Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

S7+ Akku nur auf 85% laden. Sollte man diese Einstellung verwenden?

  • 23 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Akku nur auf 85% laden. Sollte man diese Einstellung verwenden? im Samsung Galaxy Tab S7 / S7 Plus Forum im Bereich Samsung Forum.
H

harry6

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe heute mein S7+ bekommen und das hat ja die Einstellung es nur auf 85% zu laden um den Akku zu schonen. Bringt das tatsächlich was bzw ist es besser diese Einstellung zu benutzen? Ich habe durchaus vor, das Tablet ein paar Jahre zu benutzen. Allerdings nicht sonderlich intensiv. Nur ab und zu mal Couchsurfen, ein bisschen Youtube, ein bisschen spielen.
 
S68

S68

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich würde sie nutzen. Akkus sollten, wenn möglich, nicht voll aufgladen und auch nicht komplett entladen werden.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

harry6

Fortgeschrittenes Mitglied
Bei Handys ist mir das egal, weil ich die eh öfters wechsel aber ein Tablet muss bei mir mehrere Jahre halten. Es steht in den Einstellungen, das man diese Option verwenden soll, wenn man in hohen oder tiefen Temperaturen lädt , häufigem Aufladen und langem am Kabel lassen. All diese Punkte treffen bei mir aber nicht zu. Bringt es trotzdem was nur bis 85% zu laden? Auf lange Sicht gesehen.
 
McFrey

McFrey

Fortgeschrittenes Mitglied
Genaugenommen zwischen 20 und 80%, eventuell auch zwischen 30 und 70%. Mache das schon seit einiger Zeit vollautomatisch, schon bevor es das bei Android 10 gab. Die App Accubattery erklärt das gut mit dem Verschleiß. Wegen dem angegebenen Gesundheitszustand des Akkus bin ich aber gerade etwas auf Kriegsfuß mit der App. Das stimmt nämlich nicht so ganz auf dem S7+
 
Zuletzt bearbeitet:
Bearbeitet von McFrey - Grund: Grammatik 🤭
H

harry6

Fortgeschrittenes Mitglied
Unter 30% ist ein Akku bei mir fast nie. Egal ob Handy oder Tablet aber mein Handys lade ich immer bis 100%. Da ist mir das nicht so wichtig mit der Akkupflege aber das S7+ wird mich ein paar Jahre begleiten. Deswegen muss der Akku die bestmögliche Lebensdauer haben. Warum ist die Einstellung aber 85% wenn du sagst 80% ist besser? Ist die Einstellung von 85% dann überhaupt Akku schonend?
Eine App habe und möchte ich nicht benutzen. Deswegen käme für mich nur die vorhandene Einstellung in Frage.
 
McFrey

McFrey

Fortgeschrittenes Mitglied
Dann mach das so. Wenn du diese Funktion an machst musst du das S7+ neu starten und die %-Zahlen stimmen damit irgendwie nicht mehr, was ja logisch und in Ordnung ist. Ein Akkuwechsel beim S7 (habe ich irgendwo gelesen) kostet so um die 70-80 Euro..
80% Akku ist die optimale Ladegrenze bei dieser App Accubattery. Google bzw Samsung sieht das eben anders, macht ja aber den Kohl nicht fett, die 5% Unterschied.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
@harry6
Also ich lade meine Tablets immer auf 100 % auch meine Handys lade ich auf 100 % auf.
Hab noch nie einen Akku wechseln lassen.
Es kommt immer auf die Ladezyklen an und ich lade Handys jede Nacht auf und die Tablets bei Bedarf.
Mein Amazon Tablet nutze ich fast jeden Tag und lade es dementsprechend auch oft auf 100 %
Es ist mittlerweile schon 8 Jahre alt und ich merke am Akku noch nix.
Das sind alles nur Empfehlungen und Theorie.
Du entscheidest ganz allein, was Du machst.
Und sollte es nach paar Jahren doch mal zum Akku Tausch kommen, dann wird Dich das bestimmt nicht ruinieren oder?
PS: Von den ganzen Akku Apps halte ich gar nix, deshalb kommen die auch nicht mehr auf meine Geräte.
Die sind viel zu ungenau.
Einmal hatte ich Akkubattery ausprobiert und hat mir bei einem neuen Handy 89% Gesundheit angezeigt.
Dann ist es gleich wieder runter geflogen und ich nutze so was nicht mehr!
 
Zuletzt bearbeitet:
McFrey

McFrey

Fortgeschrittenes Mitglied
Astronaut2018 schrieb:
PS: Von den ganzen Akku Apps halte ich gar nix, deshalb kommen die auch nicht mehr auf meine Geräte.
Die sind viel zu ungenau.
Einmal hatte ich Akkubattery ausprobiert und hat mir bei einem neuen Handy 89% Gesundheit angezeigt.
Dann ist es gleich wieder runter geflogen und ich nutze so was nicht mehr!
Oh ja, da bin ich auch drauf gekommen, leider zu spät. Davon halte ich nichts mehr. An der "Theorie", dass Akkus länger halten wenn man sie nicht komplett voll und leer macht, scheint aber was dran zu sein, das liest man überall. Wenn schon Google bzw. Samsung das ins Betriebssystem integriert, scheint wohl was dran zu sein. Ich habe mittels Tasker, Gateway und Funksteckdosen eine Lösung gefunden wo mir die Akkus in diesem Ladebereich hält.
Wenn du nach 8 Jahren keinen neuen Akku brauchst hast du Glück gehabt. Habe beim NotePro12.2 schon nach knapp 5 Jahren den Akku wechseln müssen.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
@McFrey
Das ist immer total unterschiedlich mit den Akkus.
Ich hatte schon so viele Geräte und habe mich da nie nach den Empfehlungen gerichtet und bin damit zufrieden wie ich es realisiere.
Beispiel Auto.
Eine Batterie hält im Auto 10 Jahre und manchmal nur 3 Jahre.
Man kann das nie pauschalisieren.
Klar denken sich die Hersteller was dabei, aber ich mache es so wie es für "mich" richtig erscheint und das schon jahrelang und bin immer gut damit gefahren.
Ein Akku muss leben, das bedeutet entladen und laden.
Wenn ein Gerät lange nicht genutzt wird entlädt sich der Akku von alleine.
Auch da, ab und zu ans Ladegerät hängen.
Jeder kann es natürlich machen wie er es möchte, da gibt es keine Vorschriften!
Es sind alles nur Empfehlungen und ob die immer richtig sind ist fraglich.
Übrigens mein Asus Laptop hat die Funktion auch bei Windows 10 mit der Asus App, aber ich lade immer 100% auf.
 
Zuletzt bearbeitet:
MuP

MuP

Guru
harry6 schrieb:
Einstellung es nur auf 85% zu laden um den Akku zu schonen
Es könnte ein Schutzmechanismus sein, wenn fremde Ladegeräte benutzt werden.
 
McFrey

McFrey

Fortgeschrittenes Mitglied
@MuP
Nein! Hat damit nichts zu tun.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Bearbeitet von Raz3r - Grund: Direktes Vollzitat entfernt. Bitte nutze, um User anzusprechen, die Antworten-Funktion oder @Benutzername. Grüße Raz3r
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
Nur mal als Hinweis.
Meine Akkubanks lade ich auch zu 100% auf.
Da gibt es auch gar keine andere Möglichkeit als manuell vorher den Stecker zu ziehen.
Was aber keinen Sinn macht.
Und die halten auch jahrelang.
Aber wie gesagt einer vertritt die Meinung und der andere die Meinung.
Was richtig und was falsch ist muss jeder für sich selbst entscheiden!
 
Zuletzt bearbeitet:
H

harry6

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe jetzt diese Einstellung eingestellt und das Tablet das erste Mal geladen. Wenn es ein bisschen den Akku schont reicht mir das. Bin kein Poweruser der durch diese Einstellung Spielzeit oder so verliert, weil der Akku schneller leer ist. Werde auch nur das mitgelieferte Ladegerät benutzen und nicht das 45 Watt Ladegerät. Obwohl ich das besitze und das Tablet ja so schnell geladen werden kann.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Inventar
Auch wenn der Akku laut Anzeige auf 100% geladen wird ist er nicht ganz voll, da Sorgen die Hersteller (zumindest Samsung laut meines Wissens) mittleweile schon vor.

Falls man dennoch nicht bis 100 lädt empfiehlt es sich dennoch zumindest gelegentlich auf 100 zu laden und den Akku auch mal komplett bis zum Ausschalten(auch dann ist der Akku noch nicht komplett leer) zu nutzen, damit alles ordentlich kalibriert wird.
 
M

Maheshwara

Erfahrenes Mitglied
Hochinteressante Diskussion! Ich muss zugeben, ich achte auf die Akkus meiner Geräte eigentlich gar nicht großartig. Für mich ist immer wichtig, dass ich egal unter welchen Umständen auf jeden Fall über den Tag komme ohne Nachladen zu müssen. Also kommt zumindest mein Smartphone so gut wie jede Nacht an die Dose. Das Tab nicht so oft, weil ich mit dem ja auch nicht ganz so oft unterwegs bin. Meine Geräte werden somit meistens zu 100% aufgeladen, aber in den tieferen unteren Bereich komme ich dagegen kaum.

Was ich jedoch eher meide, ist Schnell-Laden. Das brauche ich kaum, wenn ich eh über Nacht lade. Ein vernünftiger Anwendungsfall für Schnell-Laden sind für mich lange Touren mit dem Auto (über mehrere Tage). Ich glaube, in diesem Fall ist es besser, schnell in einem Zyklus zu laden als langsam in mehreren Zyklen. Man pausiert mal hier und mal da - die Ladung wird unterbrochen und später wieder fortgeführt. Ich glaube, DAS ist dann eher nicht so gut für den Akku und deshalb habe ich im Auto Schnell-Lader. Oder denke ich falsch? Was meint ihr?
 
Zuletzt bearbeitet:
MeinNickname

MeinNickname

Erfahrenes Mitglied
Ehrlich gesagt ist doch bei diesen Geräten eher der limitierende Faktor, dass es früher oder später keine Updates mehr gibt. Nach allerspätestens 4 Jahren ist Schluss damit.
Wenn der Akku nach 3 oder 3,5 Jahren platt ist, würde ich mir das Geld dafür sowieso sparen und mir direkt ein neues Gerät kaufen.
Und so lange hält der Akku auf jeden Fall durch, egal welche Einstellung man wählt. 😉
 
Zuletzt bearbeitet:
Minilbtechniker

Minilbtechniker

Neues Mitglied
Na ja, ich benutze meine elektronischen Geräte schon deutlich länger als 3 Jahre.
Das sollten wir unserer Umwelt zur liebe schon tun!
Aus eigener Erfahrung kann ich feststellen, das das Laden auf 80 oder 85% auf jeden Fall die Haltbarkeit der Akkus verlängert, egal ob Smartphone, Tablet, Notebook oder sonstige Akkugeräte.
Grüsse an die Runde.
 
MeinNickname

MeinNickname

Erfahrenes Mitglied
Wenn man die Geräte zum Arbeiten mit vertraulichen Daten verwendet, sind fehlende Sicherheits-Updates ein No Go, Umwelt hin oder her.
Dann kann man die Geräte noch für einen schmalen Taler in der Bucht verticken, aber sicher nicht mehr für diese Zweck verwenden. Zum Instagram gucken oder Youtube-Videos schauen ist es natürlich weitestgehend egal.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Guru
Minilbtechniker schrieb:
Das sollten wir unserer Umwelt zur liebe schon tun!
Zur Umwelt fallen mir spontan 3 Sachen ein, die krasse Auswirkungen haben.
Plastik Müll in den Weltmeeren.
Braunkohle Kraftwerke.
Abholzen bzw. abbrennen vom Regenwald.
 
sGässje

sGässje

Moderator
Teammitglied
....und jetzt kommen wir bitte wieder zum Thema zurück, bevor das hier ein Kandidat für die Plauderecke wird
Danke für euer Verständnis
Gruß, sGässje