Xiaomi spaltet Redmi möglicherweise ab

  • 19 Antworten
  • Neuster Beitrag
P-J-F

P-J-F

News-Redakteur
Teammitglied
Threadstarter
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Ich denke mit 4800 wird eher die Akkukapazität gemeint sein... Wäre mir bei Kameras jedenfalls neu die Megapixel Zahl mit Nullen zu verlängern.

Wird sicher ein Knaller wenn es so kommt mit SD 675 für + - 200€, quasi ein Redmi Poco. :D-old
 
Stoik

Stoik

Experte
Redmi Poco nicht gleich, da sind die Redmi von der Software einfach zu sehr abgespeckt.
 
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Ist es wirklich so schwer zu verstehen dass ich den Preis meine!? Noch klarer kann ich eigentlich nicht schreiben, keine Ahnung was du da versuchst hinein zu interpretieren...
 
Stoik

Stoik

Experte
Die Mi [Zahl]X Geräte wären softwaretechnisch vergleichbarer vom Umfang mit den Poco was die Mittelklasse angeht.
Die können ja sogar 60fps Videos out the box und Preislich auch in etwa ähnlich.
 
Stoik

Stoik

Experte
Stellt sich allerdings auch die Frage nach dem Grund, liegt es am durchstarten in der EU oder andere Gründe?!?
 
yarali

yarali

Stammgast
@Stoik Gründe? Marketing! Die ganze Welt redet von "iPhone" und nicht über Apple iPhone, oder "Galaxy" und nicht über Samsung Galaxy.

Man möchte vermutlich einen ähnlichen Status generieren. Eine Abspaltung kann man das nicht wirklich nennen, "powered by xiaomi" wird sicherlich noch angedruckt

Mir persönlich ist es egal, Hauptsache die Geräte erhalten einen sauberen Update :)
 
LundM

LundM

Lexikon
Könnte man wirklich so sehen wie Yarali es sagt

Galaxy S mit zahl
Iphone mit Zahl oder Buchstabe
Mi / Mi Mix mit zahl
Mate oder P mit zahl

SO ist das meistens.
 
Mimm

Mimm

Lexikon
Ich bin mir nicht sicher, was für eine Absicht hinter der möglichen Aufspaltung der Marke steht.

In der Wahrnehmung der Kunden weltweit sind Xiaomi und Redmi unauflösbar miteinander verschmolzen.

So wie Huawei und Honor.

Ich denke, es wird daher nicht wegen des Marketings sein. Denn Marketing-Pushs sind nur notwendig, wenn das Ansehen der Marke angehoben oder verändert werden soll. Aber sowohl Redmi als auch Xiaomi haben ja schon das höchste Ansehen unter Kunden.

Meine Vermutung für den (möglichen) Schritt ist daher die Folgende:

Xiaomi möchte mit seinen zukünftigen Flagschiff-Modellen auch preislich in den Premiumsektor aufsteigen. Huawei Flagschiffmodelle liegen ja preislich auch sehr hoch. Und um das zu kompensieren und die unrsprünglichen Kunden bei der Stange zu halten, gibt es Redmi und Honor.

Mich persönlich wird daher auch interessieren, was mit Modellreihen passieren wird, wie weder hier noch dort richtig hineinpassen, z.B. meine Lieblingsmodellreiche 'Max'.
 
Stoik

Stoik

Experte
yarali schrieb:
@StoikDie ganze Welt redet von "iPhone" und nicht über Apple iPhone, oder "Galaxy" und nicht über Samsung Galaxy.
Naja redet würde ich das nicht mehr nennen, ehr lachen. Zumindest die welche Grundverständnis von der Materie haben.
Die Geräte sind ja nun mittlerweile mehr als Premium Quantität als Qualität bekannt sowie auch nur noch überteuerte Mainstream Lifestyle Produkte.

Mimm schrieb:
In der Wahrnehmung der Kunden weltweit sind Xiaomi und Redmi unauflösbar miteinander verschmolzen.

So wie Huawei und Honor.
Wäre plausibel und auf für neue Käufer besser trennbar was Budget, Mittelklasse oder Highend ist.
 
Mimm

Mimm

Lexikon
Hallo Xiaomi Freunde. Es gibt schlechte Nachrichten: die nächsten Xiaomi Flagschiff Modelle werden teurer werden.

Erinnert Ihr Euch noch an die News, dass Xiaomi Redmi als Untermarke abspalten will?

Sofort gab es ja die Befürchtungen, dass der wahre Grund dafür sei, dass Xiaomi es Huawei und Honor nachmachen möchte und mit seinen zukünftigen Flagschiff-Modellen auch preislich in den Premiumsektor aufsteigen will.

Mittlerweile hat der Xiaomi Chef Lei Jun diese Befürchtungen leider bestätigt:

Xiaomi steps it up: more expensive phones in the future

Expect Xiaomi’s flagship smartphones to get more expensive

Xiaomi may abandon the more budget-friendly ends of its market in the future: company CEO

Lei Jun reveals Xiaomi phones will become more expensive

Alle Artikel schreiben dasselbe: Xiaomi will mit seiner Hauptmarke auch preislich in den Premium Markt aufsteigen. Das wird das Ende der Schnäppchen-Flagschiffe von Xiaomi sein.

Xiaomi wants to change its status and the world’s perception over the company, as it no longer wants to have a reputation for producing cheap hardware.

Der Xiaomi Chef wählt zwar abgeschwächte Formulierungen wie

- "Xiaomi is soon to make its smartphones a little expensive to change its reputation as a company that produces inexpensive hardware"
oder
- "Actually, we want to get rid of this reputation that our phones cost less than RMB 2,000. We want to invest more and make better products."

aber die preisliche Richtung ist klar: aufwärts. Wie steil es preislich aufwärts gehen wird, wird Xiaomi vermutlich erst festlegen, wenn die Firma ausgelotet hat, wieviel sie mehr verlangen können, bevor die Kunden wegbleiben.

Das Mi9 wird also vermutlich das letzte echte Xiaomi Schnäppchen für ein Flagship Modell sein. Wer also zumindest einmal im Leben ein echtes Flagschiff Phone besitzen wollte, der sollte sich besser jetzt das Mi9 kaufen, denn das Mi10 wird vermutlich deutlich teurer werden.
 
basketballer

basketballer

Experte
Mimm schrieb:
Alle Artikel schreiben dasselbe: Xiaomi will mit seiner Hauptmarke auch preislich in den Premium Markt aufsteigen. Das wird das Ende der Schnäppchen-Flagschiffe von Xiaomi sein.
Wenn überrascht das wirklich? Davon war doch auszugehen, wenn ein gewisses Standing steht.
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
Tja, dann wird der Kreis wieder geschlossen....
Dann tauchen billige Nachahmer auf, Xiaomi hat seine Jünger wie Apple und Samsung und dann wieder eine Abkehr :)

Alles wiederholt sich im Leben...und wird als Neu und Innovativ verkauft crazy.gif

VG
Doc

-
 
mr.digger

mr.digger

Erfahrenes Mitglied
ich habe keinen Vertrag mit Xiaomi. Wenn nicht von Xiaomi, dann eben von einem anderen Hersteller.
 
yarali

yarali

Stammgast
Xiaomi muss aber dann auch besser werden mit der global Software, kann sich dann eigentlich keinen Fehler mehr leisten.
Bis jetzt hat man grobe Schnitzer relativ schnell verziehen, aber wenn der Preis steigt wird der Anspruch auch höher.

Es gibt noch genug andere Marken, Meizu würde mir jetzt als interessante Alternative einfallen.
 
S

SCARed

Stammgast
Wobei Meizu wohl im Bezug auf global ROMS echt schlecht dasteht. Hatte mich diese Woche da etwas durchgebuddelt, wiel das Meizu 16 (nicht das 16th -das "kleine" mit SD710) gerade verhältnismäßig günstig zu haben ist und bis auf das support-Thema richtig interessant ist. Wo sonst gibts OIS für unter 250€?
 
HerrDoctorPhone

HerrDoctorPhone

Guru
yarali schrieb:
Es gibt noch genug andere Marken, Meizu würde mir jetzt als interessante Alternative einfallen.
Ja nicht nur, es gibt ja noch BQ das jetzt nach Vietnam verkauft wurde oder die Marke Tecno von der Transsion Gruppe, der Platz 4 der Weltweit verkauften Handys einnimmt.

Es gibt genügende ( Vivo, Oppo, etc....) die gerne irgendwann den Low-Budged Markt dominieren werden. Und eins ist sicher, das sind keine Hinterhofklitschen Produkte, die Qualität wird immer besser. (Xiaomi hat sich auch hochgearbeitet)

VG
 
Zuletzt bearbeitet:
JustDroidIt

JustDroidIt

Ikone
Naja, alles halb so wild... genau deshalb gibts ja jetzt Redmi als Sub/Budget Marke. ;)-old Ich kaufe sowieso z.B. wegen Klinkenanschluss und grossem Akku die Mittelklasse-Modelle. :p

Die werden aber auch nicht gleich die Preise verdoppeln denke ich, warscheinlich werden Mi 10 und Co dann so 699€ kosten was ja verglichen mit Samsung und Huawei immer noch relativ günstig wäre.
 
Ähnliche Themen - Xiaomi spaltet Redmi möglicherweise ab Antworten Datum
0
1
13
Oben Unten