Bilderversand mit dem A41 im WLAN unmöglich?

  • 14 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bilderversand mit dem A41 im WLAN unmöglich? im Samsung Galaxy A41 Forum im Bereich Samsung Forum.
Murph

Murph

Stammgast
Hallo zusammen,

ich habe ein deutsches Phänomen bei einen A41.
Seit ein paar Wochen funktioniert es im WLAN nicht mehr, dass z.B. Bilder über WhatsApp, Telegram, Gmail, .... versendet werden. Erst wenn man wissen deaktiviert, werden sie über das mobile Netz versendet. Normaler Text funktioniert aber problemlos.

Es liegt auch nicht am Router/WLAN, neu den anderen Xiaomi/Realme Geräten im Haus geht es problemlos.

Hat jemand eine Idee, was ich noch probieren könnte? Kompletter Werksreset wäre die letzte Idee!

Gruß Murph
 
rene3006

rene3006

Inventar
@Murph
Netzwerkeinstellungen zurück setzen
 
Murph

Murph

Stammgast
@rene3006
OK, hab ich versucht. Danach aber kein Unterschied, geht schleichend langsam .. Kleines Video 6 MB hat fast 20 min über WhatsApp gebraucht. Beim anderen Handy paar Sekunden ....
Extra direkt neben dem Router versucht. Ist aber nur bei dem A41 so.
 
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Ich hätte jetzt erstmal ein anderes WLAN ausprobiert.
@Murph
Ists da genauso lahm?

Gruß von hagex
 
Murph

Murph

Stammgast
@HerrDoctorPhone
Danke für die Links, da haben scheinbar ein paar das Problem mit der Kombi FritzBox 7390 --> A41.
Werksreset als letztes dann. ;)

@hagex
Ein anderes Wlan muss ich noch testen, geht erst heute oder morgen. Zumindest wäre dann klar, dass es an der 7390 bzw. an einer Einstellung der Fritzbox liegt. Aber wie gesagt, alle anderen Handys und Geräte im Haus funktionieren problemlos.

Bisher erfolglos getestet:
  • Netzwerkeinstellungen am Handy zurücksetzen
  • 5G WLAN auf der FritzBox deaktiviert
  • 802.11b+g+n auf 802.11b+g umgestellt (ein Video 8 MB braucht 2 Min, direkt neben der Fritzbox ... ist zwar nur ein 16.000er Anschluss, aber wäre trotzdem zu langsam)
Anderes WLAN kann ich heute Abend probieren. Evtl. könnte es auch helfen, dem WLAN einen anderen Kanal zuzuweisen. Bisher steht es auf "automatisch". Und es sind viele fremde WLAN Netze drum herum.

Gruß

Murph
 
Zuletzt bearbeitet:
Murph

Murph

Stammgast
OK, anderes WLAN und die gleichen Probleme, vorhin getestet.
Außer Werksreset fällt mir nichts mehr ein.
 
Zuletzt bearbeitet:
hagex

hagex

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Murph schrieb:
Außer Werksreset
Gäbe es noch "alle Einstellungen".
Der Aufwand unterscheidet sich aber kaum und obs in diesem Fall was bringt, weiß ich nicht.
Gruß von hagex
 
Zuletzt bearbeitet:
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Gibts was Neues?

VG
DOC
 
Murph

Murph

Stammgast
@HerrDoctorPhone
Nein, ich geb aber Bescheid, wenn der Werksreset gemacht wurde. Kann aber noch paar Tage dauern.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Inventar
Okay :)

Schönes WE ;)
DOC
 
Zuletzt bearbeitet:
S

Samsung-A41-User

Neues Mitglied
Hallo, ich habe das selbe Problem mit der Kombination des Samsung A41 und der schon in die Jahre gekommenen Fritzbox 7390: Die Datenrate im Uplink ist nur 0.1Mb/sec - also völlig unzureichend für jegliche Nutzung!
Nach vielen Recherchen und vergeblichen Anfragen bei Samsung (bei denen im Laden hat das Handy funktioniert - muss also am Router liegen) und bei AVM (die 7390 ist out of service) habe ich gerade die Lösung gefunden: Es liegt am WLAN 892.11n. Im 2.4GHz-Band konnte ich nun an der Fritzbox den 11.n-Standard deaktivieren und schon funktioniert es!

Ein paar Details aus den verschiedenen Hilfeforen und was davon geholfen hat:
  • Den entscheidenen Hinweis gab der Tipp, vom Handy aus ipv6.google.com aufzurufen. Das war mit dem A41 nicht möglich.
    Ich habe dann herausgefunden, dass dem Handy keine routbare IPv6-Adresse zugewiesen war : es wurde am Handy in Einstellungen/Verbindungen/WLAN/Aktuelles Netzwerk/Einstellungen/IP-Adresse nur eine lokale fe80: Adresse angezeigt (Hinweis: zunächst wird nur die IPv4-Adresse angezeigt, man muss zur Erweiterung der Anzeige auf den kleinen Pfeil v drücken).
    Alternativ kann man die zugewiesene IP-Adresse auch im Menue der Fritzbox sehen (Heimnetzwerk/Heimnetzwerkübersicht, dann sieht man in der Liste der aktiven Geräte eine Schaltfläche für die Details des A41-Handys). Bei den Details sollte zusätzlich zur fe80-Adresse eine weitere IPv6 Adresse gelistet sein (z.B. beginnend mit 2001: ... ).
  • Ich habe schließlich an der Fritzbox das DHCPv6 Rapid Commit Verfahren unter Internet/Zugangsdaten deaktiviert (das schien mir das einzige, was möglicherweise mit der Adressvergabe zusammenhängen könnte) und die Fritzbox neu gestartet. Und tatsächlich hat das A41 danach eine gültige IPv6 Adresse erhalten. Damit ist im Browser des Handy auch die Webseite ipv6.google.com erreichbar!
  • Anschließend konnte ich das DHCPv6 Rapid Commit wieder aktivieren (und die Fritzbox nochmal neustarten). Erfreulicherweise bekommt das A41 weiterhin gültige IPv6 Adressen.
    Meine Vermutung ist, dass das verkürzte Verfahren irgendwelche Alteinstellungen behalten hat, die erst mit einem einmaligen vollen DHCP-Handshake überschrieben wurden. Ich denke, man kann aber DHCPv6 Rapid Commit auch dauerhaft ausschalten.

  • Danach war die Datenrate im Uplink schon mal etwas besser, aber es reichte nur für kleine WhatsApp-Bilder, nicht für größere Anhänge oder emails. Im Speedtest war zu sehen, dass die Datenrate anfangs kurz ansteigt und dann aber runtergedrosselt wird.
  • Daraufhin habe ich noch den zweiten Tipp aus den Hilfsforen versucht, nämlich das (neuere und schnellere) 802.11n-Verfahren abzuschalten. Das geht in der Fritzbox unter WLAN/Funkkanal/Funkkanal-Einstellungen/weitere Einstellungen: Hier habe ich für 2.4GHz die Auswahl "802.11b+g" gewählt (Wichtig: danach "Übernehmen" klicken. Aktualisieren lädt nur die bisherige Einstellung in die Anzeige zurück).
  • Mit dieser WLAN-Einstellung bekomme ich nun in der Nähe der Fritzbox volle 9Mb/sec Upload-Geschwindigkeit!
    Das ist zwar nicht atemberaubend, aber damit lassen sich auch Fotos und Dateien ordentlich versenden.
    Problem gelöst (wenn auch auf Kosten einer etwas reduzierten Datenübetragung für die anderen Handys, die einen mit der Fritzbox 7390 kompatiblen 802.11-Stack haben) !
  • Leider lässt sich für das 5GHz Band keine Einstellung ohne 802.11n wählen. Es ist mir deshalb nicht gelungen, das Uplink-Problem des A41 auch im 5GHz-Band zu beheben. Das habe ich aber in meiner Fritzbox sowieso normalerweise ausgeschaltet - wegen der besseren Reichweite des 2,4GHz-Bands und zur Energieersparnis der Fritzbox.
Das ganze hat mich 3 Tage Zeit und reichlich Nerven gekostet. Ich hoffe aber, dass die etwas längliche Erklärung nachvollziehbar ist und damit auch andere Nutzer dasproblem beheben können, ohne gleich eine aktuelle Fritzbox anzuschaffen!
 
Murph

Murph

Stammgast
Danke für den ausführlichen Bericht. :)

802.11b+g (ohne n) hatte ich schon versucht, hat aber auch nicht geholfen.

Und bevor einer fragt, Werksreset steht immer noch aus. Manche brauchen dafür einfach länger. ;)
Komischerweise ist es auch unterschiedlich. Mal besser, mal schlechter, aber gut ist es nie.
 
S

Samsung-A41-User

Neues Mitglied
Ah, den Werksreset hatte ich nicht erwähnt. Ich verstehe das Zögern, die ganze Rücksicherung und wiedereinspielen des Backups ist aufwendig!

Ich hattezunächst probiert, nur die Netzwerkeinstellungen des A41 zurückzusetzen (in Allgemeine Verwaltung/Zurücksetzen), dann auch alles auf die Werkseinstellung. Beides erfolglos - was im Nachhinein logisch ist, wenn es eine veraltete Implementierung in der Fritzbox ist, die vom A41 nicht mehr unterstützt wird.
Hast Du getestet, ob dein A41 eine gültige IPv6-Adresse hat? Es ist immer blöd, wenn erst die Kombination von 2 Fehlern zum Problem führt. Bevor Du den Schritt mit dem DHCPv6 Rapid Commit ausführst würde ich empfehlen, die "Erinnerung" an die WLAN-Einstellung in der Fritzbox und im Handy zu löschen, also das Handy aus der Heimnetzliste der 7390 zu löschen und die WLAN-SSID im Handy zu löschen (Verbindungen/WLAN/aktuelle Verbindung/Entfernen). Nach der Umstellung des DHCP muss dann allerdings beim ersten Einbuchen auch das WLAN-Passwort neu eingegeben werden.

Viel Glück!
 
Murph

Murph

Stammgast
Das mit dem Hinweis auf DHCPv6 werde ich noch testen. Da das Handy nicht bei mir ist, hab es aber noch dauern.

Seltsam ist ja nur, dass die Kombi 7390/A41 ja nicht neu ist. Es hat ja monatelangen alles funktioniert. Und vor Wochen war plötzlich das Problem da.
Gleiche Fritzbox, gleiches Handy. Es wurde nur das Display wegen einem Sturz getauscht. Ob das jetzt davor schon so war oder erst danach, kann sie nicht sagen.