Akku lädt nicht mehr. Gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen

  • 45 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku lädt nicht mehr. Gelbes Dreieck mit Ausrufezeichen im Samsung Galaxy Note (N7000) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
flatratte

flatratte

Stammgast
... habe ich auch ab und zu. Note ist dann beim Entladen ausgegangen (passiert häufiger, seit ich ICS drauf habe). Es geht auch nicht mehr an, Ladefortschritt wird nicht mehr angezeigt. Ich lade dann den entnommenen Akku in einer Ladeschale, die wenige Male rot blinkt, dann auf reguläres Dauerrot geht. Danach wird dort der Akku aber problemlos geladen, Endzustand grün. In der Zwischenzeit läuft der Reserve-Akku im Note.
Die Ladeschale ist außerdem ein prima Ständer für das Note oder das 7" GTab: EBH-1E1S Akku-Ladesstation. Dafür habe ich auch ein zusätzliches Ladegerät mit Kabel.


Gruß

Flatratte
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
antisocial

antisocial

Stammgast
Das gelbe Dreieck kommt immer, wenn der Akkustand so niedrig ist, daß das Note nicht aktiviert werden kann. In der Regel ist der Ladezustand nach paar Minuten wieder soweit i.O., daß es benutzt werden kann.
Einen Akku immer (mit Absicht) so tief zu entladen, macht keinen Sinn und schadet ihm eher.
Hab den Fehler auch schon öfter bei anderen Samsung Modellen gelesen. Wirkliche Fehlerursache kannst aber nur mit einem externen Ladegerät betreiben, oder u.U. mit einem anderen Note. Du kannst mir gern den Akku schicken und ich überprüfe / lade ihn. Sinnvoll ist aber ein externes Ladegerät und ein Ersatzakku. Hab beides zusammen (orig. Samsung) für € 25.- bei ebay gekauft. Ein neues Ladegerät kostet um die 5.-, also auch kein Vermögen.
 
E

earl.grey

Erfahrenes Mitglied
ich habe eine docking station mit der man das Note und einen zusatzakku laden kann. das werde ich dann jetzt machen und berichte dann nochmal. Bernds testakku kommt ja heute oder morgen an!

Stay tuned!
 
E

earl.grey

Erfahrenes Mitglied
habe jetzt den akku erhalten! es lag wirklich daran. mit einem neuen akku läuft ieder alles toll und der alte akku der sich im telefon nicht mhr laden lies lässt sich in einer externen docking station laden. danach ins phone und auch der alte akku geht wieder und lässt sich auch wieder IM note laden. ich werde nie mehr mein note ganz leer lassen
 
J

JoeS

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich hol mal eben den Thread hier aus seiner Versenkung.

Mir war das gleich passiert. Aber das ganze ist etwas merkwürdig.

Für die Ferien habe ich ein kleines Zweithandy (SE Xperia mini), also hatte ich das Note ausgeschaltet zurückgelassen. Ich bin mir ziemlich sicher, dass zu diesem Zeitpunkt der Akku ungefähr bei 50% gelegen haben muss. Als ich eine Woche später wieder zuhause bin, liess sich das Note nicht mehr einschalten, und statt Aufladen kam dieses gelbe Dreieck. Wie gesagt: ich hatte das Note vor der Abwesenheit ausgeschaltet (aber mit eingelegtem Akku).
Okay, dachte ich mir, da ist wohl der Akku hinüber, warum auch immer, soll ja vorkommen. Also flugs einen neuen Akku gekauft (original Samsung), und siehe da: alles gut. Das war vor 2 Tagen.

In diesen 2 Tagen hatte ich das Note zwar eingeschaltet und ab und an im WLAN benutzt, aber ich war immer noch hauptsächlich mit dem Xperia unterwegs. Deswegen bin ich mir bezüglich der Entladegeschwindigkeit des Note nicht so ganz sicher, aber gefühlsmässig ging das schneller als ich das sonst so in Erinnerung hatte. Wie auch immer.....

Gestern abend habe ich dann endlich die SIM-Karte ins Note gesteckt, das Note ausgeschaltet (!) und zum Laden eingesteckt. Das Ladegerät hat die Eigenschaft, dass das Laden spätestens nach ca. 4 Stunden beendet wird (was ich gut finde). Also wurde das Note bis maximal ca. 2 Uhr nachts geladen, danach nicht mehr. Zur Wiederholung: das Note war ausgeschaltet.

Heute morgen will ich das Note einschalten, und nix passiert. Beim Ladeversuch dann schon wieder das gelbe Dreieck beim Akku, der Akku ist also schon wieder tiefentladen worden.

Aber wie kann das sein, wenn doch das Note ausgeschaltet war? Das hatte ich mich ja schon beim ersten mal gewundert: Akku war bei ca. 50%, und das Note lag 1 Woche ausgeschaltet rum, danach war der Akku tiefentladen. Also kann es ja auch nicht an irgendeiner App gelegen haben? Kann es sein, dass es pötzlich zu irgendwelchen Kriechströmen gekommen ist, dass also das Note irgendwie ständig Strom aus dem Akku zieht, auch wenn es ausgeschaltet ist?

Im Moment ist der Akku am Laden (er hatte maximal noch 12%), daher weiss ich noch nicht, was mich künftig erwartet. Ich hatte es übrigens so hinbekommen: beim Einstecken des Ladekabels gewartet bis das Akkusymbol erscheint (das gelbe Dreieck kommt ja kurz später). Dann das Kabel vom Note getrennt, 1-2 Sekunden gewartet (das Akkusymbol bleibt angezeigt), und Ladekabel wieder reingesteckt. Dann fing das Laden ganz normal an.

Irgendwie finde ich das ganze sehr merkwürdig: 2 versch. Akkus werden im ausgeschaltetem Note tiefentladen. :confused:

Gruss
JoeS
 
flatratte

flatratte

Stammgast
... klingt in der Tat so rätselhaft, daß ich mal stochern darf:

Vibriert Dein Note noch mal kurz vor'm entgültigen Aus?

Ich würde CPU Spy und BetterBatteryStats installieren und mal nachsehen, was die nach so einem Event anzeigen. Die 'Ein- und Ausschalte' ist ja wohl softwaremäßig verwirklicht und funktioniert anscheinend nur teilweise.

Übrigens, meine original-Ladegeräte schalten nicht nach vier Stunden ab. Ich benutze die oft als USB-Netzteile für andere Geräte. Wenn was abschaltet, dann das Note selbst - wie die Feinjustage (Akku läßt sich im Note nicht mehr laden - Dreieck...) sicherlich ebenfalls Software-Sache.

Versorgungsspannung am USB-Port des Note scheint vom blinkenden Samsung-Logo bis zur entgültigen Aus-Vibration zur Verfügung zu stehen, daß Verlust über diesen Weg unwahrscheinlich erscheint.

Vorübergehend würde ich versuchen entgültige Abschaltungen zu erreichen, indem ich nach dem Ausschalten und Abstöpseln kurz den Akku entfernte.

Nicht zu vergessen, solange das Note noch am Ladegerät hängt (mit einer Eingangsspannung), ist es zumindest teilweise in Betrieb. Wo käme sonst die Ladeanzeige und Ladereglung her?

Gruß
Flatratte
 
J

JoeS

Fortgeschrittenes Mitglied
flatratte schrieb:
... klingt in der Tat so rätselhaft, daß ich mal stochern darf:

Vibriert Dein Note noch mal kurz vor'm entgültigen Aus?
Du meinst, wenn ich es manuell ausschalte? Ich glaube ja. Display ist schon dunkel, ich glaube die Software-Tasten sind beleuchtet, und dann kommt ein kurzes Vibrieren. Muss ich mal testen, geht grad nicht.

Aber wieso fragst du?

Ich würde CPU Spy und BetterBatteryStats installieren und mal nachsehen, was die nach so einem Event anzeigen.
BetterBatteryStats zeigt folgendes (hatte ich schon drauf): er ist von 28% auf 12% gesprungen. Einfach so. Bei 28% hatte ich ihn ans Ladegerät geklemmt. Es wurde also gar nicht erst geladen. Und nach ca. 8 Stunden im ausgeschaltetem Zustand sind von 28% nur 12% vorhanden...

Übrigens, meine original-Ladegeräte schalten nicht nach vier Stunden ab.
Das ist ein Universal-Ladegerät für mehrere Geräte. Um Strom zu sparen wird aber generell nach spätestens 4 Stunden abgestellt. Wenn der Akku vorher schon voll ist, dann stellt natürlich der Akku vorher ab (und das Ladegerät schaltet sich 2 Minuten später auch ab). Wie du richtig andeutetest befindest sich die Ladeelektronik inkl. Steuerung ja im Akku selber.

Grüssle
JoeS
 
flatratte

flatratte

Stammgast
Hallo JoeS,
dann würde ich doch mal probieren, ob's mit dem Original-Ladegerät ohne Stromabschaltung in gleicher Weise auftritt.

Gruß
Flatratte
 
J

JoeS

Fortgeschrittenes Mitglied
flatratte schrieb:
Hallo JoeS,
dann würde ich doch mal probieren, ob's mit dem Original-Ladegerät ohne Stromabschaltung in gleicher Weise auftritt.

Gruß
Flatratte
Das war vor den Ferien der Fall. Sprich, mit dem normalen Ladegerät geladen, bis ca. 50% benutzt, danach ausgeschaltet, nach 1 Woche war Akku tiefentladen. Am Ladegerät kanns also nicht liegen, hätte mich auch gewundert.

Heute war's nun so: bis 100% geladen, und Handy ohne SIM Karte und ohne WLAN liegen gelassen. Also minimalster Verbrauch. Jetzt, nach ca. 5 Stunden nur 2% verloren. Das ist ja ok. Jetzt habe ich also das Handy mal ausgeschaltet, und ich bin gespannt, wie es morgen aussieht (akku habe ich nicht rausgenommen).

Grüsle
JoeS
 
flatratte

flatratte

Stammgast
ausgeschaltet und abgestöpselt?

Dann drücke ich mal Daumen.

Gruß
Flatratte
 
J

JoeS

Fortgeschrittenes Mitglied
J

JoeS

Fortgeschrittenes Mitglied
Sodele....,

also, heute morgen hatte der Akku rein gar nichts an Kapazität verloren. Also alles im grünen Bereich.

Ab heute werde ich das Note wieder normal benutzen, und bis jetzt (nach 3 Stunden) sieht der Verbruch ganz normal aus.

Komische Sache das... Aber wenn's so bleibt ist ja alles okay.

Grüssle
JoeS
 
N

NoVeXX

Neues Mitglied
Hallo zusammen.

Ich habe heute auch das problem gehabt, mit dem Gelben dreieck. Bei mir scheint es aber das ladegerät zu sein. Das Handy war die ganze Nacht am Ladegerät und hatte morgends keinen Saft mehr.

Hab es mit zur arbeit genommen und per USB Kabel am PC eingestöpselt. Wieder das Zeichen mit dem Gelben dreieck, dass ich Morgends schon beobachten konnte.

Lustigerweise habe ich grad als ich nach dem googeln auf auf dieses Forum auf die Anzeige geschaut. Jetzt lädt der Akku ganz normal.... Das ganze ist irgendwie komisch.
 
flatratte

flatratte

Stammgast
@NoVeXX: Wie Du hier bereits vorher lesen kannst, ist die Spannung des Akkus anscheinend bereits so niedrig, daß das Note sich weigert den zu laden. In extra-Ladeschale laden geht bei mir dann immernoch ohne Probleme. Es passiert nicht jedesmal wenn das Note wegen Strommangels ausgeht, aber ab und an eben doch. Ob das Laden zuhause bereits durch das Note blockiert wurde, oder vielleicht das Ladegerät überhaupt nicht mehr geht, kannst Du ja heute abend zuhause probieren. Alle Akkus, die's mal bei mir betroffen hat, laufen nach wie vor ohne merkliche Einbußen. - Vielleicht reicht auch den Akku vor erneutem Ladeversuch etwas anzuwärmen, daß es dann vielleicht wieder geht?!

Gruß
Flatratte
 
Silver83!

Silver83!

Ambitioniertes Mitglied
Das "Problem" mit dem Dreieck hatte ich auch schon öfter. Es ist aber (zumindest in meinem Fall) kein Problem. Meine Erklärung:

Handys gehen heutzutage schon aus, bevor der Akku vollkommen entladen ist. Wir alle erinnern uns vielleicht noch an Nokia Handys Anfang der 2000er, die man immer doch noch einmal für wenige Minuten anschalten konnte. Dies ist heute nicht mehr möglich, da eine Komplettentladung schädlich für den Akku ist und somit unterbunden wird.

In seltenen Fällen entlädt sich der Akku des Notes aber doch mal mehr als er eigentlich sollte. Genau dann erscheint das Dreieck und der Ladestand scheint sich nicht zu verändern. In meinen Fällen reichte es, das Handy lange genug am Ladegerät zu lassen, um so nach einiger Wartezeit (Geduld) den normalen Ladevorgang wieder beobachten zu können.

Problematisch wird das ganze nur, wenn das Handy in die Autohalterung gesteckt wird. Diese zwingt das Handy nämlich zum sofortigen Starten, mit der Konsequenz, dass das Handy umgehend wieder ausgeht.
 
ChristophR

ChristophR

Stammgast
Wenn das gelbe Dreieck erscheint ist der Li -Ionen Accu schon in seine Schutzschaltung gegangen, es kann hier gut sein das er sich nicht mehr normal (im Note) laden lässt. Er muss "gepulst"werden bis sich die Schutzschaltung wieder löst...die Ladeschale kann das, das Note nur bedingt. Kaputt ist soch ein Accu in den meisten fällen jedenfalls nicht.

VG Christoph
 
MichelFell

MichelFell

Lexikon
Am besten den Akku nicht unter 5% gehen lassen.

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2
 
E

earl.grey

Erfahrenes Mitglied
Ich hatte ja damals den Thread angefangen und bei mir hatte halt die Ladung in einer externen Docking station geholfen. (nur der Akku, der nicht das Note)

Sent from my GT-N7000 using Tapatalk 2
 
W

WhoIsThere

Neues Mitglied
1. Sorry fürs ausgraben des Freds
2. Hallo ersma, extra angemeldet um hier was zu schreiben^^

Hab schon so viele Tips und Hilfen durchs stöbern bei euch bekommen das ich mal was an die Community zurück geben wollte :biggrin:

Hatte das problem schon 3 mal mit dem gelben dreieck und jedesmal n neuen Akku gekauft. Jetzt hab ich mich nochmal mit den "vermutlich defekten" Akkus rumgeschlagen. Wollte schon ein teures Ladegerät kaufen um sie durch "pulsing" wieder zum Leben zu erwecken, mich dan aber dagegen entschieden weil mir son teil einfach zu teuer ist.


Lösung ohne Ladeschale:
1. Akku rein

2. mit gedrückten Knöpfen:
Lautstärke unten+Home Button+Powertaste

das Ladegerät angestöpselt. (Warten bis das Telefon in den Download Modus geht)
So hab ich es dann bei jedem Akku ca. 15 Minuten liegen gelassen.

3. Handy ausschalten über den Power Knopf (Halt solange halten bis es aus geht)

Da das Ladegerät noch dran ist, geht das Telefon gleich wieder an mit dem grauen Batterie Symbol, was dann ja nach ein paar sekunden weg geht und die Akkuladeanzeige erscheint. Siehe da nix mehr gelbes Dreieck. Akku im ausgeschalteten zustand vollgeladen, BINGO, wir haben 3 neue Gewinner ^^

Alle Akkus gehen jetzt wieder :thumbup:


Ich hoffe das sich so der eine oder andere einen Akku-Neukauf ersparen kann!


Wünsch euch wat!

OT: Geile Community hier übrigens!
 
flatratte

flatratte

Stammgast
Anscheinend gibt es die Samsung-Ladeschale/Ständer nicht mehr. Aber nach 10-20 Minuten, Akku im Note mit Anzeige 'gelbes Dreieck', läd zumindest mein Note den Akku doch wieder. Man muß also garnix tun, wirklich nur viel Geduld haben.

Gruß
Flatratte

PS: Geduld gibt es sogar bei Amazon in kleinen Dosen ... :biggrin: