G925F und Samsung Konto

  • 7 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere G925F und Samsung Konto im Samsung Galaxy S6 (G920F) / S6 Edge (G925F) Forum im Bereich Samsung Forum.
N

Netzvagabund

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

möglicherweise wird meine Frage hier als "nicht erwünscht" eingestuft, ich kann aber voller Überzeugung behaupten, dass keinerlei illegale Absichten verfolgt werden. Logisch, dass das niemand überprüfen kann, also bitte inm Zweifel einfach den Thread schließen.

Zur Situation: Ein Freund hat das G925F seiner Tochter "geerbt". Diese hatte das Gerät schon gebraucht gekauft und längere Zeit in Betrieb. Nach einem Wasserschaden vor ca. einem Jahr hatte sie das Gerät zu einem Reparatur-Shop gebracht und hier beginnt das "Drama".
Ich kann es natürlich heute nur mutmaßen, aber offenbar hat der Shop damals das Mainboard des Gerätes ausgetauscht. Da es eher eine "Bastelbude" ist, wurden wohl, um Kosten zu sparen, gebrauchte Ersatzteile verwendet. Das Mainboard stammte also aus einem Gerät, welches schon mal in Benutzung war und ganz offensichtlich auch nicht sauber zurückgesetzt worden war.

Ergebnis: Auf dem Gerät war fortan das Samsung Konto einer fremden Person eingerichtet. Die Tochter meines Freundes hat sich daran nicht gestört, nutzt selbst kein Samsung Konto und konnte das Gerät somit aus ihrer Sicht weiter uneingeschränkt nutzen.
Die möglichen Implikationen (Löschung aus der Ferne durch Ex-Benutzer etc.) waren ihr nicht bewusst.

Als das Smartphone nun für meinen Freund eingerichtet werden sollte, habe ich natürlich darauf hingewiesen, dass wir es zunächst unbedingt zurücksetzen sollten. Leider war ich dabei etwas zu schnell und habe mich nicht vorher mit den Wirkweisen des Samsung Kontos vertraut gemacht bzw. nicht geahnt, dass innerhalb des Gerätes ein Flag gesetzt wird, welches sogar das Flashen eines neuen Recoverys verhindert.

Jetzt ist das Gerät im Werkszustand, nach dem Booten wird aber verlangt, sich mit dem ursprünglichen Samsung Konto anzumelden. Ich komme also nicht mehr an die Einstellungen. Flashen von TWRP oder ähnlichem über Odin oder Heimdall wird auch unterbunden (Odin meldet "blocked bei R/L").
In sofern Glückwunsch an Samsung, die NachDiebstahlVerwendungsBlockade funktioniert ganz gut. :-D

Mit diesem Gerät können wir nun natürlich nicht an Samsung herantreten, da die IMEI nach der Frickel-Reparatur ganz sicher eine andere ist, als auf dem Kaufvertrag steht.
Gibt es dennoch eine Möglichkeit, das Gerät nicht wegwerfen zu müssen?

Der Zugriff auf die Google Konten meines Freundes und seiner Tochter, die beide schon mit dem Gerät verknüpft waren, ist natürlich gewährleistet.

Danke für Eure Ideen!
 
html6405

html6405

Lexikon
Netzvagabund schrieb:
Gibt es dennoch eine Möglichkeit, das Gerät nicht wegwerfen zu müssen?
Ja, ich könnte das theoretisch entsperren,
wenn zumindest eine Rechnung für den Boardtausch vorliegt, dürfte dies kein Problem sein.
 
N

Netzvagabund

Fortgeschrittenes Mitglied
Moin, danke für das Angebot! Die Rechnung vom Tausch ist sicherlich vorhanden.
Allerdings ist das Gerät in einem so durchwachsenen Zustand (Display an zwei Stellen mit Rissen, Akku nur noch mittelmäßig), dass es sich aus meiner Sicht leider nicht lohnt, hier noch in eine Dienstleistung zu investieren.
Auch spezielle Hardware jenseits der 10€ würde ich dafür wohl nicht mehr kaufen.

Wenn es keine Software-basierte Lösung gibt, muss halt ein "neues Gebrauchtes" her.
 
maik005

maik005

Urgestein
@Netzvagabund
nicht mal 10 Euro investieren wollen weil das Gerät eigentlich Schrott ist?
Wozu dann überhaupt der relativ lange Beitrag?
 
N

Netzvagabund

Fortgeschrittenes Mitglied
@maik005: Ganz einfach, es ist für mich ein Freundschaftsdienst, dieses Gerät für ihn einzurichten. Mein Freund hat keine hohen Ansprüche an sein Gerät (kommt von einem S3 Mini, welches er bis heute nutzt 😄 ) und dass das S6edge "Schrott" ist, habe ich ja nicht geschrieben. Es funktioniert für seine Bedürfnisse und ist eine Verbesserung zu seinem bisherigen Gerät.

Im Sinne der Nachhaltigkeit wäre es halt schön, wenn ich das Gerät "retten" könnte und meine eigene Zeit ist mir dafür nicht zu schade. Ich lerne dabei ja auch wieder Neues, was immer gut ist. :)
Da ein S6edge gebraucht aber durchaus für 50€ zu bekommen ist, ist doch sicherlich verständlich, dass in dieses Modell hier nicht noch groß Geld investiert werden soll, oder?
 
Zuletzt bearbeitet:
N

Netzvagabund

Fortgeschrittenes Mitglied
Hat hier noch irgendjemand eine Idee?
 
N

Netzvagabund

Fortgeschrittenes Mitglied
Vielen Dank, allerdings scheint sich diese Lösung auf ein vergessenes Google-Passwort zu beziehen. Ich komme beim Starten des Telefons gar nicht soweit, da der Samsung-Account sperrt...
 
Ähnliche Themen - G925F und Samsung Konto Antworten Datum
1
1