SW-Update mit oder ohne "alles auf Null" ? [Wiko Ridge 4G]

  • 1 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere SW-Update mit oder ohne "alles auf Null" ? [Wiko Ridge 4G] im Wiko Ridge 4G Forum im Bereich Wiko Forum.
tom900011

tom900011

Erfahrenes Mitglied
Hallo,
ich finde auch mit der SuchFunktion den Artikel nicht mehr. Wir hatten mal die Frage:

Geht man über SW-Aktualisierungen und installiert sich eine neue Version (ich bekomme Vers. 22 angeboten), dann hat man alle Apps, alle Einstellungen, alle Daten quasi gekillt und auf Werkseinstellungen resettet.

Ja oder Nein.

Da gabs mal widersprüchliche Aussagen hier. Würde gerne sicher sein.

Danke
Tom
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Bei OTA-Updates, d.h. Updates die das Smartphone meldet und dann direkt am Smartphone installiert werden, bleiben die Daten (normalerweise) erhalten. Voraussetzung für diese Form des Updates ist aber, dass am Telefon keine größeren Änderungen vorgenommen wurden (z.B. Systemapps gelöscht). Dennoch kann das Sichern der Daten vor dem Update nichts schaden (falls doch mal etwas schief geht).

Wurden besagte Änderungen vorgenommen, dann funktionieren OTA-Updates nicht mehr. In der Regel erhält man dann eine Meldung "Falsche Checksumme". In diesem Fall muss das Update über das Programm von Wiko installiert werden. In diesem Fall gehen definitiv alle Nutzerdaten und -einstellungen verloren. Das Programm gibt's hier: Update Wiko RIDGE 4G