Tastaturen (mit und ohne Case) für das Google Nexus 7 (2013)

  • 50 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Tastaturen (mit und ohne Case) für das Google Nexus 7 (2013) im Zubehör für Google Nexus 7 (2013) im Bereich Google Nexus 7 (2013) Forum.
Drielander

Drielander

Ehrenmitglied
Den guten Eindruck kann ich bestaetigen, denn mein Exemplar ist auch heute angekommen.
Nur ein Problem gibt es / die Beschriftung ist QWERTZ die Treiber sind QWERTY. Ich habe deftige Probleme mit den Sonderzeichen, dem yz, der Interpunktion......
Ich schreibe im Moment mit dem Teil, aber das ist eine Qual. In der sparsamen Bedienungsanleitung gibt es nichts an Hinweisen bzgl. US/EU Treiberwechsel. Geht wohl yur[ck / Ihr seht, welche Schwierigkeiten ich habe.

Gru0

Nachtrag: Das muss Einem ja auch gesagt werden, daß ich am Nexus auch noch ändern muss. Jetzt passt es !
 
Zuletzt bearbeitet:
Drielander

Drielander

Ehrenmitglied
Falls der Link für mich gedacht war: das Problem ist behoben (s. Nachtrag). :)
 
M

maot1985

Neues Mitglied
Könnt ihr bitte noch Fotos von der Rückseite der Tastatur zeigen bzw mit dem Nexus 7 zusammen als Schutz oder Ständer? Wäre super. Sitzt das nexus in der Cover Einstellung fest oder wackelt es?
 
M

matxyz

Neues Mitglied
Rückseite ist Schwarz und ich würde sagen es passt perfekt zum Nexus.
Zusammengeklappt sitzt es sehr gut, in der vorgesehenen Position zum Schreiben muss man etwas aufpassen, dass es nicht umfällt

Gesendet von meinem HTC EVO 3D X515m mit der Android-Hilfe.de App
 
Drielander

Drielander

Ehrenmitglied
maot1985 schrieb:
.....Wäre super. Sitzt das nexus in der Cover Einstellung fest oder wackelt es?
Ja!!! Es wackelt!
matxyz schrieb:
......
Zusammengeklappt sitzt es sehr gut, ......
Dem muss ich widersprechen - es sei denn, ich habe einen Extrem-Ausfaller erwischt.
Inwieweit die Klemmeinrichtung auf Dauer ausreicht, das Nexus vor dem Herausfallen zu hindern, wenn man es Kopf-über hält, weiß ich nicht.

Aber das Nexus sitzt mit deutlich Luft in der Querrichtung und lässt sich verschieben. Das ist mir doch etwas zuviel Fertigungstoleranz.



Hat Jemand die gleiche Erfahrung gemacht und wenn ja - was unternommen?

Gruß
 
Zuletzt bearbeitet:
Klartext

Klartext

Moderator
Teammitglied
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

Curio

Neues Mitglied
Hallo Leute,

Ich habe gestern meine "Mobile Bluetooth Tastatur" von "Gambolex DE" über Amazon erhalten.
Bestellt bei Amazon am 11.09. für 29,95 EUR, versendet von Gambolex am 13.09., angekommen bei mir am 30.09. Wird offensichtlich aus China versendet. Das habe ich beim Kauf so nicht erkannt und war etwas enttäuscht, so lange warten zu müssen.
Die Tastatur war gut verpackt und kam ohne Makel bei mir an. Beiliegend ein kurzer User Guide.

Äußerer Eindruck:
Die Materialanmutung ist ok, wenn auch nicht besonders hochwertig. Ich bin mir nicht sicher, aber scheint sich um alufarbenes Plastik zu handeln. Die relativ scharfkantigen Ränder haben mich ein wenig irritiert. So mache ich mir meine Gedanken - etwa, wie oft ich das Nexus 7 in die Halterung stecken kann bis es die ersten Kratzer und Abnutzungserscheinungen am entsprechenden Rand aufweist. Hier hätte eine gummierte Kante deutlich bessere Dienste geleistet. Die Ränder stören außerdem deutlich beim Schreiben. Hier machen sie sich unangenehm am Handballen bemerkbar, insbesondere der mittige Vorsprung (dient der Arretierung, wenn die Tastarur als Cover genutzt wird).

Tastatur als Cover:
Gut angedacht, leider nicht perfekt ausgeführt. Warum eigentlich. Dabei hätte zum Gelingen doch wirklich nicht viel gefehlt.
Optisch wirklich, wie schon der Vorgänger für das N7 2012 ein Hingucker. Die Rückseite ist angepasst an das N7-Design und kommt im gummierten schwarzen Look daher. Sieht wirklich sehr gelungen aus zusammen mit dem N7.
Die Tastatur lässt sich al Frontcover nutzen. Dazu hat sie 3 Clips an den Längsseiten, in die das Tablet einrastet. Hier frage ich mich auch, wie lange das ohne Abnutzungserscheinungen am Tabletrand abgeht.
Aber nicht nachvollziehbar ist die Tatsache, das das Tastatur-Cover seitlich etwa 1 Millimeter Spiel lässt, so dass das N7 seitlich hin und her rutscht. Wie dumm ist das denn? Unter Passgenauigkeit verstehe ich etwas anderes.

Handhabung:
Das Handling der Tastatur entspricht den Erwartungen an eine Tastatur diese geringen Ausmaßes und ist völlig ok. Ein 10 Finger System ist hier nicht wirklich anwendbar. Aber mit ihr lässt sich deutlich schneller Text erstellen als mit der virtuellen Android-Tastatur. Die Tasten haben einen guten Druckpunkt mit guter Rückmeldung. Das sie sich bei Druck ein wenig durchbiegt, fand ich nicht wirklich störend.
Was aber den Nutzen tatsächlich beeinträchtigt, ist die Tatsache der Tastaturbelegung der Sonderzeichen.
Hier ist als erstes die Hürde zu nehmen, dass man in den Android-Einstellungen des Nexus 7 erst mal das deutsche Layout für die Tastatur einstellen muss, um die Sonderzeichen einigermaßen an die gewohnten Positionen zu bringen. Sie stimmen dann aber oft nicht mehr mit den aufgedruckten Zeichen überein.
Ich habe es bis jetzt nicht fertig gebracht die Zeichen "kleiner als" und "größer als" zu finden. Manche finden ja, dass das nur Marginalien wären. Ich finde, das ist ein no go. Damit kann man unmöglich Passworteingaben sicher durchführen und die kommen ja heute recht häufig vor. Warum man eine deutsche QWERTZ Tastatur anbietet mit einer solch verkorksten Sonderzeichenproblematik ist für mich nicht nachvollziehbar.
Hat von Euch vielleicht jemand die Funktion der Fn-Taste herausbekommen? Wäre ich ganz neugierig drauf.

Technik:
Bluetooth 3.0 - toll. Recht energiesparen. Die Kopplung mit dem N7 ging schnell und problemlos. Perfekt!

Zusammenfassung:
Wirklich gute Idee für ein Tastatur-Gadget für das neue N7. Aber banale Mängel in der Ausführung, wie die scharfen Kanten, die fehlende Passgenauigkeit in der Cover-Funktion und vor allem die schlechte Sonderzeichenbesetzung machen das Teil für mich leider unbrauchbar.
Sehr schade eigentlich.

Gruß, Curio
 

Anhänge

Drielander

Drielander

Ehrenmitglied
Moin,
Drielander schrieb:
.....das Nexus sitzt mit deutlich Luft in der Querrichtung und lässt sich verschieben. Das ist mir doch etwas zuviel Fertigungstoleranz.
Curio schrieb:
Aber nicht nachvollziehbar ist die Tatsache, das das Tastatur-Cover seitlich etwa 1 Millimeter Spiel lässt, so dass das N7 seitlich hin und her rutscht. Wie dumm ist das denn? Unter Passgenauigkeit verstehe ich etwas anderes.....
Das ist genau der Grund, weshalb ich heute die Rücksendung eingeleitet habe. Auch für rund € 30,- erwarte ich Passgenauigkeit. Mal sehen, was ich von Gambolex höre.

Gruß
 
ThaiDai

ThaiDai

Fortgeschrittenes Mitglied
Ich habe mir diese Hülle incl. Bluetooth-Tastatur geholt. Bin sehr zufrieden damit. Fehlt nur noch eine Bluetooth-Maus (die logischerweise auch funktionieren sollte).

Das Cover ist natürlich größer als das Nexus - aber ich empfinde das nicht als störend.

Der Stützmechanismus ist allerdings etwas seltsam konstruiert bzw. nicht weit genug. Steht zwar stabil, beim Bedienen auf dem Screen verutscht das Cover und die Stütze rutsch weg.