Jetzt kostenlos registrieren: Mitglieder surfen ohne Werbung!

Externe Festplatte und gleichzeitiges Laden?

  • 16 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Externe Festplatte und gleichzeitiges Laden? im Speicherkarten, USB-Sticks und OTG-Adapter im Bereich Geräteunabhängiges (Android) Zubehör.
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen.
Ich möchte mein altgedientes Handy mit USB-C-Anschluss als Bluetooth-Musikquelle für mein Autoradio nutzen.
Dazu würde ich gerne meine Musiksammlung auf einer externen USB-Festplatte an mein Handy stöpseln. Das sollte ja per OTG-Adapter ja funktionieren.
Dann wäre aber der USB-C-Anschluss des Handys belegt, den ich auch für's Laden brauche. Das Handy sollte jedoch dauerhaft geladen werden, wenn es am Auto hängt.
Gibt daher inzwischen eine Art Y-Adapter, mit dem ich am Handy gleichzeitig das Ladekabel und die Festplatte anschließen kann und beides gleichzeitig funktioniert?
Ich habe bereits etwas gegoogelt aber bin nicht wirklich schlau geworden, ob das überhaupt geht.
Gäbe es auch eine andere Möglichkeit, die Festplatte an das Handy "anzudocken" (evtl. über den Speicherkarten-Anschluss)?

Danke schon mal für die Tipps.
 
Astronaut2018

Astronaut2018

Lexikon
Warum nutzt du keine Micro SD Karte 512Gb? Da passen einige MP3 Files drauf.
 
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
@omah: An so was hab ich schon gedacht. Ich kann daraus nur noch nicht "entziffern" ob der Hub ein gleichzeitiges Laden und Abspielen von der Festplatte zulässt. Wäre der Hub mit OTG gleichzusetzen bzw. funktioniert das auch am Handy, wenn bei der Beschreibung immer von Notebook etc die Rede ist?

@Astronaut2018: Bei meiner großen Sammlung reichen die 512 leider nicht und es wäre halt schon eine teurere Anschaffung gegenüber des Hubs o.ä. - die Festplatte hab ich ja schon.
 
Zuletzt bearbeitet:
Astronaut2018

Astronaut2018

Lexikon
Das mit dem Y Kabel ist immer schwierig wegen der Pin Belegung der einzelnen Adern.
Ich hatte mal eins für mein S5, aber das war Micro USB und du brauchst ja Typ C.
Ich hab noch keins gesehen /gefunden.
 
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
Gibt es dann eine Art Micro-SD > USB-Adapter, so dass ich quasi statt der Speicherkarte die Fesplatte als Speichermedium "anstöpseln" kann?
 
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
Habe nun das von omah vorgeschlagene Teil mal bestellt - und - es funktioniert nicht 😖
Die Ladefunktion funktioniert nur sporadisch und die USB-Platte wird auch nicht richtig erkannt. Ich bekam zwar hin (über die App Power Amp) die Titel auf der Platte in meine Musikbibliothek einzulesen, aber beim Test spielten die nicht ab, weil die FB wieder ohne Verbindung war.
Ist die Frage, ob das mit einem anderen OTG-Adapter funzt oder ich für mein Xperia X Compact eine separate App brauche, damit das richtig erkannt wird.
Hat noch jemand eine Idee?
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Die Frage ist ja auch:

Was für ein USB-C hat das Handy? 2.0, 3.0?
Wie hoch ist die Leistungsaufnahme der externe Festplatte?

SSD sollte funktionieren, HDD m.M.n. erst ab USB3.x

Wenn dann müsste der USB-C-Hub eine separate Spannungsversorgung haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
BOotnoOB

BOotnoOB

Experte
Ich habe jetzt selber keine Erfahrung mit USB-Hubs, aber es gibt doch welche mit eigener Stromquelle. Fürs Auto natürlich dann mit passendem Adapter/Stecker für Strom.
Wäre das nicht eine bessere Alternative?
 
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
@Dr.No: das Modell hat einen USB 2.0 und die Festplatte ist wohl eine HDD..dann hätte ich unter der Konstellation eher wenig Chancen, oder?
@BOotnoOB: Der Hub soll ja dazu dienen, dass ich die Lala auf der Festplatte per Music-Player auf dem Handy abspielen und per Bluetooth ans Autoradio übertragen kann. Wenn dabei das Handy noch geladen wird um so besser - also ein OTG, welches das Handy noch lädt. Ich weiß nicht, ob die Hubs die Du meinst, das können.

Edit: Vielleicht könnte ich es auch einfach mal mit so etwas versuchen USB C 3.1 Adapter.
USB-C ans Handy, den Male-USB-A an die USB-Ladebuchse im Auto und die Festplatte an die USB-A Female hängen...
 
Zuletzt bearbeitet:
schattenkrieger

schattenkrieger

Stammgast
@muffele, die USB Festplatte muss eine eigene Stromversorgung haben.
 
BOotnoOB

BOotnoOB

Experte
@schattenkrieger Das denke ich mir eigentlich auch. Das Handy muss die Platte versorgen, falls es das überhaupt schafft und gleichzeitig laden. Für einen längerfristigen Einsatz ist das doch ein bisschen viel, oder nicht?
 
Dr.No

Dr.No

Ehrenmitglied
Der USB2.0 schafft mit Sicherheit nicht die FB oder SSD anzutreiben und Datenübertragung gleichzeitig. Habe hier ein Huawei P9+, hat auch USB-C2.0. Hänge ich meine USB-Festplatte oder die SSD ran, geht die Ladefunktion an und die FB dreht sich (die SSD ist ebenfalls aktiv). Stelle ich auf Datenaustausch um, geht die FB/SSD aus und der USB-Anschluss stellt selbstständig auf umgekehrtes Laden um. Ab USB3.0 sollte zumindest eine SSD funktionieren. Oder halt eine FB mit separater Spannungsversorgung. Und dann am Handy noch gleichzeitig FB laden, Handy aufladen und Datenaustausch mit der FB ist nochmal eine andere Herausforderung.
 
Zuletzt bearbeitet:
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
Danke für die Infos - So wie ich das sehe, wird mein Plan, die Festplatte über mein Handy abzuspielen so nicht funktionieren. Ich könnte ja auf das Handy-Laden verzichten. Jedoch scheint die Leistung des Handys nicht auszureichen, um die FP zu betreiben und gleichzeitig Daten zu ziehen.
Oder könnte ich solch ein Kabel verwenden, um die Festplatte separat mit Strom zu versorgen und gleichzeitig mit dem Handy zu verbinden:
USB 3.0 Micro B auf 2 USB A
Oder muss ich wohl doch warten, bis es einen gescheiten und bezahlbaren 1TB-USB-Stick gibt ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
schattenkrieger

schattenkrieger

Stammgast
@BOotnoOB, umgekehrtes Laden und gleichzeitiges Laden des Handys ist technisch meines Erachtens nicht möglich.
 
muffele

muffele

Fortgeschrittenes Mitglied
Kleine Zwischenmeldung: Mit dem Anker-OTG-Kabel konnte ich zumindest mit dem Handy auf die FP zugreifen, die Titel einlesen und auch abspielen - natürlich mit dem Nebeneffekt, dass der Akku recht schnell leergezogen wird...
Beim Versuch, die FP über das Y-Kabel gleichzeitig an die Stromversorung und ans Handy anzuschließen, wurde die Festplatte wohl geschrottet...zumindest tut sie nun an keinem Gerät mehr.
Auf dem Handy erhielt ich nur die Meldung, dass ein USB gerät wegen des Stromberbrauchs deaktiviert wurde - seit dem macht die Platte keine Anstalten mehr, zu funktionieren...am Rechner leuchtet nur die LED permanent und sie "brummt" auch leise - bekommt also Strom, springt aber nicht mehr an. Weder im Datenträgermanager, noch bei Partition-Programmen und im BIOS ist die Platte nun zu finden :/...
Also lieber keine Experimente mehr...