Sailfish OS

SnoX

SnoX

Stammgast
Mir gefallen die "Geräte" aus den Rendern :D sieht nach 16:10-Displayformat aus :D her mit solchen Geräten! (Aber das sind nur irgendwelchr Render, bezieht nicht auf konkrete handymodelle, ne?)
 
basketballer

basketballer

Experte
Kann es sein, dass das Update in Wellen kommt? Auf meinem Xperia X ist noch nichts.
 
J

jcoder

Erfahrenes Mitglied
Zuerst sind die dran, die Early Access in ihrem Jolla-Konto aktiviert haben.
Ein paar Wochen später kommt es (abhängig vom Feedback der Early-Access-Nutzer für die anderen Nutzer.

Wenn Du EA in Deinem Jolla-Konto angehakt hast, müsstest Du es zumindest schon haben, wenn Du nach Updates suchst.
(Du solltest Dir dabei aber dem Risiko bewusst sein: Die EA-Nutzer sind die zweite Welle der Testnutzer- mit allen damit verbundenen Risiken)
 
basketballer

basketballer

Experte
Mit den potentiellen Risiken kann ich leben. Das X ist nicht mein produktive Gerät., eher "Spielzeug" :)

Nachtrag:

Habe mich jetzt als EA gekennzeichnet in meinen Jolla Konto. Sofort wurde mir das Update auf 3.0.0.5 angeboten.

Jetzt meckert der Store, dass die Größe nicht ermittelt werden kann und ich kann das Update nicht herunterladen.

Was nun:1f615:
 
Zuletzt bearbeitet:
basketballer

basketballer

Experte
:1f605:

Hat sich bei mir von ganz alleine gelöst. Habe den Download heute morgen nochmal gestartet und dann ging es. Installiert war es auch recht fix.

Erster Eindruck -> gefällt mir!

Jetzt noch das XZ2 Compact unterstützen und ich könnte echt schwach werden da einen Daily Driver draus zu machen :]:)
 
D

Dr.Eck

Experte
Servus in die Runde.
Mir ist ein Nexus 5 in die Hände gefallen und ich meine mich erinnern zu können, dass man auf dem Gerät Sailfish installieren konnte.
Beim ersten googeln hab ich auch was gefunden aber von 2014... ist das noch aktuell?
Also mit aktuell meine ich, ob man noch einen halbwegs aktuelle Sailfish-Version darauf installieren kann. ;)
 
D

Dr.Eck

Experte
@jcoder erstmal vielen Dank. Schaue ich mir mal in Ruhe an. :1f44d:
 
basketballer

basketballer

Experte
Vor einiger Zeit gab es ja ein Update für Sailfish X. Die neue Version, 3.0.1.11, läuft spürbar smoother. Egal ob ganz normal im System, bei Sailfish Apps oder Android Apps. Gefällt mir sehr gut.

Was mir weniger gefällt und auch Jolla sehr stark Vertrauen und Unterstützung von meiner Seite aus gekostet hat, ist das wir Xperia X User kein Update der Android Runtime auf 8.1 bekommen werden. Das bekommen nur die XA2 Geräte.
Für mich absolut unverständlich, so der Community in den Allerwertesten zu treten. Meine Meinung! (Ich weiß das da wirtschaftliche Interessen dahinter stecken. Dann darf ich aber nicht als sooooo Community nah auftreten)

Schließlich war Android 8 immerhin offiziell von Sony für das X bereitgestellt worden.
 
F

Ford-Prefect

Gast
Ich habe zwei Sony Xperia XA2 und auf eines davon habe ich mir Sailfish 3.0.1.14 installiert. Wenn man bedenkt, dass es dieses System ja auch schon eine ganze Weile gibt, dann bin ich enttäuscht.

Das System finde ich sehr interessant. Vom Funktionsumfang und dem Stand der Software bin ich enttäuscht. Android läuft um einiges runder und ruckelfreier.

Der Web Browser hat die Mozilla-Engine Gecko 38.0. Aktuell ist 65.0! Entsprechend lahm ist der Browser. Cookies, Verlauf, Passwörter kann man jeweils nur am Stück löschen, aber nicht einzelne Einträge. Als Suchmaschine kann man zwischen Google, Bing, Yahoo und Yandex wählen, aber weitere hinzufügen, geht nicht. Von einem Tracking-Blocker kann man nur träumen.

WLAN kann zwar WPA2-EAP, aber nicht die Untervarianten EAP-SIM oder EAP-AKA womit die Authenfizierung mittels SIM wie bei der Telekom nicht möglich ist.

Der Exchange-Connector arbeitet nicht wirklich zuverlässig. Er erkennt nicht jede eingehende Mail.

Dem XMPP-Client fehlt die OMEMO-Verschlüsselung.

Backup und Restore von SMS und Anruflisten vermisse ich ebenfalls.
[Edit] Ist wohl im Sailfish Backup enthalten.

Ich bin sowohl von iOS wie von Android gewohnt, zumindest die Uhrzeit jederzeit in der Statusleiste ablesen zu können. Bei Sailfish muss man dazu die App verlassen.

Der Jolla Store behauptet gerne mal, es bestünde keine Internet-Verbindung während der Web-Browser jedoch Webseiten abrufen kann. Insgesamt ist die App-Auswahl überschaubar und zum Teil sehr alt. Ich brauche wirklich wenig Apps, aber bei Sailfish habe auch ich noch nicht für alle meine Anwendungsfälle eine App gefunden oder sie hat nicht den gewünschten Funktionsumfang.

Jetzt mag man sagen, man kann ja auf Android-Apps zurückgreifen. Nein, das ist noch keine Lösung. Das Android-Subsystem ist vollkommen unbrauchbar. Das stürzt sogar über Nacht ab und lässt sich nicht mehr zur Arbeit bewegen, obwohl zunächst Threema, Wire und Fennec F-Droid recht gut liefen. Ein Force Stop von AlienDalvik führt sogar zur Löschung der App-Daten und damit zum Datenverlust.

Der Akkuverbrauch ist ungemein hoch. In 1,5 Stunden Nachrichten lesen und Musik hören sind 20 %-Punkte weg. Android verbraucht in der Zeit für die gleichen Aufgaben ca. 5 %-Punkte.

Wenn ich mein XA2 mit Android wieder in die Hand nehme, fällt besonders auf, wie ruckelig Sailfish ist.

Die zeitlichen Ankündigungen von Jolla werden in der Praxis regelmäßig überschritten. Insgesamt sehe ich daher Sailfish noch weit weg von einer Alternative zu den Platzhirschen, ohne zu verlangen, dass es ebenbürtig ist. Es fehlt einfach noch zu viel. So wird auch keine Verbreitung über Provider zu machen sein. Abgesehen davon, dass die nötigen eigenen Geräte fehlen bzw. auch schon alt sind und man Sailfish selbst installieren muss. So bleibt es ein System für Nerds.

Schade, denn eigentlich sehe ich in Sailfish Potenzial. Leider wurde das in sechs Jahren nicht genutzt.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
J

jcoder

Erfahrenes Mitglied
Antwort auf einen Post auf einem anderen Thread (wg. Vermeidung von OT hierher verlagert):
jcoder schrieb:
mclanecxantia schrieb:
Bei den Apps die auf die Speicherkarte zugreifen habe ich das Problem das die nur den internen Speicher können. Wenn mir noch jemand sagt wie die auch auf die Speicherkarte zugreifen wäre ich zufrieden. Die Speicherkarte musste ich neu formatieren unter sailfish. Das scheint ein anderes Format zu sein.

Also wenn Huawei sowas ähnliches bastelt wie sailfish es schon realisiert hat, dann wäre Android überhaupt keine Drohung mehr durch Trump weil er im Prinzip den Untergang der amerikanischen Software vorangetrieben hätte.
Ohne trumps ausrasten würde ja keiner daran gedacht haben zu wechseln. Außer vorsichtige die der datenkrake nicht mehr in die Hand spielen wollten.
Trump der Förderer alternativer handybetriebssysteme. Wer hätte das gedacht.
Jetzt müssen wir das nur noch Huawei wissen lassen das sie unser ok haben.
Der Sailfish-Thread in android-hilfe.de befindet sich hier: Sailfish OS
Ansonsten findest Du gute Hilfe unter jollausers.de oder in den 'offfiziellen' englischsprachigen Community-Foren Questions - together.jolla.com und SailfishOS - maemo.org - Talk

Meine X und XA2 Plus haben jungfräuliche die Speicherkarten genommen, ohne sie zu formatieren.
Ich selber benutze gar keine Android-Apps mehr.
Deswegen kann ich Dir ad hoc nicht sagen, wie Du die Speicherung für Android-Apps auf die Speicherkarte verlagerst. Es gibt unter dem Homeverzeichnis des Nutzers nemo aber eine Verknüpfung mit Namen android_storage.
Ich denke mal, darüber müsste sich die Ablage von Android-Apps und Daten steuern lassen. Ich schau am WE mal. Wenn ich was finde, schreib ich's Dir in den o.a. Sailfish-Thread hier im Forum. (In diesem Thread wär das sonst zu viel OT)
Ich hab mir das auf einem meiner Phones mal angeschaut:
/home/nemo/android_storage ist ein Verzeichnis- nicht, wie im Post von mir geschrieben, eine Verknüpfung.

Theoretisch sollte es funktionieren, wenn Du mutig genug bist, das Verzeichnis auf die SD-Karte verschieben und einen symbolischen Link auf das SD-Kartenverzeichnis mit Namen /home/nemo/android_storage anzulegen.

Der Befehl
ln -s /media/sdcard/<sdcardname>/android_storage /home/nemo/android_storage
würde Dir den symbolischen Link /home/nemo/android_storage auf ein android_storage-Verzeichnis auf Deiner SD-Karte anlegen und alle Daten von Android-Apps sollten auf der SD-Karte landen.

Ich kann Dir aber nicht garantieren, dass dadurch nicht irgendwas knallt. Ggf. sofort (oder im schlimmeren Fall) nach einem zukünftigen Update.
Ich selber wär daher nicht so mutig, wenn nicht eine unbedingte Notwendigkeit besteht.
Ich würde eher versuchen, Android-Apps so weit wie möglich durch native Apps zu ersetzen und dadurch den Speicherbedarf im Hauptspeicher zu minimieren.

In openrepos.net gibt es eine App namens aliendalvik-control
In der Beschreibung steht zwar nicht explizit, dass man den Speicherort von Android-Apps verstellen kann. Aber einiges aus der Beschreibung klingt danach: Aliendalvik Control | OpenRepos.net — Community Repository System
 
Oben Unten