Bis 400 SMS's werden täglich ohne mein Wissen aus meinem Handy gesendet!

  • 33 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Bis 400 SMS's werden täglich ohne mein Wissen aus meinem Handy gesendet! im Samsung Galaxy S7 Edge (G935F) Forum im Bereich Samsung Forum.
K

Keitel

Neues Mitglied
Guten Abend;
Anfang Dezember hat ein Fremder mir in Whatsapp eine Nachricht gesendet: „Wer Sind Sie? Warum senden Sie solche SMS?“.
Daraufhin habe ich in meinem Nachrichtendienst gesehen und entdeckt, dass aus meinem Handy innerhalb 3 Tage 850 SMS’s gesendet wurden. Ich bin bei 1&1 und habe bis 300 SMS's bzw. 300 Min. monatlich frei. Also hatte ich Schaden von 55€ (erstatte bei der Polizei eine Anzeige wegen Betrugs) und 1&1 Technik-Abteilung meinte, ich sollte mein Handy auf die Werkseinstellung zurücksetzen und wieder neu installieren. Das habe ich auch gemacht und dachte das Problem ist beseitigt. Heute habe ich entdeckt, dass seit gestern das Problem wieder aufgetaucht ist: 800 SMS’s seit gestern (jeweils von 10 bis 13 Uhr). Die „Herren“ von 1&1 behaupten, dass ich versehentlich selbst auf einen verdächtigen Link aus einem SMS angeklickt habe. Ich kann aber schwören, dass das nicht der Fall ist: ich habe im Jahr 2021 insgesamt 10 SMS’s erhalten. Nichts Verdächtiges dabei und nie habe ich auf einen SMS-Link angeklickt! Das kann ich 100% ausschließen! Und nachdem ich vor 19 Tagen das Handy zurückgesetzt habe, habe sowieso kein SMS mehr erhalten und auch keine verdächtige Seiten besucht! Bekannter meinte wahrscheinlich ist nicht das Handy das Problem, sondern die SIM-Karte … darauf ist ein Schadprogramm gelandet? … Jetzt setzte ich auf ein Schaden von 150€ (schöne Bescherung) und habe heute meine SIM-Karte sperren lassen. Ich weiß aber nicht was ich machen soll, bzw. wo die Quelle dieser SMS’s liegt? Eine App? Oder doch ein Virus auf Handy oder was auf SIM-Karte? Wie kann ich es aufdecken und das Schadprogramm entfernen?


Inhalt der versendeten SMS's: „Ihr Paket wurde verschickt. Bitte überprüfen und akzeptieren Sie es. http :// ydvgojth ####um * duckdns./ o r g!"

Vielen Dank im Voraus und frohe Weihnachten.
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von Keitel - Grund: Link entschärft. Gruß Cloud
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Wie genau hast du das S7 auf Werkseinstellung zurückgesetzt? Hast du danach ein Backup wiederhergestellt?

Auf einer SIM kann kein Virus laden... sind denn die SMS beim Gerät selber bei den Gesendeten Objekten drin? Oder was meinst du mit
Keitel schrieb:
Daraufhin habe ich in meinem Nachrichtendienst gesehen und entdeckt, dass aus meinem Handy innerhalb 3 Tage 850 SMS’s gesendet wurden.
 
thomaspan

thomaspan

Experte
Hallo @Keitel

1.
nimm bitte den Link aus deinem Eingangsposting raus oder mache ihn unkenntlich. Da reicht schon ein Leerzeichen vor und / oder nach den Punkten. Nicht das sich hier noch jemand was einfängt, nur zur Sicherheit. Danke.

2.
Du wirst sicher auf den in 1. genannten Link gedrückt und dir was unschönes auf deinen Device geladen haben. Alles weitere dort

Virus in Paket-SMS – App nicht installieren!
 
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
thomaspan schrieb:
Hallo @Keitel

1.
nimm bitte den Link aus deinem Eingangsposting raus oder mache ihn unkenntlich. Da reicht schon ein Leerzeichen vor und / oder nach den Punkten. Nicht das sich hier noch jemand was einfängt, nur zur Sicherheit. Danke.

Hab ich erledigt
 
K

Keitel

Neues Mitglied
Vielen Dank für die schnellen Antworte:

" Wie genau hast du das S7 auf Werkseinstellung zurückgesetzt?" Samsung Einstellungen-> Allgemeine Verwaltung -> zurücksetzen -> Auf Werkseinstellungen zurücksetzen. Vorher mit Smart Switch gesichert.

"Hast du danach ein Backup wiederhergestellt?" Ja, mit Smart Switch.

" sind denn die SMS beim Gerät selber bei den Gesendeten Objekten drin? Oder was meinst du mit ..." Versteh ehrlich gesagt die Frage nicht. Also es gibt ein Button mit dem Namen "Nachrichten", wenn man drauf klickt, dann kann man SMS senden und die empfangenen SMS lesen ... und da sehe ich, dass "ich" gestern und heute 800 SMS geschickt haben soll! Was ich nicht getan habe, sondern irgendwie eine Schadsoftware ohne mein Wissen die SMS automatisch gesendet hat. (soll ich Screenshots von SMS hochladen?)

"Du wirst sicher auf den in 1. genannten Link gedrückt": leider bin ich sicher, dass ich das nicht gemacht habe... wie gesagt, ich erhalte selten SMS...von Paypal wenn ich über Paypal zahle und im Jahr 2021 einmal von Amazon ... von DHL gar nicht im Jahr 2021 ... so unvorsichtig, dass ich einfach was anklicke, bin ich nicht ... ich tippe weiterhin auf eine App als Verursacher, die den Schaden verursacht bzw. vielleicht eine E-mail, die ich aufmachte (aber anklicken auf einen verdächtigen Link definitiv nicht) oder ein Foto/Video, das jemand mir in Whatsapp schickte... Spielt aber keine Rolle, da ich dich und auch Leute von 1&1 nicht überzeugen kann... Laut Polizei sind 10000er Anwender davon betroffen.

"und dir was unschönes auf deinen Device geladen haben." Ja das ist sicher, nur gibt es kein gutes Antivirusprogramm, das die Quelle von SMS findet? Also welches Programm diese SMS's um Mittagszeit sendet? ... Schade ... bei einem PC z.B. kann ein Firewall so eingestellt werden, dass die Aktionen ins Internet bzw. deren Verursacher immer angezeigt werden können. Die Möglichkeit gibt es nicht auf ein Smartphone?

" Virus in Paket-SMS – App nicht installieren! " :
"Drittanbietersperre bei 1und1: ... In der Übersicht können die „Premiumdienste“ ausgewählt werden. Dort könnt ihr separat „Premium-SMS“ und „Premium-Kurzwahlen“ deaktivieren, um euch vor ungewollten Kosten zu schützen."

Wenn ich Premium-Dienste anklicke, erhalte ich die Meldung: "Für den ausgewählten Vertrag steht diese Funktion nicht zur Verfügung". Also ich kann Drittanbietersperre gar nicht machen?

"Ruft euren Mobilfunk-Betreiber an, informiert ihn über das Problem und fragt auch gleich, ob bereits Kosten verursacht wurden."
Ja Kosten vom Anfang Dezember wurden verursacht und von 23. und 24. Dezember kann man erst ab morgen abfragen... aber die SMS sind von meinem Handy gesendet ...1&1 zeigt sich nicht kulant und will Kosten von 150€, verursacht durch diese SMS von mir haben!

Ich werde mein Smartphone wieder auf die Werkseinstellung zurücksetzen, diesmal ohne Wiederherstellen von Backup. Zusätzlich schaue ich, dass ich im Januar ein neues Smartphone kaufe und mein Anbieter wechsele inkl. neue SIM-Karte ...
Wenn ihr andere Vorschläge habt (z.B. wie man eine Schadsoftware findet und entfernt), werde ich mich darüber sehr freuen.

Vielen Dank für Eure Hilfe.
 
Zuletzt bearbeitet:
alope

alope

Lexikon
Keitel schrieb:
Ja, mit Smartswitch
Dann hast du dir die Schadsoftware doch direkt wieder draufgespielt.


Keitel schrieb:
Du wirst sicher auf den in 1. genannten Link gedrückt": leider bin ich sicher, dass ich das nicht gemacht habe... wie gesagt, ich erhalte selten SMS...von Paypal wenn ich über Paypal zahle und im Jahr 2021 einmal von Amazon ... von DHL gar nicht im Jahr 2021 ... so unvorsichtig, dass ich einfach was anklicke, bin ich nicht .
Kann auch eine Email oder WhatsApp gewesen sein. Von DHL zb mit dem Inhalt "ihr Paket ist bald da, klicken Sie auf diesen Link..."
 
Zuletzt bearbeitet:
Cloud

Cloud

Senior-Moderator
Teammitglied
Keitel schrieb:
"Hast du danach ein Backup wiederhergestellt?" Ja, mit Smart Switch.
Riesen Fehler.. damit hast du dir den Virus bzw. die Schadsoftware direkt wieder installiert...
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Keitel schrieb:
1&1 zeigt sich nicht kulant und will Kosten von 150€, verursacht durch diese SMS von mir haben!
Ich weiss das hilft dir nicht aber frage mich wie ein paar SMS so viel Kosten verursachen können, also dem Anbieter!? 🤨 Jeder hat doch mittlerweile für nur 7,99€ im Monat eine SMS + Telefon Flat + Datenvolumen. Ich würde direkt kündigen bei 1&1. 👎 Was hast du da übrigens für einen seltsamen Tarif im Jahre 2021!? 🙃
 
B

braindealer

Lexikon
Es gibt Tarife die beinhalten Volumen und eine gewisse Anzahl an SMS und Freiminuten z.b 4GB und 300 Freiminuten und 100 Frei SMS
In meinem Fall 4GB + 400 Freiminuten und 100 SMS. Das ist für "Wenig " Telefonierer und SMS schreiben ideal.

Nach erreichen der Inklusiv SMS kostet eine SMS 9,9ct und MMS 39ct
Bei 400 SMS wären das 39,60€, bei 400 MMS wären das 156€, was eher zutreffen würde, anstatt der SMS
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Keitel

Neues Mitglied
JustDroidIt schrieb:
Ich würde direkt kündigen bei 1&1. 👎 Was hast du da übrigens für einen seltsamen Tarif im Jahre 2021!? 🙃
Ich habe schon geküdigt. Sehr enttäuscht von 1&1.
Mein Tarif: 3GB Datenvolumen + 300 freie Minuten oder 200Min + 100 SMS im Monat für 6,99€.
Ich bin Wenig-Telefonierer: hab nur 2xmal in den letzten 6 Jahren die 300 Minuten-Grenze überschritten. Telefoniere meist über Whatsapp!

braindealer schrieb:
Nach erreichen der Inklusiv SMS kostet eine SMS 9,9ct und MMS 39ct
Bei 400 SMS wären das 39,60€, bei 400 MMS wären das 156€, was eher zutreffen würde, anstatt der SMS
Bei mir soweit ich sehe kein MMS, nur SMS. nicht an einem Tag, sondern insgesamt an 5 Tagen: jeweils ca. 300-400 SMS, also insgesamt ca. 1700 SMS á 9,9ct ... einige waren eben frei ... daher über 150€ Schaden.

Es kann gut sein, dass ich eine Fake-E-Mail von "DHL" geöffnet habe, da ich vor 1,5 Monaten einige Teile für einen Computer kaufte ... Aber über einen Link in SMS ausgeschlossen ... Fakt: die Polizei weiß seit über einem Jahr von dieser SMS-Sache und ermittelt praktisch nicht ... der einziger Gewinner hierbei ist natürlich 1&1.

Eigentlich wollte ich kein Smartphone kaufen... Jetzt muss ich noch ein neues Smarphone kaufen. Wenn einmal ein Virus drauf, dann ist das Smartphone nicht mehr sicher !?!
 
Observer

Observer

Guru
Warum bist Du von 1&1 enttäuscht??🧐😕

Bei allem Mitleid für Dich und Deine Situation, aber der Anbieter machte Dir in der Vergangenheit ein Vertragsangebot, das Du angenommen hast, zu den beidseitig bekannten Konditionen.

Wie lange hattest Du denn Vertrag und warst zufrieden?

Keitel schrieb:
Es kann gut sein, dass ich eine Fake-E-Mail von "DHL" geöffnet habe, da ich vor 1,5 Monaten einige Teile für einen Computer kaufte ... Aber über einen Link in SMS ausgeschlossen ..
Und das Öffnen und Anklicken von links oder SMSen aus nicht wirklich nachvollziehbaren Gegebenheit ist nun mal . . . . . gefährlich.
 
Zuletzt bearbeitet:
P

pleitegeier

Guru
Keitel schrieb:
Jetzt muss ich noch ein neues Smarphone kaufen. Wenn einmal ein Virus drauf, dann ist das Smartphone nicht mehr sicher !?!
Du darfst halt nur kein Backup einspielen, da ja der "Virus" unter Umständen in dem Backup enthalten ist 😉

Nach nem Werksreset ist das Gerät idR wieder sicher. Damit die Schadsoftware den Reset überlebt müsste sie schon mit Rootrechten installiert worden sein..


Könntest auch ne Liste der installierten Apps hier rein stellen, evtl. kann man hier schon erkennen was das Problem ist..
 
K

Keitel

Neues Mitglied
Observer schrieb:
Warum bist Du von 1&1 enttäuscht??🧐😕

Bei allem Mitleid für Dich und Deine Situation, aber der Anbieter machte Dir in der Vergangenheit ein Vertragsangebot, das Du angenommen hast, zu den beidseitig bekannten Konditionen.

Wie lange hattest Du denn Vertrag und warst zufrieden?


Und das Öffnen und Anklicken von links oder SMSen aus nicht wirklich nachvollziehbaren Gegebenheit ist nun mal . . . . . gefährlich.
1. Da es 100% klar ist, dass ich nicht 400 SMS innerhalb 2 Stunden an einem Tag gesendet habe (und dann 5 Tage) und dass sowohl meine Anwältin als auch die Polizistin, die meine Anzeige annahm, sagten, das liegt im Ermessen von 1&1, ob sie kulant sind. Bin seit 12 Jahren bei 1&1 Kunde. Gerade deshalb konnten sie auch kulant sein oder? Wenn sie die Wahl haben und sich gegen Kulanz entscheiden, dann habe ich auch die Wahl und entscheide mich gegen 1&1. (habe gekündigt für Ende Januar. Muss noch zusätzlich zu 150€ noch 6,99€ für Januar zahlen ... werde aber ab Januar Kunde von Aldi-Talk: alles Flat + 12 GB für ein Jahr für 5€ im Monat jederzeit kündbar)

2. Bei einem Telefonat hat 1&1 Mitarbeiter darauf bestanden, dass dieses Virus seit einem Monat rumgeistert und ich einen Link in einem SMS angeklickt habe! Beides habe ich verneint (SMS mit diesem Inhalt (s.O.) geistert laut Polizei seit Dez. 2020 um). Er hat sich im Ton vergriffen, brach ab und lag einfach auf! Benehmen eines Affen und keines Menschen! Einen Hauch von Höflichkeit sollte ein Mensch vorweisen, wenn er Telefonberater ist!
Die Zufriedenheit mit dem Anbieter kann man erst beurteilen, wenn es zu solchen Problemen kommt. Ohne Service ist doch jeder Anbieter super.

"Aus nicht nachvollziebaren Gegebenheit"??? Wenn man Computer-Teile kauft und sie erwartet und dann DHL-Emails kommen, die nicht in Spam gelandet sind, dann macht man die Emails nicht auf? ... Wir kennen uns nicht persönlich, aber du kannst dir doch vorstellen, dass Menschen, die einerseits auf Ausgaben achten müssen und andererseits seit 27 Jahren mit Computer zu tun haben (bin Zeichner), nicht unvorsichtig "Öffnen oder Anklicken".

und Mitleid brauch ich nicht, sondern Hilfe. Da ich wie gesagt, kein Smartphone kaufen wollte (Vernünftiges 5G-Smartphone zur Zeit mind. 400€ und mein Budget für ein Smartphone höchstens 250€). Ich hoffte hier, dass jemand ein gutes Antivirus-Programm kennt, dass die Schadsoftware erkennt und beseitigt.


@pleitegeier:
Danke für deinen Beitrag. Ich werde erstmal genauso machen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Observer

Observer

Guru
@Keitel: es ging einzig und alleine darum, dass 1&1 erst mal nichts dafür kann.

Du kannst ein Messer kaufen und damit Brote schmieren als auch Lebewesen töten - beim Letzteren kann auch der HErsteller des Messers nicht verantwortlich gemacht werden.

Dass Du dies hier schreibst:
Keitel schrieb:
Er hat sich im Ton vergriffen, brach ab und lag einfach auf! Benehmen eines Affen und keines Menschen! Einen Hauch von Höflichkeit sollte ein Mensch vorweisen, wenn er Telefonberater ist!
spricht für sich.

Und wie Du in Post Nummer 5, dritter Absatz schriebst,
Keitel schrieb:
"Hast du danach ein Backup wiederhergestellt?" Ja, mit Smart Switch.
war das leider eine Aktion, die eher für das Überleben des Virus/MalApp gesorgt hat als zum Ausmerzen. Ist das auch die Schuld von 1&1, wenn's nun munter weitergeht??
 
Zuletzt bearbeitet:
Skyhigh

Skyhigh

Guru
Zum begleichen solcher Rechnungen gab's Mal eine Rechtssprechung, die den Kunden hier schützt.
Siehe Aktenzeichen 9 O 177/12
Wenn du schon bei deiner Anwältin warst, könntest du sie Mal darauf ansprechen ob das hier nicht auch gilt.

Viel Erfolg
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Keitel schrieb:
Mein Tarif: 3GB Datenvolumen + 300 freie Minuten oder 200Min + 100 SMS im Monat für 6,99€.
Siehste, war meine Frage berechtigt warum man so einen Tarif hat wenn es für das gleiche Geld oder nur 1€ mehr das als Flat + Datenvolumen gibt. So hätte dein Gerät auch 2000 SMS verschicken können ohne extra Kosten.


braindealer schrieb:
Es gibt Tarife die beinhalten Volumen und eine gewisse Anzahl an SMS und Freiminuten z.b 4GB und 300 Freiminuten und 100 Frei SMS
In meinem Fall 4GB + 400 Freiminuten und 100 SMS. Das ist für "Wenig " Telefonierer und SMS schreiben ideal.
Yoah, wie gesagt, macht nur heute keine Sinn mehr wenn man fürs gleiche Geld eine Flat bekommt... 🤷‍♂️ Schadet nicht und hätte in so einem Fall sogar hilfreich sein können nicht in eine Kostenfalle zu kommen.
 
Observer

Observer

Guru
Skyhigh schrieb:
Zum begleichen solcher Rechnungen gab's Mal eine Rechtssprechung, die den Kunden hier schützt.
Siehe Aktenzeichen 9 O 177/12
Wenn du schon bei deiner Anwältin warst, könntest du sie Mal darauf ansprechen ob das hier nicht auch gilt.

Viel Erfolg
Mit Verlaub, dort war das Thema ein anderes:

Die Kanzlei Hollweck verteidigt eine Telekom-Kundin erfolgreich gegen eine Gebührenrechnung von 7.598 Euro nach Handydiebstahl und Rufnummernmissbrauch durch einen Dieb.
Die Telekom hatte meine Mandantin verklagt und forderte die Bezahlung einer Mobilfunkrechung von 7.598,29 Euro. Die Beklagte war an der hohen Rechnung jedoch vollkommen unschuldig. Ihr wurde sofort nach Vertragsabschluss in einem Telekom-Shop das neue Apple iPhone entwendet, inklusive der Vertragsunterlagen.

((Quelle: Telekom verliert Rechtsstreit am Landgericht Berlin (Urteil vom 20.11.2012, Az. 9 O 177/12)))
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Keitel schrieb:
Da es 100% klar ist, dass ich nicht 400 SMS innerhalb 2 Stunden an einem Tag gesendet habe (und dann 5 Tage) und dass sowohl meine Anwältin als auch die Polizistin, die meine Anzeige annahm, sagten, das liegt im Ermessen von 1&1, ob sie kulant sind. Bin seit 12 Jahren bei 1&1 Kunde. Gerade deshalb konnten sie auch kulant sein oder? Wenn sie die Wahl haben und sich gegen Kulanz entscheiden, dann habe ich auch die Wahl und entscheide mich gegen 1&1. (habe gekündigt
Genau, vor allem wenn man sonst nie solche Mengen an SMS verschickt hat, das sollte seitens des Anbieters auch technisch durchs Profil nachvollziebar sein, gerade wenn du da schon viele Jahre Kunde und nie durch Massen-SMS auffällig warst. Diese nicht vorhandene Kulanz des Anbieters auch niemand hier verteidigen, zumal sowieso kaum noch jemand SMS schreibt und die Netzte deshalb wohl kaum überlastet sind.
 
Skyhigh

Skyhigh

Guru
@Observer ja du hast Recht. Der Fall war nicht identisch.
Jedoch:
Observer schrieb:
nach Handydiebstahl und Rufnummernmissbrauch durch einen Dieb.
Würde ich den hier beschriebenen Fall auch als Rufnummernmissbrauch ansehen.

Mehr als nachfragen kann man nicht.
Wie hoch die Erfolgsaussichten sind? Wahrscheinlich gering. Jedoch liegt das oftmals auch in der Hand des Entscheiders.
Je nach Alters des TE könnte die Entscheidung zu seinen Gunsten ausfallen, da man auch betrachten muss ob man mit der Technik aufgewachsen ist oder nicht.

Naja ich bin weder Richter noch Anwalt. Und Rechtsberatung kann ich nicht geben sowie diese hier auch unerwünscht ist.
Ich wollte nur einen Anstoß geben der evtl helfen kann.
 
Zuletzt bearbeitet: