Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

MI9 startet nicht mehr...

  • 34 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere MI9 startet nicht mehr... im Xiaomi Mi9 Forum im Bereich Xiaomi Forum.
tatoe

tatoe

Erfahrenes Mitglied
Guten Morgen,

im Büro war es kein original Ladegerät. Das Mi 9 wurde nicht warm beim laden.
 
tatoe

tatoe

Erfahrenes Mitglied
Der Wecker und die Taschenlampe funktionieren noch...
 
nate2013

nate2013

Experte
"Samenhaft und eichelartig" das ganze. Dann läuft das Telefon noch...ich würde dann mal einen Neustart erzwingen. Länger auf den Power Button drücken so um die 10 sek, müsste auch ein Vibrations Feedback kommen. Hattest du vorher sowas wie "USB Debugging" auf on ?
 
tatoe

tatoe

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

vielen Dank für Deine Antworten.

Erzwingung des Neustarts hab ich schon diverse Male probiert. Das haptische Feedback (Vibration) nach 10 Sekunden kommt.

USB Debugging in den Entwickleroptionen ist auf on.

Das Seltsame ist, dass mir tatsächlich nichts Außergewöhnliches mit dem Handy passiert ist. Es ist mir nicht runtergefallen und es ist auch nicht in Berührung mit Wasser gekommen. Ich hab ne Whatsapp gecheckt, es in die Tasche gesteckt und zu Hause ging es nicht mehr an...🥴

Gruß
tatö
Beitrag automatisch zusammengefügt:

Hab das Handy jetzt gerade an meinen Firmenrechner angeschlossen. Das Mi9 wird definitiv gefunden. Da der Rechner aber weitestgehend gesperrt ist, kann ich keine weiteren Aktionen durchführen...
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
M--G schrieb:
@Firedance1961
Aber beim Mi9 hatte doch Xiaomi noch keinen Deutschen Support. Wie hast du das mit der der Garantie geschafft?
Ganz einfach, das Gerät bei einem deutschen Händler kaufen, die sind für die "Mängelgewährleistung" (gesetzliche Regelung durch Kaufvertrag automatisch, hat auch nichts mit einer Garantie zu tun) verantwortlich, wie der das letztendlich mit dem Hersteller abrechnet ist mir egal. Und noch ist das Gerät nicht zurück, wie jeder weiß ist nach 6 Monaten eine Beweislast umkehr, hier baue ich auf die Kulanz des Händlers in dem Fall 1und1
 
Zuletzt bearbeitet:
tatoe

tatoe

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

Saturn hat mein Smartphone begutachten lassen und mir nun einen Kostenvoranschlag zugesendet.

Das Display meines Gerätes habe einen "Druckschaden", der von der Garantie ausgeschlossen sei. Die Kosten für die Repartur betragen 127,02 €. Als Alternative bietet man mir an, mir das unreparierte Smartphone für 18,51 € zurückzusenden oder als zusätzliche Alternative kostenlos zu verschrotten.

Ich tendiere ja dazu, die Reparatur für 127,02 € in Auftrag zu geben, frag mich aber wiederum, was das für ein Druckschaden am Display sein soll? Äußerliche Schäden waren nicht erkennbar, daß Handy wurde ausschließlich in einer Schutzhülle genutzt und ist mir tatsächlich niemals herunter gefallen.

Meinungen?

Gruß
tatö
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
@tatoe wie lange hast du das Telefon und wo gekauft?
 
tatoe

tatoe

Erfahrenes Mitglied
Ich habe das Smartphone im April 2019 bei Saturn gekauft.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
ok du hast 24 Monate Gewährleistungsanspruch, dränge auf Garantie Rep und lass dich nicht abwimmeln.
 
C

Chris162

Fortgeschrittenes Mitglied
Nach 6 Monaten gibt es bei der Gewährleistung eine Beweislastumkehr, somit muss der Käufer nachweisen dass der Druckschaden von Anfang an vorhanden war, schwierig nach so einer langen Zeit. Garantie wurde ja seitens Saturn abgelehnt. Nicht Garantie und Gewährleistung durcheinander bringen.
 
F

Firedance1961

Lexikon
@Chris162 ich weiß ich hatte davon schon geschrieben, Garantie gibt es wenn dann freiwillig vom Hersteller, alles bekannt, dass mit dem Druckschaden ist ein Bluff, die wollen den Kopf aus der Schlinge ziehen, ich würde da einfach Druck machen. Das hilft in den meisten Fällen immer.
 
C

Chris162

Fortgeschrittenes Mitglied
Halte den Druckschaden gar nicht mal für ganz ausgeschlossen, hatte das gleiche bei einem Xperia Z5, da ging von jetzt auf gleich auch das Display nicht mehr. Wie sich später herausstellte, kam der Schaden durch den Transport in der Hosentasche (vorne).
 
tatoe

tatoe

Erfahrenes Mitglied
Hallo,

Saturn hat leider kein Stück mit sich reden lassen, also hab ich mein Mi9 für etwas über 127,00 € reparieren lassen.

An alle die mir hier geantwortet haben vielen lieben Dank!

Gruß
tatö
 
S

step12

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir ist genau das Gleiche passiert, plötzlich ging es aus und dann reboot alle 5 sekunden.
Ich dachte mir der Akku ist kaputt, habe ihn ausgetauscht aber hat nichts geholfen.

Vermutlich ein Hardware Killtimer von Xiaomi verbaut, habe mir nach 10 Jahren Android jetzt ein gebrauchtes iphone 7 für 180€ geholt.
Das war mit Android, es war eine komplizierte Zeit, ab jetzt wirds einfacher.
 
Zuletzt bearbeitet:
F

Firedance1961

Lexikon
@step12 er hatte ein defektes display und keinen kill Timer, den es zwar gibt aber nicht bei Handys
Beitrag automatisch zusammengefügt:

@tatoe gute Entscheidung, finde ich, es ist ein sehr gutes Handy.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ähnliche Themen - MI9 startet nicht mehr... Antworten Datum
2
4
2