Der Akku-Thread zum Samsung Galaxy S3: Akkulaufzeiten, -Probleme und mehr

A

andregee

Experte
Ein Smartphoneakku ist nunmal recht klein und muss nicht wie Notebookakkus aus mehreren Zellen zusammengesetzt werden. Darum gibt's auch nicht das Problem das sich einzelne Zellen tiefentladen während andere noch über einen genügend hohen Ladestand verfügen was einzelne Zellen zerstört
 
R

Rajko

Neues Mitglied
@misterx31

Hallö,

passiert mit dem Originalakku und auch mit einem neuen Akku direkt von Samsung.
Denke es liegt eher am Prozessor oder ähnliches.
 
misterx31

misterx31

Lexikon
....danke für die Rückmeldung, ja schade.....wird dann wohl ein Hardwareschaden sein :crying:
 
A

andregee

Experte
Dann hast du in nächster Zeit aber viel zu tun. Zu deiner Info. Die Smartphoneelektronik verhindert ein Tiefentladen da eine einzelne Akkuzelle optimal bezüglich Restspannung überwacht werden kann. Ein Notebookakku der aus mehreren Zellen besteht wird nur gesamt überwacht und da ist es gut möglich, das einzelne Zellen noch über mehr als genug Restspannung verfügen während andere schon im ungesunden Bereich liegen, so das die Gesamtsumme der Restspannung der Regelelektronik vorgaukelt, das der Akku weiter entladen werden kann, was einzelne Zellen dabei jedoch zerstört. Und eben weil Smartphoneakkus nur aus einer Zelle bestehen, ist das Problem da nicht existent. Also nächstes mal erst nachdenken dann posten und man blamiert sich auch nicht
 
S

Sigi43

Stammgast
Mit der Bemerkung "fährt im standby herunter und verliert viel Akkuladung" hab ich das Gerät vonn einem Bekannten übernommen, wo das Prooblem nach updte auf android 4.3 extrem wurde.
Ich habe deshalb 4.1.2 installiert, wo es ganz gut ging als Zweitgerät.
Doch kürzlich ist das Problem verstärkt aufgetreten, wo der Akku bei Wenignutzung nur noch 1-2Tage hielt, auch nach akkuwechsel und deaktiviertem WLAN.
Ich habe deshalb die Software auf den aktuellen Stand gebracht, wodurch das Problem noch extremer wurde.

Ich denke eigentlich, dass das Gerät ein Hardweproblem hat.

Oder hat noch jemand eine Idee?
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von hagex - Grund: Titel vor Threadmerge in Post übernommen, Gruß von hagex
B

bad77

Neues Mitglied
Unseren Galaxy s3 hat seit kürzem (ca. 2 Monate) folgendes Problem: Akku entlädt sich immer schneller.

Vor einer Woche habe ich neuer original Akku gekauft. Veränderung minimal.

Es ist jetzt so abends 22 uhr aufgeladen 100%, morgen 8 Uhr Handy tot.

WLAN aus, BT aus, Helligkeit minimiert, Ergebnis 1 stunde unbenutzt liegen, Akku 10% weniger.

"Wipe Cashe Partion" leer gemacht, brachte nichts.

Was kann so höher verbrauch verursachen, ich weiß nicht weiter. früher war so abends 100% nächste Abend 60-70%, Nutzungsverhalten hat sich kaum geändert.

Hat jemand eine Idee?
 
kurhaus_

kurhaus_

Stammgast
Bevor man an eine defekten Akku denkt, sollte man mal schauen, ob unter den Akku Settings irgendeine App auftaucht, die permanent Akku zieht und das Gerät wachhält.
 
B

bad77

Neues Mitglied
Optionen-> Akku steht aber zumindest nicht viel:
Google-Dienste 30%
Gerät auf Standby 19% usw.

Oder wo soll ich genau nachsehen?
 
kurhaus_

kurhaus_

Stammgast
Schon mal an eine Sicherung der Daten und ein Zurücksetzen gedacht? Dann ist alles auf Anfang.
 
B

bad77

Neues Mitglied
Gestern allen "unnötigen" Apps mobiles Internet blockiert, sehe heute morgen (Abens 100%) 83%, mittag 74% hat wohl was bewirkt.
Danke
 
L

Luk37

Neues Mitglied
Also ich hab mir einen 7200 mAh geholt von Anker .....dazu das S3 CM 14.1 Öbblers Kernel drauf und mit dem Boffalo ein Systemoptimierung vorgenommen .....da gibts ja so voreingestellte. Und was soll ich sagen ....der hält ohne übertreibung .....5Tage .....Wahnsinn
 
L

Luk37

Neues Mitglied
Ok....bissel falsch geschrieben :biggrin:....heist genau 2.4.26 boeffla ....damit kann man die Kerne steuern....Ladestrom u.s.w aber ist mit vorsicht zu geniessen...kann man auch alles ruinieren. Da gibt es vorgefertigte System einstellungen...3Stück Boeffla tweak-speedmod tweak-Mattiadj tweak.......funzt Super.
 
R

robin1860

Neues Mitglied
Hallo Ihr,

habe als wenig-Nutzer ein Smartphone Samsung Galaxy S3 in 2012 gekauft.
Ich nutze es wirklich wenig, dh. eigentlich ist es bei mir meistens auf Standby. Entsprechend wenig Apps hab ich auch auf dem Smartphone, aber natürlich Whatsup und Facebook.

Bis vor ca. 8 Wochen hielt mein Akku so ca. 2-3 Tage auf Standby, bis ich es wieder laden mußte, Wobei das WLAN-ausgeschaltet ist.
Seit dieser Zeit merke ich jetzt jedoch einen dramatischen Verlust an Akkulaufzeit, obwohl ich es weiterhin fast nur auf Standby habe. Auch hat sich vom Ort nichts geändert, dh. es ist nicht mehr oder weniger Akkuleistung notwendig, ein Netz zu suchen als vorher.
Wenn ich in den Einstellungen den Reiter Akku öffne, zeigt er mir an:

Google-Dienste: 46 %
Gerät auf Standby20 %
Akku bei Standby 18 %
Anrois OS 8 %
und dann kommen noch ein paar kleinre Dienste.

Ist dieser Wert für die Google-Dienste nicht wahnsinnig hoch ? Früher hatt ich da nie draufgesehen, aber ich glaube, irgend etwas frißt hier wahnsinnig Akku.
Oder ist nach 4 Jahren einfach der Akku platt und ich sollte mir einen neuen zulegen ? Aber wenn die %-tuale Aufteilung weiterhin so ist, ist vermutlich auch der neue Akku bald wieder leer ?

Würd mich über Info freuen

Gruß
Robin
 
F

frostixxl

Erfahrenes Mitglied
Hi,
meine Mutter hat ein S3 welches früher immer locker 2 Tage durch hielt.
Sie macht wirklich sehr wenig damit und es sind auch nicht wirklich neue Apps drauf.
Sie hat jetzt schon den dritten Akku (letzter ist ein original Samsung Akku aus einem Shop in der Nähe).
Es sind nur Wlan und mobile Daten an, kein GPS.
Die Enkel hatte Clash Royal installiert, das habe ich deinstalliert, glaube aber nicht, dass das der Grund dafür war. Im Hintergrund lief es jedenfalls nicht.

Für mich ist das kein Wakelock Thema, da ich nicht nach einer App suche, die den Akku permanent in die Knie zwingt, sondern ein Kalibrierungs Thema, denn angeblich geht das Gerät bei etwa 40% einfach immer aus.
Wenn sie es dann lädt, lädt es ab 0%.
Da ich das Handy jetzt nicht wochenlang testen kann, wollte ich mal fragen, ob das ein bekanntes Problem ist oder was ihr mir empfehlen würdet ?

Danke
 
B

Borkse

Erfahrenes Mitglied
Mir ist aufgefallen, dass das mein S3 in ausgeschaltetem Zustand, wenn es geladen wird (z.B. über USB) nicht in den Deep Sleep Modus geht, sondern immer auf der niedrigsten CPU Frequenz läuft. Ist das ein normales Verhalten im Ladezustand und was ist der Sinn davon? Würde es den Ladezustand nicht beschleunigen, wenn es während des Ladevorgangs in den Deep Sleep Modus gehen würde?
 
Baschtlwaschtl-dkb

Baschtlwaschtl-dkb

Fortgeschrittenes Mitglied
Irgendwer muss doch den ladestrom überwachen, oder?
Ich denke das passt schon so.
Solange es beim Nichtladen alles richtig macht
Gruß
 
SaschaKH

SaschaKH

Super-Moderator
Teammitglied
Eben, wäre mir zumindest neu das es Smartphones gibt die beim Laden in Deep Sleep gehen können.
 
Oben Unten