Warum spinnt das WLAN nach Hotspot per Bixby-Routine?

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Warum spinnt das WLAN nach Hotspot per Bixby-Routine? im Samsung Galaxy A52s 5G Forum im Bereich Samsung Forum.
I

indiamike

Neues Mitglied
Hallo,
ich wende mich mal an euch mit meinem Problem. Ich hab eine Bixby Routine, um den Hotspot im Auto zu aktivieren. Trigger ist das Bluetoothkoppeln mit dem Auto. Die Routine deaktivuert den Hotspot, wenn ich das Auto ausmache, also die Bluetoothconnection mit dem Auto getrennt wird.
Das funktioniert auch prinzipiell.
Allerdings tritt danach ein Effekt auf, der den ganzen Kram unbrauchbar und mich verzweifelt macht. Die Routine aktiviert ja das WLan wieder. Ich hab WLan immer an, und wenn ich eben zuhause ankomme, dann deaktiviert Bixby den Hotspot und reaktiviert das WLan. Das WLan funktioniert dann auch, allerdings sobald ich mit im WLan bewege, also ein anderer Accesspoint/Repeater/Band am selben Repeater benutzt wird, dann hängt sich das WLan auf. Ich habe ein Fritz Mesh. Neben dem Kaffeefilter wird dann ein Ausrufezeichen gezeigt und es hat auch keinen Durchsatz mehr.
Wohlgemerkt, das passiert erst, wenn er das erste Mal in diesem WLan den Access Point wechselt. Aus diesem Zustand kommt man nicht mehr raus. Das Gerät zeigt zwar volle Verbindungstärke an, aber behauptet eben, dass es keine Internetverbindung gebe. Anpingen lässt es sich nicht mehr. Man muss das Gerät rebooten. Flugmodus bringt nix.
Dieser Effekt ist nicht auf mein WLan beschränkt. Ich dachte erst, dass es eine Unverträglichkeit mit dem Mesh der Fritzbox wäre. Das ist aber nicht der Fall. Der Effekt tritt auch auf, wenn ich z.B bei meinem Bruder (kein Mesh, kein Fritz) zu Gast bin. Da spinnt es genauso rum.
Mit AVM hatte ich ein Ticket offen, die sagen aber, dass aus ihrer Sicht alles ok sei. Was auch komplett stimmt, alle anderen Geräte gehen ja und der Effekt tritt auch ohne mein Fritz Mesh auf.
Ich habe den Samsung Support noch nicht gefragt. Ich habe auch noch kein Werksreset gemacht. Das habe ich auch nicht wirklich vor. Die Netzwerkeinstellungen habe ich schon zurückgesetzt. Hat aber nichts gebracht. Auch habe ich versucht, eine zweite Routine zu defibieren, die beim Ankommen dahein (GPS Ort) den Hotspot auszumachen und das WLan verzögert um 2min zu starten. Bringt auch nix.
Wichtig zu erwähnen ist, dass der Effekt nicht auftritt, wenn ich den Hotspot von Hand aktiviere und deaktiviere. So mache ich das jetzt grade. Daher ist es nicht ganz so schlimm, nervt aber.
Hat irgendjemand eine Idee oder kann das mal bei sich testen?
Danke, indiamike.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von indiamike - Grund: typos
I

indiamike

Neues Mitglied
Ok, scheint wohl zu viel Text.

Konkrete Frage an die Communitiy:
Wer von euch aktiviert den Hotspot über Bixby mit der "Auto-Bluetooth erkannt" Bedingung und deaktiviert es beim Verlassen des Autos, da man wieder daheim ist (in Bixby ist "Bei Beeindigung der Routine diese Aktion rückgängig machen" gewählt)?

Und wer das dann so macht: Könnt ihr danach das Heim-Wlan (gerne mit Fritz) ohne Probleme nutzen?

Kann es jemand mal testen? Ich denke, dass diese Bixby-Routine doch relativ oft benutzt werden sollte.

Bei mir zeigt das Wlan den Kaffeefilter mit Ausrufezeichen. Dieses Ausrufezeichen finde ich bei einer Recherche nach Wlanproblemen ab und zu mal, aber ich hab bisher nichts gefunden, was in meine Richtung geht.

Oder antwortet keiner, weil ich das lieber erst mit dem Samsung-Support diskutieren sollte?

Grüße, indiamike
 
Ähnliche Themen - Warum spinnt das WLAN nach Hotspot per Bixby-Routine? Antworten Datum
7
8