S22 vs S10: Lohnt Umstieg wegen verbesserter Hardware/Features?

  • 19 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere S22 vs S10: Lohnt Umstieg wegen verbesserter Hardware/Features? im Samsung Galaxy S22 Forum im Bereich Samsung Forum.
C

Christian123

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,
beim S7 war ich damals glücklich, beim S10E war die Größe o.k. beim S10 stören mich neben der grenzwertigen Größe der nervige Fingerabdrucksensor (wenn er mal vernüftig geht), die Kamera und dass ich die Nachrichtenseite von links nach rechts gewünscht nicht auf Google stellen kann. Das S21 ist zu groß, bietet aber die bessere Kamera wobei der Sensor & Gesichtserkennung im Vergleich zum Huawei P30 deutlich deutlich schlechter ist. Die schlechte und langsame Erkennung nervt einfach nur....

Wie sieht das beim S22 aus? Sind die genannten Features da und Kamera zum S21 besser? Sauerstoffmessung wie beim S10 ist ja nicht mehr dabei oder? Wie lange hält der Akku beim kleineren S22 im Vergleich zum S10 nach Eurer Erfahrung. Die Testberichte finde ich immer suboptimal, da das Nutzerverhalten im Vergleich ja entscheidend ist.

Gruß Chris
 
Quarzer

Quarzer

Erfahrenes Mitglied
Huhu,

Leider hat so gut wie keiner ein S22 (+) in der Hand. Samsung kann nicht liefern und somit können deine Fragen leider nicht beantwortet werden. Musst noch ein wenig Geduld mitbringen.

Grüße
 
TB99

TB99

Stammgast
Ich wechsle da mich das Gesamtpaket überzeugt.
 
J

Joscha

Erfahrenes Mitglied
Ich bin heute von s10e auf das s22 umgestiegen. Ich finde ehrlich gesagt den Unterschied schon recht gering. Leider gibt's denn frei belegbaren Bixby-Button nicht mehr, dafür ist der Fingerabdruck-Sensor nun besser erreichbar. Akku hält auch besser. Sonst sehr ähnlich.
 
D

Danbis

Fortgeschrittenes Mitglied
Dass der Akku besser ist als vom S10e ist ja schon mal was. Selbst beim S10e war ich schon gerade so zufrieden
@Joscha wie liegt es in der Hand mit den nicht abgerundeten Kanten?
 
Gsonz

Gsonz

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Fingerabdrucksensor ist beim S22 um Welten besser. Ich bin auch von einem S10 umgestiegen, zwar aufs S22 Ultra aber der Fingerabdrucksensor ist ja bei allen Varianten gleich.
Mein S10 hatte zwischendurch mal kleine Hänger und die Akkulaufzeit ist ziemlich schlecht geworden. Da ist definitiv ein guter Unterschied da. Die 120Hz sorgen auch nochmal für ein ganz anderes Feeling. Das 15W induktive Laden ist auch gut im Vergleich zu den 9W beim S10.

Von meiner Seite kann ich ein Upgrade empfehlen.
 
X

xfile

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe ein Galaxy S9 (3,5 Jahre) und langsam ist der Akku auch ein bisschen schwächer geworden. Die USB-C Buchse wird manchmal beim Laden nicht erkannt, da muss man dann den Stecker umdrehen, dann klappt es wieder. Sicherheitsupdates wird es auch irgendwann einmal in naher Zukunft nicht mehr geben. Ich bin trotzdem zufrieden mit dem S9, aber ein Wechsel macht schon Sinn.

Ähnlich wird es mit dem Galaxy S10 oder S10e gehen. In ein paar Monaten kommen wahrscheinlich die selben "Krankheiten" zum Vorschein. Aber wenn man zufrieden mit seinem Handy ist und alles in Ordnung ist, die Geräte der S10 Reihe könnten da noch ein Jahr halten. Vielleicht ist nächstes Jahr das S23 noch besser? 😊

Ich habe das S22 bestellt. Mich haben vor allem die Abmessungen und der analoge Zoom der Kamera angesprochen. Und dass nun wieder Updates für Jahre gesichert sind.
 
TB99

TB99

Stammgast
Ein A5 2017 geht in Rente, was durch das S10 ersetzt wird was wiederum das S22 ersetzt.

Daher rentiert es sich für mich doppelt :)
 
J

Joscha

Erfahrenes Mitglied
@Danbis Ich muss ehrlich sein: Das S10e lag besser in der Hand. Erstens wegen der Größe (den Unterschied merkt man schon) und zweitens wegen des Gewichts. Also für mich ist die Größe des S22 das Maximum dessen, was ich haben will. Das S10e fand ich von der Größe her jedoch besser.

Wie eigentlich bei so ziemlich jedem Samsung-Handy habe ich aber das Problem, dass ich als Linkshänder immer Nachteile habe. Der extrem große Kamerabump stört mich schon und auch die Position der Lautstärketasten. Wäre schön, wenn Samsung mal Geräte anbieten würde, die quasi gespiegelt sind und für Linkshänder besser bedienbar sind.
 
M

marquez

Stammgast
Ich habe Aktuell auch das S10e und freue mich auf das S22, und warte noch auf die Lieferung. Komischerweise steht nur versender aber kein Datum. Naja. Was mich immer wieder nervt, sind die Merkwürdigen Versprechungen. Gefühlt seit dem Galaxy S heißt es jedes Jahr zirka 20 % Energie Effizienz. Somit müsste die Display On Zeit bei 20 stunden liegen. Okay die Displays sind ja auch größer geworden, aber wenn das S10e einen 3300 mAh Akku hat, und das S22 400 mAh mehr hat, und die Display Größe fast gleich ist, sowie 3 Generationen neuerer SOC, finde ich es ganz schön swach von Samsung. Lass es mal bei 60Hz dunklem Hintergrundbild und von mir aus Energie Sparmodus sowie 4G. Das kann es doch wirklich nicht sein, wenn man hier die Werte andere User liest. Oder übertriebe ich?
 
TB99

TB99

Stammgast
Nicht wirklich. Aber in wie weit das Smartphone effizienter geworden ist muß man selbst testen
 
Jakarinato

Jakarinato

Stammgast
@marquez Wenn Du Dein S22 hast, wäre es toll, wenn Du mal ein paar Vergleichsfotos mit dem S10e im Makrobereich machen könntest, da meine Erfahrung gezeigt hat, daß je größer der Sensor, desto kleiner der Tiefenschärfebereich und somit auch desto schlechter die Möglichkeit, Makrofotos zu machen. Deswegen hat das Ultra einen Autofokus im UWW, um damit Makrofotos zu machen. Das hat Samsung dem S22 leider nicht spendiert...
 
C

Christian123

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,
habe jetzt auch das S22 und bin wie meine Frau beim Umstieg von P30 auf das S21 sehr enttäuscht, da ich im ersten Moment nur fast nur Nachteile und keine Vorteile zum S20/S10e erkenne.

Vorteile:
-Der Fingeabdrücksensor ist definitiv besser aber wie auch die Gesichtserkennung mit dem alten Huawei P30 kein Vergleich. Die Fehlerkennungen nerven weiter, auch wenn diese nicht mehr so stark sind. Das war es auch schon was mir positiv aufgefallen ist.
-Auswahl upday zu google. Geht beim S10 defintiv nicht, warum auch immer erst ab dem S21 möglich.

Nachteile:
a) Sorry der Akku hält kaum bis gar nicht länger. Mit Glück 1 Tag
b) Wo ist der Kopfhörerstecker, man braucht also wieder Adapter
c) Wo ist der SP02-Messer, alle wollen mehr Healthcare und dann wird an einem Sensor gespart!?
d) Wer kommt auf solche Ideen die Kamera so zu positionieren. Das Handy kippelt ohne Ende wenn man flach gelagt auf dem Tisch tippert
e) Was für ein Klotz, hätte nicht gedacht, dass man die paar Gramm Gewichtsunterschiede so spürt, das Teil ist mit Hülle fast doppelt so dick wie das S10
f) 50MP blähen die Dateien ohne Ende auf und dann habe ich leider nur ein 128GB gerät. Analoge Kameras haben 30MP, da ist der Grenznutzen überschritten und statt die Chipgröße rauscht mehr. Was bringen die Pixel, wenn in weiter Ferne ohnehin nix Wackelfrei festgehalten werden kann.
g) Bixytaste weg. Auch wenn ich Bixy hasse konnte man da wenigsten die Taste mit Hardkopiefunktion belegen. Doppelklopfen auf dem Bildschirm geht ja wie bei Huawei nicht, also wie lösen um schnell eine Hardkopie machen zu können, außer die Fummelaktion mit Power+Leisertaste

FAZIT (7 zu 2): Satz mit X, war wohl nix. Überlege echt wieder aus das S10 umzusteigen bzw. neu aufzusetzten.

FRAGE (zur BUG-Minimierung):
1.) Wer hat eine Hüllenempfehlung, das wenigsten das Wackeln weg ist. Die taugt bspw. nix und nennt sich superslim. Brauche was griffiges aber extrem dünnes was das Wackeln verhindern und nicht noch weiter die Dicke mit ner Wulst aufbaut:
Whew Crystal Clear Samsung Galaxy S22 Hülle, Transparent Vergilbungsfrei Ultra Dünn Handyhülle Soft TPU Silikon Case Kratzfest Stoßfestigkeit Durchsichtig Schutzhülle Slim Cover für Samsung S22: Amazon.de: Baumarkt

2.) Wo und wie stellt man die Bilderauflösung am besten mit Kompromiss zur Größe ein, hab beim Start nur noch 20GB frei?

3.) Wie kann man die Hardcopys ohne Fingerverenkungen machen?

Gruß
Christian
 
Zuletzt bearbeitet:
W

W39

Erfahrenes Mitglied
Der Fingerprintsensor des S22 soll besser sein als der des S10e? Das kann ich mir nun gar nicht vorstellen, nach allem was ich gesehen und gelesen habe.
Der des S10e funktioniert bei mir bei 100/100 Versuchen und zwar ohne eine spürbare Verzögerung.
Zum Rest sollen sich andere äußern. 🙂
 
C

CK123

Neues Mitglied
"50MP blähen die Dateien ohne Ende auf"
50MP-Fotos macht man eigentlich nie. Zumal die ohne ausgiebige Nachbearbeitung schlechter sind, als die mit 12MP.
 
TB99

TB99

Stammgast
@W39 Vergleich Äpfel mit Birnen ;) S10e hat eine HW sensor im Power Button, S10 und neuer im Display integriert. Gab letztens ein Update und er funktioniert danach noch besser.
Finde den vom S22 sehr gut aber mit einer Panzerglasfolie halt nicht immer funktionstüchtig. Das ist aus meiner Sicht aber verständlich.

@Christian123
a) Der Chip wurde etwas ineffizienter und dann noch 120Hz, damit ist die Laufzeit verlgleichbar mit dem S10. Kein Langläufer aber ich komme bei meiner Nutzung auf 1,5 Tage
b) Letzte High End Smartphone was es hatte war das S10, danach muss man auf Adapter setzten. War aber schon vorher klar. Mich persönlich stört das nicht
c) Siehe B, gab es beim S10 noch, danach muss man auf Zusatzgeräte setzten. Stört mich auch nicht da ich mir die Watch4 gegönnt habe. Ansonsten war es aus meiner Sicht eher nice to have :)
d) Design und andere Aufteilung damit man mehr verbauen kann?! Mit einer transparenten Hülle sollte das behoben werden können :)
e) Muss ich testen, hab beide hier :D
f) Die Bilder werden automatisch auf 12MP gesetzt. Nur wenn man möchte kann man 50MP Fotos machen. Ergo ein Vorteil mit dem Pixel-Binning :)
g) Stimmt, hat ich aber auch nicht gestört. Gewöhnungssache halt :)

1. Zur Hülle, hab eine 0,7mm Hülle hier und die trägt echt nicht auf. :)

2. Geht automatisch :)

3. Meinst du Screenshots? Handfläche von rechts nach links wischen
 
W

W39

Erfahrenes Mitglied
@TB99 Äpfel mit Birnen. Da geb ich dir recht. Ich hab ja auch nur auf eine Aussage reagiert. 😇
 
Queeky

Queeky

Guru
@Christian123
Tipp für die Zukunft: vor dem Handy-Kauf etwas besser informieren, dann kann man sich einiges an Enttäuschung sparen 😉
Viele deiner aufgeführten Punkte hättest du im Vorfeld erfahren können.
Fehlende Bixby-Taste, fehlende Kopfhörerbuchse, fehlender Puls-Sensor, das weiß man vorher, da braucht man sich nur mal das Handy im Geschäft anschauen.
Thema Akku, da ist jedes Jahr und bei jedem Samsung-Handy der Akku-Thread hier im Forum einer der größten Threads. Über nichts anderes wird kontroverser diskutiert, als über Samsung und das Thema Akku. 2, 3 Tage hier im Akku-Thread mitlesen, und man ist im Bilde.
Davon ab bin ich bei dir, dass sich Samsung seit der S10-Reihe nicht wirklich weiter entwickelt hat. Statt dessen wurde mehr und mehr bei den Handys abgespeckt. Das sehe ich auch so. Das letzte vernünftige Galaxy war auch für mich das S10 / S10+. Danach gab es nur noch Kompromisse.
 
Jance Armstrong

Jance Armstrong

Experte
Deshalb behalte ich mein S10 Snapi auch bis es auseinander fällt !
Generell sehe ich das S22 im Vorteil auch was die Akkulaufzeit angeht, aber wenn man ehrlich zu sich ist muss man doch wirklich zugeben……so wie es Queeky schon geschrieben hat……….das z.B. die Cam der S20, S21 und S22 kaum besser sind als die des S10 .
Also meine Meinung als Laie aber auch als Anwender .
Die Klinkenbuchse fehlt mir sehr aber da reden wir nicht nur von Samsung Smartphones .
Deshalb nehme ich beim Rennrad Training auch immer das S10 mit, weil ich so unterbrechungsfrei FM Radio hören kann …….streamen ist bei den beschissenen deutschen Mobilfunknetzen Murks !
Ich hatte mit meinem S10 bis UI 4 etwas Performance Probleme speziell bei App Updates aber seit UI 4 rennt das S10 wieder wie ein Frischling 😃
Aber wenn ich mich entscheiden müsste dann würde ich mich für das S22 entscheiden zumal ich gemerkt habe das es besseren Mobilfunkempfang hat als mein S10 Snapi, und das wiederum hat merklich besseren Mobilfunkempfang als das S10 Exynos !

Diesen SPO2 Sensor am S10 habe ich nie genutzt, Spielerei
ich meine wenn jemand Wert auf Health legt dann sollte man sich eine aktuelle Smartwatch kaufen die in den allermeisten Fällen HF und SPO2 recht zuverlässig messen können und das kontinuierlich.

edit:
Zum Formfaktor und Gewicht,
das S10 hat sicherlich durch sein curved Display Handschmeichler Eigenschaften, aber egal ob nun Samsung, Huawei oder sonst wer, diese curved Displays sind anfällig für Kratzer und beim Sturz sind die trotz Case sofort geschrottet wenn sie seitlich auf die Kante fallen und letztlich hat ein curved Display null Mehrwert !
Und zum Gewicht des S22,
ich als IPhone 13 Pro User kann über das Gewicht vom S22 nur lachen, das S22 wirkt dagegen geradezu federleicht .
 
Zuletzt bearbeitet:
TB99

TB99

Stammgast
DER Mehrwert vom Curved Display ist das einfachere öffnen der Sidebar. Ansonsten gebe ich dir Recht.

Das letzte fast kompromisslose Smartphone ist und bleibt das S10. Die Abspeckungen sind aus meiner Sicht okay, da sie z.B. beim Material von S21 zu S22 wieder auf Glas anstatt Plastik setzten.
 
Ähnliche Themen - S22 vs S10: Lohnt Umstieg wegen verbesserter Hardware/Features? Antworten Datum
3
6
1