Droid 4 neuer Akku

  • 17 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Droid 4 neuer Akku im Zubehör für Motorola Milestone 4 / Droid 4 im Bereich Motorola Milestone 4 / Droid 4 Forum.
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
so, endlich ist auch mein Droid 4 aus den USA bei mir angekommen und ich konnte es trotz Wasserschadens wieder zum Leben erwecken und habe für knapp 150€ inkl. Zoll ein kleines Schnäppchen gemacht :)
leider hat der Akku wohl doch etwas gelitten und mittlerweile ist auch das Flex-Kabel an der Batterie angebrochen.
d.h. ich brauche definitiv einen neuen Akku wenn ich das Schätzchen endlich nutzen will!
meine Suche hat bisher leider nur 2 Quellen aus den USA aufgetan, die aber beide momentan nicht liefern können und zudem noch recht teuer sind.
hat einer von euch evtl. einen Tipp welcher Akku evtl. noch in das Droid 4 passt oder ein Bezugsquelle fuer einen Ersatzakku und Erfahrungen dazu? der vom Droid 3 ist etwas zu dick, würde aber als Übergangslösung gehen. das Löten traue ich mir zu ;)

besten Dank vorab!
 
Zuletzt bearbeitet:
Rennert

Rennert

Lexikon
eis0r schrieb:
so, endlich ist auch mein Droid 4 aus den USA bei mir angekommen und ich konnte es trotz Wasserschadens wieder zum Leben erwecken und habe für knapp 150€ inkl. Zoll ein kleines Schnäppchen gemacht :)
leider hat der Akku wohl doch etwas gelitten und mittlerweile ist auch das Flex-Kabel an der Batterie angebrochen.
d.h. ich brauche definitiv einen neuen Akku wenn ich das Schätzchen endlich nutzen will!
meine Suche hat bisher leider nur 2 Quellen aus den USA aufgetan, die aber beide momentan nicht liefern können und zudem noch recht teuer sind.
hat einer von euch evtl. einen Tipp welcher Akku evtl. noch in das Droid 4 passt oder ein Bezugsquelle fuer einen Ersatzakku und Erfahrungen dazu? der vom Droid 3 ist etwas zu dick, würde aber als Übergangslösung gehen. das Löten traue ich mir zu ;)

besten Dank vorab!
Hatte der vom droid3 nicht nur 3.7volt? Ich glaube der vom droid 4 hat 4.3 oder so

...Tapatalk
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
Rennert schrieb:
Hatte der vom droid3 nicht nur 3.7volt? Ich glaube der vom droid 4 hat 4.3 oder so

...Tapatalk

nee der vom droid3 hat 3,7V, der vom 4er 3,8V.
bei XDA hab ich aber schon gelesen, dass einer das als Übergangslösung genutzt hat..
 
Rennert

Rennert

Lexikon
eis0r schrieb:
nee der vom droid3 hat 3,7V, der vom 4er 3,8V.
bei XDA hab ich aber schon gelesen, dass einer das als Übergangslösung genutzt hat..
Nagut dann so, hab mir das nicht genau gemerkt. Aber es war etwas anders im wert. Hatte mal die folie abgezogen und da stand ja der wert drauf.
Damals als ich noch nicht wusste, das man das handy auch anders neustarten kann;-) als akku ab.

...Tapatalk
 
C

cuco

Experte
Ja, könnte als Übergangslösung klappen. Allerdings läd das Droid 4 tatsächlich auf bis zu 4,3V auf. Normale Lithiumzellen werden nur auf 4,15V aufgeladen, maximal 4,2V. Ein Droid3-Akku wird aufgrund der Überladung auf 4,3V also vermutlich sehr schnell hinüber sein.

//EDIT: Früher oder später musst du dann aber eh einen Akku bestellen fürs Droid 4. Zumindest um den Preis kommst du wohl kaum herum. Wegen dem fest eingebauten Akku wird sich kaum eine Nachbaufirma auf Akkus für das Droid 4 stürzen, der Markt ist zu klein.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
ja du hast wohl Recht, mich wundert trotzdem dass die Akkus keiner nachbaut... schliesslich ist der Austausch ja wirklich kein Hexenwerk.

Gesendet von meinem XT883 mit Tapatalk 2
 
W

wax7

Ambitioniertes Mitglied
Schau doch mal im Hong Kong Market nach,

Habe viele Lithium Ion/Polymer Akkus mit den richtigen maßen aus der Gegend bekommen, auch aus dem RC Bereich.

Einfach bei ebay suchen und die Suchoption Weltweit wählen.
Die Maße der Akkus stehen meistens dabei.
TIP, Fixieren kannst du den Akku dann mit Heißkleber.
 
C

cuco

Experte
Davon wird sein Flexkabel aber auch nicht wieder heile ;)
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
stimmt, aber vllt kann man da ja was loeten ;)

@wax7:
danke fuer den Tipp, wonach soll ich da suchen in der Bucht?


Gesendet von meinem XT883 mit Tapatalk 2
 
W

wax7

Ambitioniertes Mitglied
Zum Thema 4.3 Volt noch mal:

Die erlaubte Ladeschlusspannung ist einfach mit den besser werdenden
Fabrikationsmethoden (reinere Stoffe) um 0.1V gestiegen.
Nur manche Hersteller schreiben konservativ noch 4.2V.


Der ursprüngliche Beitrag von 13:28 Uhr wurde um 13:35 Uhr ergänzt:

Also nach "lipo 3,7v cell"
größe ca. oder besser dicke noch dazu, musst du halt abmessen wieviel Platz du in der Akku Mulde hast ;)
http://www.ebay.de/sch/i.html?_nkw=lipo+3%2C7v+battery&_sacat=0&_odkw=lipo+3%2C7v+cell&_osacat=0&_from=R40&LH_PrefLoc=2
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
hmm, die sind alle zu dick da auf ebay, wie die vom Droid3 auch etwas zu dick ist, aber damit muss ich mir wohl erst mal behelfen bis die Originale da ist...
Danke trotzdem!
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
so nach langem hin und her ist endlich mein neuer Akku aus den USA angekommen.
allerdings ist mir gleich aufgefallen, dass nur ein Fragezeichen angezeigt wird anstatt einer Ladestatus-Anzeige und jetzt wo der Akku leer ist lässt sich das Teil irgendwie nicht mehr laden. wenn ich das Ladegerät anschliesse geht nur die grüne LED links oben an und leuchtet permanent, aber sonst tut sich nix.
hat einer ne Idee dazu?
Danke!
 
C

cuco

Experte
Flexkabel vom neuen noch ok? Ladeelektronik vielleicht auch durch den Wasserschaden beschädigt? Hat es mit dem alten Akku bevor das Flexkabel beschädigt wurde noch funktioniert?
 
Rennert

Rennert

Lexikon
eis0r schrieb:
so nach langem hin und her ist endlich mein neuer Akku aus den USA angekommen.
allerdings ist mir gleich aufgefallen, dass nur ein Fragezeichen angezeigt wird anstatt einer Ladestatus-Anzeige und jetzt wo der Akku leer ist lässt sich das Teil irgendwie nicht mehr laden. wenn ich das Ladegerät anschliesse geht nur die grüne LED links oben an und leuchtet permanent, aber sonst tut sich nix.
hat einer ne Idee dazu?
Danke!
Wenns Fragezeichen kommt, dann wird er nicht erkannt. Ist oft bei Nachbauten vorallem bei Milestone/Droid. Die Elektronik muss passen.
Zum Laden: kannst maximal noch ein altes usb nehmen und auf der einen Seite den Stecker abschneiden und schwarz+rot jeweils an Minus und Plus anklemmen und so laden. Das funktioniert, hab ich auch schon so geladen als mein akku im fastbootmode leer war. Dann kannst du schauen ob er während des laufenden Betriebs geladen wird.

...Tapatalk
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
cuco schrieb:
Flexkabel vom neuen noch ok? Ladeelektronik vielleicht auch durch den Wasserschaden beschädigt? Hat es mit dem alten Akku bevor das Flexkabel beschädigt wurde noch funktioniert?
ja das Flexkabel vom neuen ist definitiv noch ok.
ich vermute leider auch dass die Ladeelektronik defekt ist, allerdings kann ich nicht sicher sagen ob es mit dem alten Akku noch funktioniert hat :/

Der ursprüngliche Beitrag von 11:15 Uhr wurde um 11:22 Uhr ergänzt:

Rennert schrieb:
Wenns Fragezeichen kommt, dann wird er nicht erkannt. Ist oft bei Nachbauten vorallem bei Milestone/Droid. Die Elektronik muss passen.
Zum Laden: kannst maximal noch ein altes usb nehmen und auf der einen Seite den Stecker abschneiden und schwarz+rot jeweils an Minus und Plus anklemmen und so laden. Das funktioniert, hab ich auch schon so geladen als mein akku im fastbootmode leer war. Dann kannst du schauen ob er während des laufenden Betriebs geladen wird.

...Tapatalk
ja das mit dem Fragezeichen kenn ich sonst auch nur von Nachbauten in Verbindung mit CM, aber angeblich soll das ja ein Original Motorola Akku sein.
Ich hab den Händler mal angeschrieben, mal schauen was der sagt.
den Trick mit dem Factory-Cable hab ich auch schon gesehn, mal ausprobieren.
wenn die Ladeelektronik defekt ist gibt's wohl kaum ne Chance das zu reparieren, oder?
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
also die Ladeelektronik ist hinüber, alles verkokelt auf der Platine :/
hat zufällig einer nen Motherboard übrig? :)
keinen Bock schon wieder aus den USA zu bestellen und mich mit dem Zoll rumzuärgern :/

LG
 
I

iammarc

Neues Mitglied
Hast du den Akku zufällig noch? Und brauchst ihn nicht mehr? hab bei meinem gerade das "Flexkabel" abgebrochen... :(
 
E

eis0r

Fortgeschrittenes Mitglied
naja den Akku hab ich noch, aber der ist ziemlich kaputt gebastelt ;) den kannst du in einem Handy nicht mehr verwenden...
ich hatte mir dann doch einen aus den USA bestellt, war nach 10 Tagen da und gab auch keine Probleme mit dem Zoll.
auf ebay gibt's mittlerweile auch ein paar Angebote...

Gesendet von meinem DROID4 mit Tapatalk 2