Sony Z3 Trotz IP67 bei Wasserschaden keine (Sony-)Garantie?

  • 21 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Sony Z3 Trotz IP67 bei Wasserschaden keine (Sony-)Garantie? im Werkstatt Sony im Bereich Werkstatt Forum.
L

Lissi

Neues Mitglied
Hallo,
ich hab habe mir vor 5 Wochen ein Z3 gekauft, nach ca. 3 Wochen ist das Handy einfach ausgegangen und gab keine Lebenszeichen mehr. Ich hab es im Geschäft angegeben und heute haben sie mir mitgeteilt, das das Gerät einen Wasserschaden hat der nicht unter die Garantie fällt. An dem Tag habe ich das Handy aber Lediglich zum reinigen unter´s Wasser gehalten und das auch nicht Lange! da es ja "Wasserdicht" sein sollte bin ich davon ausgegangen das dies kein Problem da stellt..:sad:

Hatte jemand schon mal so einen ähnlich Fall? und habe ich keinen anspruch auf Garantie?:confused2:
 
N

NeCosh

Ambitioniertes Mitglied
Wenn alle kappen geschlossen sind und trotzdem Wasser eindringt ist es Sony seine Aufgabe dir ein neues zu geben bzw der Verkäufer.
 
T

Tobi1982

Dauergast
Dem Sony und dem Händler seine Aufgabe sind primär mal, Gewinn zu generieren. Zu dem Fall kann man halt sagen, dass Strahlwasser eine ganz andere Belastung darstellt als sanftes Eintauchen auf den max. 1 Meter Tiefe, den Sony angibt, von daher könnte die Reklamation auch unberechtigt sein.

Hatten zu dem Thema "was heißt wasserdicht beim Z3?" ja schon seitenlange Diskussionen.

Gruß
Tobi
 
Erix

Erix

Erfahrenes Mitglied
In den Papieren von Sony die der Packung bei Liegen steht das Wasserschaden nicht zur Garantie gehören und kein anspruch auf ein Neu Gerät haben falls es mal passiert.
 
meetdaleet

meetdaleet

Ehrenmitglied
Wenn du das Gerät einschickst (vermutlich W-Support),

dann prüfen die sehr wohl, ob das Gerät per se wasserdicht ist, oder eben nicht.

Sprich; Es wird das Druckverhalten geprüft bei verschlossenen Kappen (zumindest habe ich das so verstanden). Ist das Gerät dann dicht, wird dir vermutlich eine Leistung im Rahmen der Garantie/Gewährleistung verwehrt. Wenn jedoch bei diesem Test, das Gerät als undicht "durchfällt" hat man durchaus die Chance, dass Sony das dann bezahlt/austauscht.

Gruß
meet
 
G

grmbl

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

gestern bin ich vom Regen so richtig durchnässt worden, mein Z2 war in meiner Hosentasche und ist leider nicht verschont geblieben. Die Klappen waren zu, als ich es später im Trockenen aus der Hosentasche zog. Das Display hat wie wild geflackert und eine App ging eigenständig auf. Ich habe es schnell ausgeschaltet und über Nacht in eine verschlossene Tupperdose voll mit Reis gelegt.
Heute habe ich einen Reparaturauftrag erstellt und will es morgen in die Post geben.

Wie hoch schätzt ihr meine Chancen ein, dass Sony meinen Fall als Garantiefall annimmt und mein Z2 repariert oder ersetzt?
 
ali-android

ali-android

Neues Mitglied
Gering bis sehr gering. Wenn Sony sich kulant zeigt besteht ne Hoffnung.

Das mit dem Wasserschutz wird zwar sehr stark propagiert. Nur beweise mal dem Sony Support, dass die Klappen zu waren.

Viel Glück wünsche ich dir!
 
A

Alex_Played

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich habe sehr gute Erfahrungen mit dem Sony Support gemacht.
Handy ist mir beim Motorradfahren aus der Tasche gefallen, sah ziemlich zugerichtet aus :D
Seitdem stürzte es alle paar Minuten ab und startete von selbst neu, das Sony Headset wurde nicht mehr erkannt und dementsprechend ging die Rausch-Unterdrückung nicht mehr. Habs eingeschickt und nach einer Woche ein neues bekommen.

Aber will dir keine großen Hoffnungen machen da die bei Wasserschäden anscheinend keinen Spaß verstehen.
 
Zuletzt bearbeitet:
G

grmbl

Fortgeschrittenes Mitglied
Hm, ist ja bei dir ein Selbstverschulden. Wenn dein Fall so kulant reguliert wurde, dann sollte es ein Regenwasserschaden doch auch werden, oder? Bei mir ist es kein Selbstverschulden gewesen.

Freue mich aber für dich. Ich wünsche mir gerade nichts anderes, als (m)ein intaktes Z2. Ich habe ein Motorola RAZR i mit Android 4.1.2 als Ersatzgerät...
 
A

Alex_Played

Fortgeschrittenes Mitglied
Im Notfall halt n bisschen rumtelefonieren und versuchen die Situation zu schildern, ich hab denen natürlich nicht gesagt dass es mir während der Fahrt runtergefallen ist :D
Display oder Rückseite waren allerdings unversehrt was mich schon sehr gewundert hat.
 
G

grmbl

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir ist mein Z2 auch schon öfter runtergefallen. Habe eine Displayschutzfolie drauf, der ich zuschreibe dass das Display noch intakt ist. Die Folie hat schon einige Einschläge auf das Display abgefangen.

Ich werde da auf jeden Fall anrufen, wenn ein negatives Ergebnis kommt.
 
A

alinho61

Stammgast
ali-android schrieb:
Gering bis sehr gering. Wenn Sony sich kulant zeigt besteht ne Hoffnung.

Das mit dem Wasserschutz wird zwar sehr stark propagiert. Nur beweise mal dem Sony Support, dass die Klappen zu waren.

Viel Glück wünsche ich dir!
Wie kommst du darauf? Ich habe noch nie von Problemen mit dem Sony Support lesen können und auch nur positive Erfahrungen gehabt. Aber die Spekulationen derer, die anscheinend eine Glaskugel besitzen, sind immer wild.
 
H

hasla

Neues Mitglied
Mein Z2 ist heute Nachmittag leider auch gestorben. Ist mir beim Deckel schliessen aus der Jackentasche in die Toilette gefallen während dem Spülvorgang. Die ersten paar Minuten ging noch alles normal, dann war plötzlich alles schwarz und es ging nichts mehr. Habe es jetzt mal bei Digitec Schweiz eingeschickt, mal schauen was Sony meint. Als Begründung haben wir angegeben, dass das Display nicht schön im Gehäuse war und dadurch ein Wasserschaden entstanden sei. War wirklich so, unten wo der Spalt zwischen Display und Gehäuse viel grösser ist, konnte man gut das eingedrungene Wasser sehen.
 
meandtheKatera

meandtheKatera

Erfahrenes Mitglied
Hatte mein Sony Xperia Z bei Regen im Cabrio auf dem Beifahrersitz vergessen im vorletzten Jahr.
Keine 2 Tage später hat es seine Funktion vollkommen eingestellt. Daraufhin zu w-support geschickt wo es die Dichtigkeitsprüfung nicht bestanden hat mit dem Ergebnis dass ich ein neues Z bekam.
Beim Z3 dürfte das wohl ähnlich sein...
 
G

grmbl

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe Neuigkeiten. Mein repariertes Z2 ist auf dem Weg zu mir. Laut Support wurden folgende Komponenten getauscht: Akku, Front Cover (Display,Touchscreen), kamera, Hauptplatine, Baugruppe, Gehäuseteil, Kleinteile und Vibrationsmotor. Ich frage mich, ob da überhaupt noch alte Teile übrig sind :)
Da habe ich doch mal allen Grund, vollkommen zufrieden zu sein!
 
A

Alex_Played

Fortgeschrittenes Mitglied
Sag ich doch :)
 
T

TechNick82

Fortgeschrittenes Mitglied
Freut mich zu hören, dass der Sony Support da so entgegenkommend ist. Hab gestern mein neues Sony Xperia z1 compact in Betrieb genommen.
Aber ich hab ohnehin einen Schutzbrief dazu bestellt, weil ich mich kenne. Ich krieg alles kaputt oder verloren ;-)
 
O

orion94

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo,

ich war bis vor ein paar Monaten ein sehr zufriedener Z3 Compact-Besitzer, welches ich unter Vorführung meiner Freunde mal ein Unterwasservideo gedreht habe. Heißt, das ich dieses kurzzeitig in einen Fluss (Tiefe max. 15cm) gehalten und nun mit einem defekten Handy dastehe. Die Hintergrundbeleuchtung fing ein paar Tage später an zu flackern, und ist jetzt vollständig aus.

Handy habe ich dann über den Verkaufsladen "Expert" einschicken lassen und defekt wieder zurückbekommen, mit der Begründung: Ich hätte die Klappen offen gelassen. Was defintiv nicht stimmt, nur behaupten kann das jeder.
Aber alleine aus handlichen Gründen, ist es schon Pflicht beide Klappen zu schließen, sonst baumeln die ja frei rum und reißen ab und stören in der Tasche.
Nachteilig ist ebenso, das beide Indikatoren unter der Klappe rot sind, an der Ladebuchse mehr rot, wie am Simkarten-Slot.

Nunja, schriftliche Begründung auf dem Reparaturauftrag lautete: "Bei dem vorliegenden Gerät handelt es sich um eine Beschädigung der Platine infolge eines Feuchtigkeitsschaden. Der Hersteller übernimmt keine Garantie für Schäden die durch Feuchtigkeit verursacht wurden.

Daraus lese ich, halte ich mein Handy ins Wasser, entsteht ein Schaden, hab ich Pech. Es wurde zwar vorher groß damit geworben, das Handy sei Wasserdicht, und jetzt liegt hier 3 Monate alter 500€ Kernschrott.

Eigenhändige Reparaturen kann ich womöglich vergessen oder? Bin Elektroniker und habe auch Ahnung vom Löten, aber wenn die Platine defekt ist, kann ich wohl auch nichts mehr machen.

Hatte schon jemand selbige Erfahrungen und evtl. noch Ideen wie ich das Handy zum laufen bekomme oder ersetzt? Sowas kann ja nicht sein... schrotte nicht absichtlich mein Handy, welches nagelneu war!

Sony ist bis auf weiteres in allen Bereichen für mich gestorben, sowie ich jeden der mich nach Empfehlungen fragt, ihm von dieser schlechten Erfahrung erzähle!
 
Marzl85

Marzl85

Enthusiast
Mein Z3 Compact war auch schon mehrfach im Wasser, ohne Beschädigung.

Aber wenn es die Platine erwischt, muss ja ganz schön viel Wasser rein gelaufen sein. Das durch geschlossene Klappen?
Da muss man auch den Hersteller verstehen. Wenn die ALLES reparieren, würde ja jeder ankommen, der vergisst die Klappen zu schließen. ;)
 
O

orion94

Fortgeschrittenes Mitglied
Das Problem ist ja, die Klappen waren geschlossen, habe es ja vorher kontrolliert und wie bereits erwähnt, der Handhabung wegen müssen diese schon zu sein, da die sonst wohl sehr schnell abgerissen sind und sich in der Hosentasche verhaken.
Nur das zu beweisen ist das Problem, Sony kann ja zu jedem sagen, die Klappen waren nicht geschlossen...
 
Ähnliche Themen - Sony Z3 Trotz IP67 bei Wasserschaden keine (Sony-)Garantie? Antworten Datum
0