Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Kamera Qualität Redmi Note 3 Pro vs Honor 7

  • 35 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kamera Qualität Redmi Note 3 Pro vs Honor 7 im Xiaomi Redmi Note 3 Pro Forum im Bereich Weitere Xiaomi Geräte.
7

7Zoll

Stammgast
Stuntmanmike82 schrieb:
Etwas Gegenlicht und das Motiv wurde unfassbar dunkel kaum erkennbar.
Du musst vor dem Abdrücken einfach mit dem Finger dort aufs Bild klicken, was Du scharf bzw. richtig belichtet haben willst.
1.jpg 2.jpg
 
S

Stuntmanmike82

Erfahrenes Mitglied
Also ich bin kein Profiphotograph aber auch nicht blöd.
Eine Automatik sollte trotzdem gute Bilder machen und da ist das redmi einfach kacke.
Außerdem versuche mal dein Kind zu fotografieren was nie ruhig sitzen bleibt oder einen Schnappschuss zu machen für den man eben keine Zeit hat noch über Einstellungen der Kamera nachzudenken. Da sollte eine Automatik funktionieren und das funktioniert hier leider nicht!

Vielleicht hatte linuxnutzer auch noch nie ein Handy mit guter Kamera. :D
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Du musst vor dem Abdrücken einfach mit dem Finger dort aufs Bild klicken, was Du scharf bzw. richtig belichtet haben willst.
Das kann schon ein Problem sein, denn Schärfe und Belichtung müssen nicht zwingend übereinstimmen, aber unscharf dürfte sowieso nicht das Thema bei einem Superweitwinkel und der damit verbundenen Tiefenschärfe sein. Also in der Praxis ist das eher ein Thema der Kamera-App und dem verwendeten Modus und natürlich auch des Fotografen.

Also ich bin kein Profiphotograph aber auch nicht blöd.
Eine Automatik sollte trotzdem gute Bilder machen
ROTFL, ich kenne keine DSLR um an die 1000€, die das zuverlässig kann.

Außerdem versuche mal dein Kind zu fotografieren was nie ruhig sitzen bleibt oder einen Schnappschuss zu machen
Genau deswegen willst du kein Handy, sondern eine teure Kamera. Du beschreibst genau das Szenario, wo auch billige DSLR aussteigen. Bewegte Kinder gehören zum Schwierigsten, das man fotografieren will. Mag das vielleicht bei sehr viel Licht im Freien noch machbar sein, so steige ich dabei in einer Wohnung mit meiner semiprof. DSLR bei weniger Licht aus. AF bei bewegtem Motiv bei wenig Beleuchtung ist auch für DSLR über 2000€ eine Heraiusforderung. Beim Handy hilft da nur das Weitwinkel mit der großen Tiefenschärfe, aber scharf stellen kann das Handy das nicht in Echtzeit. Lies mal die Kritiken an der neuen Pentax K-1 Vollformat-DSLR zum Autofocus, Das ist eine Superkamera, die die Konkurrenz erblassen lässt, aber beim AF ist sie nicht so gut, dh für Sportfotografen keine Empfehlung und laufende Kinder gehören auch in diesen Bereich. Mit gutem Objektiv kostet so was um die 3000€ und da willst mit einem Handy, egal welchem, konkurrieren? Für einen schnelle AF kannst du das Doppelte hinlegen, damit du Freude hast.

Da sollte eine Automatik funktionieren und das funktioniert hier leider nicht!
Träum weiter. So ein Handy kaufe ich mir sofort. Die physikalischen Grenzen existieren. Die Sensorgröße im Handy bedeutet im Dunklen verrauschte Bilder, geht nicht anders. Warum glaubst du, gibt es Leute, die mit Vollformat-Sensoren fotografieren? Warum schleppen Fotografen viele Kilo durch die Gegend um gute Bilder zu machen? Ich glaube kaum, um sich das Fitnesscenter zu sparen. Manchmal schleppe ich für Sonnenuntergangfotos über 10kg durch die Pampa.

Vielleicht hatte linuxnutzer auch noch nie ein Handy mit guter Kamera
Das stimmt, ich hatte keines, noch kenne ich Fotos von Handys, die wirklich gut sind und unter schwierigen Verhältnissen zustande kamen. Allerdings ist es so, dass man bei Facebook oft keinen Unterschied zwischen einem Handy-Foto und einem Profi-Foto mit einer Vollformat-Kamera um 5000€ sieht, weil Facebook aus Speicherplatzgründen die Fotos zu Tode komprimiert.

Die Lösung des Problems ist die Zufriedenheit. Wenn man einmal Fotos sehen gelernt hat, dann will man immer was besseres und über Handy-Fotos denke ich erst nach, wenn ich wirklich gute gesehen habe, die nicht nur zufällig gut sind. Zeig mir also mal ein schönes Handy-Foto.
 
S

Stuntmanmike82

Erfahrenes Mitglied
Okay linuxnutzer. Ich steig jetzt auch aus.
Wie schon andere Nutzer hier im Forum festgestellt haben ist es sinnlos mit dir zu reden. Ich werde dir jetzt auch nicht mehr antworten. Ist echt zu nervig jedesmal belehrt zu werden von einem Allwissenden der komischerweise selbst ständig nur Probleme hat.
 
Onkel Bandit

Onkel Bandit

Experte
Danke und Amen
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Ich wollte keinesfalls irgend jemanden beleidigen!

Wenn ihr mir nicht glauben wollt, dann lasst euch doch mal in einer Foto-Community zur Qualität von Handy-Fotos aufklären. AFAIR wird es Im DSLR Forum, wo es nicht nur um DSLR geht, sondern auch um Kompaktkameras, aus Qualitätsgründen abgelehnt, über "gehobene" Handy-Kameras zu diskutieren.

Ich kann euch nur wünschen, dass ihr mit euren Handyfotos zufrieden seid. Ich war es auch am Anfang der Digitalfotografie im Consumer-Bereich mit meinen Kompaktkameras, als ich mir noch keine DSLR kaufen wollte und dann war ich mit den Kitlinsen zur DSLR zufrieden, bis ich mir ein "gutes" Objektiv kaufte. Klar, das kostet alles viel Geld.
 
T

Tob8i

Neues Mitglied
Also ich kann mich da den anderen nur anschließen Zuerst kaufst du dir ein Mittelklassesmartphone mit stark angepasstem Android und beschwerst dich in massenhaft Threads, dass alles mögliche nicht so läuft, wie du es bisher gewohnt warst. Und jetzt versuchst du auch noch krampfhaft anderen aufzuzwingen, dass sie doch bitte ordentliche Kameras kaufen sollen.

Fakt ist nunmal, dass andere Smartphones, egal ob mit Automatik oder ohne, deutlich bessere Bilder hinbekommen. Das ist der große Punkt, wo man wieder merkt, dass das Redmi Note 3 Pro ein Mittelklassegerät ist.

Und warum sollte man sich bei einer Fotocommunity aufklären lassen, dass Smartphones schlecht sind und man sich biette eine teure Kamera kaufen soll? Ich benutze z.B. auch In-Ears weit im dreistelligen Bereich, aber sage doch auch nicht jedem, dass er nicht mit seinen 20 Euro In-Ears zufrieden sein darf.
 
J

joe_doe

Fortgeschrittenes Mitglied
Jeder von euch hat wichtige Punkte vorgetragen und so kann man es doch stehen lassen.. ein Handy ist keine DSLR, gleichzeitig gibt es aber auch Handys die eindeutig bessere Bilder machen können als das Note. Wichtiger wären imho Tipps für gute Kamera Apps um das Maximum der vorhandenen Möglichkeiten rauszuholen.. hab mich mal mit OpenCamera und Snap Camera beschäftigt, bin aber bisher noch nicht warm geworden mit beiden. Bei Snap Camera fand ich die HDR Aufnahmen sehr körnig.. bei OpenCamera dagegen die Bedienung nicht so intuitiv.
 
Stoik

Stoik

Experte
Problem ist das bei den Redmi die Stock Kamera App sehr abgespeckt ist. Bei der Mi Reihe hat man ein vernünftigen manuellen Modus wo man ISO/Belichtungszeit bis 32sek. und auch Focus einstellen kann.

Wer sein Smartphone als Kamera nutzt ist mit den Phones der MI-Reihe besser bedient.
 
7

7Zoll

Stammgast
Kann man denn nicht die Mi-Kamera-App auch auf dem Redmi nutzen oder geht das nicht, weil die auf den Sensor abgestimmt sein muss?
 
ghor

ghor

Erfahrenes Mitglied
Stoik schrieb:
Problem ist das bei den Redmi die Stock Kamera App sehr abgespeckt ist. Bei der Mi Reihe hat man ein vernünftigen manuellen Modus wo man ISO/Belichtungszeit bis 32sek. und auch Focus einstellen kann.

Wer sein Smartphone als Kamera nutzt ist mit den Phones der MI-Reihe besser bedient.
Naja, man kann ja auch einfach eine bessere Kamera app aus dem Play Store holen, die mehr manuelle Kontrolle erlaubt, z.B. Langzeitbelichtung, wählbare Unter- oder Überbelichtung.

Ich empfehle Camera-fv5.
 
Stoik

Stoik

Experte
Die FV-5 habe ich auch schon getestet, Problem ist bei der Langzeitbelichtung das diese wohl emuliert ist, also das Phone knippst mehrere Fotos hintereinander und überlagert diese um sie heller zu machen. Bei der Stock-Cam bleibt die Kamera während der Belichtung aktiv.

Könnte beim Redmi vielleicht anders sein, ich hatte das Mi4 als Referenz. Bei meim Mi5s kann ich nun auch die Manual Camera aus dem Playstore nutzen, diese bietet mir allerdings auch nicht den Umfang was die Stock-Cam kann.

Kurz gesagt, die alternativen Kamera Apps bringen nur bedingt einen Mehrwert.

Und noch einmal zum Thema, als alternative zum Honor 7 wäre ehr das normale Mi5 oder eben das akutelle Mi5s eine alternative.
 
O

OneBigMonkey

Fortgeschrittenes Mitglied
So toll wie das Handy ansicht ist, die Kamera ist allerdings kein Grund, zum Note 3 Pro zu wechseln :winki:
 
Ähnliche Themen - Kamera Qualität Redmi Note 3 Pro vs Honor 7 Antworten Datum
0