Akku fällt aus dem nichts plötzlich auf 10% ab

Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Mein Xperia Z läuft momentan mit Android Version 5.1.1 und bis zuletzt gab es bis auf das bekannte Tastaturproblem keine Probleme.

Seit neuestem fällt der Akku aber von etwas über 70% plötzlich auf 11 oder 10% ab, wenn man dann noch im Internet ist fällt der Akku innerhalb von wenigen Minuten auf 0% und das Xperia schaltet sich aus.

Hat jemand ähnliches erlebt oder gibt es einen Trick? Liegt es vielleicht an der Kälte es hat hier ja momentan immerhin nur knapp über 0° Celsius.
 
B

blackTears

Stammgast
Was bitte ist denn "das bekannte Tastaturproblem"?
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Hin und wieder hängt bei der Tastatur ein Buchstabe. Z.B: das "i" und man kann soweit alles Buchstaben benutzen außer diejenigen, die in der nähe des "i" sind. Aus den getippten Buchstaben wird dann immer ein "i". Wenn man kurz die "aus-Taste" drückt so das dass Display schwarz wird und danach wieder einschaltet und weiter tippt, funktioniert alles wieder.
Ich meinte hier im Forum mal einen langen Thread zu dem Thema gelesen zu haben und habe irgendwie gedacht, dass Problem hätten alle Xperia Zs aber das ist offenbar gar nicht so.
 
B

blackTears

Stammgast
Davon höre ich ehrlich gesagt zum ersten mal.
Zum Akku: der hält bei mir immer gleich lang, egal ob warm oder kalt. Eventuell ist deiner verschlissen. Je nach dem wie oft er schon geladen wurde. Mein XZ wird jetzt fast 4 Jahre und muss nur 1x in der Woche ins Ladedock.

LG
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Einmal pro Woche aufladen spricht aber für sehr seltene Nutzung, dass würde ich vielleicht im Flugmodus schaffen. Ich benutze das Smartphone häufig ein bis drei Stunden und muss es einmal täglich laden. Halten würde der Akku vielleicht zwei Tage.

Naja gestern trat das Problem wieder auf das Handy hatte 55%, dann ist Android runtergefahren hat sich neu gestartet, plötzlich blinkt die rote Leuchte und ich habe ein Rufezeichen-Symbol am Akku 4% :crying:
 
B

blackTears

Stammgast
Hast du das Xz schon mal mit der Sonysoftware "reparieren" lassen? Xperia Companion nennt die sich mittlerweile. Sichere aber vorher alle wichtigen Sachen.

LG

Edit sagt: Kann aber auch sein das bei deinem Akku eine oder mehrere Zellen den Geist aufgegeben haben.
Entweder an w-support wenden und Kosten für Akkuwechsel checken oder, wenn keine Garantie mehr auf dem XZ ist, man bastlerisch begabt ist und damit leben kann den eh nicht vorhandenen Wasserschutz zu verlieren, den Akku selbst wechseln.
Ich würde es aber auf alle Fälle vorher mit einer Softwarereparatur versuchen.
 
Zuletzt bearbeitet:
Hangwire

Hangwire

Experte
Mit der Abkürzung XZ könnt ihr einen ganz schön verwirren... seit es ein XZ gibt...
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Das mit der Softwarereperatur werde ich probieren müssen. Im ausgeschaltetem Zustand war das Sony Xperia Z gerade bei 22%, als ich es dann eingeschaltet habe war der Akkustand bei 80%.

Ich hatte bei meinem Samsung Galaxy Tab eigentlich ein ziemlich ähnliches Problem mit dem Akku, kann so etwas vielleicht von falschen Ladegeräten kommen? Also wenn beispielsweise zu wenig mAh ins Smartphone fließt? Z.B: weil der USB Adapter für die Steckdose schon älter ist oder das Kabel so dünn oder zu lang ist und es somit nicht genug durchlässt?
 
evasion

evasion

Lexikon
Könnte sein, gibt hier schon Beiträge wo sowas erwähnt wurde.
Sony ist da bissel eigen mit dem Ladekabel/Gerät.
Ich habe es selbst schon mal mit einem Samsung Ladegerät versucht, hatte meins vergessen. Da blinkte die Ladekontrolle immer und es dauerte ewig bis es geladen war.
 
R

riognach

Fortgeschrittenes Mitglied
Es ist entweder ein Bug der Software, oder der Akku ist stark verschlissen. Wenn hohe Last anliegt dann fällt die Spannung des Akkus ab, und je stärker er verschlissen ist um so stärker fällt sie ab. Wenn man das Teil an hatte und dann ausstellt, dann steigt die Spannung wieder an. Hast Du ne App die den Spannungsverlauf mitloggt? Also die tatsächliche Spannung, nicht den Ladezustand.

Z B Battery Widget – Android-Apps auf Google Play
 
Simon G.

Simon G.

Guru
Wohl eher der Akku. Ich denke nach 4 Jahren darf ein Akku schonmal durch sein je nach Lade Zyklen. Entweder mal :
Resetten
Firmware mit Flahtool flashen.
Oder mit Companiom reparieren.
Ich sage das aus dem Bauch raus das dein Akku durch ist.


Und das mit alle 4 Tage oder mehr Laden ist Quasi fast schwachsinn. Davon ab Läuft jede Stabile Customrom besser als der Sony mist der nur am Akku zerrt.
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Simon G. schrieb:
Und das mit alle 4 Tage oder mehr Laden ist Quasi fast schwachsinn. Davon ab Läuft jede Stabile Customrom besser als der Sony mist der nur am Akku zerrt.
Was meinst du damit?
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
riognach schrieb:
Es ist entweder ein Bug der Software, oder der Akku ist stark verschlissen. Wenn hohe Last anliegt dann fällt die Spannung des Akkus ab, und je stärker er verschlissen ist um so stärker fällt sie ab. Wenn man das Teil an hatte und dann ausstellt, dann steigt die Spannung wieder an. Hast Du ne App die den Spannungsverlauf mitloggt? Also die tatsächliche Spannung, nicht den Ladezustand.

Z B Battery Widget – Android-Apps auf Google Play
Danke für den Hinweis, die App läuft seit gestern. Ich kann die verschiedenen Volt-Zahlen mit dem Akkustand leider nicht wirklich interpretieren, deshalb habe ich hier mal ein paar Screenshots gemacht.

Die erste Reihe war von gestern im Laufe des Tages, die zweite untere Reihe ist von heute morgen. Der Akku fiel auf einmal rapide herab. Von etwa 35% oder oder 40% schoß der Akku während er Nutzung (surfen im Internet) plötzlich auf 12% und wie man an den Screenshots sieht, ging der Akkustand selbst im Sperrbildschirm, also ohne Nutzung innerhalb von Minuten auf 3%. Beim letzten Screenshot war das Handy am Ladekabel im Auto angeschlossen.



Hier der Link zum Bild:
http://i.imgur.com/biYQMF5.jpg
 
R

riognach

Fortgeschrittenes Mitglied
Es gibt bei Battery Widget eine Anzeige des Verlaufs: Logging -> Graph

Da stellst Du am besten ein dass Du Temperatur- und Spannungsverlauf angezeigt bekommst

Alles andere bei den Logging-Funktionen am besten abwählen ("Using log" wird man vermutlich brauchen). Bzw - schau mal wies Dir am besten gefällt
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ok, und was kann man daraus erkennen? Akku weggschmeißen und durch einen Akkuausstausch riskieren, dass das Smartphone kaputt geht? :)




http://i.imgur.com/undefined.png
 
R

riognach

Fortgeschrittenes Mitglied
Naja von 1d22 bis 2d10 hast Du n schönes Plateau... dann bei gleichmässiger starker Nutzung plötzlich einen enormen Einbruch des errechneten Akkuladezustandes obwohl die Spannung sich wesentlich gemächlicher verändert... allerdings ist die Spannung da schon echt niedrig, 3,5 Volt ist wenig. Der Spannungseinbruch um 0,3 Volt zwischen Benutzung und Nichtbenutzung ist sehr hoch, das deutet tatsächlich auf einen verschlissenen Akku hin.

Das sieht mir so aus als ob der Ladezustand von 55% bis zu dem Einbruch ein wenig zu hoch kalkuliert wird, und der Algorithmus dann plötzlich merkt "Ups, da komm ich ja schon in den Bereich wo die Spannung zu niedrig wird um das Phone noch betreiben zu können, jetzt muss ich aber schnell mal korrigieren". Die Leerlaufspannung von 3,6 Volt ist noch ganz passabel, aber mit den 0,3 Volt Spannungseinbruch unter Last kommt das Phone in den kritischen Bereich.

Ich hab etwas Ähnliches auf meinem Phone, da wird der Algorithmus für die Kalkulation des Akkuladezustandes weniger neurotisch wenn ich vor dem Laden das Phone ganz aussstelle und nach dem Laden die Recovery starte und den Cache wipe.

Vielleicht finden sich ja Leute bereit mal hier zu posten wie hoch bei ihnen die Spannungseinbrüche unter Last beim gleichen Phone sind!?
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Aber Du siehst immerhin schon wo das Problem liegt: Die tatsächliche Leerlaufspannung am Akku, und damit der eigentliche Ladezustand, ändert sich recht gleichmässig, aber der %-Ladezustand wird von einem Augenblick auf den Anderen viel niedriger angezeigt. Und Du siehst auch, dass es an der Akkutemperatur nicht liegen kann.

Versuchs mit dem Cachewipe, und wenns dann nicht anders ist dann musst Du eben eher auf die Akkuspannung achten als auf die %-Akkuanzeige: Ab 3,7 Volt wirds langsam Zeit nachzuladen.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Battery Voltage S – Android-Apps auf Google Play zeigt Dir immer die Akkuspannung in der Toolbar ganz oben an.
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter


Das Problem zeigt sich auch beim aufladen im ausgeschaltetem Zustand, das Display zeigt 33% und wenn man es einschaltet hat es plötzlich 82%.

Danke für den erneutien Tipp mit der App. Das mit dem Spannungszustand ist eine gute Hilfe. :)


Da du dich offensichtlich ziemlich gut mit dem Thema auskennst noch eine Frage, gibt es eine App, die verhindert, dass der Akku vollgeladen wird. Ich meine um einen neuen Akku möglichst schonend zu behandeln, man z.B: in der App einstellen kann, nicht mehr als 70% oder 80% aufladen?
 
R

riognach

Fortgeschrittenes Mitglied
Nein ich fürchte das Lademanagement übernimmt irgendwelche Hardware. Man kann ja auch in völlig abgeschaltetem Zustand laden.
 
Baumstamm

Baumstamm

Fortgeschrittenes Mitglied
Threadstarter
Ich habe jetzt den Akku tauschen lassen, bin mir aber momentan nicht so ganz sicher ob sich was geändert hat. Die Battery Widget App habe ich nochmal runtergeladen und nach dem Akkutausch installiert, vielleicht würde jemand nochmal so freundlich sein und sich das anschaue, ich kann das Liniendiagramm irgendwie nicht wirklich auslesen.



Link zum Bild:
http://i.imgur.com/undefined.jpg

 
R

riognach

Fortgeschrittenes Mitglied
Der Verlauf der Akku-%-Anzeige sieht immer noch ziemlich abenteuerlich aus, aber nicht mehr ganz so schlimm. Die Spannungseinbrüche beim Aktivieren gehn nur noch knapp über 0,2 Volt anstatt bis 0,4 Volt.

Aber lad nicht immer auf 100%, das rafft den Akku schnell dahin. Am besten nur auf 60%.
 
Oben Unten