N8010 lädt nicht mehr

N

Nanopixel

Neues Mitglied
Hallo zusammen,
wie schon im Titel angedeutet hab ich ein Problem mit dem Laden des Tablets.
Man kann es Stunden/Tage am Ladegerät lassen, alles was man erreicht ist höchstens eine Erhaltung - eher geht der Ladestand aber trotzdem abwärts. Es wird aber normal angezeigt (kein durchgestrichenes Symbol)
Habe verschiedene Ladestecker probiert - der originale ist leider nicht mehr vorhanden, aber dafür ein original Samsung eines Smartphones mit 1A (weiß nicht ob der originale mehr hatte?). Jedenfalls immer dasselbe, verschiedene Kabel, verschiedene Stecker oder Anschluss am PC - egal (übrigens wird es am PC nicht mehr erkannt).
Im runtergefahrenen Zustand hat er ein ganz seltsames Verhalten gezeigt, und zwar folgendes in Endlosschleife:
Da ich technisch nicht ganz auf den Kopf gefallen bin ;) dachte ich erst an die Ladebuchse (da es ja auch am PC nicht erkannt wird). Hab eine von ebay besorgt und ausgetauscht, aber damit ging es ebensowenig.
Hat jemand Tipps wie ich hier am Besten weiter vorgehe?
Ein Multimeter ist auch vorhanden, falls man damit irgendwelche Erkenntnisse gewinnen kann. Ich kenne leider die Belegungen der Stecker usw. nicht, daher wüsste ich jetzt erstmal nicht wo was messen.
Gruß
N
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Hi,

evtl ist auch dein Akku defekt.

Interessant wäre auch der Ladestrom, welcher drüber geht.

Lg
 
B

braindealer

Fortgeschrittenes Mitglied
Das sieht nach einem leeren Akku aus..
Das sollte mit einem Netzteil mit 2,0a zu beseitigen sein . Das Netzteil vom Tab hat 2,0a oder 2,1a wenn ich mich richtig erinnere.
Das Problem hatte ich zeitweise auch, weil ich das Tab, immer wieder angemacht hab, wenn es sich von selbst runtergefahren hat.
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
Hallo Leute,
danke für eure Antworten!
Das ist richtig, im Video war der Akku komplett leer und das Tablet hatte sich runter gefahren - dann zeigte sich dieses Verhalten.
Irgendwie (durch hundertmaliges ab- und wieder anstecken) habe ich dann erreicht, dass die Ladeanimation wieder normal lief. Nach einem halben Tag waren dann wieder 11% auf dem Akku. Wenn man es aber benutzt, geht es wieder abwärts, auch im angesteckten Zustand.
Müsste es wohl wirklich mal mit einem 2A Netzteil testen, was ich leider nicht habe. Allerdings wurde es bisher jahrelang mit 1A geladen und es funktionierte...

@html6405 Wie lässt sich ermitteln, ob der Akku defekt ist? Ich traue mir zu, diesen selber zu tauschen, aber ich möchte das ungern "auf gut Glück" machen.
Ladestrom lässt sich sicher nur mit einem speziellen Gerät ermitteln, das dazwischen gesteckt wird, sowas hab ich leider nicht...

Gruß
N
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Ich glaube anhand deiner Beschreibung, dass wirklich sehr wenig Ladestrom fließt.

Ganz einfach könntest du das mit einem billigen USB-Amperemeter feststellen, eventuell ist auch nur dein Kabel defekt.

Ein defekter Akku könnte schlecht laden oder wird einfach auch nicht mehr erkannt, wenn die im Akku verbaute Ladeelektronik fehlerhaft ist,
könnte er abgeschottet werden und auch überhaupt nicht laden...
Einfach mal die Spannung am Akku messen hilft auch. Unter 2,8V ist er weggeschaltet und er hat auch meist schon einen Schaden davon getragen.

Lg
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
Das Ladekabel würde ich eher ausschließen, habe zwei und es ist bei beiden dasselbe Verhalten.
Ja vll schaffe ich mir mal ein USB Amperemeter an.

Habe die Spannung am Akku gemessen, zwischen rot und schwarz an der im Bild markierten Stelle, (hoffe das war richtig), er zeigte 3,7 V an. Momentaner Ladestand 6%
Übrigens ist es egal, zwischen welchen von den zwei roten und zwei schwarzen Kabeln man misst. Es wird immer dasselbe angezeigt.
Auch macht es kaum Unterschied, ob man im angesteckten Zustand misst (3,7V) oder ohne Ladestecker dran (3,65V).
Ist das alles korrekt so? Finde es etwas seltsam, dass von 5 Anschlüssen jeweils zwei zusammengeschaltet sind...
 

Anhänge

html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Habe die Spannung am Akku gemessen, zwischen rot und schwarz an der im Bild markierten Stelle, (hoffe das war richtig), er zeigte 3,7 V an. Momentaner Ladestand 6%
Ok, das ist normal so.

Ist das alles korrekt so? Finde es etwas seltsam, dass von 5 Anschlüssen jeweils zwei zusammengeschaltet sind...
Ja das ist so korrekt und es ist auch normal, dass von den 2 battery package's die Plus und Minuspole parallel geschalten werden.
Das Interessanteste wäre wie gesagt der Ladestrom.
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
OK... da komme ich am Amperemeter wohl kaum vorbei.
Nur mal so hypothetisch: Wenn der gemessene Ladestrom absurd niedrig wäre, welche Schlussfolgerung würde das bedeuten? Wenn das Netzteil, das Kabel und auch das innere Flachkabel ausgeschlossen werden kann, bleibt dann nur der Akku oder liegen dazwischen noch mehr Teile die dafür verantwortlich sein können?
Noch eine Sache:
An welcher Stelle muss ich messen, um zu prüfen, ob die 5V vom Netzteil korrekt am Akku ankommen? Ist es nicht seltsam, dass im Ladezustand trotzdem nur 3,7V an diesem genannten Stecker anliegen?
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Prinzipiell kann der Fehler dann noch immer zwischen dem Stecker bis zum Akku liegen, du weißt nur, dass der Ladestrom nicht OK ist.

Die 5V kommen natürlich nicht am Akku an, sondern laufen über die Ladeelektronik, welche Strom und Spannung kontrolliert.

Wenn du dir sicher bist, dass das Kabel und der Stecker plus dem Flexkabel alles in Ordnung ist, wäre der nächste Schritt mit einem Oszilloskop den Ladeic zu überprüfen.

Ist dieser fehlerhaft, dann müsstest du einen neuen verlöten.

Aber meist liegt der Fehler schon am Kabel oder Netzteil, das originale wäre natürlich am Besten.

Falls es wirklich ein Platinenproblem ist, kann ich es dir ansonsten günstig reparieren.

Lg
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
OK bei Oszilloskop bin ich raus... aber danke für das Reparatur Angebot. Wenn es darauf hinaus läuft, komme ich gern darauf zurück.
Ich gehe jetzt erstmal so vor: Ich warte auf das USB Amperemeter für weitere Erkenntnisse.
Eben ist mir noch was aufgefallen, was ich bisher wohl übersehen habe (womöglich weil ich vorher nur im ausgeschalteten Zustand versucht hatte zu laden).
Beim originalen Flexkabel zeigt er immerhin das Ladesymbol an (auch wenn der Ladestand nicht ansteigt) - beim gekauften Flexkabel wird NICHTS angezeigt. Vielleicht sollte ich hier auch nochmal ansetzen - so ein Mist, gibt es auf ebay denn nur noch Schrott-Shops... :1f621:
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
beim gekauften Flexkabel wird NICHTS angezeigt. Vielleicht sollte ich hier auch nochmal ansetzen - so ein Mist, gibt es auf ebay denn nur noch Schrott-Shops...
Na dann ist es schon sehr warhscheinlich, dass nur die Büchse defekt ist.

Das kann ich leider nur bestätigen, dass Ebay größtenteils Schrott und Fälschungen verkauft.

Früher bekam ich einmal erst beim 4. Anlauf ein funktionierendes Teil, das war schon sehr extrem.

Lg
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Ja es gibt viele Händler, die von Samsung direkt beziehen, nur das ist für das Gerät leider schon schwierig da dafür schon lange nicht mehr produziert wird.
Eventuell schickt dir dein Verkäufer kostenlos eine neue funktionstüchtige.
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
Nach dem beschädigten Flexkabel habe ich jetzt in der zweiten Sendung eins erhalten, wo REV 0.4 statt REV 0.5 drauf steht. Ist das auch benutzbar fürs 8010 oder ist das schon wieder ein Fail und somit die nächste Reklamation?
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
Guten Morgen,
ich habe das besagte Kabel eingebaut. Ergebnis: Erstmal derselbe Anblick wie oben im Video. Gerät lädt kurz, bricht ab, laden startet erneut, bricht ab, usw. Nachdem ich ein paar Ladekabel durchprobiert hab, änderte sich die Ladeanimation, es sah aus als würde es korrekt laden. (Muss nicht am Kabel liegen, könnte vll auch durch die vielen Drehungen und Wendungen des Tablets ein Wackelkontakt wieder Verbindung haben. Die Batterie-Animation wurde auch manchmal mit leichten Grafikfehlern dargestellt...)
Jedenfalls nach 30min startete ich das Gerät und es hatte 6% (vorher 0). Das ließ erstmal hoffen, jedoch brachte weiteres Laden wiederum garnichts. Nach Stunden am Netz immer noch 6% und die Nacht auf heute ebenfalls am Netz gelassen - immer noch 6%.
Entweder liegt es nicht am Flexkabel - oder das REV 0.4 Kabel ist doch nicht für mein Tablet nutzbar.
Ladestrom kann ich immer noch nicht messen, da das auf ebay bestellte Amperemeter noch mindestens 2-3 Wochen zur Lieferung braucht (aus China) :1f620:
Ich hab echt nen Hals auf ebay - entweder man bekommt dort Schrott, oder etwas anderes als man bestellt hat, oder man bekommt gar nichts weil der Crap direkt aus China versandt wird. Man kann dort auch hunderte verschiedene Anbieter von Amperemetern durchklicken - ALLES CHINA. :1f621:

Bin erstmal ratlos.
 
html6405

html6405

Gewerbliches Mitglied
Die Batterie-Animation wurde auch manchmal mit leichten Grafikfehlern dargestellt...)
Das liegt nur am LCD-Flex...
oder das REV 0.4 Kabel ist doch nicht für mein Tablet nutzbar.
Doch ist es, aber es scheint ja trotzdem noch ein Problem zu geben und der Ladestrom reicht nicht aus.

Selbst bei einem defekten Akku lässt sich das Gerät dann zumindest noch laden,

Und bzgl Ebay, ja das verstehe ich und da kauf ich schon lange nicht mehr...

Ich kann dir dann so nur schwer weiterhelfen, du selbst könntest maximal noch einen anderen Akku testen,
aber ich glaube fast nicht, dass dieser der Problemauslöser ist.
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
Ja ich verstehe, dass in dieser Situation kaum aus der Ferne weiterzuhelfen ist.
Wollte vielleicht in erster Linie mal meine Wut über dieses drecks ebay loswerden ;)
Eins verstehe ich nicht ganz
Selbst bei einem defekten Akku lässt sich das Gerät dann zumindest noch laden
Wie ist denn das gemeint? Laden trotz defektem Akku?

Möglicherweise habe ich demnächst die Gelegenheit, einen anderen Akku zu testen - ich berichte dann wieder.
 
N

Nanopixel

Neues Mitglied
USB-Amperemeter ist im Spiel:
Ladestrom 0,04 A. Viel zu niedrig würde ich sagen.
Interessant ist: Ich habe das Ladekabel mehrmals dran- und wieder abgesteckt und einmal zeigte er 0,4 A Ladestrom an - und da wurde das Symbol mit der durchgestrichenen Batterie angezeigt. Bei 0,04 A wird es nicht angezeigt(!) sondern ganz normal als wenn er vollkommen korrekt lädt, seltsam oder?
Was macht man nun aus dieser Info?
EDIT:
Weitere Beobachtung: Tablet runtergefahren, Ladekabel angeschlossen - Ladestrom wieder 0,4A. Paar Stunden so laden lassen, dann hochgefahren (Tablet nicht bewegt, nur den Button zum Starten gedrückt). Nachdem es hochgefahren war (Ladestand 20%) ging der Ladestrom wieder auf 0,04A zurück. Tablet wieder runtergefahren - Ladestrom wieder 0,4A.
Was sagt uns das alles?
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten