Mi Band läd nicht

  • 38 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Mi Band läd nicht im Xiaomi Mi Band 1 Forum im Bereich Weitere Xiaomi Geräte.
PhelanWard

PhelanWard

Fortgeschrittenes Mitglied
Hallo zusammen,

habe Gestern ein Mi Band bekommen.
Der Akku Stand war bei 7%. Ich habe es erstmal an einen USB Port
vom Laptop gehängt und 1h laden lassen. (es hat eine grüne LED geblikt)
Nach 1h war es bei 5%.
Ich habe dann versucht das Mi "Band" mit einem anderem MI Ladekabel zu laden.

Egal wo ich es drann hänge (HUB, Notebook, USB Ladegerät) eine LED blinkt
Aber es läd nicht.

Ist das Band hinne?

Danke Euch
 
DschungelDaddy

DschungelDaddy

Neues Mitglied
Hi,

kann leider nicht helfen. :sad:

Habe seid 3 Tagen das Selbe. Es blink nur eine grüne LED und das wars.

DD
 
R

RemZ

Neues Mitglied
Das Teil ist der absolute Schrott wenn ihr mich fragt...

Ich hatte mir für 22€ ein neues & noch versiegeltes Mi Band bei eBay mit Versand aus Deutschland gekauft, da es ein Geschenk sein sollte.

Nun, habs erstmal an den USB-Ladegerät von meinem Xperia S gehängt und es war nach ca. 3-4 Stunden voll geladen. Die LED's haben der reihe nach beim aufladen geblinkt und dann geleuchtet bis am Ende dann alle aus waren. Super, App drauf zuerst auf einem iOS Gerät. Gabs schon Probleme beim erstellen des Accounts. Anscheinend war der Bestätigungscode immer falsch beim eingeben, obwohl es der richtige war. Einlogen ging trotzdem irgendwann, trotz Fehler bei der Bestätigung.

Band läuft, super... dachte ich mir. Direkt mal ein Update machen ! Doch hier endet bereits der Spaß ! Update des Bandes ging nicht. Es kam immer ein Fehler. Danach habe ich mir die App für ein Android-Gerät runtergeladen, weil ich dachte, dass es da vielleicht funktioniert. Ebenfalls der selbe Fehler, egal ob mit der App vom PlayStore oder mit der gemoddeten App. Nach 10 mal versuchen ist es auch irgendwie ohne Fehler durchgelaufen, danach blinkte das Band beim paaren noch ein paar mal Blau und das war es dann ! Jap, seitdem ist das Teil Schrott ! Es leuchtet nicht beim aufladen, weder am USB-Port noch am Ladegerät, es wird auch von der App nicht mehr gefunden.

Gut, dachte ich mir... da muss es bestimmt irgendeine Lösung geben. Hab dann mal angefangen zu googeln mit erschreckenden Ergebnissen. Zich Threads mit Leuten die das selbe Problem haben, ohne das sich jemand von Xiaomi mal dort gemeldet hätte (Es handelt sich hier um das offizielle Forum !) Nichts, kein Support, kein Fix, Nichts !

Ich hatte das Ding gerade mal 1 Stunde am laufen und noch nichtmals richtig benutzt !

Habe irgendwann dann nach Stunden suchen und durchlesen mal den Tipp mit dem Kühlschrank befolgt. Man legt das Teil in den Kühlschrank für mehrere Tage, anscheinend soll sich das Teil bei der Temperatur schneller entladen. Jedenfalls nach ca. 1 Woche im Kühlschrank und mehreren Stunden unter Raumtemperatur, hat es endlich mal wieder ein Lebenszeichen von sich gegeben und hat wieder mal geblinkt beim Laden. Doch als ich es wieder mit der App verbinden wollte, blinkte es wieder Blau, wo man es antippen muss (Klar, das Teil hat beim ersten mal schon nicht auf das antippen reagiert, außer man benutzt ein Hammer, so fest muss man drauf hauen oder es rütteln) jedenfalls war es wieder das letzte was ich von dem Ding gehört habe. Es lädt wieder nicht, wird nicht erkannt und blinkt nicht mehr.

Würde jedem davon abraten ! Ist einfach weggeschmissenes Geld ! Selbst Leute bei denen alles Funktioniert hatte, Updates, Aufladen usw, sagen, dass es nach paar Wochen oder wenn man Glück hat paar Monaten irgendwann einfach aufhört zu funktionieren. Was will man auch erwarten für das Geld ?
 
Zuletzt bearbeitet:
papa-nundo

papa-nundo

Stammgast
Mein MiBand läuft seit über 6 Monaten absolut problemlos. Unterschätzt die zufriedene und schweigende Masse nicht.
 
seppl1987

seppl1987

Stammgast
Hallo zusammen.

Sind es nicht meist die unzufriedenen die sich hier melden. Bei denen wo es keine probleme gibt, die melden sich nur selten. Ich hab meins seit knapp einer woche und bin total zufrieden. Hab für knapp 20euro ein fitnessband was mich motiviert und zusätzlich noch mein smartphone entsperrt und mir Benachrichtigungen anzeigt. Ich würde niemanden davon abraten, selbst wenn es nur ein jahr hält, was ich persönlich nicht glaube. Für das was man bekommt stimmt der preis.

Schöne Grüße
Seppl
 
Andy

Andy

Ehrenmitglied
Habe meins seit Weihnachten 2014 und funktioniert immer noch einwandfrei.
 
X

Xtreme007

Erfahrenes Mitglied
Meins und das meiner Frau seit Anfang Februar , und laufen beide auch einwandfrei
 
Chefingenieur

Chefingenieur

Moderator
Teammitglied
Ich hab meins seit Anfang April, lasse mich täglich wecken und hab seitdem den Akku nicht geladen, und es hat immer noch 25% :D
 
O

os-grizu

Ambitioniertes Mitglied
Meins läd zwar irgendwie, aber das Akku ist offensichtlich hin - Lebenszeichen grünes Lauflicht und nach einiger Zeit Nachricht aufs Handy, Akku ist voll bitte wieder tragen. Siehe ich das Teil non USB ab, keine Verbinung mehr.
 
DschungelDaddy

DschungelDaddy

Neues Mitglied
Hallo,

kurze Rückmeldung. Nachdem ich das MiBand mal für 5 Tage in den Kühlschrank gelegt hatte, konnte ich es beim ersten Versuche, wieder aufladen und mit der Mi-Software versbinden.

Läuft alles wieder so wie vorher.

DD
 
raoul_duke

raoul_duke

Experte
Mein miband hat jetzt genau 38 Tage gehalten trotz täglichem weckens.
Dann habe ich es heute um 18:30 an ein 2Ampere Ladegerät gehangen.
Jetzt haben wir 23:11 und es leuchten seit Stunden 2 Led und die dritte blinkt.
Wenn ich es abstöpsel vom Lader zeigt es mir 98% an. Wie lang muss ich dass denn aufladen bis es auf 100% geht und den Ladevorgang selbst abschaltet? Bitte mal Erfahrungswerte dazu.
 
V

vitti

Gast
Vielleicht mal was zur technischen Seite: Das Teil hat einen 41 mAh Akku, jap richtig gelesen. Und jetzt "uffpasse" es lädt mit 25 mAh deutlich unter der grenze, die viele Ladegeräte unter der Mindestgrenze sehen. Desweiteren am besten an ein Markenladegerät wie Anker, Samsung, HTC oder Sony klemmen.

Viele billigen Ladegeräte schalten daher die Stromzufuhr ab und das Mi lädt nicht. Selbst der normale USB Anschluss am heimischen Rechner oder laptop bringt eigentlich keine Ladeleistung, weil es kein Gerät erkennt. Kann mein Mi nur am Anker Akku Laden, welches 2 A bringt und auch für solch Niederspannungsgeräte geeignet ist.

Probleme soweit verständlich erklären können?
 
raoul_duke

raoul_duke

Experte
Aber ein blinken der LED des Miband signalisiert mir doch dass gerade ein Ladevorgang stattfindet. Ebenso dass ich in der App "wird geladen" angezeigt bekomme. Was ich da nicht verstehe ist dass das Band innerhalb einer Stunde auf 98% lädt, aber dann in 3 Stunden die restlichen 2% nicht schafft.
 
balu_baer

balu_baer

Inventar
Ich lade das Teil immer am PC oder meinen HTC-Netzteil (Baujahr ca. 2010) - ohne Probleme [emoji18]

... hatte auch irgendwo mal gelesen, dass man es vorzugsweise am PC laden sollte.
 
raoul_duke

raoul_duke

Experte
Wie lang lädt deins denn im Schnitt so?
 
balu_baer

balu_baer

Inventar
Ich glaube, das sind meist 2-3 Stunden, aber ich kann es nicht mit Sicherheit sagen.
Ich beobachte das beim nächsten mal genauer.
 
B

Big_T

Erfahrenes Mitglied
Bei mir hat tatsächlich das Tiefkühlfach geholfen, nackt 1 bis 2 Tage. Davor war es tot, danach blinkte die grüne Lade LED.

Die Freude war leider nur von kurzer Dauer, es ist wieder tot
 
Zuletzt bearbeitet:
K

Krummi

Erfahrenes Mitglied
Mein zweites miband ist leider auch den plötzlichen Tod gestorben. Hatte es auch mal spaßeshalber für einen Tag ins Gefrierfach gelegt, aber keine Reaktion.
Ich habe mich daraufhin bei tinydeal gemeldet, wo ich es gekauft hatte. Dort sagte man mir, dass sie erst einmal gerne einen Kostenvoranschlag einer örtlichen Reparaturwerkstatt haben möchten. Als ich mich dann über diese fragwürdige Art von Schadensabwicklung beschwert habe, bot man mir an, ab einer Bestellung im Wert von 30€ ein kostenloses miband mitzuschicken. Tja, jetzt weiß ich nur nicht, was ich noch nicht brauche, was ich noch nicht habe. :D
 
E

ELeichstetten

Erfahrenes Mitglied
Ich füge hier mal einen Beitrag ein, den ich im MIUI Forum eingestellt habe. Deshalb auf englisch.
Ich bitte schon mal um Entschuldigung. Bei Gelegenheit werde ich es übersetzen.

Please allow me to steal my own entry that I submitted in the following thread: mi band battery issue - Page5 - Mi Band - Xiaomi MIUI Official Forum

Same with my band.
Although I did use my PC´s USB-Port for charging, after the 3rd charging, the band only lasts for one day.
Did try different firmwares and did the refridgerator trick, but nothing did help.

It loads with a current of 0,02A at 5,02V until ~43mAh have been filled up. Then it cuts off the loading current.
2 LEDs on, 1 LED blinking. When it´s disconnected from loading USB-Port it says: loaded to 99 Percent.
After 24 hours the band is empty again.

I don´t think, that there is a difference between loading with charger or using USB-Port.
After the band failed to load correctly I did also some tests with chargers, because I could not imagine,
what could cause a difference between charger and USB-Port.
All measurements are done using a measurement device, which measures loading current, voltage and
electrical load.
I did not find a difference in loading structure between both type of procedures. (Charger / USB-Port)

Obviously the band limits the loading current internally to something around 0,02A
and cuts off the loading current, when it thinks that it´s fully loaded.
This is done independent of the used charging device.

Maybe the only difference is, that the USB-Port shows a voltage of 5,05V and the charger of 5,2V.
But I can´t imagine that this will have an effect on loading, because there is more electronics inside the band
to control the charging current and the loading voltage of the battery, which is even lower.

And, what´s important: there seems to be something build into the band, which stops the loading process
when the band is thinking, that the job is done. (Independent from the used type of charger)

And within this process is something going wrong. The band cuts off loading current before it´s completely full.
Therefore it shows a 99% value, but does not proceed with loading process.
(Maybe cut off when 99,5% is reached, but not saying ready because it´s less than 100%)
Maybe that´s an internal safety mechanism, that shuts off after a certain load has been applied, without taking
care about the amount of load the band thinks to have got.

Sometimes the band shows different numbers for the same thing:
The number of steps in the overview window are not allways the same as shown in the history window.
Maybe something similar happens with the battery load.
Keeping numbers in line is not what our band can do best.

It may be possible, that there are chargers out there in the market, that cut off loading current, if they think that
the device they charge is fully loaded. But I have never seen something like this.

In this case, the problem with the battery is not related to charger. It is simply Mi Band inherent.
a) The battery is bad or
b) I wonder why it stops loading after 43 mAh. Well the battery is fine for 41mAh. But usually you need much
more load (outside measured) than what is stored within the battery. (efficiency not perfect)

The other 3 bands in my family are working fine, so I´m quite sure: this is a production issue.
 
Zuletzt bearbeitet:
H

Herbsch

Neues Mitglied
Hatte das gleiche Problem, Band hat nicht mehr geladen...

Habe nun folgende Möglichkeit entdeckt:

- Metallcover vorsichtig entfernen. Achtung verbiegt EXTREM leicht.
- Resetknopf unter Abdeckung drücken
- Band lädt wieder

mfg