Zubehör Wer hat sich sonst noch eine eSim gegönnt?

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Wer hat sich sonst noch eine eSim gegönnt? im Samsung Galaxy S22 Ultra Forum im Bereich Samsung Forum.
P50

P50

Erfahrenes Mitglied
Hallo, geschätze Ultra Freunde ?

Heute haben wir bei unseren beide S22 Ultras von A1 die physischen Simcards entnehmen und ESims aktivieren lassen.

Laut dem A1-Mitarbeiter haben es in seinem Wirkungskreis noch nicht allzu viele machen lassen.

Unter euch Smartphone-Freaks werden sicher schon recht viele diese zukunftsweisende SIM-Art in Betrieb haben.

Bei unseren vorigen S20+ und Note10+ wäre das such bei bestem Willen gar nicht möglich gewesen.

Gruß vom Rudolf
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Nichts

Experte
Hab drüber nachgedacht, aber wenn dem eSim Gerät was passiert hab ich keine Sim mehr für mein altes nicht eSim Gerät.
 
M

mustibremen

Fortgeschrittenes Mitglied
@Nichts
dann holst du dir in zwei Minuten eine neue eSIM online oder bestellst halt eine echte neue SIM, falls du es für dein altes Gerät brauchst.
Wenn du dein Handy mit der echten Sim verlierst, brauchst du länger bis du eine neue SIM bei Verlust hast.

@P50
Ich nutze nur noch eSIMs. Der Vorteil ist, dass du mehrere auf dem Handy haben kannst und bei Bedarf beliebig umschalten kannst.
Meines Wissens gibt es inzwischen für alte Handys eine SIM-Karte auf den man bis zu x eSIMs laden kann und über eine App hin und her schalten kann
 
P50

P50

Erfahrenes Mitglied
@Nichts ~ der Mobilfunkbetreiber aktiviert dir flugs deine ESim neu
 
N

Nichts

Experte
Du meinst die herkömmliche Sim wieder aktivieren. Ja das könnte ich abklären wir schnell das machbar ist. Kann mir aber vorstellen das die einfach verfällt im System wenn ich die länger nicht genutzt habe oder das es so ein "zurück" technisch nicht geht. Muss ich mal den Support anfragen.

Lässt sich so einfach hin- und herschalten hätte das natürlich Vorteile bei einem Verlust wie "Gerät weg" im Gegensatz zu nur einfach kaputt.
 
Zuletzt bearbeitet:
P50

P50

Erfahrenes Mitglied
@Nichts > die physische SIM verliert zeitgleich mit der Aktivierung der ESim ihre Gültigkeit.
 
M

mustibremen

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich kenn das auch so, dass sie dann Tod ist und man bei Bedarf eine ganz neue bekommt
 
N

Nichts

Experte
@P50 Tja wenn dem so ist dann trifft Post 2 zu und es wäre mir zu nervig wenn ich mal aufs Vorgängergerät zurück möchte das dies nicht kann. Dann in der nächsten Generätion wenn das dann alte Gerät auch eSim macht.
 
Zuletzt bearbeitet:
Juggernaut13

Juggernaut13

Neues Mitglied
P50 schrieb:
@Nichts ~ der Mobilfunkbetreiber aktiviert dir flugs deine ESim neu
Und verlangt einfetten Aktivierungsgebühr. So zumindest bei O2
 
P

Paintball75

Stammgast
@Juggernaut13 Nö bei mir nicht bin schon lange auf esim und hab schon 1 mal gewechselt
 
MeinNickname

MeinNickname

Stammgast
Ich habe nicht vor, auf eSIM zu wechseln.
Mal schnell die Karte in ein anderes Gerät stecken funktioniert dann nicht mehr.
Außerdem hängt man dann schnell am Fliegenfänger, weil nicht jedes Gerät eSIMs unterstützt.
 
kai84m

kai84m

Stammgast
Juggernaut13 schrieb:
Und verlangt einfetten Aktivierungsgebühr. So zumindest bei O2
Vernünftiger Netzbetreiber hilft 😜 - nutze seit dem S20 eSim und der Wechsel ist klappt immer ohne zusätzliche Kosten und in 2 Minuten.
 
S

Snake3

Lexikon
Ich behaupte dass KEIN Netztbetreiber für Bestandskunden eine Aktivierungspauschale verlangt.
ESIM bieten wenig Vorteile bei vielen Nachteilen.
Bei einem Werkreset kann die E-SIM auch flöten gehen.
Eine neue E-SIM beantragen KANN länger dauern.
Bei T-Mobile (stand 2021) wird die E-SIM IMMER per Post versendet.
Gibt nen anderen Weg, der aber NIE funktionierte... .
Daher hat man immer nach "zeitliche" nachsehen.

E-SIM ist schon was richtig nettes, aber die Provider haben es mal wieder geschafft, diese Technik kaputt zu machen - aus guten Gründen, denn ein Kunde der schnell wechseln kann ist genau so schnell weg bei den Leistungen.
 
kai84m

kai84m

Stammgast
@Snake3 Wäre aber bitter, wenn T-Mobile in erst ein Brief verschickt.

Bei der Telekom in Deutschland gebe ich die EID an und die eSim ist nach ein paar Minuten aktiv.
 
S

Snake3

Lexikon
Es ist/war so.
Extra kompliziert gemacht^^*
 
Rene19091971

Rene19091971

Neues Mitglied
Habe seit meinem s20 nur noch eSim. Sollte was sein, Provider kontaktieren und normale Sim kommt.
 
fck-andi

fck-andi

Stammgast
Snake3 schrieb:
Ich behaupte dass KEIN Netztbetreiber für Bestandskunden eine Aktivierungspauschale verlangt.
ESIM bieten wenig Vorteile bei vielen Nachteilen.
Bei einem Werkreset kann die E-SIM auch flöten gehen.
Eine neue E-SIM beantragen KANN länger dauern.
Bei T-Mobile (stand 2021) wird die E-SIM IMMER per Post versendet.
Gibt nen anderen Weg, der aber NIE funktionierte... .
Daher hat man immer nach "zeitliche" nachsehen.

E-SIM ist schon was richtig nettes, aber die Provider haben es mal wieder geschafft, diese Technik kaputt zu machen - aus guten Gründen, denn ein Kunde der schnell wechseln kann ist genau so schnell weg bei den Leistungen.
Danke. Habe gestern mal gegoogelt. Nicht wirklich einen Vorteil gesehen.
 
D

DropsKeks

Neues Mitglied
Ganz wichtig: Bei o2 ist der "Ersatz" einer eSIM *KOSTENLOS*
Auf der Homepage wird einem zwar 39,99 angezeigt, das ist aber ein Fehler. Habe selbst schon mehrfach die eSIM von Gerät zu Gerät getauscht. In der Bestätigungs-Mail steht dann korrekt 0,00 drin.
Hatte diesbezüglich Kontakt zur Hotline, die über die falsche Preisangabe irritiert war. Aber geändert haben sie das immer noch nicht. Ist wie der 02.05.-Anzeigefehler bei Samsung. Wenn sowas erstmal "drin" ist, kriegste es schlecht wieder raus.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
MeinNickname

MeinNickname

Stammgast
Der Punkt, der mich an der eSIM eher stört, ist die Tatsache, dass ich nicht mal schnell die SIM in ein anderes Gerät umstecken kann, wenn ich bspw. in bestimmten Situationen kein halbwegs wertvolles Smartphone mitnehmen möchte.
Oder ich Angst haben müsste, dass es eine "auf die Nase bekommt".
Oder...
 
J

juermi47

Fortgeschrittenes Mitglied
Seit meinem s20 ultra habe ich e sim eingerichtet. Beim jetzigen s22 ultra hat im chat der Wechsel 2 Minuten gedauert. Musste nur nach ca. 15 Minuten das in der App bestätigen. Grosser Vorteil, ich habe nun noch 2 slots für andere Simkarten (Ausland) frei.
 
Ähnliche Themen - Wer hat sich sonst noch eine eSim gegönnt? Antworten Datum
20