Updatepolitik / Updateverteilung Xiaomi 2022

  • 29 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Updatepolitik / Updateverteilung Xiaomi 2022 im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.
HandyMic

HandyMic

Dauergast
@Canary222 Ja, das ist schon richtig. Je nachdem ob man schon Erfahrung mit flashen hat oder nicht, sollte man das dann entscheiden. Ich habe meine Entscheidung bereits getroffen. Kommt bis Ende August nichts, wird's manuel geflasht.
 
T

tocksick

Neues Mitglied
Es geht mir ja nicht mal um Android 12. Aber dass selbst das Sicherheitsupdate noch vom Januar 2022 ist, finde ich bedenklich...
Selbst das 2020 gekaufte Galaxy A12 von meiner Tochter hat bereits ein Sicherheitsupdate von März 2022. Ok das ist zwar ein reines Android Handy, aber trotzdem witzig dass ein älteres Modell in der Software "aktueller" ist als mein Poco dass ich im Juli 2021 gekauft habe :/
Wenn sich bis August immer noch nichts getan hat, war das definitiv mein erstes und letztes Xiaomi Smartphone
 
Zuletzt bearbeitet:
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Erfahrenes Mitglied
Ohne eine miserable Updatepolitik wäre es nicht zu der Vielzahl an Custom ROMs gekommen. Es geht sogar soweit, dass die Community auch Telefone mit Mediatek Chipsatz versorgen will, weil die bei Xiaomi immer öfter anzutreffen sind, bis in die Oberklasse, Bei Custom ROMs an Qualcomm only festzuhalten, was bisher Usus war, wird die Basis schmälern. Mediatek hat mit den neuen Dimensity Chips eine großartige Zukunft.
Der großartige Support bei Samsung hat hingegen dazu geführt, dass es zu immer weniger Custom ROMs kommt. Ein langer Support des Herstellers, muss aber nicht zu weniger Custom ROMs führen, weil auch die Google Telefone eine sehr gute Custom ROM-Unterstützung haben. Da sind aber wohl die teilweise schlechten Updates mit massig Bugs Schuld.
Großartige Updateversorgung der Hersteller führt unweigerlich dazu, dass Custom ROMs an Bedeutung verlieren. Also wenn die Leute mit dem Herstellersupport nicht zufrieden sind, springen Custom ROMs in die Bresche.
 
Zuletzt bearbeitet:
HandyMic

HandyMic

Dauergast
@Meerjungfraumann
Ja meine Freundin und Sohn haben beim Redmit 9 auch eine MediaTek-CPU. Auf die waren die meisten Roms nicht ausgerichtet. Die brickgefahr war da wohl auch höher. Es gibt aber wenig Costum Roms dafür. Hoffe das sich das bis nächstes Jahr , wenn die Updates enden ändert, und mehr kommt.
Also wenn die Hersteller 4-5 Jahre Updates anbieten würden, wäre das auch wirklich ein Grund keine CR zu brauchen. Firewall habe ich über Netguard und Akkuladeunterbrechung bei 80% hatte Xiaomi noch nicht. Das hat ein Samsung von mir. Das sollte jede CR haben ohne rooten zu müssen.
Und wenn es möglich wäre Updates trotz root zu erhalten auch.
Ich weiß zwar nicht wie es das die Händler in Zukunft machen werden, aber wenn die Kunden auf das EU Gesetz pochen, wird's schwer Smartphones zu verkaufen die nur noch paar Monate Updates bekommen. Oder die flashen sie selbst mit cr, was ein großer Aufwand wäre.

Die Global fürs poco hat ja nun ein Update bekommen, da werden die jenigen mit Mi sehen ob was kommt.
Mein Note 8, was jetzt meine Tochter hat, hat die Global, und da war ausgerechnet die EU Version aktueller. Da wird aber bald schluss mit Updates sein. Wenn es nicht schön das letzte war. Aber selbst das hat ein jüngeres Sicherheitsupdate. Beim Poco was noch viel länger Updates bekommt, sind 7 Monate ohne Update wirklich peinlich.
Ist im August noch keins Automatisch gekommen, mache ich es selbst.
Ziemlicher Zirkus aktuell.
 
Zuletzt bearbeitet:
Canary222

Canary222

Erfahrenes Mitglied
@Meerjungfraumann Eine Update-Politik hat nichts mit Custom Roms zu tun. Vor Jahren hatten die Stock Roms nicht die Qualität die sie heute haben. Für das Handy welches im Thread Titel benannt ist gibt es ausreichend aktuelle Stock Roms. Sie sind nur nicht beim User angekommen aus welchem Grund auch immer. Um eine Custom Rom zu installieren muss der Bootloader offen sein, dann kann ich allerdings auch direkt die aktuell Stock Rom installieren. Auch hab ich als Xiaomi Kunde die Möglichkeit es machen zu lassen.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Ein Custom Rom existiert aus dem Grund allein, wie groß die Beliebtheit des Telefons ist, für ein unbeliebtes Telefon wirst du nicht viel bis keine Custom Roms finden.
 
Zuletzt bearbeitet:
HandyMic

HandyMic

Dauergast
@Canary222
Ja, es gibt auch Fans von entschlacken Smartphones. Sie machen sich schon viel eher eine CR drauf. Woran man zumindest sieht ob es CR für das entsprechende Smartphone gibt welches man sich kaufen möchte.
Ich persönlich warte bis die Garantiezeit abgelaufen ist oder es keine Sicherheitsupdate mehr gibt. Auch wenn die CR viel besser geworden sind, gibt es Dinge die fehlen. Wenn eine Firma den Service anbietet, eine aktuelle Firmware aufzuspielen, würde ich es als unerfahrener Nutzer auch tun.
Allgemein würde ich beim ersten Start des Smartphones eine automatische Updatefunktion mit automatischer Installation sinnvoll sehen. Ohne das unerfahrene Nutzer davon viel mitbekommen. Nur eine Meldung wann der Neustart erfolgen soll. Und diese Funktion müsste man in en den Einstellungen ausschalten müssen, und nicht umgedreht. Die die sich damit auskennen, schauen ohnehin erstmal alles durch und deaktivieren was sie nicht wollen. Auch die Aussage "Sie sind auf den neusten Stand" ist nicht richtig und führt einige in die Irre. Es müsste heißen "Die neuste gefundene Software ist bereits installiert"
Außerdem müsste in gewissen Zeitabständen gewarnt werden das die Sicherheitsupdates länger als ein halbes Jahr her sind, mit hinweisen nach Lösungen.
Das alles ist kaum bis gar nicht vorhanden. Wir geben unseren Kindern veraltete Smartphones mit älterer Firmware ohne uns Gedanken zu machen.
Auch wenn Android nun nicht das sicherste Betriebssystem ist, machen wir es Kriminellen oft ziemlich leicht.
Ich habe meine Tochter frühzeitig an CR gewöhnt, auch wenn es schon zu Diskussionen kommt.
Ich kaufe seit Jahren nur noch Smartphones wo es bereits CR gibt. Die sind zwar auch nicht immer so sicher, aber manchmal könnten wir Entwickler und Maintrainer die die Updates für uns ehrenamtlich einpflegen mindestens so vertrauen wir den großen Firmen die mit unseren Daten Geld verdienen.
Bei offiziellen Roms wären zeitnahe Sicherheitsupdates auch gesetzlich zu kontrollieren. Heutzutage funktioniert so vieles online, dass das einfach Pflicht sein müsste.
Was der Endverbraucher damit macht, bleibt dann seine Sache, aber zumindest die Möglichkeit müsste geschaffen werden.
 
frankie78

frankie78

Dauergast
Mal ehrlich, hätte Xioami das MIUI 13 Update (X3 Pro) so weiterlaufen gelassen, wäre es definitiv zum shitstorm gekommen, nach meiner ersten Erfahrung... Das Geheul wäre bestimmt noch größer gewesen.

Und ganz ehrlich, Xioami verkauft zb 1 000 000 Geräte, wie viel Prozent von den Käufern ist's den tatsächlich wichtig das ich einen aktuellen Security Patch hab. Meine Vermutung, unter 0,1% .. Die sitzen dann meist eh Automatisch in diesem oder anderen Foren Rum.
Zum Vergleich, in meiner näheren Familie unter den Erwachsenen(etwa 20 Geräte) bin ich der einzige der einen Security Patch von diesem Jahr hat...hab Mal spaßeshalber nachgefragt...
Es waren unterschiedliche Hersteller wie Alter, max 3 Jahre.
Auf die Frage: Kam ein Update Hinweis bei euch Mal? War oft die Antwort: ja aber ich verstehe das nicht oder zuwas brauch ich das oder mein Smartphone läuft, zu was etwas riskieren...

War nicht bei Mediatek schon immer das Hauptproblem, das sie überhaupt kein Sourcecode heraus geben.. So ist's mir bekannt von anderen Geräten...
Das ist Qualcomm einfach kulanter
 
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Erfahrenes Mitglied
Sicherheit ist keine Ansichtssache, wie die Position der Frontkamera oder ob es LED-Streifen gibt. Da sich die Hersteller nach den Kaufvorlieben richten, geht hingegen die Sicherheit oft unter und wenn ein Hersteller mehr neue Modelle im Monat raus bringt als Sicherheitspatches, sagt viel über Verantwortungsbesusstsein aus. Es ist ein freier Markt aber bei der Sicherheit muss wohl Zwang einkehren. Also gesetzlich vorgeschrieben Mindeststandards, die für alle gelten. Luft zum Atmen ist da noch genug. Samsung kann damit erfolgreich umgehen.
 
Canary222

Canary222

Erfahrenes Mitglied
@Meerjungfraumann Ja vom Prinzip her ist das auch richtig, nur wer sagt denn wann irgendwas nicht mehr sicher ist ? Android ist bis zum Kauf durch Google Open Source gewesen, Sicherheit war nie ein Thema, erst als Google Anfing monatliche Sicherheitspatches zu veröffentlichen , war dies ein Thema. Und warum machen die das ? Um ihre eigenen Handys besser vermarkten zu können. Ja Samsung ist auf den Zug aber erst nach Jahrzehnten aufgesprungen. Warum ? weil sie erkannt haben wie wichtig es einigen Usern ist. Bevor Samsung die Software eingespielt bzw. den relevanten Programm Codes gepatcht hat haben sie erstmal das Datum geändert, was ein leichtes ist. Nachprüfen kann das niemand. Xiaomi veröffentlicht einmal im Jahr ein neues Phone dazu gesellen sich unterschiedliche Modell- Varianten, Dazu gibt es noch Serien wie das Max und das Mix die aber nicht jährlich erscheinen. Redmi und Poco bedienen einen komplett anderen Markt. Diese Firmen haben zwar bei Xiaomi Ihren Ursprung sind jedoch völlig autag. Zeige mir ein Beispiel indem ein User mit Android Stock Rom einen Angriff durch Hacker hatte. (kein offener Bootloader o.ä.)
 
Zuletzt bearbeitet:
frankie78

frankie78

Dauergast
@Meerjungfraumann warum rennen eingentlich nicht alle zu Samsung? Wer das Monatliche Update möchte sollte sich eher ihren Regalen umschauen!

Kritik an MIUI wie auch die unregelmäßige Update Politik gibt's nicht erst seit diesem Jahr...
Sie hätten mal was ändern sollen!
Machen sie aber nicht, verkaufen sogar aktuelle Geräte mit MIUI 12.5 wie geschnitten Brot...
Wirtschaftlich betrachtet, es läuft und mache Gewinn, erst wenn Sie bei der Methode nichts mehr verkaufen, kommt vielleicht ein Umdenken.
Siehe Samsung vor ein paar Jahren wo andere Hersteller ihnen ein großes Stück Kuchen abgenommen haben.
 
Canary222

Canary222

Erfahrenes Mitglied
@frankie78 Stimmt aus dem Grund wurde auch das Update 13.0.2.0.SJUEUXM zurück gerollt. Ja es ist nicht gut das es immer noch nichts neues gibt aber hier ist Poco verantwortlich und nicht Xiaomi. Für die Internationale Version kam Mitte Juli die 13.0.5.0.SJUMIXM und die läuft erste Sahne. Abgesehen davon kann ein Update auch schonmal schief gehen oder wie du schriebst es wird nicht installiert. Offiziell kam das Poco Anfang April 2021 wenn ich mich nicht vertue, die internationale Version SJUMIXM hat in dieser Zeit 12 Updates bekommen incl. der 2 zurück gerollten die EEA Rom SJUEUXM derer 9 incl. 1 zurück genommenen Rom
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Auch Xiaomi wird in 2022/2023 damit anfangen monatliche Sicherheitspatches zu bringen, auch wenn es nicht erforderlich ist, aber die Masse will es.
 
Zuletzt bearbeitet:
D

DasDannychen

Fortgeschrittenes Mitglied
@frankie78 die Leute kenne ich auch. Einer Beklagte auch auch bei mir, warum Samsung ständig Updated. Da fragte ich wann er das letzte mal geupdated hat, da meinte er letztes Jahr einmal. Darauf hin meinte ich, dass ist nicht jedes mal ein neues Update ist, sondern immer noch das, was du letztes Jahr schon machen solltest. 😄
 
Canary222

Canary222

Erfahrenes Mitglied
HandyMic schrieb:
Auch wenn die CR viel besser geworden sind, gibt es Dinge die fehlen. Wenn eine Firma den Service anbietet, eine aktuelle Firmware aufzuspielen, würde ich es als unerfahrener Nutzer auch tun.
Die Custom Roms sind in keiner Weise besser geworden, eigentlich ist das Gegenteil der Fall. Seitdem der DEV die Original Treiber verwenden kann, wird nichts besser (Stichwort: GSI) Und Xiaomi bietet den Service, du willst es nicht.
HandyMic schrieb:
Allgemein würde ich beim ersten Start des Smartphones eine automatische Updatefunktion mit automatischer Installation sinnvoll sehen. Ohne das unerfahrene Nutzer davon viel mitbekommen. Nur eine Meldung wann der Neustart erfolgen soll. Und diese Funktion müsste man in en den Einstellungen ausschalten müssen, und nicht umgedreht.
Auch diese Automatik ist bei Xiaomi Standard, es kann durchaus passieren das User das wegklickt, die Automatik ist da, und muss nicht erst eingeschaltet werden. Standard ist ein Update automatisch über Nacht.
HandyMic schrieb:
Außerdem müsste in gewissen Zeitabständen gewarnt werden das die Sicherheitsupdates länger als ein halbes Jahr her sind, mit hinweisen nach Lösungen.
Nun eine gewisse Selbstständigkeit sollte man von einem User erwarten können und je preiswerter das Phone umso mehr muss man erwarten können. Für Lösungen gibt es die globale Community, die App ist bereits vorinstalliert.
HandyMic schrieb:
Wir geben unseren Kindern veraltete Smartphones mit älterer Firmware ohne uns Gedanken zu machen.
Wer entscheidet denn was dein Kind bekommt? Doch wohl du als Daddy, oder?
HandyMic schrieb:
Auch wenn Android nun nicht das sicherste Betriebssystem ist, machen wir es Kriminellen oft ziemlich leicht.
Ich habe meine Tochter frühzeitig an CR gewöhnt, auch wenn es schon zu Diskussionen kommt.
Und du denkst das ein Custom Rom sicher ist ? Es geht um die Kompetenz verantwortungsvoll damit um zu gehen.
HandyMic schrieb:
Ich kaufe seit Jahren nur noch Smartphones wo es bereits CR gibt. Die sind zwar auch nicht immer so sicher, aber manchmal könnten wir Entwickler und Maintrainer die die Updates für uns ehrenamtlich einpflegen mindestens so vertrauen wir den großen Firmen die mit unseren Daten Geld verdienen.
Du denkst doch wirklich nicht ernsthaft das in der heutigen Zeit jemand für lau an Roms rum bastelt???
HandyMic schrieb:
Bei offiziellen Roms wären zeitnahe Sicherheitsupdates auch gesetzlich zu kontrollieren. Heutzutage funktioniert so vieles online, dass das einfach Pflicht sein müsste.
Was der Endverbraucher damit macht, bleibt dann seine Sache, aber zumindest die Möglichkeit müsste geschaffen werden.
Dann geh mal Montag los nach Berlin

Beitrag automatisch zusammengefügt:

@Meerjungfraumann und wer schreibt bzw. veröffentlicht diese ??? Google
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Erfahrenes Mitglied
Canary222 schrieb:
wer schreibt bzw. veröffentlicht diese ??? Google
Google veröffentlicht sie. Finden, melden und dafür Geld kassieren können auch außenstehende über ein Bug Bounty Program.
 
HandyMic

HandyMic

Dauergast
@Canary222
Na sicherlich ist es immer Endverbrauchersache, aber wenn Deine Kontakte sich überhaupt keine Gedanken machen, und deine Telefonnummer auf ihrem Gerät ist, und ein paar Leute das ausnutzen, geht's schon los.
Warum soll ich den mein Smartphone zu Xiaomi nach München, Düsseldorf oder sonst eine Servicefirma schicken, wenn es nur darum geht eine Aktuelle Rom zu flashen?
Ich habe das mit CR auch öfter gemacht, da werde ich das wohl bei Poco auch hinbekommen, und dann ist das an einem Tag fertig. Das würde sonnst Wochen dauern. Das ist doch kein Hardwaredefekt.
Aber selbst wenn das einer dort machen lassen wollen würde. Der jenige der sich nicht ans flashen ran traut, müsste es dann schon hinbekommen die zuständige Stelle zu finden. Da geht es bei einigen ja schon los.

Und beim Thema Smartphone für Kinder das gleiche. Die Freundinnen meiner Tochter dürften alles mögliche mit dem veralteten Teil.
Vllt bin ich da etwas paranoid aber vorsicht ist bei mir besser als Nachsicht.
Ich könnte mir aber vorstellen das gerade hier im Forum mehr Verantwortungsvolle Leute unterwegs sind als in der allgemeinen Bevölkerung. Zumindest wäre das mein Gefühl.

Das Costum Rom generell sicher ist, habe ich nicht behauptet aber wenn dort kompetente ehrliche Leute arbeiten, ob richtig bezahlt oder auf Spendenbasis warscheinlich öfter der Fall ist, dann könnte das sicherer sein, mit monatlichen Updates als eine ein Jahr lang nicht mehr upgedatete Original Rom. Ein Offener Bootloader alleine macht ja auch noch nicht gleich die Gefahr.

Und ich sehe eben hier den Vorteil des monatlichen Sicherheitsbulletin.
Hier schaue ich auch nach wenn es bei Android TV Sicherheitslücken gibt.
Und wenn es mehr geben würde die ein Gerät 2022 gekauft haben und es interessiert, und die Verkäufer anschreibt wenn keine Updates kommen, würden es da zumindest langfristig weniger Probleme geben.
Dann würde sich nämlich jeder Händler überlegen von welchem Hersteller sie Ware verkaufen. Oder müssten da Gesetzeslücken finden.
Aber mal ehrlich gerade bei großen Händlern dürfte man da doch keine Skrupel haben.
Die kleinen Händler hätten da natürlich Pech.
Aber so wie man das hier liest scheinen sich die Reklamationen in Grenzen zu halten.
 
chrissilix

chrissilix

Dauergast
Die Updatepolitik bei Xiaomi war es was mich wieder zu Samsung wechseln ließ. Ich war es leid immer verspätet ein OTA Update zu bekommen, wenn es überhaupt funktionierte. Immer die Updates Manuel Downloaden und zu installieren empfand ich als sehr lästig, auch Sicherheitsupdates sollten besser gepflegt und verteilt werden.
Die Xiaomi Handy´s waren schon sehr gut, aber eben gab es auch zu wenig kompatibles Zubehör wie z.B. eine gute Watch wie beispielsweise eine Samsung Watch 3 oder 4 , einfach nur schade.
 
Meerjungfraumann

Meerjungfraumann

Erfahrenes Mitglied
Perfekt ist keiner. Wenn du heute von Xiaomi bitterböse enttäuscht bist, kannst du es morgen von Samsung sein.
Die Updatepolitik ist nur ein Teil, wie eine Marke auftritt. Wenn bei einer an sich perfekten Updatepolik andere Missstände nicht mehr auszuhalten sind, wechseln dann doch wieder Leute zurück , nehmen die miese Updates der vorherigen Marke in Kauf, weil alles andere stimmt.
 
W

wald66

Dauergast
Ich bin von Samsungs Preisleistungsniveau enttäuscht und davon, dass die Updates zwar kommen, aber Probleme mit nicht funktionieren Apps nicht lösen. Aber das gehört nicht hier her.

Einmal im Monat ein Update manuell zu installieren ist wirklich kein Problem. Wer das nicht will bekommt die Updates auch alle 3 Monare OTA. Das entspricht auch den Android Richtlinien.
 
Canary222

Canary222

Erfahrenes Mitglied
Xiaomi hat in der Vergangenheit viel falsch gemacht, wie andere Unternehmen auch. da wo heute Samsung steht war ein Prozess über Jahre und Xiaomi ist auf dem besten weg dahin so haben nach langer Durststrecke einige Serien in den letzten 2 Monaten zweimal ein Update bezüglich Sicherheitspatch bekommen, es bleibt ab zu warten ob es die kommenden Monate so weiter läuft. Der User muss auch erst begreifen das Poco und Redmi für sich sind und einen völlig anderen Markt bedienen.

@wald66 du bist hier bei Xiaomi, Samsung ist drei Türen weiter unten.
 
Ähnliche Themen - Updatepolitik / Updateverteilung Xiaomi 2022 Antworten Datum
19
0
5