9+ ist selbst für die Displaygröße verdammt schwer. Wenn ich das mal mit dem Zenfone 2 vergleiche, was fast genau so groß ist. Das fühlt sich erheblich leichter an. Ist halt aus Kunststoff, diese texturierte Rückseite fühlt sich trotzdem gut an. De Facto habe ich das tolle Glas in ein Plastikcase eingepackt was das Gerät noch schwerer und dicker macht. Wäre es aus Plastik würde ich das nicht tun. Und wenn man die Rückseiten einfach tauschen könnte, wäre eine bessere Personalisierung möglich. Klar könnte ich auch einen d-brand Skin hinten drauf kleben. Vielleicht werde ich das noch tun.

Immerhin gibt es wieder einen mSD-Slot. An den Rest habe ich mich gewöhnt. Die anderen machen es ja auch nicht besser.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von hagex - Grund: da passts besser, Gruß von hagex
wotzefak80

wotzefak80

Stammgast
Root war noch nie "nötig"
Wenn man das Teil nach 2 Jahren(oder auch früher) verkauft, ist die Frage nach dem getriggerten Knox Counter doch bestenfalls nur eine Preisdrückerfrage, die schnell in den Hintergrund rückt, wenn das Teil in Ordnung ist.
Es gibt genug Interessenten, denen das egal ist.
Bis jetzt konnte ich meine Handys mit ehemals root immer gut verkaufen.
Das mit dem Garantieverlust stimmt doch so auch nicht mehr.
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Threadstarter
@wotzefak80
Nach 2 Jahren ist das wirklich egal, aber wer von den Usern, die hier schreiben behält sein Gerät schon 2 Jahre?!
Mal ehrlich, würdest du 400 Euro oder mehr für ein Smartphone ausgeben, wenn Du genau wüsstest das die 400 Euro im Garantiefall verloren sind? Mag sein das es so leichtsinnige Käufer (oder Leute die zu viel Geld haben) gibt, aber der Durchschnittskäufer will bei solchen Summen Sicherheit haben. Und die Garantie betreffend
gibt es diese Sicherheit bei einem gerooteten Gerät nicht mehr. So steht es in den Garantiebestimmungen der allermeisten Hersteller. Das heißt nicht, dass es nicht schon Geräte gab die trotz Root auf Garantie repariert oder ausgetauscht wurden. In dem Fall hat man Glück gehabt. Nur, verlassen kann man sich darauf nicht.
 
wotzefak80

wotzefak80

Stammgast
Mir wäre es egal, weil ich es sowieso rooten würde. :D
Naja, jeder wie er mag.
Ich habe mir deswegen noch nie ins Hemd gemacht und hatte in all den Jahren auch noch keinen Fall, wo das relevant war.
Und wenn's in die Hose geht, shit happens, gibt's halt ein neues Smartphone. ;-)
 
M

mikesch dauerhaft

Experte
Threadstarter
na denn........
Jeder wie er mag. Das ist auf jeden Fall wahr. Und ich weiß ja auch dass das basteln und rooten Spaß machen kann.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Ich kaufe schon mal kein Gerät wo ich beim rooten die Garantie verliere, jedenfalls kein neues. Ansonsten ist mir z.B. Titanium Backup wichtig um Backups zu machen und System App zu entfernen...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Nufan - Grund: Teil aus anderem Thema entfernt. Gruß Nufan
S

Soni

Neues Mitglied
Bzgl. Garantie: Ich habe seit S2 durchgäng alle Galaxy's gehabt und bis S7 alles gerootet. Vielleicht Zufall, aber ich hatte noch nie, weder das Verlangen noch die Not etwas zu Samsung einzuschicken oder repariert zu bekommen. Die Displays vom S5 uns S3 hatte ich jeweils selbst verklebt. Und Rooten: das war eine nette Beschäftigung mit Android, ansonsten aber für den täglichen Bedarf total sinnfrei, weil:
Bzgl. Backups. die habe ich früher auch mit Titanium gemacht. Letztendlich aber habe ich die Upgrades aber dann doch clean neu aufgespielt. In den frühen Androids bloss nix kopieren wie Zertifikate oder Einstellungen, das lief nie flüssig. Besser neu einstellen, hat dann auch nicht sooo viel länger gedauert, und man konnte dann nochmal durchsehen was man alles für einen Mist installiert hatte um es dann zu verwerfen.

Den letzten Transfer/Upgrade zu Oreo habe ich mit Samsung Data Switch über die Cloud gemacht. Das dauerte gefühlte 5 Minuten. Hinterher dann alles in der Cloud gelöscht. Heute deaktiviere ich Bloats mit BK Manager.
Allgemeines Fazit: Root ist nutzlos.
 
metalmaxx

metalmaxx

Stammgast
@mikesch dauerhaft
Du bist aber auch hart in deinen Ansichten!! Nerds sind wir bestimmt nicht aber wer solche Fragen stellt muss auch mit solchen Antworten rechnen! Wie schon erwähnt ich find Rooten cool nur diesmal lass ich es mal aus! :)
 
josifi

josifi

Lexikon
Mein letztes gerootetes Gerät war das S4.... und mir fehlt nichts.
 
Zuletzt bearbeitet:
syranite

syranite

Ambitioniertes Mitglied
Nur NOOBS rooten nicht. Warum? Ganz einfach! Werbung kann nur mit root komplett geblockt werden und nur NOOBS lassen sich mit Werbung zumüllen.:thumbsup:
Dann gibst auch keine verschlimmbessernden Updates mehr von Samsung wie zb oreo, was ein echter Griff ins Klo ist!
 
Wechselbad

Wechselbad

Erfahrenes Mitglied
Kompletter Quatsch, nur noobs wissen nicht, das man auch ohne Root die Werbung blockieren kann
Man nehme AdGuard pro und alles ist gut, läuft über vpn DNS und lässt die Werbung ins Nirwana laufen.
 
M

MasterOfSamsung

Gast
Was man halt nach dem Rooten dauerhaft hat ist, dass so Dinge Secure Folder nicht mehr funktionieren (um jetzt mal das Samsung-Beispiel aufzugreifen).
Leute als Noobs zu bezeichnen, die nicht rooten, find ich ehrlich gesagt bisschen schwierig.
Das hat bestimmt damit zu tun, dass diese Leute sich überlegen, eine Garantie für ein so teures Gerät nicht so ohne weiteres "einfach so" in den Sand setzen zu wollen und vielleicht gibt es ja auch tatsächlich auch noch welche, die eben mit dem Auslieferungszustand des Gerätes so zufrieden sind, dass sie es halt nicht als notwendig erachten. Und die sogenannte Bloatware, naja, das ist manchesmal auch Ansichtssache. Und so schlecht sind beispielsweise die Samsung eigenen Apps auch stellenweise nicht mehr. Da is glaub der Ruf schlechter als die Apps.
Für das Werbeproblem wurde ja schon entsprechend Adguard als Beispiel genannt, um diesem Problem Herr zu werden. Und wenn man über einen Browser mobil surfen möchte, gibts da ja auch schon welche, die Werbeblocker gleich mitbringen. Einzig die Werbung in Apps fehlt da noch, aber wenn ich eine App wirklich nutze, sie mir gefällt und der Dev eine Möglichkeit anbietet gegen Moneten die Werbung loszuwerden, dann sollte es mir das auch wert sein oder ich leb halt mit der Werbung.
Aber das weiß man ja alles auch vor dem Kauf von eines Smartphones.

Ich persönlich hab auch gerootet, unter anderem auch aus dem Grund weil ichs eh nicht aushalten werde und mir gleich das S10 hole, sobalds verfügbar ist. Ich hab halt Hobby Technik, andere reisen gerne etc. Hobbies kosten meist halt auch Geld.
 
josifi

josifi

Lexikon
syranite schrieb:
Nur NOOBS rooten nicht. Warum? Ganz einfach! Werbung kann nur mit root komplett geblockt werden und nur NOOBS lassen sich mit Werbung zumüllen.:thumbsup:
Dann gibst auch keine verschlimmbessernden Updates mehr von Samsung wie zb oreo, was ein echter Griff ins Klo ist!
Verstehe ich nicht. Wenn dir die angepassten Samsung-Updates nicht gefallen, warum kaufst du dann Samsung?
Wieso ist das Samsung-Oreo ein "Griff in´s Klo"? Läuft bei uns auf vier Geräten völlig problemlos.
Und Werbung hab ich auch ohne Root praktisch keine... Ich bin aber auch alles andere als ein Android-Noob :cool2:
 
syranite

syranite

Ambitioniertes Mitglied
Oreo hat einfach eine schlechtere Akkulaufzeit, ohne Vorteile. Zudem gibt es bei vielen Oreo Handys einen Akku drain wenn man im LTE Netz ist. Das wurde jetzt anscheinend nur dür das S9+ gefixt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Überflüssige Formulierung entfernt, Gruß von hagex
Marcel

Marcel

Moderator
Teammitglied
Alleine schon der Garantieverlust (bei einem 700€ Gerät...) überwiegt alle Vorteile die mir Root bringen kann. Zumal ich bisher jedes meiner Geräte irgendwann mal einschicken musste weil irgendwas war. Meist erst nach 18 Monaten.
Klar könnte man auch zu einem Hersteller greifen wo das anders ist (gibt es das überhaupt? Oneplus vielleicht?) aber das hat dann auch wieder Nachteile.
Beim S9+ fehlt mir out of the box nichts und das was fehlt (z.B. Gestensteuerung) kann ich ohne Root nachrüsten.
 
Oben Unten