Dinge die vor dem Kauf gewusst werden sollten

  • 33 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Dinge die vor dem Kauf gewusst werden sollten im Samsung Galaxy S4 Active (I9295) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
P

Phasenspringer

Gast
ich mach da mal den Anfang:rolleyes2:

* Die unteren Funktionstasten sind nicht beleuchtet - das ist gewöhnungsbedürftg

* Das Gerät stellt sich wegen div. Tasten in der Hosentasche gerne selber an - Achtung: ggf. sind deswegen ungewollte teure Anrufe möglich!

* Der USB Anschluß ist mit einer Sicherheitskappe verschlossen (Wasserschutz!) - die muß dann jedes Mal bei Benutzung der Buchse (laden und Daten) auf und zu gefriemelt werden.

* Die Dichtung des Akku ist nur eine Gummilippe! Das "Active" ist trotz Wasserschutz also noch lange kein "U-Boot"!!!

* nach Aussage eines Users differiert die Helligkeit des Displays trotz ausgeschalteter Umweltlichanpassung! (Thermoschutz des LCD Screen?)

* gegenüber einem "normalen" S4 scheinbar kein Temperaturmesser und kein Luftfeuchtigkeitssensor.


Edit: Text an frisches Wissen angepasst!
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
T

ToBerlin

Neues Mitglied
Phasenspringer schrieb:
* einige Anschlüsse sind mit Sicherheitskappen verschlossen (Wasserschutz!) - die müssen dann jedes Mal bei Benutzung auf und zu gefriemelt werden.
Bei mir ist das nur die USB-Buchse. Gibt es noch weitere versteckte Buchsen, die mir fehlen oder die ich noch nicht entdeckt habe?

Phasenspringer schrieb:
* Wegen dieser Tasten stellt sich das Gerät in der Hosentasche gerne selber an - Achtung: ggf. sind deswegen ungewollte teure Anrufe möglich!
Würde nicht ausschließen, dass die normale an/aus-Taste daran auch schuld sein kann. Das mit den teuren Anrufen kann man durch einen anderen Lockscreen/Sicherheitseinstellungen sicher verhindern.

Was man aber noch wissen sollte:
Scheinbar kein Temperaturmesser und kein Luftfeuchtigkeitssensor. Und wenn man die Akkulaufzeit maximieren will, stellt man mit der Zeit alle Spielereien die das Handy so mitbringt, ab.
 
P

Phasenspringer

Gast
Hab den Text oben angepasst!
 
S

Schnuffy

Neues Mitglied
Durch die IP 67 Zertifizierung wäre es unsinnig einen Temperaturmesser und einen Luftfeuchtigkeitsmesser einzubauen. Dafür müssten offene Sensoren im Handy eingebaut sein (ohne etwaige Schutzmembranen zum Wasserschutz) Ich würde zwar auch gerne die Wassertemperatur im See messen, aber wo es technisch nicht, geht´s einfach nicht :)

Kurze Frage: wie können Telefonate ausgelöst werden wenn das Handy entsperrt ist und man das Touch-Display nicht mit der Haut berührt? Über einer der drei Hardwaretasten? Das wäre mir persönlich dann neu.
 
M

Marcenzeichen

Erfahrenes Mitglied
Bezüglich des Reboots steht in einem anderen Thread, dass der durch eine zu enge Handytasche (fürs "normale" S4 gedacht) ausgelöst wurde.
 
X

xda007

Fortgeschrittenes Mitglied
Zum Verständnis: wer ein Hot-Rugged-Handy erwartet, sollte sich an Handys halten, die z.B. in der Bundeswehr etc. verwendet werden.
- Robuste Klötze, die auch einen "Handyweitwurf überleben.

Man sollte sich vergegenwärtigen, was die Schutzklasse IP67 bedeutet:
- IP6x: Staubdicht
- IPx7: Schutz gegen zeitweiliges Untertauchen
= IP67 !
... mehr nicht !!

Das sagt nichts aus über sonstige Dinge, die ein Outdoor-Smartfone auszuhalten hat, wie:
- Temperatur
- Stoßfestigkeit
- Knickfestigkeit
- Kratzfestigkeit
- etc.

D.h.: Das Samsung Galaxy S4 active ist also ein ganz normales Smartfone, das der normalen Sorgfalt bedarf,
aber nur in Bezug auf Wasser und Staub im Rahmen der Zertifikation besser geschützt ist.

... und nichts anderes !!

Weitere Belastungen muss der User selbst durch eigene Schutzmaßnahmen wie
- Displayschutzfolien
- geeignete Hüllen / Cases
- etc.
versuchen abzuwenden.
... auch das Verhindern von unbeabsichtigtem Betätigen von Tasten.

Gruß xda007
 
Zuletzt bearbeitet:
T

ToBerlin

Neues Mitglied
Wie das technisch funktionieren kann mit der Temperatur, davon habe ich keine Ahnung. Außen-Wetterstationen bekommen das ja auch irgendwie hin. Wie auch immer, schön wäre es gewesen, aber scheinbar ist es beim S4 ja auch kein Präzisionswerkzeug - das Nichtvorhandensein ist also zu verschmerzen. Aber in 99% aller Artikel wird eben nur die Kamera, das Display und die drei Hardwaretasten als Unterschied zum S4 angegeben, daher sollte das nochmal hervorgehoben werden.

Bzgl. Telefonate: Das habe ich auch bei meinem Test mit dem xcover2 geschafft. Schön eine Minute lang mit irgendeinem ausländischen ADAC telefoniert - bin gespannt, was mich da erwartet.
Dass einer der Knöpfe gedrückt wird ist ja nicht schwierig. Touchscreen bedient sich dann wohl durch den Stoff durch (nur dünne Stofftasche drum), oder weil es bei dem Wetter in der Tasche etwas schwitzig wird. Display vermutlich dann nach innen gehabt.

Für mich jetzt aber auch kein Riesen-Problem, weil es sowieso noch eine ordentliche Hülle geben wird.
 
joeka*

joeka*

Stammgast
...ist ähnlich wie bei den "Modernen" SUV'S...mit den Dingern,kann man auch nicht in's Richtige Gelände Fahren!


Das "Active" lässt sich doch auch mit Handschuhen bedienen...also ist es doch garnicht so Außergewöhnlich,das es in der Hosentasche irgendwelche sperenzchen macht..oda:rolleyes2:

gruß
joe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
FlorianZ

FlorianZ

Experte
Wer ein richtig gutes und stabiles Outdoor Phone will soll sich mal das Caterpiller Cat B15 anschauen. :D
 
joeka*

joeka*

Stammgast
Das Galaxy S4 "Active"

...ist "KEIN richtiges Outdoorhandy" ...das sollte vor dem Kauf auch klar sein!
Das "CAT B15" ...ist das schon eher! Wenn das S4 Active z.B. mal runterfällt...naja,und der Screen lässt sich...wenn er nass ist...auch nicht mehr bedienen!...was ein sogenanntes "Outdoorhandy" aber auszeichnen würde!


gruß
joe
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
P

Phasenspringer

Gast
:thumbsup:Das fetzt!

Leider wohl nicht in D-Land zu haben.
 
R

Raistlin

Neues Mitglied
Hätte noch eine Anmerkung bezüglich der Wasserdichtigkeit.

In der Anleitung (Seite 8) steht, dass man das S4 Active keinem Salzwasser aussetzen soll!

Bezüglich der Bilder in den Produktpräsentationen, sieht man aber immer die nette Fotomontage des S4 Active im Meer, bei bunten Korallen und Fischen ^^

Da hat wohl das Marketing etwas zu viel hinein interpretiert ;-)
 
P

Phasenspringer

Gast
:mad2: Werbung und Wirklichkeit - eine unendliche Geschichte!
 
firebrand

firebrand

Stammgast
Raistlin schrieb:
Da hat wohl das Marketing etwas zu viel hinein interpretiert ;-)
Ach was, das sind doch Süßwasserkorallen :)
 
R

Raistlin

Neues Mitglied
firebrand schrieb:
Ach was, das sind doch Süßwasserkorallen :)
Könnte natürlich auch sein :)

Bezüglich der Warnung vor Salzwasser, könnte ich mir dies als reine Vorsichtsmaßnahme vorstellen.

Auch im Salzwasser sollte es ja dicht sein. Ich denke das Samsung eher beim trocknen und den entstehenden Salzkristallen bedenken hat.
Wenn man das Gerät gleich mit Süßwasser gut spült, könnte es auf Dauer klappen, oder was meint ihr?
 
joeka*

joeka*

Stammgast
Sicher wird es nicht schaden,wenn man das Active nach einem "Salzwasserbad" wieder mit Süßwasser abspült...aber ich wäre da generell Vorsichtig!...wenn man genau aufpasst,alles zu verschließen,u. es nicht fallen lässt...u.s.w. dann wird es wohl auch dicht sein!...aber wehe wenn:rolleyes2:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=C_0NhegaCgQ

...man wird,wenn man es wirklich etwas rannehmen will,nicht um ein extra Cover rumkommen!...z.B. das was
"FlorianZ" gepostet hat.

gruß
joe
 
Zuletzt bearbeitet:
P

Phasenspringer

Gast
Raistlin schrieb:
Ich denke das Samsung eher beim trocknen und den entstehenden Salzkristallen bedenken hat.
zu Recht! Etwas agressiveres als Salz in Verbindung mit Elektronik ist mir bisher nicht aufgefallen! 2 Videokameras und 1 Fotoapparat zeugen noch davon! :cursing: Jeder der sein Zeugs auch nur in die Nähe von Salzwasser bringt, sollte daran denken!!! Auch Seeluft kann für Elektronik schon tötlich sein!!!:bored:
 
K

kunzi

Neues Mitglied
Beim druecken der menuetaste (hardware) erwisch ich oefter ma den touchscreen...
 
FlorianZ

FlorianZ

Experte
Geht mir genauso!
Verstärkt wird das Problem bei der Verwendung einer Schutzhülle.