Displayproblem bei Galaxy 8.0!?!

  • 60 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Displayproblem bei Galaxy 8.0!?! im Samsung Galaxy Tab Note 8.0 (N5100 / N5110 / N5120) Forum im Bereich Weitere Samsung Geräte.
M

Marc3

Neues Mitglied
Hey Leute,

habe heute voller Freude mein GT-N5100 gekauft. Allerdings habe ich beim ersten anmachen gemerkt, dass auf der rechten Seite ein grüner Punkt zu sehen ist. Da habe ich sofort an einen Pixelfehler gedacht.

Allerdings verschwand der Punkt auch wieder relativ schnell. Nach einiger Nutzung ist mir aber etwas sehr komisches aufgefallen.

Im Homescreen (schwarzer Hintergrund) ist der grüne Punkt nicht gesehen. Gehe ich in den App Drawer ist dort plötzlich dieser grüne Punkt. Legt sich eine App über den Punkt, verändert er die Farbe. So wird er z.B Rot, wenn dort eine weiße App ist.

Dies passiert meistens aber nur bei dunklen Hintergründen. Mache ich z.B. im Internet einen screenhot, wo der grüne Punkt deutlich zu sehen ist, sieht man ihn bei Betrachtung des screenhots in der Galerie nicht mehr. Er wurde also nicht aufgenommen. Scrolle ich den Screenhot in der Galerie nach rechts, sodass der schwarze Hintergrund der Galerie zum Vorschein kommt, sieht man den grünen Punkt plötzlich wieder.

Ich vermute, dass der ein Softwarefehler ist, da die/der Pixel manchmal nicht korrekt dargestellt werde.


Was meint ihr dazu? Habt es so etwas schon mal gesehen??

Danke im Vorraus
 
R

roger mexico

Experte
Hatte ich noch bei keinem Device. Tausche es um, bevor Du Dich damit rumärgerst wegen dem blöden Punkt.
 
M

Marc3

Neues Mitglied
Ich hatte es auch noch nie. Besonders nicht bei Samsung. Habe bis jetzt immer nur gute Erfahrungen mit Samsung gemacht.

Habe es bei Media Markt gekauft. Kann man es da so einfach umtauschen? Ich hatte in Erinnerung, dass ein Pixelfehler nicht als Mangel gilt, sondern in akzeptieren muss.
 
R

roger mexico

Experte
Räumen die nicht auch zwei Wochen Rückgabe ein? Weiß es aber nicht sicher. Aber einfach probieren. Wenn Du es erst vor kurzem gekauft hast, müssten die schon kooperativ sein.
 
M

Marc3

Neues Mitglied
Ich habe es erst heute gekauft. Kann ja morgen mal hinfahren...

Irgendwie wirkt das Display auch nicht scharf. Im App Drawer sind die Kanten der Apps nicht scharf. Sieht alles etwas pixellig aus.

Liegt das am Display oder an der Auflösung? Habe gedacht, dass bei dieser Auflösung alles knack scharf ist.
 
R

roger mexico

Experte
Also, ich finde die Kanten scharf und absolut nicht pixelig. Da scheint wirklich was mit Deinem Display nicht zu stimmen.
 
M

Marc3

Neues Mitglied
Ich war jetzt bei Media Markt und sie haben es NICHT zurück genommen. Mit der Begründung, dass ein solcher "Fehler" in der Toleranz liege und Samsung es dann auch nicht zurück nimmt.
Jetzt muss ich wohl damit leben...

Kaufe ich EINMAL bei Media Markt habe ich gleich so eine Scheiße. Das ich in Zukunft nur noch bei amazon kaufe, habe ich denen auch gleich gesagt.
 
splotz

splotz

Stammgast
Nichtgefallen..., dir gefällt das Note 8.0 einfach nicht mehr.
Zur not in einem anderen Laden ?

Und wenns geht beim Kauf eine Stunde Zeit und eine Checkliste mitnehmen.
Aber ehrlich gesagt, selbst Aldi nimmt Geräte bei "nichtgefallen" zurück....
 
Zuletzt bearbeitet:
gabi2

gabi2

Erfahrenes Mitglied
Bei meinem Gerät ist auch alles in Ordnung.

In meinem Media Markt hier tauschen sie auch IMMER ohne Probleme. Hatte letztens verschiedene Digitalkameras 3 Mal umgetauscht ,weil die Bilderqualität mir nicht gefallen hat , bis ich mein richtiges Modell gefunden habe :D )

Die Widersprechen ihrem eigenen Slogan, da würde ich glatt nochmal hindappen:

Umtausch:
Umtausch ohne Wenn und Aber: Da machen Sie garantiert nichts falsch. Sollte Ihnen ein
bei uns gekaufter Artikel nicht gefallen, können Sie ihn originalverpackt innerhalb von 14 Tagen zurückgeben. Wir tauschen um. Ohne Wenn und Aber.

Quelle:
Noch mehr Service und Hilfe in Ihrem Media Markt

Es gefällt dir doch nicht mit dem Pixelfehler , richtig ?

Ich achte aber auch immer akribisch darauf,dass ich das Zubehör nicht benutze bevor ich mir sicher bin dass ich es behalte. Auch die Verpackung wird ganz sachte geöffnet.
 
Y

Yokobln

Erfahrenes Mitglied
Hallo Marc3,

was Du da hast, ist mit hoher Wahrscheinlichkeit ein aktiver Subpixelfehler.
Ein RGB Subpixel leuchtet dauerhaft.
Je nach dargestellter Farbe ist dies dann zu sehen, oder eben nicht...
(roter Pixel wäre zum Beispiel bei rotem oder schwarzem Grund nicht zu sehen, auf blau sehr wohl...)
Bezüglich Mediamarkt... Ohne Dir zu Nahe treten zu wollen, aber ich vermute Du bist noch recht jung.
Nimm im Zweifel einen etwas älteren Menschen mit, der ein gewisses Auftreten hat, dass kann Wunder wirken.
Der Mediamarkt muss das Gerät tatsächlich nicht als Reklamation wegen eines Subpixels zurück nehmen, das ist korrekt so.

In wie weit die Mediamarkt Kulanzregelung (!) "Umtausch ohne wenn und aber" greift, kann man sicherlich diskutieren, genauso wie die Formulierung "..können Sie ihn originalverpackt innerhalb von 14 Tagen zurückgeben..."
Ob die Orginalverpackung geöffnet werden darf, geht daraus nämlich nicht hervor!
Bisher hatte ich mit Rückgaben an den Mediamarkt noch nie Probleme, trete aber auch immer sehr freundlich auf und behandele die Ware wie ein rohes Ei, bis ich sicher bin, dass ich sie behalte...

LG, Yoko
 
M

Marc3

Neues Mitglied
Vielen Dank für die ausführliche Antwort.
Und ja, ich bin noch sehr jung. Habe mir deswegen auch schon gedacht, dass es nichts wird.Ich werde Ihre Tips zu Herzen nehmen und es nochmal probieren.
Ich werde dann berichten.

Vielen Dank.

Der ursprüngliche Beitrag von 22:50 Uhr wurde um 22:53 Uhr ergänzt:

Danke für die vielen Antworten.
Ich werde es morgen nochmal versuchen und dann berichten.

Vielen Dank
 
Y

Yokobln

Erfahrenes Mitglied
Hey, siezen musst Du mich aber nicht gleich... :biggrin:

Versuch es einfach bei einem anderen Verkäufer.
Wenn er sich quer stellt würde ich entweder auf die oben verlinkte "ohne wenn und aber" Garantie hinweisen, oder mir einen anderen Media Markt suchen, wenn Du diese Auswahl in Deiner Nähe hast....

Wichtig ist aber, NICHT unbedingt auf den Pixelfehler hinzuweisen, sondern einfach anzugeben, dass das Tablet nicht Deinen Erwartungen entspricht (Akku, Display, was auch immer) und Du einfach nur gerne von der beworbenen Rückgabemöglichkeit Gebrauch machen würdest.
Vater/Onkel/etc lächelnd neben Dir parken und das Ganze höflich vorgetragen sollte Dein Problem dann endgültig lösen....

Dass das Tablet aussehen sollte wie eine 1 ist logisch, und installierte Apps etc. sollten natürlich auch entfernt worden sein.
(Ich lass bei mir immer alle Folien drauf, wenn ich nicht sicher bin)

LG & das wird schon!

Yoko

P.S.: Übrigens... ein gesetzlich verbrieftes RECHT auf Rückgabe hast Du bei einer Online Bestellung - google mal "Fernabsatzgesetz".
 
Morgaine

Morgaine

Erfahrenes Mitglied
Ich habe mir mein Gerät ebenfalls beim Media-Markt gekauft. Bei den Tablets steht eine großes Schild: "Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir Tablets nur in ungeöffneter Originalverpackung zurücknehmen können" .
Wenn die sich also stur stellen, hast du schlechte Karten. Falls in deinem Markt dieses Schild nicht steht, klopfe auf den Putz und Verweise auf die Werbung, s.o.
 
splotz

splotz

Stammgast
Ich würde nicht die Katze im Sack kaufen und mir das Gerät in Betrieb nehmen lassen um zu gucken ob es wirklich funktioniert und keine Pixelfehler oder spiel am Gehäuse hat...

Dann können die es wieder "original"-verpacken...
 
Y

Yokobln

Erfahrenes Mitglied
@Morgaine

Nochmal: es gibt kein *RECHT* das Gerät zurück zu geben!
Das ist ein weit verbreiteter Mythos, da viele Geschäfte aus *Kulanz* (read: Nettigkeit) die Geräte zurücknehmen!
Wenn der Media Markt sogar so sauber arbeitet, es groß auf ein Schild zu schreiben, dass die OVP nicht geöffnet werden darf, liegt der Denkfehler beim Kunden - nicht beim Verkäufer!
Im Falle von Marc3 würde ich es nur mit Nettigkeit versuchen und im Zweifel darauf hinweisen, dass es kein Schild gab (wenn es denn keins gab)...

Sollte Marc unter 18 Jahren sein, hat er allerdings noch eine ganz andere Möglichkeit über seine Eltern: Taschengeldparagraph

Der Kauf eines Gerätes in dieser Preisklasse könnte von den Eltern nämlich jederzeit angefochten werden - wenn er unter 18 ist.

LG, Yoko
 
Morgaine

Morgaine

Erfahrenes Mitglied
@Yokobin

Grundsätzlich hast du Recht. Kein Verkäufer ist verpflichtet, gekaufte Ware zurückzunehmen. Umtausch erfolgt alleine aus Kulanz. Wenn der Verkäufer aber dem Kunden ein Umtausch oder Rückgaberecht einräumt, sieht die Sache natürlich ganz anders aus. Media-Markt macht das, schränkt aber gleichzeitig (jedenfalls in meinem Markt) das dem Kunden gewährte Rückgaberecht bei Tablets auf ungeöffnete Originalverpackung ein.
 
gabi2

gabi2

Erfahrenes Mitglied
@Yoko, ich denke da ähnlich wie Morgaine:

Wenn die was anbieten und es nicht einhalten oder gar mit dem Hinweis an Tablets es nicht einhalten zu wollen ... ist das "unlauterer Wettbewerb"* und benachteiligt hiermit andere "kleine" Händler die solch Angebot von vorneherein nicht anbieten können!

* Unlauterer Wettbewerb

Der ursprüngliche Beitrag von 13:01 Uhr wurde um 13:29 Uhr ergänzt:


Natürlich sollte man stets freundlich ,ruhig auftreten und darauf achten, dass die Ware auch noch neu aussieht.
Die verkaufen das weiter und keiner möchte einen Neupreis zahlen für ein bereits benutztes Gerät mit Fett Tatschern und ausgelutschtem Zubehör...
 
Y

Yokobln

Erfahrenes Mitglied
Na dann sind wir uns doch alle einig :thumbup:
Ich habe ja auch nicht behauptet, dass die eingeräumte Rückgabemöglichkeit von der Gnade des entsprechenden Mitarbeiters abhängt.
Aber *sollte* bei Marc3 auch ein Schild *deutlich* angebracht worden sein, was darauf hinweist, dass die Folie nicht geöffnet werden darf, würde es für ihn eng werden.
Wenn beim Kauf nicht klar war, dass die OVP geschlossen bleiben muss, würde ich als Ultima Ratio auch Ärger machen, logisch!

Und dann dürfte man sich je nach Laune des MA und dessen Vorgaben durch die Marktführung vielleicht damit auseinandersetzten müssen, wie der Media Markt den Satz: "Sollte Ihnen ein bei uns gekaufter Artikel nicht gefallen, können Sie ihn originalverpackt innerhalb von 14 Tagen zurückgeben." definiert. Kann ich ein "gefallen" beurteilen, ohne zu öffnen? Wahrscheinlich eher nicht...

Wird schon schief gehen, vielleicht meldet er sich ja noch mal...

LG, Yoko
 
kleinerkathe

kleinerkathe

Experte
Ich würde ganz einfach die Schiene über die Eltern fahren ;)
Wenn er unter 16 ist (mir ist klar, dass die Grenze bis 18 geht, aber unter 16 sollte nicht mal ein Verkäufer kommen mit "Das ist doch sein Geld/Taschengeld"), dann soll der Vater mit ihm da hin und dort einfach sagen, dass sie damit nicht einverstanden waren und sind und deswegen den Kaufvertrag anfechten. Da kann MM garnichts dagegen machen :)
 
Zuletzt bearbeitet: