Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Kamera Qualität Redmi Note 3 Pro vs Honor 7

  • 35 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kamera Qualität Redmi Note 3 Pro vs Honor 7 im Xiaomi Redmi Note 3 Pro Forum im Bereich Weitere Xiaomi Geräte.
G

gorx

Fortgeschrittenes Mitglied
Hi,
ich hab zurzeit ein Honor 7. Ansich bin ich zufrieden allerdings nervt mich die Akkulaufzeit. Ich hab mich daher umgeschaut und das Redmi Note 3 Pro ins Auge gefasst.

Hat jemand einen Vergleich zwischen der Kamera vom Honor gegen das Redmi? Ist die Qualität schlechter, besser oder zumindest gleichwertig?
 
S

Stuntmanmike82

Erfahrenes Mitglied
Mit Sicherheit schlechter. Hatte vorher das Huawei P7 und die Kamera war deutlich besser. Vor allem bei schlechten Lichtverhältnissen ist das redmi Note3 pro leider nicht so gut.
Aber insgesamt ist es schon in Ordnung.
 
G

gorx

Fortgeschrittenes Mitglied
Hmm klingt nicht grade überzeugend. Hatte auch das Mi5s ins Auge gefasst. Aber ohne Band20 leider keine Option. Schade
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Wenn du gute Fotos machen willst, kauf dir eine Sony RX100 (Version 1 ist mittlerweile sehr billig und am kleinsten). Der Unterschied zum Handy ist wie Tag und Nacht.
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Ich habe mir jetzt mal die Metadaten der Fotos angesehen. Ich wundere mich nicht, wenn die Fotos nicht so gut werden. Es scheint, dass die Automatik der verschiedenen Apps, die ich probiert habe, keine "vernünftige" Belichtung verwenden, bei Offenblende ist ein Objektiv ja nicht am besten und die wurde unnötigerweise von allen Apps verwendet.

Bei "fast" Vollformat-Sensor sollten das ja super Fotos werden (LOL)

[EXIF] 0x920a Focal Length : 3.6 mm
[EXIF] 0xa405 Focal Length In 35mm Format : 4 mm


Man müsste also schauen, wie man das Handy dazu bekommt Blende 4 oder 5.6 zu verwenden. Die Camera-API 2 wird ja nicht unterstützt.

Code:
[ExifTool]           - ExifTool Version Number         : 10.20
[File]               - File Name                       : DSC_0001.JPG
[File]               - Directory                       : .
[File]               - File Size                       : 6.3 MB
[File]               - File Modification Date/Time     : 2016:12:20 14:42:53+01:00
[File]               - File Access Date/Time           : 2016:12:21 18:01:20+01:00
[File]               - File Inode Change Date/Time     : 2016:12:21 16:48:58+01:00
[File]               - File Permissions                : rw-rw-r--
[File]               - File Type                       : JPEG
[File]               - File Type Extension             : jpg
[File]               - MIME Type                       : image/jpeg
[File]               - Exif Byte Order                 : Big-endian (Motorola, MM)
[File]               - Image Width                     : 4608
[File]               - Image Height                    : 3456
[File]               - Encoding Process                : Baseline DCT, Huffman coding
[File]               - Bits Per Sample                 : 8
[File]               - Color Components                : 3
[File]               - Y Cb Cr Sub Sampling            : YCbCr4:2:0 (2 2)
[EXIF]          0x010f Make                            : Xiaomi
[EXIF]          0x0110 Camera Model Name               : Redmi Note3
[EXIF]          0x011a X Resolution                    : 72
[EXIF]          0x011b Y Resolution                    : 72
[EXIF]          0x0128 Resolution Unit                 : inches
[EXIF]          0x0213 Y Cb Cr Positioning             : Centered
[EXIF]          0x0131 Software                        : Camera FV-5 3.25.1
[EXIF]          0x0132 Modify Date                     : 2016:12:20 14:42:53
[EXIF]          0x829a Exposure Time                   : 1/573
[EXIF]          0x829d F Number                        : 2.0
[EXIF]          0x8822 Exposure Program                : Not Defined
[EXIF]          0x8827 ISO                             : 100
[EXIF]          0x9000 Exif Version                    : 0220
[EXIF]          0x9003 Date/Time Original              : 2016:12:20 14:42:53
[EXIF]          0x9004 Create Date                     : 2016:12:20 14:42:53
[EXIF]          0x9101 Components Configuration        : Y, Cb, Cr, -
[EXIF]          0x9201 Shutter Speed Value             : 1/573
[EXIF]          0x9202 Aperture Value                  : 2.0
[EXIF]          0x9203 Brightness Value                : 3
[EXIF]          0x9207 Metering Mode                   : Average
[EXIF]          0x9209 Flash                           : Off, Did not fire
[EXIF]          0x920a Focal Length                    : 3.6 mm
[EXIF]          0x9290 Sub Sec Time                    : 262092
[EXIF]          0x9291 Sub Sec Time Original           : 262092
[EXIF]          0x9292 Sub Sec Time Digitized          : 262092
[EXIF]          0xa000 Flashpix Version                : 0100
[EXIF]          0xa001 Color Space                     : sRGB
[EXIF]          0xa002 Exif Image Width                : 4608
[EXIF]          0xa003 Exif Image Height               : 3456
[EXIF]          0x0001 Interoperability Index          : R98 - DCF basic file (sRGB)
[EXIF]          0x0002 Interoperability Version        : 0100
[EXIF]          0xa217 Sensing Method                  : One-chip color area
[EXIF]          0xa301 Scene Type                      : Directly photographed
[EXIF]          0xa402 Exposure Mode                   : Auto
[EXIF]          0xa403 White Balance                   : Auto
[EXIF]          0xa405 Focal Length In 35mm Format     : 4 mm
[EXIF]          0xa406 Scene Capture Type              : Standard
[EXIF]          0x0005 GPS Altitude Ref                : Unknown (2)
[EXIF]          0x0103 Compression                     : JPEG (old-style)
[EXIF]          0x011a X Resolution                    : 72
[EXIF]          0x011b Y Resolution                    : 72
[EXIF]          0x0128 Resolution Unit                 : inches
[EXIF]          0x0201 Thumbnail Offset                : 836
[EXIF]          0x0202 Thumbnail Length                : 23890
[Composite]          - Aperture                        : 2.0
[Composite]          - Image Size                      : 4608x3456
[Composite]          - Megapixels                      : 15.9
[Composite]          - Scale Factor To 35 mm Equivalent: 1.1
[Composite]          - Shutter Speed                   : 1/573
[Composite]          - Create Date                     : 2016:12:20 14:42:53.262092
[Composite]          - Date/Time Original              : 2016:12:20 14:42:53.262092
[Composite]          - Modify Date                     : 2016:12:20 14:42:53.262092
[Composite]          - Thumbnail Image                 : (Binary data 23890 bytes, use -b option to extract)
[Composite]          - Circle Of Confusion             : 0.027 mm
[Composite]          - Field Of View                   : 154.9 deg
[Composite]          - Focal Length                    : 3.6 mm (35 mm equivalent: 4.0 mm)
[Composite]          - Hyperfocal Distance             : 0.24 m
[Composite]          - Light Value                     : 11.2
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Super, wenn du die Camera-API 2 probiert hast. Die API allein wird es nicht bringen, du hast damit nur ein Werkzeug mit dem du theorertisch bessere Fotos machen kannst, wenn du es kannst :) Soll nicht beleidigend sein, aber Fotografieren ist mehr als abdrücken und man braucht jahrelange Erfahrung. Der Unterschied ist die Möglichkeit zu haben die gewünschten Einstellung beim Fotografieren verwenden zu können und nicht alles einer Automatik zu überlassen.. Ein RAW-Bild sieht unbearbeitet in der Regel viel schlechter aus als ein jpg-Bild aus der Kamera, es wird erst (viel) besser mit der Nachbearbeitung und das ist bei Profi-Kameras um einigen tausend Euro so. Das führt jetzt zu weit, nur als Beispiel: nachträglich schärfen ist kein großes Problem, aber Schärfe wegnehmen schon, etc.

Bitte stelle irgendein unverändertes RAW-Foto zur Verfügung, vollkommen egal was. Es geht darum, ob das Foto in einem RAW-Editor gelesen werden kann. Das ist ko-Kriterium, wenn das Bild besser werden soll. Ein Raw-Bild, das ich nicht weiterverarbeiten kann, ist sinnlos.

Open Camera
Support for Android 5 Camera2 API: manual focus distance; manual ISO; manual exposure time; RAW (DNG) files.

Open Camera – Android-Apps auf Google Play

Es gibt aber auch einige kostenpflichtige Foto-Apps, die das können.

Camera FV-5 – Android-Apps auf Google Play
Vielleicht reicht zum Testen auch Camera FV-5 Lite – Android-Apps auf Google Play

Keine Ahnung, ob man mit A Better Camera Unlocked – Android-Apps auf Google Play auch RAW-Fotos machen kann, aber es ist zur Zeit im Sonderangebot für 99¢, da kann man nicht viel falsch machen. Ich finde die App gut und habe mehr bezahlt. Es bleibt einem aber nicht erspart sich mit den Möglichkeiten der App auszeinanderzusetzen und das ist komplizierter als ein paar manuelle Einstellungen zu treffen, wenn man fotografieren kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
T

t-ryder

Gast
Ich hatte ein Honor 7 und mit dem Camera 100% quality tweak den ich in meinem ROM zum
Einsatz brachte waren die Fotos ganz brauchbar für meine Verhältnisse.
Nun habe ich ein Redmi Note 3 SE "Kate", und ich muss leider sagen dass die Kamera recht scheiße ist.
Egal mit welchen Einstellungen sind die Fotos nicht so knackig, die Farben gefallen mir nicht und bei schlechten Lichtverhältnissen sinkt die Quali der Fotos noch mehr. Ich hoffe Xiaomi bessert noch nach softwareseitig, jedoch kenne ich Xiaomi nun schon ein bisschen länger und bezweifle es doch.
Der media_profiles.xml 100% quality tweak bewirkt nix beim RMN3SE.

linuxnutzer schrieb:
Wenn du gute Fotos machen willst, kauf dir eine Sony RX100 (Version 1 ist mittlerweile sehr billig und am kleinsten). Der Unterschied zum Handy ist wie Tag und Nacht.
Solche Statements kann ich nicht nachvollziehen bei der Fragestellung des OP, aber egal...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
L

linuxnutzer

Lexikon
Solche Statements kann ich nicht nachvollziehen bei der Fragestellung des OP, aber egal...
Ich meine es gibt keine Handies, egal welcher Hersteller, die bei Fotos annähernd an eine Kompaktkamera rankommen und die genannte Kamera (in dieser Version) ist vom Verhältnis Größe/Gewicht/Qualität nicht zu übertreffen, aber ich lass mich gerne aufklären. Es stellt sich also die Frage, ob man sich Gedanken machen soll grottig schlechte oder nur schlechte Bilder zu machen oder ob es nicht besser ist zu akzeptieren, dass man mit Handies technisch gesehen bei Fotos sehr bald ansteht. Oft setzt die Physik einfach Grenzen, speziell durch die Größe des Handy-Objektivs.

Ich habe mal ein RN3-Kate-Foto mit Gegenlichtmotiv für einen 4k-Fernseher optimiert, dh die unnötige Auflösung auf 3840x2160 und 16:9 angepasst/beschnitten. Fotografiert wurde mit manueller Gegenlichtkorrektur und Automatik(1/150 f2.0, 100ISO), dh man könnte das Foto noch besser machen, wenn man 2 Blenden zu macht. Ich weiß jetzt aber nicht, ob die Forensoftware das Bild (4MB) nicht komprimiert. Pixelpeeping ist angesagt
;-)

xiaomi_redmi_note3.pro_kate.jpg
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Wenn man das große Bild runterladet, dh nicht mit der Forensoftware ansieht, sollte es unverändert sein. MD5: 766f81ccce22c84ffc8a391001354004
 
7

7Zoll

Stammgast
Wo ist der Lkw auf dem Bild?
 
7

7Zoll

Stammgast
War nur ein Scherz - Stichwort Weihnachtsmarkt.
 
Onkel Bandit

Onkel Bandit

Experte
Nicht lustig, sorry komme aus Berlin
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Ich finde so was auch überhaupt nicht lustig. Auf dem Weg vom einen Weihnachtsmarkt zum anderen ein 2. Bild. Mehr habe ich nicht gemacht. Ist mit Handy sinnlos. Achte auf die Sensorflecken rechts neben der Burg. Ich sag einfach wieder, nicht ärgern und RX100 oder was besseres nehmen. Ich verwende die Handy-Kamera nur zum dokumentieren.

xiaomi_redmi_note3.pro_kate2.jpg
-- Dieser Beitrag wurde automatisch mit dem folgenden Beitrag zusammengeführt --
Ich wollte noch dazu sagen, die beiden Fotos sind "böse", aber bei Gegenlicht und starken Kontrasten sieht man schnell die Grenzen, auch bei besseren Kameras.
 
7

7Zoll

Stammgast
Ach Leute, von Eurer "Betroffenheit" löst sich das Problem auch nicht. Meint Ihr denn, ich finde das lustig? Dieser Wahnsinn ist nur noch mit Sarkasmus zu ertragen.
 
S

Stuntmanmike82

Erfahrenes Mitglied
Also ich bin der Meinung das man mit Handys sehr brauchbare Fotos machen kann. Wer will schon ein zweites Gerät mitschleppen, das Handy hat man halt immer dabei.
Gestern ist mir aber leider wieder die schlechte Qualität des redmi aufgefallen. Etwas Gegenlicht und das Motiv wurde unfassbar dunkel kaum erkennbar. Also mein altes Handy geschnappt welches meine Frau benutzt {Huawei P6} und probiert. Motiv deutlich heller scharf und gut zu erkennen. Echt Welten Unterschied bei Fotos und Videos. Vor allem bei schwachem Licht oder Gegenlicht. Das P6 ist ja auch schon etwas älter macht aber meine Meinung nach immer noch tolle Fotos. Habe viele entwickeln lassen für Kalender mit Kinderfotos und selbst auf der Größe schöne scharfe Bilder.
Und ich denke bei aktuellen Tophandys liegt die Fotoqualität noch deutlich über meinem alten Huawei. Also ich habe meine Kompaktkamera selten in Gebrauch. Lohnt sich hauptsächlich nur wegen dem optischen Zoom. Ansonsten sind Handykameras meiner Meinung nach meist ausreichen.
 
T

t-ryder

Gast
Ist die Kamera auch mit der aktuellen Weekly so mies¿ Bei mir läuft globeROM stable.
 
S

Stuntmanmike82

Erfahrenes Mitglied
Macht keinen Unterschied in meinen Augen. Bei guten Lichtverhältnissen finde ich sie aber echt okay. Und ich denke bei schlechten Lichtverhältnissen wird da softwareseitig auch nichts groß zu machen sein. Liegt denke ich mehr an der verbauten Technik.
 
L

linuxnutzer

Lexikon
Also ich bin der Meinung das man mit Handys sehr brauchbare Fotos machen kann.
Etwas Gegenlicht und das Motiv wurde unfassbar dunkel kaum erkennbar
So eine dumme Handy-Kamera ohne künstliche Intelligenz. Du solltest dir überlegen fotografieren und nicht nur abdrücken zu lernen, denn Gegenlicht richtig belichten kann man mit dem Redmi gut, wie meine beiden Beispiele zeigen.

Motiv deutlich heller scharf und gut zu erkennen.
Ich denke das Redmi schärft zu sehr und bei heller darfst du dich selber an der Nase nehmen und richtig belichten bzw. eine entsprechende App nehmen, die das besser kann. Probiere mal Open Camera – Android-Apps auf Google Play und setze dich mit den Möglichkeiten auseinander. Ich gebe aber zu, dass viele Möglichkeiten schwer zu erfassen sind, was da nun ein bestimmter Modus bewirkt.

Beim Redmi muss man auf die Blende aufpassen, die muss mehr zu als die Automatik glaubt.

Habe viele entwickeln lassen für Kalender mit Kinderfotos und selbst auf der Größe schöne scharfe Bilder.
Zeig mal was zum Vergleich, am besten mit Architektur um zu sehen wie gerade die Linien sind. Das Redmi korregiert das bei der Entwicklung IMO gar nicht so schlecht. Wenn du dir die vertikalen Linien meiner Beispielbilder am Rand ansiehst, dann kann man da nicht viel meckern.

Ansonsten sind Handykameras meiner Meinung nach meist ausreichen.
Na dann, lerne dein Werkzeug zu nutzen. Nur Klick machen, reicht auch bei DSLR nicht. Mir reicht Handyqualität bei weitem nicht, bei mir steht eine Vollformat auf der Einkaufsliste, warte gerade bis sich die Preise nach Weihnachten beruhigen. Du wirst es zB bei der Tiefenschärfe der WW-Linse nie schaffen den Hintergrund freizustellen.

Liegt denke ich mehr an der verbauten Technik.
Nein am Fotografen, der sein Werkzeug nutzen kann. Wenn es mal gerade passt, werde ich mal eine Nachtaufnahme machen, die ganz akzeptabel ist. Dazu muss ich mich aber erst in die Apps hineindenken, damit das Handy das macht, was ich will und nicht was die Automatik glaubt, was gut ist.
 
Ähnliche Themen - Kamera Qualität Redmi Note 3 Pro vs Honor 7 Antworten Datum
0