Xiaomi Mi 11 Pro bei Tradingshenzhen kaufen?

  • 37 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Xiaomi Mi 11 Pro bei Tradingshenzhen kaufen? im Xiaomi Allgemein im Bereich Xiaomi Forum.
I

inzaghi75

Erfahrenes Mitglied
@medion1113 EU Rom drauf und gut ist.
 
A

Abramovic

Guru
Ihr solltet warten, beim Mi11 sind einige auf die Schnauze gefallen mit dem Kauf.
Beitrag automatisch zusammengefügt:

 
Zuletzt bearbeitet:
A

alex041281

Fortgeschrittenes Mitglied
@Deckimbal Könnte man nicht die global ROM drauf machen?
 
medion1113

medion1113

Lexikon
@alex041281
Wenn das Gerät nicht als Global Version verfügbar ist gibt es keine Global Rom.
 
A

alex041281

Fortgeschrittenes Mitglied
@medion1113 Ja aber das Mi 11 Ultra gibt es ja als globale Version
 
medion1113

medion1113

Lexikon
@alex041281
Aber das Pro nicht.
 
tradingshenzhen

tradingshenzhen

Experte
also wir denken, dass das Pro und das Ultra keine Probleme haben werden. Unlocken geht immer, Xiaomi.eu Rom gab es seit 11 Jahren bisher auch immer. Fürs Pro wird es zwar keine Global geben, doch wer schon mal eine Global und eine Xiaomi.eu Rom drauf hatte, schätzt die Xiaomi.eu mehr. Die ist cleaner, hat ein paar Tweaks, kommt jede Woche raus und ist sogar jetzt schon auf 12.5, im Vergleich dazu die Global auf 12.0.

Und beim Mi 11 gibts eigentlich keine Probleme. Flashen der Xiaomi.eu und flashen der Global, läuft.
 
A

alex041281

Fortgeschrittenes Mitglied
@tradingshenzhen Gibt es schon eine Xiaomi Eu.Rom für das Mi 11 Ultra?
 
tradingshenzhen

tradingshenzhen

Experte
Leider noch nicht :( Sobald jedoch Xiaomi.eu welche listet, werden wir unter den ersten sein, welche dies testen :)
 
F

Firedance1961

Lexikon
Um das mal klar zu stellen die xiaomi.eu Rom (von vielen Usern fälschlich als eu Rom betitelt) ist eine Custom Rom eines osteuropäischen Dev`s. xiaomi.eu hat mit Xiaomi nichts zu tun. Die Aussage, das die xiaomi.eu Roms grundsätzlich besser sind als Global Rom`s stimmt definitiv nicht. Da spielen sehr viele Faktoren eine Rolle.

Was TS angeht...ich würde dort nicht mehr kaufen. Jedenfalls nicht wegen der Garantie, wer den Bootloader entsperrt, verliert angeblich nicht die Garantie gibt es beim anschließenden flashen Probleme und das Handy ist gebricked, so ist der Versand nach China und die Reperatur kostenpflichtig, auch sollte man 2 Monate einplanen. Ich habe das Thema mit dem Mi 11 durch und es kam nicht mehr als ein "Tut uns Leid, für Sie" Auch der vermeintliche Geldspar Effekt ist dann weg. Das REp Center in Deutschland wechselt keine Board`s deswegen müssen die Handys nach China beim Brick.

Auch wenn ich das mit der Garantie im Februar noch anders gesehen habe, so bleibt zu sagen, dass man immer dazu lernt. Somit würde ich Geräte die nur in CN erhältlich sind, wie das Mi 11pro z.B. oder dort günstig angeboten werden immer wieder bei TS kaufen. Mein gebricktes Mi 11 konnte ich Mitte März für 25 Euro reanimieren. Das war mir noch wichtig mit zu teilen für andere User.
 
Zuletzt bearbeitet:
tradingshenzhen

tradingshenzhen

Experte
Doch, grundsätzlich ist die Xiaomi.eu besser, denn die ist neuer und unsere Kunden bevorzugen diese. Wenn man ein Gerät brickt, ja, dann ist die Garantie bei uns nicht futsch und wir müssen es zu Xiaomi einsetzen. In der Regel geht es schneller, doch Corona beherscht die Logistik seit letztem Jahr und somit dauert es länger.

Im Vergleich zu den anderen China Shops, kümmern wir uns noch um Sie und das Gerät, wenn Sie es gebrickt haben.

Aber ja, wenn man sich den ganzen Stress ersparen will, dann bestellt man eine Global Variante. ABER, selbst die gibts bei uns:)
 
F

Firedance1961

Lexikon
@tradingshenzhen ich kann gerne den E-Mail Verlauf hier offen legen, der sagt gerade das Gegenteilige aus und wenn das von einem einzelnen Mitarbeiter abhängig ist, wie damit verfahren wird, so macht es die Situation noch schlimmer. Aber für mich ist das Thema durch und was die Rom`s betrifft, ist neu nicht immer besser, Fakt ist, es sind beta Roms, was Xiaomi darunter versteht kann man klar nachlesen, sofern man den Text von 2019 findet. TS will verkaufen, wie alle anderen auch.
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Abramovic

Guru
Firedance1961 schrieb:
Was TS angeht...ich würde dort nicht mehr kaufen. Jedenfalls nicht wegen der Garantie, wer den Bootloader entsperrt, verliert angeblich nicht die Garantie gibt es beim anschließenden flashen Probleme und das Handy ist gebricked, so ist der Versand nach China und die Reperatur kostenpflichtig, auch sollte man 2 Monate einplanen. Ich habe das Thema mit dem Mi 11 durch und es kam nicht mehr als ein "Tut uns Leid, für Sie" Auch der vermeintliche Geldspar Effekt ist dann weg. Das REp Center in Deutschland wechselt keine Board`s deswegen müssen die Handys nach China beim Brick.
Oh, hatte ich doch Recht...
Xiaomi Mi 11 Importieren?
Xiaomi Mi 11 Importieren?
Und der bei Amazon.es hat einfach mal 50% vom Kaufpreis bekommen aber ja, war ja nur "bashing"
 
tradingshenzhen

tradingshenzhen

Experte
Hi, sehe gerade die alten Posts, da war der Firedance noch ein großer FAN von uns. Ja, tut uns wirklich leid. Wir geben unser bestes bei der Garantieabwicklung, durch Corona und natürlich die Entfernung, ist es nicht leider sehr flott. Doch wir haben bisher jedes Geräte repariert bekommen.

Zum flashen, ja, es ist nicht ohne und man sollte schon wissen, was man tut. In 1000 Fällen geht es gut, in einem leider nicht. Kann mal passieren, deshalb, wir bieten auch die Globals an und wer sich das alles ersparen will, kauft diese, jedoch ist der Preis natürlich teurer.

Zur Xiaomi.eu. Doch, also die gibts zwar als BETA, doch die gibts ja auch als STABLE und wenn man guckt, was Xiaomi.eu dort optimiert und eine schon mal hatte, dann wird man die bevorzugen. Eine Stable kommt ja alle 3-6 Monate gerade mit Update raus, so muss man auch nicht oft updaten.
 
T

thunder43

Experte
Aus eigener Erfahrung möchte ich auch mal etwas zum Thema Tradingshenzhen sagen.
Ich habe bei TS schon einiges für mich und geschäftlich bestellt. Darunter mehrere Xiaomi Notebooks, Tablets und Smartphones. Bei der Bestellung war mir auch mein Risiko bewusst. Das heißt, ich habe von vorne herein damit gerechnet, wenn z.B. ein Notebook defekt ist, dass ich es selbst wieder repariere oder wenn ein Smartphone defekt ist, ich es ewig lang einschicken muss. Dass die Reparatur in Deutschland nur sehr eingeschränkt möglich ist, wurde eigentlich immer ganz gut kommuniziert. Bei Xiaomi Geräten war die Sorge vor defekten Geräten aber gering. Und sollte eines der Geräte ein Totalschaden sein, dann wird es eben auseinandergenommen und einzeln bei eBay verkauft. Eines der Notebooks hatte nach einem Jahr ein defektes Display und dann habe ich mir bei Aliexpress ein Austauschdisplay bestellt und eingebaut. Der Mehrwert ist aber trotzdem gegeben, denn ich habe mit den Bestellungen inzwischen über 2000 Euro durch die niedrigeren China Preise gespart und auch Geräte erhalten, die es hier nie gab. Ich finde es gut, dass man auch bei einem Hard Brick noch Unterstützung bekommt, aber das sehe ich wirklich nur als Bonus. Ich selbst würde das als Händler niemals machen. Allgemein ist es schon ein großer Vorteil überhaupt einen Ansprechpartner in Deutsch zu haben. Wenn ich bei Gearbest Fragen stelle, kommt immer ein höfliches BlaBla, aber geholfen wird mir da nicht.

Zum Thema Xiaomi.eu habe ich auch eine Meinung:
Schlecht finde ich den Namen der Custom Rom. Unerfahrene Nutzer denken, es ist eine offizielle Xiaomi Version für Europa. Auch der Hinweis "Custom Rom" geht mir noch nicht weit genug. Viele wissen gar nicht was das ist. Ich würde mir bei den Händlern, die Geräte mit dieser Rom ausliefern, noch weiter gehende Hinweise wünschen. Heißt für sie aber auch wahrscheinlich weniger Absatz - daher schwierig umzusetzen.
Die Qualität der Xiaomi.eu Beta empfinde ich persönlich schon höher als jede normale offizielle Global Stable Rom. Da spreche ich z.B. vom Mi 9, welches das komplette erste Jahr nur fehlerhafte Stable Roms geliefert bekommen hat. Da sind die Fehlerchen, die ab und zu in einer Beta landen für mich unwichtiger als die Fehler in der Stable. Wenn es mal einen Fehler gibt, ist dieser eine Woche später behoben. Bei der Stable hat man zum Teil bis zu 10 Monate gewartet bis bestimmte Fehler behoben wurden. Die Rom bietet ja auch noch einige andere Vorteile wie werbefrei, mehr Optionen im System und in den Apps, viele Themes und funktionierender Dark Mode. Das muss man auch mit gegenrechnen.
Ich sehe den Einsatz eines China Geräts mit Xiaomi.eu als Daily Driver ohne Probleme. Man muss ja nicht gleich jede Woche die Updates sofort einspielen und kann alle paar Wochen mal ins Forum schauen, ob es in einem Release Probleme gab oder nicht und dann auf die Version updaten. Ich habe die eu seit einigen Monaten im Einsatz und auf dem Mi 9 mit meiner Konfiguration und App-Zusammenstellung bisher niemals auch nur einen Fehler gehabt. Mein nächstes Gerät wird sicherlich ein China Gerät mit eu Rom werden. Meinen Ausflug zu einem Global Gerät war eine Erfahrung, die ich aber so nicht mehr brauche. Ich sehe es auch an diversen Redmi Global Geräten, wie schlecht die Global Roms zum Teil waren. Das wiegt mir mehr, als eventuelle Probleme bei einem Defekt.
 
A

alex041281

Fortgeschrittenes Mitglied
@thunder43 bekommt man bei Eu.Rom auch Updates wenn ich im Handy auf Updates prüfen gehe und dann sag installieren? Oder muss ich um Updates zu installieren immer mit Kabel verbunden sein?
 
T

thunder43

Experte
Du gehst ganz normal im Gerät auf Updates suchen und wenn eins verfügbar ist, gehst du auf laden. Ist es fertig geladen, klickst du auf installieren. Dann startet das Gerät neu, macht alles automatisch (musst maximal Entsperrmuster oder Pin eingeben) und startet wieder neu. Einziger Unterschied ist die Größe der Updates. Die sind meist um die 3GB groß weil es immer die komplette Rom ist die geladen wird. Das muss so sein, sonst könntest du niemals auch mal ein Update auslassen.