Corona App Info / Kritik / dislike!

  • 3 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Corona App Info / Kritik / dislike! im Sport, Wellness und Gesundheit im Bereich Android Apps und Spiele.
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Foh

Foh

Erfahrenes Mitglied
Info zur Nützlichkeit der CORONA-WARN-APP

75% der Deutschen besitzen ein Smartphone.
Nur 60% (geschätzt) besitzen ein Smartphone mit Android über Version 6.0.
Android 6.0 ist jedoch Mindestvoraussetzung zum installieren der App.
Nur 40% (geschätzt) aller Deutschen besitzen ein Smartphone mit BT-LowEnergie Technologie. Bei allen anderen wird der Akku nach ca. 4-5 Stunden leer sein.
Damit die App einigermaßen sinnvoll funktioniert, wird aber eine Beteiligung von mindestens 60% erwartet. Das ist überhaupt nicht möglich, selbst wenn jeder freiwillig dabei wäre.

Ferner muss zur Nutzung der App die Google Standortbestimmung eingeschaltet werden.
D.h. auch andere Apps (vor allem unwiederbringlich Google) können dann jederzeit euren Standort abfragen. Wer will das?

Wenn ihr in Bus und Bahn, oder im Supermarkt auf einen Infizierten trefft, dann wird euch das nicht angezeigt, weil die App (angeblich) erst nach 15 Minuten Kontakt eine Warnung anzeigt.

UND … wie Spahn mittlerweile ja schon selbst eingestanden hat, je geringer die Zahl der Infektionen, desto höher sind die falsch positiven Testergebnisse. D.h. durch die falschen Testergebnisse werden hauptsächlich Fehlalarme ausgelöst. Diese führen dann zu weiteren Coronatests, die ebenfalls wieder falsche Testergebnisse liefern werden, und abermals Fehlalarme auslösen. Eine Endlosspirale.

Die App ist also ein wirksames Mittel, um die Panik in Betrieb zu halten, und eure Standortdaten weitläufig an verschiedene Interessenten mitzuteilen. Mehr nicht!

Und … in Deutschland gibt es z.Z. (angeblich) 5000 erfasste infizierte Personen.
Wenn jeder dem es möglich ist freiwillig mitmacht, werden also im BEST CASE maximal ca. 3000 Infizierte durch die App erfasst, gesetzt den Fall, dass auch jeder seinen Infektionsstatus in der App einträgt. (realistisch wohl höchsten halb so viel)
Was glaubt ihr, wie wahrscheinlich es ist, dass ihr bei 80.000.000 Einwohnern mit eurem Smartphone 15 Minuten lang in (realistisch) 5 Meter Nähe auf eine solche Person trefft, und diese Person dann nicht falsch positiv getestet wird, und in dem Moment wo ihr auf diese Person trefft, diese Person auch infektiös ist, und nicht nur träger des Virus?!
DAS ist die einzige Situation in der die App ihren proklamierten Zweck erfüllen könnte.
Und dann bleibt aber immer noch die Frage, ob ihr euch überhaupt symptomatisch angesteckt habt, und das Virus auch weiter übertragen könntet … aber in Quarantäne gehört ihr dann so oder so.

Alles in allem müsstet ihr also schon sehr sehr sehr viel Glück haben, wenn euch diese App einen Nutzen bringen soll.
Wenn ihr so sehr von eurem Glück überzeugt seid, dann spielt doch lieber Lotto. Da habt ihr eine größere Wahrscheinlichkeit auf einen 6er.

UND … nicht zu vergessen, dieser Schwachsinn kosten PRO MONAT 3,5 Millionen Euro Steuergelder, und die Entwicklung hat 20 Millionen Euro gekostet, und inkl Wartungs und Werbungskosten beziffern sich die Ausgaben bereits auf über 80 Millionen Euro.

Eine absehbare Totgeburt. Irrsinniger kann man Steuern kaum verprassen.

Fazit: Mit so viel Hoffnung auf Glück und Sorglosigkeit kann ich mich als realistisch denkender Mensch nicht solidarisieren.
Ganz im Gegenteil. Als Ausdruck dafür, dass ich solchen Unsinn auf Kosten der Steuergelder, der Verdummung und Panikmache nicht unterstütze, halte ich es für wesentlich solidarischer diese App einfach zu boykottieren.
 
magicw

magicw

Ehrenmitglied
Links gibt es genug - neuer Thread nicht nötig. Hier also zu.
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ähnliche Themen - Corona App Info / Kritik / dislike! Antworten Datum
0
0
0