Xiaomi Mi 11 Ultra geht von alleine an

freakiix7

freakiix7

Stamm-User
941
Guten Tag zusammen,
mein Handy wurde vor einem halben Jahr zu Unrecht beschlagnahmt und gestern erhielt ich es kommentarlos per zurück. Es war verdreckt und es fehlt ein Stück meiner Schutzfolie. Wollte es kurz einschalten und schauen, ob meine Bilder etc. noch drauf sind. War aber komplett tiefenentladen & ging am Ladekabel die ganze Zeit an und aus. Irgendwann ließ es sich dann einschalten. Uhrzeit und Datum standen auf Juli 2023. Kurz geschaut und seitdem liegt es ausgeschaltet herum.
Vorhin ging es einfach von selbst an. Das hab ich noch nie erlebt. Hat jemand eine Erklärung für dieses Eigenleben?!
LG
 
Kann viele Gründe haben, gegebenfalls hängt der Powerbutton.
 
Danke für die Antwort. Hab das mal geprüft, konnte aber nicht feststellen, dass der hängt.
Heute fiel mir auf, dass ich zwar Fotos machen kann, diese aber nicht gespeichert werden. Polizei meinte. Die SD Karte hätte sich beim Daten übertragen gelockert und wäre dann wohl nicht richtig drin. Blöd nur, dass das Telefon keinen Steckplatz für eine Speicherkarte hat. Danach meinten sie, es wäre beim Daten übertragen wohl eine No Media Datei aufs Handy gelangt, weshalb die Fotos nicht gespeichert würden.
Aber No Media Dateien verbergen doch alle Daten im Ordner, oder nicht?
 
No Media Datei, wird nur bei Fotos Apps oder ähnliches ausgeblendet. Am PC bzw im Datei Manger sind alle Daten sichtbar.

Ich denke das durch dass tiefenentladen dein interner Speicher beschädigt wurde.
Vorab alle Daten sichern.
Danach..
würde ich die letzen Rom erneut flashen und gucken ob es sich verbessert.
Wenn es sich nicht bessert Rom inklusive full wipe flashen.
 

Ähnliche Themen

Ro1960
Antworten
0
Aufrufe
268
Ro1960
Ro1960
G
Antworten
3
Aufrufe
184
Vapeilas91
Vapeilas91
A
Antworten
5
Aufrufe
404
gorillalaci
gorillalaci
Zurück
Oben Unten