1. motzkopf06, 14.10.2014 #1
    motzkopf06

    motzkopf06 Threadstarter Neues Mitglied

    ....und zwar mit dem Chromecast von Google :tongue: ....aber der Reihe nach...

    @MOD's Sollte der Beitrag im falschen Forum stehen, bitte entsprechend verschieben.

    Hallo Gemeinde,

    das Thema MiraCast ist ja so eine Sache. Einiges geht, Anderes wieder nicht. Z.B. unterstützt der ChromeCast von google, das "Xperia Z2 Tablet" nicht für direkten ScreenMirror, der "ASUS Miracast Dongle" aber schon. Allerdings unterstützen die "verdächtigen" Apps nur den Chromecast für Übertragungen, bei anderen Dongles sieht es da traurig aus. Also was tun um eine gute und praktikable Lösung zu erzielen?

    Genau, erstmal googeln. Da stößt man auf einige Lösungsansätze, die allerdings alle Root verlangen. Also habe ich, wie ich hier, in einem anderen Thread schon mal gepostet habe, mein Z2 gerootet und den Bootloader entsperrt. Allerdings ohne einige Details zu beachten. Mit dem Effekt, das Miracast nicht mehr geht. Und zwar überhaupt nicht mehr, da diese komische TA-Partition geschrottet und die Keys ja weg sind.

    Jetzt war natürlich guter Rat teuer....
    also wieder googeln und testen.
    Einen Lösungsansatz kann man hier nachlesen:
    Klick
    Damit geht zumindest teilweise wieder was. Aber nur bei ausgewählten Apps und das mehr schlecht als recht.

    Von daher habe ich weiter gesucht und habe dabei ich eine ziemlich elegante Lösung gefunden, die funktioniert und, da Root vorhanden, genau das macht, was ich will. :thumbup:
    Ach ja, was will ich eigentlich? :lol:
    1. Bildschirm vom Tablet auf meinen Plasma spiegeln
    2. lokale Medien vom Tablet auf meinem Plasma wiedergeben (mkv)
    3. Video on Demand vom Tablet auf meinen Plasma

    Medien vom NAS auf den Plasma (Ton über die Anlage) streamen brauche ich nicht, dafür nutze ich CIFs mit Hilfe meiner Vu+ Ultimo.

    Jetzt muss man wissen, das der ChromeCast Full HD Video unterstützt und die Daten, zum Streamen, direkt aus den Internet holt, er muss ins WLAN eingebunden werden. Das ist also zwingend notwendig!
    Inzwischen ist er aber verbessert worden. Er beherrscht AC3 Passthrough und unterstützt ScreenMirror. Leider nur für ausgewählte Geräte, Xperia gehört nicht dazu. Das macht aber nichts, da ich die Bordmittel eh nicht nutze.

    Also, frisch ans Werk:
    1. ScreenMirror:
    Man benötigt die App "Chromecast" aus dem Store und den "MirrorEnabler", den und die dazu gehörigen Infos gibt es hier:
    klick
    Die apk wird installiert, einmal aufgerufen und die entsprechenden Funktionen auf enable gesetzt. Danach ruft man die ChromeCast-App auf und aktiviert im Menü den Punkt "Bildschirm übertragen"
    Tja, was soll ich sagen?!? ...... es funktioniert sofort ohne Einschränkungen :thumbup:

    2. lokale Medien (mkv) übertragen:
    Ausprobiert habe ich verschiedene Player.
    a) Der BS-Player unterstützt ChromeCast, ruckelt aber bei HD und kackt ab.
    b) MX-Player pro spielt alles ab, unterstützt aber keinen ChromeCast.
    c) VLC, spielt auch alles ab, unterstützt auch keinen ChromeCast, aber hat ein nettes Schmankerl, was ich nutze :thumbsup:
    Man kann zwar, bei aktivierten ScreenMirror, Medien auf dem TV wiedergeben, allerdings bleibt das Display vom Tablet ebenfalls aktiv und zeigt den gleichen Inhalt. Mich nervt das.....
    Und hier kommt der VLC zum Zuge, und zwar super und ohne Ruckeln:
    - ScreenMirror aktivieren (über ChromeCast-App)
    - Medium über VLC wiedergeben.
    Der VL erkennt nämlich, ob ScreenMirror aktiviert ist und zeigt auf dem lokalen Display nur noch die Steuerelemente an. Man kann das Display auch deaktivieren. Gestreamt wird also direkt vom Tablet zum Stick ohne das der Tablet-Screen mit läuft.

    3. Video on Demand:
    Dazu gibt es zahlreiche Apps, die den ChromeCast direkt unterstützen und die auch ohne Keys & Co. funktionieren. Getestet habe ich Netflix, Watchever, Maxdome, Sky-Snap und Amazon Prime. Bei Netflix kommt sogar Mehrkanalton.

    Dann gibt es noch ein paar VoD-Angebote, die keine eigene App haben bzw. ChromeCast nicht direkt unterstützen. Die funktionieren aber, ein Plugin vorausgesetzt, im XBMC. :winki:

    Von daher benötige ich, für meine Zwecke, die Dinge, die ich durch entsperren des Bootloaders verloren habe, nicht mehr wirklich.

    Ach ja, bei Mehrkanalton muss man wissen, das der ChromeCast AC3-Passtrough beherrscht, das Ausgabegerät muss also AC3 dekodieren können. Ansonsten passiert es, sofern der Player nicht dekodiert, das man keinen Ton hat.

    Vielleicht helfen meine Ausführungen ja einigen Leuten hier, die auch erst entsperrt und gerootet, allerdings erst hinterher gelesen haben :sleep:
     
    Zuletzt bearbeitet: 14.10.2014
    holzfish bedankt sich.

Besucher kamen mit folgenden Begriffen auf unsere Seite:

  1. miracast vu

    ,
  2. vlc kein ton miracast

    ,
  3. vlc a ndroid miracast aktivieren

    ,
  4. mx Player bei miracast nicht deaktiviert
Du betrachtest das Thema "Entsperrter Bootloader .....Miracast & Co. funktionieren doch!!" im Forum "Sony Xperia Tablet Z2 Forum",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.