Mitglieder surfen ohne Werbung: Jetzt kostenlos registrieren!

Kopfhöreradapter für BV6000

  • 36 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Kopfhöreradapter für BV6000 im Zubehör für Blackview BV6000 im Bereich Blackview BV6000 Forum.
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Gibt es für das BV6000 einen Adapter von dem langen Kopfhörerstecker zu einen "normalen" Kopfhörerstecker? Für mich sind die beigelegten Kopfhörer nix, da sie mir entweder rausrutschen oder weh tun. Ich möchte lieber meine AroundEar Kopfhörer nutzen
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied
Danach suche ich auch. Bzw ich würde mir gern mit Sugru etwas selber bauen und suche noch einen kurzen Stecker. Einigermassen schnitzbare bzw dünne Verlängerungen findest du mit "slim trrs adapter"
 
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
@hanseatic Ok. Wenn du was gebastelt hast und es geht kannst du mir es sagen bitte.
Wie lange ist den der Blackview Spezialstecker?
Wenn es keine Möglichkeit gibt eine "normalen" Kopfhörer zu nutzen fällt für mich das Handy durch.
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied
@kmo Wenn ich was gebastelt hab gibts hier Howto, Bilder, Bezugsaddis, oder Aufforderung nach adressiertem und frankiertem Rückumschlag, etc.
Aber auch nur wenn, und das steht in den Sternen.

Die Frage ist nicht, wie lang der Stecker ist (so überlange Stecker sind mir bisher in meiner 20jährigen Tontechnikkarriere nicht begegnet), sondern, wie dünn der Schaft ist, für das was du willst. Ich habe mir provisorisch so beholfen, einen einfachen ohraufliegenden Kopfhörer der rumlag zurechtzuschnitzen, was auch prima geklappt hat. Langfristig will ich mit wasserdichtendem, die Platine stossentkoppelndem, demontierbaren Ding meine "guten" geschlossenen betreiben. Wie die dann bei 80Ωig klingen werden steht nochauf einem ganz anderen Blatt.

Einen "Adapter", mit dem jeder Kopfhörer oder jedes Headset für ein paar Euro ungemoddet zu betreiben ist, findest Du mit obigen Suchbegriffen. Einen günstigen EU Shop hab ich auch nicht parat.
Mit dem mitgelieferten Stecker hast Du ein Stück Hardware, was du mit Schere, Buchse und Löterfahrung zu einem solchen Adapter selber machen kannst.

Sobald ich meine Schieblehre wiederhabe schreibe ich hier auch ein paar Daten zu den Steckerbuchsen/Buchten. Die Angaben sind aber in aller Regel nicht mit den Herstellerangaben von fertigen "Adaptern" aka kurzen Verlängerungen abgleichbar, da die Dicke seltenst angeben wird.
 
Zuletzt bearbeitet:
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
Ich habe keine Erfahrung im Löten und ein Kopfhörer abschneiden der geht möchte ich nicht. Sieht so aus das ich ein extra MP3-Player kaufe wenn ich mich fü das Handy entscheide.
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied
SIRION

SIRION

Neues Mitglied
Hallo!
Ich habe dieses Problem nicht. Ich hab mein altes Headset vom "Blackview Crown" und noch ein anderes Headset von "FROGZ" und beide passen ohne das ich irgendwas herumgebastelt hab.

SIRION
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied
Viele Klinkenstecker für Kopfhörer/Headsets, sonstige Klinkenkabel sind halt nicht so schlank verbaut. Müssen sie zumeist auch nicht. Schicke hosentaschenkleine Ohrstöpselbeilagen sind hinreichend schmal. Aber spätestens wenn Du mal auf einer kleinen Party was von deinem Gerät abspielen willst aber der vorgefundene Stecker partout nicht in die Buchse des BV6000 will, wirst Du dich ärgern.
 
SIRION

SIRION

Neues Mitglied
@hanseatic Stimmt vermutlich.
Ich wollte eigentlich nur sagen, daß nicht der Klinkenanschluss von anderen Kopfhörersteckern zu kurz ist, sondern das das Problem an dem zu breiten Plastikanfasser liegt.
 
J

jiikuy

Neues Mitglied
Ich hab auch schon versucht, was zu basteln. Dabei ist folgendes herausgekommen:
1. Nur auf einer Seite bekomme ich Spannung also (bin mir nicht ganz sicher) nur auf rechts bzw. links. Die Polung ist folgende(wenn man davon ausgeht, dass 1 ganz innen im Gerät und 4 ganz aussen ist):
1. Masse/GND
2. Kein Strom/Mikro?
3. Auch kein Strom/evtl. Defekt beim Anschluss vom Headset
4. Eine Seite(l/r?)
So sieht das ganze derzeit aus:

Derzeit habe ich nur ein Kabel angelötet, nicht wundern[emoji1]
 
H

hanseatic

Fortgeschrittenes Mitglied


Eine der beiden Belegungen sollte es sein. Das Mic ist daran zu erkennen, dass da 3-5V BiasSpannung für das Mic anliegen.
jiikuy schrieb:
Nur auf einer Seite bekomme ich Spannung
Klingt, als würde dein Stecker nicht tief genug drin sitzen.

Welchen Stecker verwendest Du?
 
J

jiikuy

Neues Mitglied
Einen abgeknipsten von einem kaputten Headset. Die eine "Seite" war allerdings dort, wo auf deinen Grafiken das Mikrofon/die Masse liegt. Es kann sein, dass die dort anliegende Spannung(rund 2,7 Volt) für das Mikro sind.
 
J

jiikuy

Neues Mitglied
Hab grad nochmal ein bisschen rumprobiert und herausgefunden, dass es die Steckerbelegung der zweiten Grafik ist. Vielen Dank für die Hilfe[emoji2]
 
Zuletzt bearbeitet:
J

jiikuy

Neues Mitglied
So der Adapter ist fertig:



HowTo:
Ihr braucht dazu:
1. Klinkenstecker(abschneiden oder auf Amazon/Ebay kaufen) idealerweise mit 4 Polen, 3 Pole gehen auch
2. Mindestens 3 Kabel
3.Lötkolben und etwas Löterfahrung
4. Buchse für einen Kopfhörer(hab meine aus nem ausrangierten Handy, lässt sich auch kaufen

Schritt 1: Kabel am Klinkenstecker anlöten(beim BV6000 wie folgt:

Also an den untersten, zweitobersten und obersten Pol.
Schritt 2: Kabel an der Buchse befestigen:

Ich habe in meinem Fall die Kabel nicht angelötet, sondern für eventuelle Änderungen einfach druntergezogen.
 
kmo

kmo

Erfahrenes Mitglied
@BlackCat4370 Hast du zufällig Erfahrung damit oder weißt du ob es so etwas gibt wo noch etwas Kabel da zwischen ist. Ich habe bedenken das es mir abbricht.
 
BlackCat4370

BlackCat4370

Erfahrenes Mitglied
Nein ich habe derzeit leider noch keine Erfahrung mit den Adaptern, kommt aber sicher noch.
Ja ich glaube sogar bei Amazon gibt es die mit bis zu 1,2 Metern langes Kabel dazwischen, ansonsten schau mal im Blackview Forum nach dort hatte ich einen Link zu einem China-Onlinehändler entdeckt.
 
Phil-HB

Phil-HB

Ehrenmitglied
Ich habe noch keinen Kopfhörer erlebt, der nicht irgendwie in den Anschluss gepasst hat.
Notfalls vielleicht einfach einen Millimeter Kunststoff vom Stecke abschneiden.