[SP-40] Simvalley SP-40: günstiges DualSIM-Smartphone von Pearl für 99,- Euro

norbert

norbert

Ehrenmitglied
Dual-Sim würde sich ja fein anhören, insbesondere wenn beide Karten gleichzeitig aktiv sein können.
Schade eigentlich, daß es sowas immer nur in sonst ziemlich Low-Techgeräten gibt. Kein Market, schwacher Prozessor, schwaches Display.
Hab ein Simvalley "Kreditkarten"handy, taugt leider wirklich nur als Notfallgerät :(
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Threadstarter
Stimmt - würde mich auch mal interessieren, warum das so wenige Hersteller nutzen... :blink:

Naja, vielleicht kann so ein günstiger Androide durchaus das eine oder andere "normale" Handy ersetzen und Lust auf mehr machen!
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Mit der Dual-Sim wäre es eigentlich ein nettes Business-Gerät. Mit der mageren Ausstattung leider eben nicht.
Damit ist die Zielgruppe leider recht klein - Einsteiger die aber trotzdem 2 Sims haben wollen.
Das schlimme daran ist - genau diese Nischenpolitik fährt Simvalley / Pearl schon lange - auch die WinMobile-Geräte waren genau so - nicht Fisch, nicht Fleisch. Gute Idee mit schwacher Hardware :(
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
@nobert
HVGA Display ist doch ok.
CPU hört sich schwach an, aber mal schauen was da letztendlich drin ist

Melkor

P.S.: Mal schaun wie richtig die Specs sind. Die meisten Newsseiten sagen auch 512MB RAM (!) und 256MB ROM *LOL* ...
 
Lion13

Lion13

Ehrenmitglied
Threadstarter
Melkor schrieb:
P.S.: Mal schaun wie richtig die Specs sind. Die meisten Newsseiten sagen auch 512MB RAM (!) und 256MB ROM *LOL* ...
Genau - das hatte ich zuerst auch in der News drin; außerdem stand bei einigen Seiten, daß nur das SP-60 DualSIM-fähig sei. Rene von Mobiflip hat aber wohl explizit nachgehakt bei Pearl und die korrekten Werte für Speicher/RAM bekommen wie auch die Info, daß auch das kleine SP-40 zwei SIM-Karten nutzen kann.
 
A

api78

Ambitioniertes Mitglied
Wenn ich schon Pearl lese.

Die Kataloge sind ja schön anzuschauen. :thumbsup:
Aber das Zeug taugt nun mal garnichts.

Was ich denen schon abgekauft hab...
Wenn ich daran denke, was für ein Müll das alles war. :thumbdn:

Entweder es geht von Anfang an nicht, oder es lebt nicht lang, oder man kauft es und es liegt rum weil es lang nicht dem entspricht, was im Katalog beworben wird. :angry:

Die besten Beispiele bei von mir erworbenen Geräten bei Pearl.
- Ein Handy-USB-Ladekabel das das Handy aber nicht aufladen kann. :blink:
- Ein Notlader wo der Handyakku zuerst leer wird und dann eingelegte Batterie auch alle ist nach 30 Minuten, obwohl das Handy sonst noch paar Stunden gelaufen wäre. :huh:
- Und eine Grillgabel, die man 10Minuten ins gare Fleisch stecken muß, daß sie die aktuelle Temperatur richtig anzeigt... (Heiß Heiß Heiß, da läuft schon fast das Plastik daher, obwohl das Fleisch angeblich erst 25Grad Kerntemperatur hat) :thumbdn:

Also ich glaub ja, daß bei dem Handy der Ram nicht mal zum telefonieren reicht und die Dualsim Technologie sich in einem 2. Kartenhalter zum auswechseln bemerkbar macht, oder das Handy zum wechseln der Karten/Netze zumindest ausgeschaltet werden muss... :lol:

Bei Pearl ist nur eins gut, und das ist die Werbung.

Die könnten einen Lada bestimmt zum Golf-GTI-Preis an den Mann bringen. :D
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Nun, Pearl ist nun mal ein China-Importeur. Viele Produkte kannst du auch direkt bei denen kaufen (die bieten das auch im Internet an), ohne Pearl-Aufschlag.
Die Abwicklung ist aber sicher mit Pearl einfacher, da bekommst du wenigsten deutschsprachige Ansprechpersonen :)

Die meisten Produkte dürften sich in der Qualität bewegen, was du dafür zahlst, wie soll es denn auch sonst sein?

Was die Telefone angeht, sooo schlecht sind die nun mal gar nicht. Es muß einem nur bewusst sein, daß es Geräte der niedrigen Preisklasse und damit mit magerer Ausstattung sind. Mein Pico-irgendwas für nicht mal 20€ funktioniert, und es ist noch nicht vom ansehen zerbröselt. Kann halt nur Telefon und SMS, aber das wußte ich ja vorher. Und immerhin, aufladen über USB-Stecker - das bieten "bessere" Firmen noch immer nicht bei allen Geräten.

Katalog schauen geb ich dir recht - so viel schöne Spielsachen, und ein paar nette Verzierungen sind auch mal dabei ;)
 
O

orientis

Neues Mitglied
Ist das Teil schon ausverkauft oder wird es erst ab Mai ausgeliefert?

"Jetzt vorbestellen und bereits ab Mai 2011 alle Vorteile Ihres neuen Smartphones nutzen!"
 
quatschkopf

quatschkopf

Stammgast
Ähhhh ja heute vorgestellt und schon ausverkauft.

Ironie off...

Gesendet mit der Android-Hilfe.de-App
 
M

matthes77

Erfahrenes Mitglied
Lion13 schrieb:
Stimmt - würde mich auch mal interessieren, warum das so wenige Hersteller nutzen... :blink:
Ins Blaue vermutet: Gerade höherpreisige Handys werden oft über die Mobilfunk-Provider vertrieben. Und die werden nicht gerade begeistert von Geräten sein, die z.B. ermöglichen, dass der Kunde zwar Hardware-Subvention und Daten-Flat mitnimmt, aber durch eine Zweit-SIM vom nächstbesten Prepaid-Discounter die gesalzenen Preise für Telefon/SMS umgeht, mit denen ersteres querfinanziert wird.
Norbert schrieb:
Trotzdem, Simvalley ist nicht gerade für Qualität bekannt.
Bist du sicher, dass hinter dem Namen Simvalley ein Hersteller steckt? Ich würde eher vermuten, dass das Pearls Hausmarke für OEM-Geräte von verschiedenen Produzenten ist.
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
matthes77 schrieb:
Bist du sicher, dass hinter dem Namen Simvalley ein Hersteller steckt? Ich würde eher vermuten, dass das Pearls Hausmarke für OEM-Geräte von verschiedenen Produzenten ist.
Wahrscheinlich ist es nur ein Name. Wie so manch anderer werden die Geräte zugekauft und als eigene Marke betitelt. Es ist dabei anzunehmen, daß es nicht die Hersteller sind, die bei uns in Europa für "Markenprodukte" bekannt sind.
Aber macht ja nix, auch andere kaufen zu. Auch die "beste Firma der Welt" produziert ja nicht selbst, sondern lässt produzieren und dann ein Obst-Logo aufkleben - hier aber als Exklusivprodukt und mit spezifizierten Produkteigenschaften und -qualitäten ;)
 
D

dennis46419

Stammgast
Simvalley SP-40

da gibts die beiden, es steht aber

Verfügbarkeit: Der Artikel wird sofort nach Eingang Ihrer Bestellung beim Lieferanten angefordert. Die Lieferzeit beträgt in der Regel 7 bis 14 Tage.

und unten steht dann

Jetzt vorbestellen und bereits ab Mai 2011 alle Vorteile Ihres neuen Smartphones nutzen!

ich order mal eins mal gucken wann es kommt, weiss nur nicht ob die 60er oder 40er version :-(
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
Ob es (brauchbare) Roms gibt, wird vor allem davon abhängen, ob das Gerät eine nennenswerte Verbreitung findet. Irgendwie hab ich bei der Marke leider so meine Bedenken.
Eigentlich schade, weil ich glaube das es durchaus interessant werden könnte. Aber wegen der Dual-Sim-Sache könnte es auch schwierig werden andere Grundlagen (z.B. CM) anzupassen.
 
Biosman

Biosman

Erfahrenes Mitglied
Dual sim bringt in meinen Augen wirklich "nur" was wenn beide Karten 100% Aktiv sind.
 
Kranki

Kranki

Ehrenmitglied
Kein 3G übrigens laut dem Werbeposter auf der Cebit.
 
A

andi89

Gast
Biosman schrieb:
Dual sim bringt in meinen Augen wirklich "nur" was wenn beide Karten 100% Aktiv sind.
Angeblich sind beide SIMs gleichzeitig aktiv, dh. über beide können Anrufe/SMS eingehen. Die Verarbeitung fand ich ok. Es ist sehr leicht und hat in der UI auch nicht geruckelt. Hier und da dauerte es eben eine Sekunde bis etwas geladen war (Browser, Market, etc.)
 
M

matthes77

Erfahrenes Mitglied
norbert schrieb:
Ob es (brauchbare) Roms gibt, wird vor allem davon abhängen, ob das Gerät eine nennenswerte Verbreitung findet. Irgendwie hab ich bei der Marke leider so meine Bedenken.
Auch da ist wieder die Frage: Wer ist wirklich der Hersteller, und verkauft der das Gerät u.U. auch unter anderem Namen an andere OEM-Kunden, die eine größere Reichweite als Pearl haben?
Für das Base Lutea, das es nur in Deutschland und (zumindest offiziell) nur mit Base-Knebelvertrag gibt, hätten sich wohl kaum Entwickler die Arbeit gemacht, Custom-ROMs zu backen.
Da aber zufällig in Großbritannien ein vom Mobilfunk-Provider Orange unter eigenem Namen im Prepaid-Bundle konkurrenzlos günstig vertriebenes Smartphone namens "San Francisco" ein absoluter Verkaufsrenner ist, und sowohl das als auch das Lutea mehr oder weniger baugleiche OEM-Varianten des ZTE Blade sind...
 
norbert

norbert

Ehrenmitglied
ZTE gehört zu den großen Herstellern (in China). Da sie jetzt den europ. Markt auch erreichen wollen, ist klar daß sie Geräte auch mal per Branding rein setzen. So wie HTC (T-Mobile MDA-Serie, G1, etc.).

Ähnliche Geräte wie die von Pearl sieht man eher selten, und Dual-sim noch seltener...

Ich lass mich aber gerne positiv Überraschen.
 
Oben Unten