Staubsaugerroboter Erfahrungen: Wer von euch besitzt einen? (iRobot, Xiaomi, ...)

ses

ses

Administrator
Teammitglied
Threadstarter
Hallo zusammen,

nachdem mir ein Freund im Februar 2018 mit glänzenden Augen davon erzählte, wie großartig sein neu angeschaffter Xiaomi Mi Staubsaugerroboter seine Räumlichkeiten reinigt und ich im gleichen Moment an die Wollmäuse in meiner Wohnung denken musste, war es recht schnell um mich geschehen: Ein Staubsaugerroboter musste her!

Doch welcher ist der richtige Hersteller für mich?

Noch aus Kindheitstagen war in meinem Kopf eingebrannt: Vorwerk macht die besten Staubsauger! Da wir ein Vorwerk-Geschäft in unserer Stadt hatten, ging es also kurzerhand dorthin, um sich das Gerät einmal anzuschauen. Der erste Eindruck vom Kobold VR200 war gut und da es die Möglichkeit gab, dass Gerät 30-Tage zu testen nahm ich ihn kurzerhand mit. Der gute Eindruck trübte sich allerdings relativ schnell, da der Akku des Vorwerk VR200 nicht für meine gesamte Fläche (deutlich weniger als die versprochenen 120qm lt. Hersteller) reichte. Zudem kam mir die Abgrenzung von Bereichen - die der Staubsauger nicht durchfahren sollte - und sensiblen Objekten mittels Metallband etwas antiquiert vor. So boten andere Hersteller bereits „virtuelle Wände“ oder gar die Abgrenzung von Räumlichkeiten via App.

Da ich durch diesen ersten Selbstversuch nun wusste, was mir wichtig ist (lange Akkulaufzeit, virtuelle Wände), ging die Recherche weiter und so entschied ich mich für das damalige Flaggschiff des Marktführers: Den iRobot Roomba 980.

Dieser ist nun seit 10 Monaten beinahe täglichen bei mir Zuhause im Einsatz und der Boden in meiner Wohnung war noch nie so sauber! Auch in meinem Elternhaus hat der iRobot Roomba 980 bereits Einzug gehalten. Neben den gewünschten Features wie Akkulaufzeit und virtuellen Wänden überzeugt auch die Reinigungsleistung, die deutlich besser als die des Vorwerk VR200 ist. Die App und der Zugriff über WLan funktionieren zuverlässig, wobei ich die Zeitplan-Funktion so gut wie nie nutze. Schließlich muss man den Boden vor starten des Staubsaugers freigeräumt haben, damit es nicht zu einer bösen Überraschung kommt.

Aktuell würde ich sagen, dass man es sich noch vernachlässigen kann ob der Staubsaugerroboter wirklich „smart“ ist. So erhält man auch bereits mit dem iRobot Roomba 605 für 1/3 des Preises einen guten, zuverlässigen Staubsauger mit guter Reinigungsleistung. Auch ein Blick über den Tellerrand lohnt – so sollen die Xiaomi Staubsauger wirklich gut funktionieren. Da sie aber nicht über eine CE-Kennzeichnung verfügen, fielen sie für mich aus.

Und nun zur eigentlichen Frage des Threads:

Wer von euch hat ebenfalls einen Staubsaugerroboter im Einsatz und wie sind eure Erfahrungen?

Gruß
Sebastian
 
PrinzPoldi007

PrinzPoldi007

Inventar
Ich habe den Roborock im Einsatz ... und will ihn nicht mehr missen.
Saugt zwar nicht so gründlich, wie ein herkömmlicher Sauger, aber dafür fährt er im Fall der Fälle halt mehrmals.
Angenehmleise ist er noch dazu.
Muss allerdings sagen, dass ich ihn nur als Sauger nutze, daher zur Wischfunktion keine Aussage treffen kann.
Und: die erste Zeit ein hervorragender Babysitter für Hund und Kater :D-old
 
M

MathiasJ

Gast
Ich habe den Roborock nun seit mehr als einem Jahr und bin froh, dass ich ihn habe.
da ich ein "Technikfreak" bin, habe ich mich gleich an die Arbeit gemacht und habe den bei IObroker eingebunden.
Nun zieht er seine Runden, wenn niemand anwesend ist (Die Kennung läuft über G-Tags) zu bestimmten Wochentagen und Uhrzeiten.
Gruß,
Mathias
 
Raz3r

Raz3r

Ikone
Hallo in die Runde. Ich überlege, mir ebenfalls den Roborock 2 zu kaufen. Skeptisch bin ich nur ob dem Datenschutz hinsichtlich der miHome-App und der Kartierung. Was sagen die Besitzer? @MathiasJ bist Du nach wie vor zufrieden? Der aktuelle Preis liegt bei fairen 349€, Garantie mach ich mir keine großen Sorgen da eBay-Plus (Elektrogeräte-Garantie).
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
hiho,

und ich habe einen Jisiwei seit ca 2 Jahren in Einsatz.
Letztes Jahr war der Akku defekt, 2 Neue aus China brachten das Teil nicht mehr zum laufen.
Hab dann einen gebrauchten gekauft der nicht saugte, dort den Akku entnommen, seitdem Läuft meiner wieder :)

VG
Doc
 
M

MathiasJ

Gast
ich bin immer noch zufrieden damit.
ich habe allerdings den alten Roborock.
oder Du wartest auf den neuen. der müsste jetzt oder im April vorgestellt werden.
Wenn Du Zweifel am Datenschutz hat, dann hast Du 3 Möglichkeiten:
1. Du schaltest die Kindersicherung der Fritzbox ein.
2. Du installierst eine eigene Cloud zuhause.
3. du installierst eine andere Ubuntu-Version auf dem Roborock.
Projekt: Xiaomi-Vacuum rooten
oder
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Ich bin mit meinem Jisiwei I3 immer noch sehr zufrieden.
Die Nato Mäuse unter meinem Sofa und Bett sind kein Thema mehr, auch das "Nass wischen" ist ein super Anreiz für das Gerät gewesen :)
Das mit der Cloud und Anbindung an das W-Lan hab ich nicht mehr, hab alles geresetet und die App aufm Handy gar nicht mehr installiert. Ich brauche die Cam Überwachung nicht, zumal sie eh auf einem Chinesischen Server liegt :(
Braucht kein Mensch, Hauptsache er arbeitet zuverlässig, das ist mir wichtiger ! :D

Und für einen Preis knapp über 90.- incl. Versand damals, war es schon ein Schnäppchen.
Auch wenn er mir oft Sorgen bereitet hat, so hab ich es immer wieder geschafft ihn total zu zerlegen und zu reparieren.
Habe jetzt einen zweiten Robot für Lau hier als Ersatzteilträger, somit sind die nächsten Jahre für mich schon Rentable bevor ich einen Neuen Kaufen möchte ;)

Hier mal ein Video:


VG
DOC
 
Mimm

Mimm

Lexikon
Ganz allgemein, ein Saugroboter war nach meinem Bauchgefühl die beste Investition in einen Haushaltsgegenstand, die ich seit Jahren getätigt habe.

Zuerst hatte ich einen ilife Saugroboter für ca. 100 Euro, der saugen und wischen konnte. Mit ihm habe ich sozusagen Blut geleckt, so dass ich mir ein halbes Jahr später den Xiaomi Saugroboter (erste Generation) kaufte.

Wo der ilife schon super und selbstständig sauber gemacht hat, ist der Xiaomi Sauger noch besser. Der ist wie eine Turbine und klingt auch so. Und es ist auch faszinierend, ihm zuzuschauen, wie intelligent er sich die Arbeit einteilt, während der ilife Sauger eher chaotisch nach dem Zufallsprinzip durch das Zimmer fährt.

Ich habe beide Sauger noch, aber den Xiaomi Sauger setze ich hauptsächlich ein.

Was Datenschutz angeht: ich hatte den Xiaomi Sauger nur beim allerersten Mal über die App gesteuert bzw. verfolgt. Seitdem setze ich ihn komplett offline ein. Das ist überhaupt kein Problem. Er braucht zur Funktion kein Internet etc. Der ilife Sauger ist ohnehin ein komplett offline betriebenes Gerät ohne Internetanbindung.

Unter'm Strich: ich kann mir in Leben ohne Saugroboter mittlerweile genauso wenig mehr vorstellen, wie ein Leben ohne Waschmaschine.

Bitte bedenke jedoch zwei Punkte:

1) Saugroboter sind etwas effizienter auf glatten Böden, Parkett, Fliesen, Holz etc.
Es gibt zwei Saug- und Bürstentechniken, nämlich mit und ohne unterseitigen rotierenden Bürsten. Die Technik mit rotierenden Bürsten ist etwas geeigneter für niedrige Teppichböden.

2) Es sollten nicht zu viele Hindernisse auf dem Boden liegen. Ein Saugroboter spornt daher vor dem ersten Einsatz auch dazu an, mal etwas aufzuräumen. Mit Bodenkabeln oder auf dem Boden liegender Kleidung können die Roboter nicht so gut zurecht kommen. Und wenn die Hauskatze oder der Hundewelbe irgendwo ein kleines Häufchen oder Pfützchen hingemacht haben sollte, so wäre es eine Katastrophe, wenn das vor dem Einsatz des Saugroboters nicht bemerkt würde, denn der Roboter würde die tierische Aufmerksamkeit überall in der Wohnung verteilen.
 
Filou

Filou

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe seit einigen Wochen den Rowenta RR6925 im Einsatz und muss sagen, missen möchte ich ihn auch nicht mehr. Wir haben eine Katze im Haushalt und die Flusen sind weit weit weniger geworden.

Von der Lautstärke her, könnte er sicher etwas leiser sein, aber gut man macht den ja nicht an wenn man TV schauen will. Ich kann so ein Teil jedem nur empfehlen. :thumbsup:
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Ich habe 2 Lautstärken Stufen, aber er läuft immer in der ersten, dann kann ich sorglos TV schauen...muß nur die Kiste etwas lauter machen, ist aber noch im Rahmen :)

VG und schönes WE :)
Doc
 
maxe

maxe

Moderator
Teammitglied
Ich lasse meinen Roborock immer über einen Zeitplan laufen, wenn ich nicht zu Hause bin.
 
Filou

Filou

Fortgeschrittenes Mitglied
Das hatte ich auch überlegt, aber meiner hat sich bisher an einer Stelle immer wieder festgefahren. Das ist dann auch wieder kontraproduktiv.
 
maxe

maxe

Moderator
Teammitglied
Für unüberwindbares o. ä. setze ich über die App Sperrzonen/-bänder.
 
Filou

Filou

Fortgeschrittenes Mitglied
gut, so etwas kann meiner nicht :blink: War und ist ja auch mein erster Sauger, was die Zukunft bringt, wird man sehen.
 
Raz3r

Raz3r

Ikone
Ich habe jetzt zugeschlagen, die Neugierde war doch zu groß und unserer in die Jahre gekommene Hom-Bot ist leider so überhaupt nicht smart. Ich bin gespannt und werde, nachdem ich mich da eingelesen habe, meine eigene Dustcloud schalten und den Robot rooten. Spannend, ich freu mich drauf.
 
M

MathiasJ

Gast
@Raz3r
ob Du es glaubst oder nicht,
ich habe den Roborock v1 und war bisher zu faul, das zu machen.
Wenn die Berichte stimmen, könntest Du sogar IObroker auf dem Sauger installeren.
Ich würde aber dringend davon abraten.
Man braucht vllt doch mal einen USB-Anschluß, den es beim Saugi nicht gibt.
 
Raz3r

Raz3r

Ikone
@MathiasJ So weit wird es nicht gehen, ich nutze IOBroker (noch) nicht. Mir geht es vordringlich darum, etwaige Datensammelei zu unterbinden. Und ein bisschen ums Spielen :1f607:.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Ist doch einfach, einfach die App nicht installieren und dem Robo kein Internet geben.
Anfangs eine Spielerei, mittlerweile schalt ich den Robo von Hand nur ein, lass ihn schaffe und anschließend wieder aus.
Die Cam ist inaktiv, brauch ich auch nicht.

VG
 
M

MathiasJ

Gast
@Raz3r
Spielkind!
Ich habe mein defektes Laptop zerlegt, mit einen HDMI-Treiber dafür gekauft.
Nun hängt das gute Stück hinter dem Badspiegel als Smart mirror.......
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
oder die gehackte App installieren, damit man den Token auslesen kann.
über der Kindersicherung der FB den Internet-Verkehr blockieren, die App wieder deinstallieren.
Nun zieht er seine Kreise, wenn alle abwesend sind.
 
Raz3r

Raz3r

Ikone
So, nun ist er seit gestern da und ich bin schwer begeistert. Ich habe

- eine FW mit root-Zugriff installiert
- sämtliches "nach Hause telefonieren" unterbunden
- Valetudo installiert
- Eine neue Stimme installiert (Hans :lol:)

Mir war wichtig, dass ich auf keine der Funktionen verzichten muss und dass keinerlei Daten raus gehen. Beides konnte ich relativ problemlos umsetzen, via VPN kann ich von unterwegs auf den S50 zugreifen.

Ich bereue den Kauf keine Sekunde und kann den S50 wärmsten empfehlen.
 
Oben Unten