Welche SIM für offline-Nutzung?

  • 25 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Welche SIM für offline-Nutzung? im Tarifsuche & Tarifberatung im Bereich Mobilfunk, -technik und -tarife.
M

m.m.w.

Ambitioniertes Mitglied
Hallo,
ich suche eine Lösung für einen absolut unerfahrenen Nutzer mit seinem ersten Smartphone, der vermutlich (zunächst?) offline bleiben will. D.h., dass ungewollter Datentraffic sicher verhindert werden soll.
Ich vermute, dass auch die Telefonfunktion so selten genutzt wird, dass der Gesprächstarif nachrangig ist.

- Gibt es Mobilfunkanbieter, die die mobile Internetnutzung auf Wunsch komplett deaktivieren, bis sie gebraucht wird?
- Gibt es SIM-Karten, die nicht automatisch einen Zugangspunkt erstellen, so dass man nicht versehentlich bereits über die Schnelleinstellungen das mobile Internet aktivieren kann? Mit meinen beiden SIM-Karten im O2-Netz habe ich es bisher nicht geschafft, das mobile Internet so abzuschalten, dass es nicht mit einem Klick wieder aktiviert werden kann.
- Die vorhandene SIM ist alt und mir nicht näher bekannt. Kann es sein, dass es gar keinen Datentarif gibt? Oder ist zwangsläufig ein (wahrscheinlich teurer) Tarif vorhanden?

Ich hoffe, dass nicht eine ungenutzte Minimal-Flatrate die Notlösung ist.
Sinnvoll wäre vielleicht sogar eine Allnet-Flat und Abschaffung des Festnetzanschlusses, aber das wäre in dem Fall wohl zu viel Neuerung auf einmal.
 
D

dat-Andy

Experte
"Notlösung" wäre vielleicht eine kostenfreie (bis auf wenige Werbe-SMS) Simkarte.

Schau dir doch mal netzclub an. dort bekommt man 100 MB Highspeed Kostenfrei, danach wird gedrosselt.

Telefonkosten SMS sind auch moderat mit 9ct

Hat auch den Vorteil, das man sich dann an das Mobile Internet herantasten kann, uns sehen kann, ob man es nutzen will oder nicht.
 
M

MariaBirnbaum

Gast
Wenn es erst einmal um eine alte, unbekannte SIM geht und diese wieder in Betrieb genommen werden soll, dann muss wohl zu aller erst der Provider bekannt sein.

Wenn es eine alte Prepaid-SIM ist, dann ist sie womöglich bereits deaktiviert.

Ansonsten gibt es SIM mit Internet-Flat als "kostenlose Beigabe" beim Netzclub.
Die Telefonminute kostet 9ct in alle Netze, das Internet ist frei und es fallen keine weiteren Kosten an. Damit können keine versehentlichen Kosten entstehen.
 
M

m.m.w.

Ambitioniertes Mitglied
Netzclub ist eine gute Idee.
Eine SIM mit einem Standard-Tarif um 9 ct, bei der sich der Zugangspunkt nicht automatisch erstellt, wäre mir noch lieber.
Gibt es evtl. einen Tarif, bei dem Internet nur enthalten ist, wenn man eine Flatrate dazubucht, also ohne standardmäßig volumenbasierte Abrechnung?
 
H

Hanseatix

Experte
www.simquadrat.de wäre auch noch eine Möglichkeit. 4,95 € für die SIM-Karte inkl. 5 € Startguthaben, E-Plus-Netz, Datennutzung nur nach Buchung des Datenpakets möglich.
 
Fatal3ty

Fatal3ty

Experte
Ein uralte Simkarte kann oft mit neue Smartphone nichts erkannt werden, ist bei mir auch so. Uralte Simkarte haben höhere Spannung. Was willst du denn ein Smartphone, die ohne Internet kaum nutzen kann? Hol dir ein normales Handy, wenn du kein Internet willst. ;)

Normales Handy hält Akku 1-3 Wochen, je nach Modell. Smartphone hingegen 1-3 Tage.
 
R

Reene

Neues Mitglied
Hm.. mir würde da noch ein "Workarround" einfallen um das Internet zu deaktivieren.
Das Handy bekommt sobald man eine SIM karte einlegt die Konfigurationseinstellungen für das Internet vom Provider zugesant. Dies geschieht automatisch und NUR mit dieser Einstellung kommt man ins Netz.
Die Einstellung nennt sich "APN". In dieser kann man z.b. Zugangspunkt, Passwort, Benutzer etc. eingeben.
Wenn man jetzt die Einstellungen des Zugangspunktes ändert, z.b. in abcde.fg gibt es keinen gültigen Zugangspunkt mehr und man kann sich auch nicht in das Internet einwählen...
Diese APN Einstellungen kann man, soweit ich weiß, eigentlich bei allen gängigen Smartphones manuell einstellen...
Vllt hilft das ja?!
 
qwoka

qwoka

Experte
Mittlerweile gibt es auch Provider, bei welchen es keinen APN-Zugang mehr gibt. Also darauf verlassen würde ich mich nicht.
 
Fatal3ty

Fatal3ty

Experte
Mein S4 kann zb. Mobiles Internet via Schnellstartleiste deaktiviert werden. Dann funktioniert nur noch GSM Telefon & SMS. ;)

Wozu rumfummeln wenn es einen Funktion gibt? Schaue einfach in den Laden und beobachte ob es einen Funktion gibt, Mobiles Internet/ Mobiles Daten einfach per Klick ausschalten kann. Zb Samsung verfügt so einen Funktion. ;)
 
M

m.m.w.

Ambitioniertes Mitglied
Reene schrieb:
Diese APN Einstellungen kann man, soweit ich weiß, eigentlich bei allen gängigen Smartphones manuell einstellen...
Vllt hilft das ja?!
Ja, das ist ja das, was bei meinen eigenen Handy-SIMs nicht zu gehen scheint. Die Frage wäre, bei welchen Mobilfunkanbietern das überhaupt funktionieren würde.

Fatal3ty schrieb:
Wozu rumfummeln wenn es einen Funktion gibt? Schaue einfach in den Laden und beobachte ob es einen Funktion gibt, Mobiles Internet/ Mobiles Daten einfach per Klick ausschalten kann. Zb Samsung verfügt so einen Funktion. ;)
Es soll nicht einfach sein, damit bei Bedienfehlern nicht sofort Kosten entstehen können.
 
Fatal3ty

Fatal3ty

Experte
Dann hol dir lieber ein normales Handy. Smartphone macht ohne Internet einfach keinen Sinn. Ich habe auch nur mickrige 200 MB Guthaben, kann SMS schreiben, Internet immer ON und habe nur in 8 Monaten verbraucht bis es leer wurde trotz viel Whatsapp quatschen und ab und zu Browser surfen ;)

Große Internetsaugende Hindergrunddienste wie Facebook-Messenger, Flickr, ... vermeiden. :)
 
M

MariaBirnbaum

Gast
Hallo m.m.w

Beim Netzclub entstehen keine Kosten jenseits der normalen Telefonie.
Bedienungsfehler haben dort keinerlei Auswirkung auf den Geldbeutel.
Der Vorteil liegt doch klar auf der Hand! Internet geht und kostet nichts.
Email und Wetter können auch nach Drosselung noch gut abgerufen werden.
Klar sollte sein, daß eine kostenlose Internetverbindung kein Geschwindigkeitswunder ist.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
meandtheKatera

meandtheKatera

Erfahrenes Mitglied
Es gibt Provider die auf Wunsch die mobile Datennutzung Netz-seitig vollständig deaktivieren...z.B. Congstar.
Herausfinden von welchem Provider die SIM stammt und dort nachfragen ob sie mobile Daten sperren...
Kosten durch versehentliches Aktivieren der mobilen Datenverbindung ausgeschlossen.
 
Keks66

Keks66

Ehrenmitglied
Ich meine, bei fyve (Vodafone) müßte das noch so gehen: also kein Datentarif gebucht, keine Daten, keine Kosten. Telefonie alles 9 ct/Minute bzw pro SMS. Ich hatte bis vor kurzem noch eine Karte von denen, damit kam ich NICHT online, da nichts gebucht, und ich sehe auf der Seite derzeit auch weiterhin keine mögliche Tagesflat oder Minutentarife (solche kriegt man ja gern mal versehentlich aktiviert).
Im Zweifelsfall anfragen, die antworten recht schnell.
FYVE Tarife - IRRE günstig telefonieren, surfen und simsen
 
M

m.m.w.

Ambitioniertes Mitglied
MariaBirnbaum schrieb:
Hallo m.m.w

Beim Netzclub entstehen keine Kosten jenseits der normalen Telefonie.
Bedienungsfehler haben dort keinerlei Auswirkung auf den Geldbeutel.
Das werde ich vorschlagen, wenn evtl. doch das Internet mal genutzt werden soll.

Keks66 schrieb:
Ich meine, bei fyve (Vodafone) müßte das noch so gehen: also kein Datentarif gebucht, keine Daten, keine Kosten.
Ja, so verstehe ich das auch. Gute Möglichkeit.

meandtheKatera schrieb:
Es gibt Provider die auf Wunsch die mobile Datennutzung Netz-seitig vollständig deaktivieren...z.B. Congstar.
Herausfinden von welchem Provider die SIM stammt und dort nachfragen ob sie mobile Daten sperren...
Kosten durch versehentliches Aktivieren der mobilen Datenverbindung ausgeschlossen.
Ja, das ist die einfachste Lösung, wenn es geht und der vorhandene Tarif noch akzeptabel ist.
 
M

MariaBirnbaum

Gast
Welche Provider erfüllen bei Prepaid Wünsche?

Ich dachte, es geht darum versehentliche Internet-Kosten zu vermeiden. Prepaid zu haben, und
damit keine Kosten wenn nichts passiert. Die 9ct beim Netzclub sind Standard. Billiger geht kaum.
Etwas zu sperren macht keinen Sinn, wenn man etwas haben kann, das keine Kosten verursacht.
Frage mich ernsthaft, wie lange die Entscheidung noch dauert. Netzclub hatten einige empfohlen.

Wie aktiviert man eine alte SIM wieder? Ist die Telefonnummer überhaupt noch verfügbar?
Wieviel kostet eine Aktivierung? Passt der alte Vertrag überhaupt noch in neue Preisgefüge?
War es ein Vertrag, ein Postpaid oder ein Prepaid? Solange das nicht geklärt ist, macht es
keinen Sinn in die Glaskugel zu schauen und darüber zu reden was sein könnte und nicht sein kann.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
M

mcbo94

Neues Mitglied
Kurz gesagt: alte Nummer ist wahrscheinlich schon verloren, sofern die Karte mittlerweile deaktiviert ist. Sofern der alte Tarif Prepaid ist, würde ich mich bei dem Anbieter umschauen. Man kann mittlerweile die Prepaid-Tarife wechseln.

Zum Datenproblem: Man kann meistens APNs bearbeiten - somit quasi das Internet blocken. Alternativ ist natürlich die Option, die Mobilen Daten zu deaktivieren (was mir am einfachsten erscheint!)

Für neue Karten: Eine kostenlose SIM bei Vodafone/O2/Telekom gibt es immer. Sind auch ein paar € Guthaben drauf direkt.

Falls man ganz sicher gehen will: Netzclub! 100 MB Datenvolumen sind kostenlos, Werbung ist minimal (einfach ignorieren und löschen) und 9ct sind vollkommen akzeptabel. Wäre meiner Meinung nach am sinnvollsten, da hier keine Fehlbenutzung entstehen kann. Die Telefonnummer übernehmen könnte hierbei klappen, allerdings entstehen da wieder kosten beim alten Provider (ca 25-30€)
 
M

m.m.w.

Ambitioniertes Mitglied
Die alte SIM wird schon funktionieren, ich weiß nur nichts weiter darüber.

Kostenloses Internet muss für Internetskeptiker nicht unbedingt ein Vorteil sein.

Das muss in den Tagen alles mal besprochen werden.
 
Melkor

Melkor

Senior-Moderator
Teammitglied
Ich hab dich mal in die Tarifsuche verschoben ;)
Die besten Möglichkeiten wurden ja genannt ...
 
D

dat-Andy

Experte
m.m.w. schrieb:
Internetskeptiker
Dann ist aber ein Smartphone auch nicht der beste Weg.

Es gibt noch genug neue Handys ohne I-Net Funktion.

Wäre dann wohl der 'sicherere' Weg.