Rainbow will nicht mehr...klinisch tot.

  • 25 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Rainbow will nicht mehr...klinisch tot. im Wiko Rainbow Forum im Bereich Wiko Forum.
U

uvex67

Neues Mitglied
Hallo,
habe ein WIKO Rainbow, welches aus der Garantie raus ist und sich weder starten noch laden läßt.
Habe vor ca. 1 Monat, weil es immer langsamer wurde, Kitkat per Computerdirektupdate direkt über die WIKO- seite gerootet. Lief auch absolut stabil und bedeutend schneller. Selbst der Stromverbrauch war geringer.
Doch vorgestern hat es sich, trotz geladenem Akku selbstständig aus- und wieder eingeschaltet und blieb beim Startschriftzug hängen. Akku raus, 1 Stunde gewartet, Akku rein, kein Start mehr möglich. Komme nicht einmal ins Systemmenü zum Löschen vom Cash oder Userdata. Beim Anstecken ans Ladegerät leuchtet auch keine Lade- LED. USB- Anschlussbuchse gesäubert- ohne Erfolg. Akkuspannung beträgt noch ca. 3,5V. Jedoch beim Anstecken ans Laptop wird das Handy erkannt, indem der Laptop ein akustisches Signal ausgibt, an-aus im Wechsel. Handy wird aber im Gerätemanager kurz erkannt und wieder ausgeworfen. Treiber MTK sind aktuell. Kann auch mit keinem Programm zum Rooten auf das Handy zugreifen.
Kann mir jemand helfen? Bin für alle sinnvollen Vorschläge dankbar.:thumbup:
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Nutzt du das Originalladegerät und Kabel? Wir hatten schon Fälle, in denen fremde Ladegeräte zu schwach bzw. fremde Kabel zu schlecht waren, um vernünftig zu laden. Deshalb zum Testen am Besten die Originalteile nehmen oder auf gute Qualität und ausreichend Ausgangsstrom achten. 3,5V klingt ziemlich leer. Wir hatten schon Fälle, in denen eine Nacht am Ladegerät dem Gerät wieder Leben eingehaucht hat.
 
U

uvex67

Neues Mitglied
Hallo Verpeilter Neuling.
Schön, daß Du hier :biggrin: antwortest.
Habe schon mehrere Ladegeräte (so auch das originale) mit verschiedenen Kabeln versucht- auch einen ganzen Tag/Nacht. Du meinst, 3,5V sind zu wenig?? Gibt es eine Möglichkeit den Akku anderweitig zu laden? Bin am verzweifeln. Denke schon über einen Kauf bei Ebay mit Displayschaden nach.:scared::(
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Im Forum helfe ich doch gerne, wenn ich kann ;). Die Spannung hängt mit der Ladung zusammen. Deshalb kennt ein Gerät auch den ungefähren Ladestand, wenn der Akku gewechselt wird. Ein voller Lithiumakku hat ca. 4,2 Volt (neuere Generationen bis 4,4V). Je leerer der Akku wird, desto mehr sinkt die Spannung ab. Leer ist da, wo der Hersteller die Grenze setzt, um Tiefentladung zu verhindern. Bei meiner letzten Suche habe ich als Leer-Wert Werte von 3.0 bis 3.6 Volt gefunden. Es könnte also wirklich sein, dass dein Wiko den Akku als komplett leer ansieht und deshalb nichts mehr geht.
 
U

uvex67

Neues Mitglied
Hast recht, Akkuladung beträgt aktuell 2,866V. Aber wieso wird der Akku nicht über Ladegerät (mehrere Geräte und Kabel probiert) oder USB vom Laptop geladen. Handy wird bei den USB- Anschüssen (USBdeview) erkannt und wieder ausgeworfen- gleiches gilt für den Gerätemanager. Kann ich den Akku direkt von Ladekabel (ohne Handy dazwischen) laden?? Stecker abschneiden, + und - finden und auf die Anschlußpole des Akkus legen. Klingt brutal- oder??
 

Anhänge

Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Uff. Da würde ich die Finger von lassen! Dass Lithium-Akkus bei falscher Behandlung brandgefährlich sind, sollte sich ja mittlerweile herumgesprochen haben.
 
A

ALcAtRas

Erfahrenes Mitglied
Falls es nicht der akku ist geh hin starte das kk update programm und sobald dran steht smartphone verbinden einfach anschliessen ohne akku also ihn wirklich komplett drausen lassen. Das update läuft dann ohne Probleme durch und du kannst versuchen ob es dir doch nur die Software zerschossen hat.
 
U

uvex67

Neues Mitglied
Hallo zusammen.

Habe heute einen neuen Akku erhalten. Eingesetzt, keine Änderung. Keine Möglichkeit den neuen Akku zu laden oder ein Softwareupdate durchzuführen. Antwort von W7- unbekanntes Gerät. Treiber aktualisiert: "Wiko_Android_USB_Driver_v16.exe" Wenn ich die Software über die WIKO- Seite aktualisieren will, kommt: "Download läuft.... nicht unterbrechen". Dann- "Ein Fehler ist aufgetreten, der Download wurde unterbrochen". Ich glaube, ich brauche einen großen Hammer, um den WIKO- Scheiß endlich zu begraben.:cursing::cursing::cursing::cursing::cursing:
 
moidept

moidept

Experte
uvex67 schrieb:
Handy wird bei den USB- Anschüssen (USBdeview) erkannt und wieder ausgeworfen
Eventuell fehlen ADB Treiber, hast du die Treiber auch als Admin Installiert? (.exe mit rechter Maustaste Öffnen).
Benutze an deinem PC eine andere USB Buchse.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
uvex67 schrieb:
Keine Möglichkeit den neuen Akku zu laden oder ein Softwareupdate durchzuführen.
Es kann auch die USB Buchse am Phone einen Schaden haben.
 
U

uvex67

Neues Mitglied
Wenn die USB Buchse am Handy defekt wäre, dann sollte es doch auch überhaut nicht erkannt werden- oder??
 
A

ALcAtRas

Erfahrenes Mitglied
Falsche treiber schicke dir später die richtige
 
F

Frank-DD

Neues Mitglied
Hallo ich habe jetzt auch das Problem wie #8 - Nichts geht mehr. Habt ihr hier eine Lösung gefunden?

Bei mir (zuletzt 4.4.2 mit Root und TWRP 2.8?) lief erst wochenlang alles prima, dann zweimal in sechs Wochen komplett neu aufgesetzt wegen "Prozess ...google... und dies und das " beendet. Dieser Tage heimgekommen, und plötzlich eine nach der anderen App Beendet-Meldung, vielleicht iniziiert durch Aktivitäten bei Anmeldung im WLAN.. Einmal Neustart ging noch, der Versuch des Restore eines wenige Tage alten Komplettbackups schlug fehl. Jetzt geht nichts mehr. Wiko-Update startet, bricht aber nach kurzer Zeit mit Fehlermeldung ab. Flashen mit SP Flash Tool reagiert kurz, bricht aber auch mit mehreren Fehlermeldungen ab.

Gibt es noch Rettung? Oder haben die Geräte doch eine eingebaute Selbstzerstörung :confused2: Kaufdatum 5.12.2014.
Hatte bei Wiko gestern jemanden in Frankreich am Telefon. Das soll eine Mail mit Infos kommen . Mal sehen.

Danke für jeden Tip. Gruß Frank.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Frank-DD schrieb:
Kaufdatum 5.12.2014
Bei 2 Jahren Garantie heißt das: Du kannst noch bis Montag das Problem melden, um einen Garantiefall auszulösen. Zur Sicherheit würde ich dir aber raten, dass du das noch heute oder morgen und schriftlich machst.
 
F

Frank-DD

Neues Mitglied
Nun ist auch unser zweites Rainbow , diesmal 6 Wochen nach Garantieende, mit genau der selben Meldung wie das erste über Nacht hinüber. Es lädt noch und bootet immerhin in die Recovery. Versucht man dort ein Recovery, kommen praktisch nur rote Fehlermeldungen statt wießer OK-Zeilen. Das Original-Update bricht ebenso ab, wie schon oben beschrieben.

Zum ersten Gerät hatte ich einmal am Freitag kurz vor 18 Uhr jemanden am Telefon, der sagte, er sei in Frankreich. Er wollte das Problem weiterleiten, dann passierte nichts mehr. Ein Kontakt über Facebook kam zustande, aber man war nicht recht zuständig, wollte es aber weiterleiten.
In der Hotlinewarteschleife hab ich 6 Stunden verbracht und war nie erfolgreich. Jetzt will ich nicht mehr, Aber schade ist es schon.

Wir versuchen es trotzdem nochmal mit Wiko. Viele Grüße.
 

Anhänge

Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Mit einer solchen Beschreibung kann man leider nicht viel anfangen:
Frank-DD schrieb:
Wiko-Update startet, bricht aber nach kurzer Zeit mit Fehlermeldung ab.
Wie lautet die Fehlermeldung denn genau? Welches Windows nutzt du?
 
F

Frank-DD

Neues Mitglied
Es ist exakt die selbe Meldung und das Verhalten, wie unter #8 beschrieben."Download läuft.... nicht unterbrechen". Dann- "Ein Fehler ist aufgetreten, der Download wurde unterbrochen" Verwendet wird Windows 7. Dabei hat nach dem Defekt des ersten Rainbow die Routine ja mit dem zweiten ja noch problemlos funktioniert. Jetzt eben nichts mehr.
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Mit dem SP Flash Tool sieht es so aus : Bild
 

Anhänge

Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Offensichtlich wird der Speicher nicht gefunden. Im Gerätemanager passt alles? Oder gibt es da gelbe Ausrufezeichen? Ansonsten könnte ein Speicherbaustein defekt sein oder sich gelöst haben.
 
A

ALcAtRas

Erfahrenes Mitglied
Ihr benutzt spft und nicht den wiko Frimware update flasher. Ladet direkt von der wiko seite das letzte update startet das und normal sollte dann alles gehen danach mit spft ne custom fw drauf.
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
@ALcAtRas Die Dateien vom Wiko Update sind mit dem SP Flashtool kompatibel ;). Der erste Versuch sollte natürlich über das Wiko-Programm laufen, da das fast idiotensicher ist. Wenn das Update-Programm aber seinen Dienst verweigert, kann man vielleicht mit dem SP Flashtool noch etwas reißen. Dass das Wiko-Update nicht läuft, und deshalb auf das SP Flashtool zurückgegriffen wird, wurde ja schon geschrieben:
Frank-DD schrieb:
Jetzt geht nichts mehr. Wiko-Update startet, bricht aber nach kurzer Zeit mit Fehlermeldung ab. Flashen mit SP Flash Tool reagiert kurz, bricht aber auch mit mehreren Fehlermeldungen ab.
 
A

ALcAtRas

Erfahrenes Mitglied
Sry nicht gelesen. Beide getestet das man erst mal kk updater nimmt vor lp?