Stairway Boot-Loop. Was nun?

T

Tranceformic

Neues Mitglied
Threadstarter
Hallo,

ich habe hier seit gestern Abend ein Boot-Loop-Problem mit meinem Stairway.
Gestern Mittag habe ich das Stairway weggelegt und als ich Abends draufschaute, war das Ding aus und ging auch nicht wieder an. Also, Akku raus, Akku wieder rein - ging mit kurzer Vibration von selbst an, bis zum weißen Wiko-Logo auf schwarzem Grund, einige Sekunden später geht es wieder aus und wieder das Ganze von vorn…
Der Akku war an besagtem Mittag noch auf 90% oder mehr.

Was ich inzwischen versucht habe:

Mit Volume + und - halten, gestartet. Komme ins Factory- und ins Recovery-Menü rein. Cache geleert. Neu gestartet - Problem bleibt. Akku raus, SD-Card rein, übers Recovery-Menü User-Data Backup auf die Karte (hoffentlich funzt das auch zurück!) und "wipe data/factory reset" ausgewählt und abgeschlossen. Keine Änderung - Boot-Loop immernoch da. :-(

Und nun? Hat jemand eine Idee wie ich das Teil wieder zum Laufen bringe?
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Sofern kein Hardwaredefekt vorliegt, könntest du die Software mit dem Update-Programm komplett neu einspielen. Alle Daten und Einstellungen gehen verloren! Anleitung und Software bekommst du hier: Update Wiko STAIRWAY
 
T

Tranceformic

Neues Mitglied
Threadstarter
Danke! Bin schon am runterladen… Im Recovery-Menü stand, glaube ich, auch was von Update von Card installieren… Heißt das, ich kann die ZIP-Datei einfach auf die SD-Card ziehen und von da einspielen? Über USB ist mir ein bischen riskant, da mein Stairway einen Wackelkontakt am USB-Port hat und ich auch erst einen Windows-Rechner einrichten müsste…
 
Verpeilter Neuling

Verpeilter Neuling

Super-Moderator & Mediator
Teammitglied
Diese Updates können ausschließlich über USB installiert werden. Ist ein Programm mit .exe in der ZIP. Alles andere wie Treiber und ROM sind auch dabei und werden automatisch installiert. Bei Win 8 oder 10 die Überprüfung der Treibersignatur deaktivieren (steht auch in der Anleitung). Der mitgelieferte Treiber ist nämlich nicht signiert. Ob es mit deiner USB-Buchse funktioniert, wenn das Gerät still auf dem Tisch liegt, musst du selbst wissen. Das Risiko auf einen Abbruch steigt dadurch natürlich erheblich. Um es ganz klar zu sagen: Du machst das auf dein eigenes Risiko.
 
T

Tranceformic

Neues Mitglied
Threadstarter
Ok. Werde das dann die Tage mal ausprobieren…

Tnx
 
Oben Unten