Batterie-auflade-App?

  • 11 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Batterie-auflade-App? im Tools im Bereich Android Apps und Spiele.
B

BachManiac

Neues Mitglied
Hi!

Da in den Tipps zum optimalen Umgang mit Li-Ionen-Akkus öfter erwähnt wird, dass es den Akku belastet, wenn man ihn immer zu 100% lädt, wollte ich fragen, ob es eine App gibt, die den Ladestand auf nen bestimmten Wert begrenzt, sodass das Aufladen z.B. bei 80% stoppt. Wenn dies nicht möglich ist, wäre zumindest ein akustisches Signal bei ~80% möglich, oder?

Gibt es sowas?

beste Grüße!
 
S

seaman

Fortgeschrittenes Mitglied
Das ist absolut unnötig!

Benutze deine Handy einfach und mach dir keine Gedanken über den Akku. Das einzige was man wirklich beachten sollte, dass man ihn nicht (zu oft) voll entlädt. Hänge dein Handy stattdessen lieber auch schon (mal) bei z.B. 30, 40 oder 50% ans Netz.

Alles andere Wissenswerte findest du auch in dem Link des Gelegenheitsrentners. :winki:
 
B

BachManiac

Neues Mitglied
ok, vielen Dank! ;)
 
-=Ryo=-

-=Ryo=-

Experte
Genau sowas such ich auch...klar schalten geräte auf erhaltungsladung wenn sie voll sind... aber das ist nicht gesund es lädt und lädt und lädt...

Mein Handy jedenfalls schaltet nicht die Ladung ab wenn es bei XX% ist...

Wäre aber angenehmer bei sagen wir 80-90% stoppt es.. so kann man auch über nacht Laden ohne das es dauernd Erhaltungsladung bekommt..
Vor allen Dingen das es erst wieder bei XX% also z.B. 50% Anfängt zu laden und nicht schon bei 99% wäre Sinnvoll.

Manche Businessnotebooks haben da Software die es genau so macht.So kann man auch unbesorgt permanent das Gerät am Strom haben.
 
Zuletzt bearbeitet:
jna

jna

Ehrenmitglied
Genau dafür ist die Ladeelektrik da.

Nutze mal die Suche, es gibt einen langen Thread zum Thema Akkumanagement.
 
-=Ryo=-

-=Ryo=-

Experte
Ja hab mal gecheckt also bei 100% entlädt es und lädt nicht neu gut, wann es wieder lädt konnte ich so auf die schnelle nicht feststellen. Aber garantiert bevor es auf 80 gefallen ist, eben das mag ich nicht.
 
R

rihntrha

Guru
1. Diese Anzeige in Prozent dient nur als Orientierung für den Nutzer. Akku 5% voll meint nicht das der Akku tatsächlich nur noch 5% Kapazität hat.
Und wenn das Symbol "lädt gerade" anzeigt dann meint das NICHT das die Ladeelektronik da tatsächlich gerade Strom reinpumpt. Die wird mit dem Nachladen warten bis es tatsächlich Sinn macht da mal wieder nachzuladen.

2. Diese ganzen komplizierten Nutzungstipps stammen noch von der ersten LiIon Akku Generation.


Nutzt das Handy ganz normal und ladet es wenn ihr meint es laden zu müssen. Und wenn man es abends ans Ladegerät hängt, dann muss man sich nicht zu um 3:00 Uhr den Wecker stellen um es abzuziehen ;-)

BTW: Macht ihr mit eurer Autobatterie (kostet mehr als nen neuer Handyakku) auch so ein Gewese?

BTW2: Und nicht vergessen den Timer zu stellen um pünktlich alle 5 Minuten die Apps aus den recents rauszuwischen. Android ist so konstruiert das der Nutzer die Speicherverwaltung übernehmen muss ;-)

SCNR
 
Zuletzt bearbeitet:
StefanZ

StefanZ

Experte
Du musst den Ladevorgang nicht limitieren, das machen die Hersteller schon: Wenn Dein Handy 100% hat, sind tatsächlich eben aus diesem Grunde in Wirklichkeit noch einige Prozent Luft.
 
J

jan_28

Fortgeschrittenes Mitglied
Ein Li-Io-Akku geht nicht dadurch kaputt, dass man ihn immer auf 100% lädt sondern dadurch, dass man ihn zu oft zu weit entlädt.

Ich habe es noch nicht getestet, aber ich gehe mal davon aus, dass die Ladeelektronik des Handys so schlau ist und abschaltet, wenn der Akku bei 3 Volt angekommen ist. Das ist nämlich die Spannung, die man bei Li-Akkus nicht unterschreiten darf. Tut man es dennoch, trtägt der Akku irreparable Schäden davon.

Da ein Handy praktisch immer in Gebrauch ist, ist ein Laden auf 100% genau richtig. Lediglich zu lagern sollte ein Akku nur 70 bis 80% geladen werden.

Wichtig ist, den Akku in regelmäßigen Abständen vernünftig leer zu machen und dann in einem Sück wieder auf 100% zu laden - Cyclen nennt man das. Das pflegt den Akku.
 
W

__W__

Guru
jan_28 schrieb:
Ein Li-Io-Akku geht nicht dadurch kaputt, dass man ihn immer auf 100% lädt sondern dadurch, dass man ihn zu oft zu weit entlädt.
... unvollständige Platitüde, sorry ...
Richtig: Ein LiPo-/LiIo-Akku geht durch Ladezustände außerhalb der Spezifikation kaputt. Dazu gehören unter anderm, Tiefentladung (Unterspannung), Überladung (Überspannung), "extreme" Temperaturen, ...
Alle diese Dinge kommen im Normalbetrieb (also nicht 8 Monate im Schrank liegen lassen) eines Handys, Dank der Ladeelektronik des Handys, nicht vor.

Anders sieht die Sache beim Laden außerhalb des Handy aus, dann muß man sich selbst um die "passenden" Parameter des Umfeldes kümmern.

Gruß __W__