SIM-Karten-Problem

  • 33 Antworten
  • Neuster Beitrag
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo !

Ich hatte meiner Frau zum Geburtstag vor ca. 1 Monat ein Samsung Galaxy Beam geschenkt und mit dem Gerät an sich ist sie super zufrieden aber wir haben schon seit Beginn an folgendes Problem:

Ihre Sim Karte (Deutschlandsim, O2, falls das eine Rolle spielt ) fällt sporadisch "einfach aus". Sprich eine Zeit lang (manchmal ein Tag, manchmal nur paar Stunden) kann sie ihr Handy normal nutzen aber stellt dann plötzlich fest, dass oben in der Nachrichtenleiste der durchgestrichene Kreis ist - sie kann also nicht mehr telefonieren, SMSen, ins Internet ... die Sim Karte wird nicht mehr erkannt. Ein Neustart behebt das problem, allerdings nie dauerhaft.

Die selbe Simkarte in einem alten Handy macht keine derartigen Probleme.

Wir hatten auch mal probiert, eine ältere Prepaid Sim im Beam zu nutzen und das ging auch sehr lange gut aber irgendwann ist auch diese mal weg gewesen - sprich das Problem trat auch auf - wenn auch deutlich seltener.

Mittlerweile haben wir das Handy schon einmal in Reparatur gehabt (Gerät damals bei Media Markt geholt und dort auch in Reparatur gegeben) aber ohne Erfolg - beim Abholen eingeschaltet und da ging natürlich alles ... keine 2 Stunden später: Sim Karte wieder nicht mehr erkannt.
Habe auch das Gefühl die haben einfach nur Werkseinstellung + Software Update gemacht (hatte ich vorher zuhause auch schon probiert und denen auch mitgeteilt, dass es kein Erfolg bringt...) und es die insgesamt nicht weiter interessiert hat, was das Problem eigentlich ist...

Ich zog auch schon in Erwägung, dass es an der Sim Karte liegen könnte (auch wenn diese wie gesagt in einem anderen Handy problemlos funktioniert) aber bei DeutschlandSim kostet das Zusenden einer neuen Sim direkt € 15,- .... wollt ich jetzt nicht unbedingt ausgeben wenn man mir nicht mal garantieren kann, dass das der Fehler ist.

Hat jemand irgendeine Idee, die weiter helfen könnte ? Soll ich einfach stur weiter das Smartphone immer wieder zu MM zurück bringen bis es klappt / die mir ein anderes, hoffentlich funktionierendes Gerät geben oder lieber doch eine neue Sim karte bestellen ?
 
M

M4rv

Neues Mitglied
Hallo.

Das hilft jetzt vielleicht nicht sonderlich weiter, aber das Problem ist wohl kein Einzelfall.
Hier im Forum ist das Problem schon öfter aufgetreten. Auch mein "Beam" ist davon betroffen. Ich habe es auch eingeschickt, es wurde getestet: aber keine Fehler gefunden. Ich habe auch schon drei verschiedene Sim Karten ausprobiert. Bei einem neuen Beam trat dieser Fehler auch auf. Auch die Akku´s wurden auf verdacht vom Verkäufer getauscht. Ich gehe davon aus, dass es sich um einen Softwarefehler handelt und deshalb das Einschicken nichts bringt. Vielleicht wird es mit dem nächsten Android-Update behoben... wenn es überhaupt noch kommt...

Ansonsten hilft nur der Neustart.
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
Wie oft tritt der Fehler denn bei dir auf ?

Bei uns ist es täglich - manchmal sogar mehrmals. Sprich als SmartPHONE ist das Gerät damit komplett unbrauchbar - höchstens als android-ipod-mit-beamer könnte man mit dem Fehler evtl. leben.... aber wir hätten schon gerne ein SmartPHONE wo man nicht ständig fürchten muss unerreichbar zu sein weil die Sim mal wieder weg ist...

Ich hab jetzt erstmal eine neue Sim bestellt und werde das Beam auch nächste Woche nochmal zurück zum MM bringen ... wenn das alles nichts hilft, wie sollte man weiter vorgehen ? ich hatte zum Glück bis jetzt noch nie solche Probleme aber was passiert wenn das Gerät zum x-ten Mal erfolglos in der Reparatur ? Steht mir ein Ersatzgerät zu / Geld zurück ?

Sollte ich mich evtl. an Samsung direkt wenden oder weiter an den Händler (Media Markt ) ?

Wir würden das Beam sehr gerne behalten denn wenn es funktioniert ist es ein Super Teil und für den Preis (wir hatten es bei der 222 Euro MM Aktion geholt) auch heute noch absolut konkurrenzlos. Aber der Hauptpunkt eines SmartPHONES ist doch nun einmal, dass man jederzeit erreichbar ist.
 
M

M4rv

Neues Mitglied
Hallo

da ich das Handy Nachts immer abschalte ist dann Tagsüber der Empfang selten weg. Sehr selten dann auch zwei mal! Aber in der letzten Woche musste ich es nur 1x extra Neustarten.
Soweit ich weiß kann das Gerät nach/bei dem 3tem Garantiefall zurückgegeben werden (muss dann aber glaube ich 3mal bei MM abgegeben werden.) Samsung wird wahrscheinlich ein neues Gerät zuschicken.
Ich werde aber auf jeden Fall noch das nächste Androidupdate abwarten.
 
S

stan-ley

Ambitioniertes Mitglied
ich hatte auch das selbe problem heute 2x,.....
voll ärgerlich,....dachte es lag an der simkarte,..neustart geht bis jetzt...
naja,.......so ein haufen geld und dann sowas......
hoffe das 4er update kommt
 
K

Knaxianer

Neues Mitglied
ja,

kommt bei mir auch hin und wieder mal vor. ist zwar doof, aber sehe ich nicht als so tragisch. neustart und dann gehts ja wieder...

ich denke, es muss am handy liegen und nicht an der sim karte, da es davor in einigen anderen händies nie damit probleme gab.

hat jemand das handy ohne zusätzliche speicherkarte laufen und trotzdem dieses problem ?
 
S

stan-ley

Ambitioniertes Mitglied
ja bei mir war das so,..gestern hatte ich keine drinn, weil ich das handy erst vorgestern bekommen habe,...deswegen und dann trat das problem auf,....
heute morgen bin ich aufgestanden, da war es einfach aus,.....sehr korius
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
ich habe noch nie ne zusätzliche Speicherkarte drin gehabt und das Problem war/ist trotzdem.

Ich hab es heute zum 3ten Mal vom Blöd-Markt zurück bekommen und wende mich nun direkt an Samsung - der "Service" von MM ist unterste Schublade. Falschaussagen, Ignorieren der Fehlerbeschreibungen (ich schreibe denen, dass ich bereits mehrere Simkarten ausprobiert habe und die antworten mir "probieren sie mal ne andere Sim aus" ) und vor allem soll ich da immer weiter hinkommen einschicken bis sie irgendwann 3mal den Fehler festgestellt haben - dann bekomm ich Ersatz. Ich habs jetzt schon 3mal eingeschickt aber der Fehler wurde nur 1mal festgestellt. Dass sagen die mir übrigens erst jetzt - vorher hies es "alles kein Problem - nach dem 3ten Einschicken kriegen Sie in jedem Fall Ersatz" - also glatt gelogen. Fahrtzeit, Benzin und vor allem Massen an Nerven haben mich diese **** bis jetzt gekostet und mich dass damalige Sonderangebot mehr als bereuen lassen. Lieber für 100 Euro mehr bei Amazon geholt und problemlos ausgetauscht bekommen.... mal gucken ob Samsung den Begriff "Service" besser kennt als Media Markt.....

Das euch der Fehler nicht stört kann ich aber nicht nachvollziehen - bei mir tritt er täglich auf und mein Schatz soll doch erreichbar sein ? Wir haben Kinder - was ist denn, wenn was passiert und der Kindergarten versucht anzurufen und das Beam hat mal wieder Kommunikationsprobleme mit der Sim ? Dass man sich nicht darauf verlassen kann erreichbar zu sein halte ich bei einem Mobiltelefon fürn großes Problem - sonst könnte man ja auch direkt nen Ipod Touch / Galaxy Player kaufen.

Ich selber habe ein Note 2 und bin (abgesehen von dem Update auf 4.1.2 was ich aber gottseidank rückgängig machen konnte) damit voll zufrieden aber wenn Samsung jetzt auch muckt wie der Media Markt sind die beide in Zukunft für mich gestorben - dieses Geschenk ging mal voll in die Hose.
 
K

Knaxianer

Neues Mitglied
nach allem, was man hier so liest, ist das wirklich ein hard/software problem und hat nichts mit den simkarten zu tun, oder weil diese den kontakt zu den übertragungskontakten verlieren.

mal sehen, ob es bestehen bleibt, wenn das firmwareupdate kommt, wenn es denn kommt.

für mich persönlich ist es "nur" etwas lästig, denn wenn man im hinterkopf hat, dass vor 15 jahren oder länger man auch ziemlich gut ohne ständige erreichbarkeit überleben konnte, ist es ganz easy.

prinzipiell ist es doof, dass man so viel geld bezahlt hat und dann die grundlegende funktion manchmal verloren geht.

wie man damit umgeht, muss jeder selbst abwägen....

vielleicht sollten möglichst viele mal an den samsungsupport schreiben und darauf aufmerksam machen, dass viele beam besitzer über diesen fehler klagen. wenn ich mich schnell auf der samsung-homepage zurecht finde, mach ich das jetzt mal.

Der ursprüngliche Beitrag von 10:55 Uhr wurde um 11:31 Uhr ergänzt:

folgenden text habe ich eben mal an den samsung support geschickt:

"Hallo,
ich habe das Problem, dass mein Galaxy Beam nahezu täglich die Verbindung zum Mobilfunknetz verliert.
Die bisherige Lösung ist sowohl lästig, als auch gefährlich, denn es hilft nur ein Neustart des Geräts.
Diese Störung ist unabhängig von verschiedenen Simkarten.
Diese Störung reproduziert sich immer wieder von selbst.
Diese Störung ist absolut willkürlich und nicht plausibel (Tunnel, Bunker, Keller, Bergwerk, Mine, Funkloch, Melmac usw.)
Diese Störung beklagen viele Galaxy Beam Besitzer im Internet.
Man stelle sich nur mal vor, was passieren kann, wenn jemand einen Unfall hat und diese Störung auftritt und nicht mehr so geistesgegenwärtig ist, erst das Gerät neu zu starten, bevor er um Hilfe und Rettung rufen kann.
Oder wenn jemand vermisst wird und man den wahrscheinlichen Aufenthaltsort des Besitzers nicht mehr vom Netzbetreiber ermitteln lassen kann.
Ausserdem hat man ja eine beträchtliche Summe in ein einwandfrei funktionierendes Gerät investiert, bei dem eine der Grundfunktionen ständig ausfällt.
Daher meine Bitte, sich ernsthaft diesem Problem anzunehmen und im Sinne aller Beteiligten nachzubessern.
Vielen Dank im Voraus !
mfG"

wer interesse daran hat, dass da was passiert, sollte es mir gleich tun, aber bitte nicht mit dem identischen text, sonst fühlen die sich eher nur verarscht...
 
K

Knaxianer

Neues Mitglied
der samsung support rät:

gerät zurück stellen auf werkseinstellungen und so ein wenig den alltag prüfen, ob das problem dann immer noch auftritt, weil sie nämlich von einem softwarekonflikt ausgehen.

danach nach und nach einstellungen verändern und apps installieren, um den konflikt einzugrenzen.

gibts ganz verzweifelte, freiwillige versuchshäschen, die das mal ausprobieren wollen ?

ich bin momentan zu faul...

gruß

K.

ps:vor dem zurücksetzen auf werkseinstellungen, backup machen nicht vergessen...
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
Also wir hatten dass schon ganz am Anfang probiert und seit dem ersten Werksresett auch keine Apps mehr installiert / Einstellungen verändert.

Der Fehler trat immer und immer wieder auf, auch in solch einem "jungfräulichen" Zustand.

Wir haben das Gerät letzte Woche zu Samsung direkt gesandt (mit langer, detaillierter Fehlerbeschreibung) und warten jetzt auf Rückmeldung - wenns was neues gibt poste ich es hier.

Aber den Werksreset könnt Ihr euch denke ich sparen - dass hilft in diesem Fall gar nix.
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
so, Gerät am Donnerstag von Samsung zurück geschickt bekommen. Angeblich "Hauptplatine ausgewechselt" - mehr stand nicht im Reparaturschein (find ich schon schade, dass wenn ich denen eine 2-seitige Fehlerbeschreibung zukommen lasse nicht ein *wenig* mehr Antwort drin war .... ).

Ich hatte ein gutes Gefühl bei der Sache, dass sogar so weit ging meinem Schatz schonmal wieder all ihre Apps einzurichten etc...... leider alles vergebens, Freitag morgen wieder der gute alte "SIM-Kartenabsturz". Nochmal ne andere SIM testweise ausprobiert - keine 3 Stunden später wieder "SIM-Kartenabsturz".

Alles in allem:

-seit 3 1/2 Monaten ein in seiner Funktion als Mobiltelefon unbrauchbares Gerät, davon hat es ca. 1 - 1 1/2 Monate bei der Post, Mediamarkt und den Namen nicht werten "Reparaturwerkstätten" verbracht.

-für Porto und Benzin zum MM bestimmt so ca. 30-40 Euro ausgegeben

-MINDESTENS 20 Stunden mit dem Gerät rumgeärgert (Fehlerrecherche im Internet, Schreiben an Media Markt, Samsung, Netzbetreiber, Fahrten zu Media Markt etc.)

... und absolut nix erreicht. Montag dann der nächste Versuch per Telefon und weiß schon genau was folgt:

Bitte einschicken als Paket (wieder 6 Euro fort ), mit Fehlerbeschreibung (die wir nicht lesen) und in 2 Wochen hab ich denselben Zirkus wieder.

Kann man sich nicht irgendwo an die Presse wenden oder kann man sowas von vornherein vergessen (immerhin werden die ja von Samsung bezahlt, Werbung etc. ). ?
 
B

black8900

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

hab das Gerät seit 3 Tagen im Einsatz und bis jetzt keine Ausfälle. Tritt es erst nach einer Zeit auf oder kann man es sofort nachvollziehen?

Kann man sich nicht irgendwo an die Presse wenden oder kann man sowas von vornherein vergessen (immerhin werden die ja von Samsung bezahlt, Werbung etc. ). ?
Vermutlich eher nicht viel, da es ja ein Nischenprodukt ist. Fände es auch ziemlich frech, wenn sie das OS Update dafür canceln würden, obwohl versprochen....aber bei den Verkaufszahlen.

Problem ist hier eher, es gibt kein anderes Handy mit Beamer :p
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
Also wenn du seit 3 Tagen keine Probleme hast, dann hast du den Fehler höchstwahrscheinlich nicht. Bei mir tritt er täglich wenn nicht gar stündlich auf. Die längste Zeit mit SIM waren 2 Tage ....

Wir (vom Fehler Betroffenen) sind sicher nur ne kleine Minderheit - wenn das Beam flächendeckend jenes Problem hätte gäbe es sicher mehr Berichte darüber.

Ich hatte heute nochmal eine sehr freundliche Samsung Mitarbeiterin am Telefon, der ich alles nochmal geschildert habe und die mir ne Mail Adresse gab wo ich dass ganze nochmal schriftlich detailliert ausführen soll, was ich soeben getan habe. Hoffentlich kommt dabei was rum.
 
B

black8900

Fortgeschrittenes Mitglied
Verdammt, nach einer Woche ohne Probleme fiel mein Netz heute auch aus. Das Problem ist, dass ich mich nun schon ins Galaxy Beam "verliebt" habe pfff.
Könnte es ja noch zurückschicken an Amazon, aber für 250 Euro krieg ichs auch nicht mehr.

Die einzige Lösung, die mir einfällt ist das Gerät per Tasker neubooten zu lassen, sobald diese Meldung kommt. und die Sim-Kartensperre rauszunehmen. Das Gerät ist dann ja immer noch durch die Gerätpin geschützt.

Da gibt es ja einiges an Skripten a la...Gerät neustarten, wenn Sim-Karte nicht erkannt und Gerät im Standby.

Aber natürlich für so ein Gerät sehr schade...
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
Tausch es bloss um. Kann doch nicht sein, dass wir Kunden uns Umwege ausdenken müssen, damit ein technisches Gerät richtig funktioniert.

Zu meinem Fall:

Die E-Mail Adresse die mir die Samsung Mitarbeiterin am Telefon gegeben hatte war hotline@samsung.de. Ich hatte mir erhofft, dass dies ein "direkterer" Weg zur Klärung des Problems wäre aber Fehlanzeige: auf meine E-Mail kam nie eine Antwort. Keine Ahnung warum man mir diese E-Mail Adresse gab wenn da scheinbar niemand liest/antwortet.

Daher habe ich am Freitag dann nochmal nen Versuch gestartet - diesmal per E-Mail Kontaktformular auf der Samsung Seite. Gestern dann sogar direkt ne Antwort allerdings genau dass was ich eben nicht wollte "Tut uns leid aber schicken Sie das Gerät erneut ein. Porto zahlen Sie."
Achja, der beste Part war "in wenigen Tagen haben Sie ihr Gerät wieder " - beim letzten Mal waren es fast 3 Wochen.

Bin ich vielleicht zu nett ? Bis jetzt habe ich es vermieden am Telefon rumzuschreien oder in den E-Mails unhöflich zu werden da mir die Support Mitarbeiter auch leid tuen.

Ich werde das Gerät jetzt weiter stur einschicken bis endlich funktionierender Ersatz da ist. Mehr kann man ja scheinbar nicht machen.

Finde es schon ein Armutszeugnis, dass ein solches Problem, dass dann ja doch ein paar Leute betrifft (hier, im Samsung Forum, in anderen foren) von Samsung nicht so angegangen wird wie es sollte:

"tuts uns leid, ein kleiner Teil der Galaxy Beam Reihe hat ein Problem mit der SIM-Erkennung: sämtliche Betroffenen bekommen natürlich problemlos funktionierende Ersatzgeräte"

Stattdessen tut man so als gäbe es kein Problem und die Kunden müssen Zeit, Nerven und Geld auf dem normalen Garantieweg verplempern.... echt traurig.

Dann hoffe ich mal das mein Note 2 funktioniert bis ich mir was neues Suche, Updates ignorier ich eh schon lieber seit dem letzten Disaster und bei meinem nächsten Smartphone überleg ich mir nach dem hier 3mal obs wieder ein Samsung wird....
 
B

black8900

Fortgeschrittenes Mitglied
Guten Morgen

Tausch es bloss um. Kann doch nicht sein, dass wir Kunden uns Umwege ausdenken müssen, damit ein technisches Gerät richtig funktioniert.
Ich weiss was du meinst. Mit Umtauschen meinst du Geld zurück? Dann bekomm ich 250 Euro zurück und die nächsten Geräte fangen bei 350 Euro an hmmm..

Hab ja noch 2 Wochen bevor ichs zurücksenden muss. Ich schau mal, wie oft der Fehler auftritt.

Grüße blacki
 
U

usi

Neues Mitglied
Threadstarter
Gestern hat sich dann dochmal jemand von Samsung auf meine E-Mail vom 11.03. gemeldet. Allerdings wurde wie üblich kaum auf meinen Text eingegangen (mein Hinweis, dass viele Leute das Problem haben zusammen mit Links zu den betroffenen Seiten wird konsequent ignoriert).

Man sagte mir relativ knapp ich sollte zum Händler gehen, da ich ja jetzt 2 Reparaturberichte (1mal von MM, 1mal von Samsung) habe, in denen der Fehler auch zugegeben und angeblich behoben wurde (zur Erinnerung: Media Markts Werkstatt hat auch 2mal angeblich kein Fehler festgestellt) und dort einen Retourenantrag stellen - das wäre jetzt angeblich möglich (nicht erst beim 3ten mal ? )

Sieht also so aus, als ob der Alptraum bald ein Ende hat. Ich weiß jetzt nicht genau ob Retourenantrag heisst "Geld zurück" oder "Ersatzgerät" aber ich hoffe ersteres denn gibt ja genug Leute bei denen selbst die Ersatzgeräte wieder den SIM-Fehler hatten (Amazon, Samsung Forum, etc.).

Wie auch immer, für mich ist Samsung aus Prinzip gestorben. Ich weiß, dass andere Hersteller vermutlich auch nicht besser sind und ich vielleicht einfach nur Pech hatte aber nach so einer Geschichte gehts mir dann einfach nur ums Prinzip. Samsung wird nur wegen mir sicher keine Träne vergiessen aber ich finde es - sorry - einfach nur dämlich wie die sich ihre Kunden vergraulen:

Mein Geld/Ersatzgerät bekomme ich ja sowieso aber mit der ganzen Geschichte haben Sie nichts erreicht außer sich selber Arbeit und mir jede Menge Ärger einzubringen.

Samsung hat keinen Cent gespart denn Ihre Mitarbeiter mussten meine Mails lesen und beantworten (ok, viel Arbeit schien dass nicht gewesen zu sein .... ), ihre Werkstatt musste so tuen als sie mein Gerät reparieren, die mussten mir dass Gerät zurück schicken ....

... und ich hatte soviel Ärger dass ich mich dieses Jahr weder für das eigentlich schon fast bestelle Samsung Chronos 7 Laptop entscheiden werde noch nächsten Jahr zum Note 4 oder S5 greifen werde. Achja, nen 55" 3D Fernseher wollt ich mir eigentlich auch von Samsung holen...

Peanuts für Samsung ich weiß ... aber guter Support wäre meiner Meinung nach noch mehr Peanuts ...
 
B

black8900

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo usi,

ärgerlich der Umgang. Mich würde letztendlich interessieren, ob es nur bei ein paar Geräten auftritt oder bei allen?!

Ist ein Hardwareproblem, dann eher nur bei ein paar Geräten. Ist es ein Softwareproblem, dann doch eher bei vielen - sehr vielen (allen?). Jemand meinte hier, dass er 3 Geräte gekauft hat und alle 3 das Problem hatten. Das spricht auch für die relativ "vielen" Versandrückläufer bei Amazon Warehouse.

Gestern kamen die Netzausfälle wieder öfters,wobei ich unterscheiden musste zwischen "SIM nicht erkannt" und "Nicht ins Netz eingebucht" o.ä.

Ich bleibe dran.

Grüße blacki
 
Zuletzt bearbeitet:
C

cata.ef

Neues Mitglied
hallo habe auch seit drei wochen das beam und seit einer woche das problem.
kenne wahrscheinlich die lösung.
war in einem reperatur service laden und mir wurde gesagt das die simkarten unterschiedliche spannungen haben.
daraufin habe ich bei wiki das gefunden:

Über Vcc und GND wird der SIM-Karte die Betriebsspannung zugeführt. Es gibt SIM-Karten mit einer Betriebsspannung von 1,8 Volt, 3 Volt und 5 Volt, wobei 5 Volt der älteren Generation angehört. Die jeweilige Spannung wird in der Regel auf der SIM-Karte aufgedruckt. Wird eine SIM-Karte mit einer „falschen“ Spannung in einem Mobiltelefon bzw. Handy verwendet, kann es zu Fehlermeldungen, Abstürzen oder ungewöhnlich schneller Akku-Entladung kommen.
Sollte eine SIM-Karte nicht mehr auf Anfragen des Mobilgerätes reagieren, kann sie über den Reset-Kontakt neu gestartet werden. Über CLK wird der Takt des Mobilgeräts zur Synchronisation des über den I/O-Kontakt stattfindenden Datentransfers übertragen.
Die optionale Programmierspannung Vpp wird nur bei der Herstellung benötigt, um die interne Software der Karte zu initialisieren oder zu löschen. Die normalen Lese- und Schreibvorgänge auf den Anwenderbereich einer SIM-Karte (z. B. im Rahmen der Nutzung in einem Handy) kommen ohne diese Spannung aus.
Die beiden zusätzlichen Kontaktpins sind für derzeit noch rare achtpolige SIM-Karten reserviert, wie sie in zukünftigen mobilen Geräten Verwendung finden sollen – derzeit gibt es mehrere konkurrierende Entwürfe, wofür diese Kontakte verwendet werden sollen, u. a. sind SIM-Karten mit sehr hohen Speicherkapazitäten im Gespräch, die über eine Variante des USB-Protokolls angekoppelt werden könnten. Weitere Ideen betreffen spezielle Kryptofunktionen oder Nahfeldkommunikation (NFC). Aktuelle europäische Mobilfunktelefone verwenden jedoch nach wie vor nur sechspolige SIM-Karten.
Schaltung


Funktionsschema


Die I/O-Einheit regelt den Zugriff auf die SIM-Karte. Sie ist die Schnittstelle der CPU zum Mobilgerät. Die CPU dient hauptsächlich der Speicherverwaltung, sie kann allerdings auch kleine Programme ausführen. Der Speicher besteht aus einem ROM, einem RAM und einem EEPROM. Im ROM ist das Betriebssystem der Karte abgelegt. Auch werden dort Brandings der Mobilfunkunternehmen gespeichert (z. B. Startlogos). Das RAM beinhaltet die gerade gebrauchten Daten, es ist flüchtig. Im EEPROM werden Benutzerdaten abgelegt.
 
Oben Unten