Schnellladegerät Z3 Compact

  • 61 Antworten
  • Neuester Beitrag
Diskutiere Schnellladegerät Z3 Compact im Zubehör für Sony Xperia Z3 Compact im Bereich Sony Xperia Z3 Compact Forum.
P

pseudoreal

Experte
Hallo,
Es gibt ein Schnellladegerät EP881 für 24,90 auf der Sony Seite für unser Z3 Compact.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
S

seb1609

Ambitioniertes Mitglied
Also das Schnellladegerät EP881 ist ja nicht gerade extra fürs Z3 compact gemacht. Gibt's ja schon viel viel länger. Was ich bräuchte wäre eine Halterung fürs Fahrzeug bei dem man auch gleichzeitig laden kann. Habe ein Universal Teil in dem ich gerade so das xPeria T rein bringe ohne irgendwelche Knöpfe zu drücken und laden zu können. Aber wenn man jetzt bei dem Z3 compact das ganze Plastikteil abnehmen muss fürs laden und auf der anderen Seite sind natürlich die Knöpfe.Da weiß ich ehrlich gesagt nicht wie ich das einspannen soll leider.
 
edlover

edlover

Lexikon
Aus einer Bewertung zu dem Produkt bei A***** >>> Hallo, Die Bezeichnung EP881 Bezeichnet nur das SET von Sony. Bestehend aus dem Ladergerät EP880 und das Ladekabel EC801. Daher die Bezeichnung EP881. Ein Reines Ladegerät mit der Bezeichnung EP881 gibt es nicht. Viele Händler verkaufen es auch unter EP880

Ist also kein Ladegerät im Sinne von Quickcharge Technologie wie es das Oppo kann oder das Note4 .... Könnt mich gern berichtigen... bzw unterstützt es das Compact überhaupt???

Ist übrigens schon seit Oktober 2012 gelistet!

OK laut Quallcom ist es Quickcharge 2.0 fähig. Frage,weiss einer ob das mit dem dabei liegendem Ladegerät funktionieren soll??? Bei Motorola gibt es glaube eins optional zum dazu kaufen...

https://www.qualcomm.com/products/snapdragon/smartphones/sony-xperia-z3-compact
 
Zuletzt bearbeitet:
A

Asiface

Ambitioniertes Mitglied
Das Netzteil EP-880 war bei meinem Z1 compact mit dabei.
Ist wohl wirklich nur ordinäres Zubehör.
 
Sam11

Sam11

Stammgast
QuickCharge 2.0 von Qualcomm wird nicht unterstüzt.
Habe es versehentlich ins Z3 Forum gepostet, habe aber ein Z3C.
 
Basti1904

Basti1904

Erfahrenes Mitglied
Hi Leute,

mein Ladegerät ist mir abhanden gekommen und nun benötige ich ein neues. Kenne mich in Sachen Stromstärken, Spannungen etc. null aus, bin eher der typische Kaufmann.

Also:

Welches Netzteil würdet ihr mir nun empfehlen? Leider finde ich nirgendswo die genaue Bezeichnung vom Originalnetzteil, dass dabei war.

War es zufällig das:

http://www.amazon.de/Sony-Ladeadapt...&sr=8-11&keywords=lade+sony+xperia+z3+compact

Kommt mir spanisch vor, ist für alles verwendbar und dachte das Z3C hätte nen besonderen schnell-lad-modus oder so...

Gruß,
Basti
 
mani_portable

mani_portable

Fortgeschrittenes Mitglied
Also ich persönlich verwende alle Ladegeräte/Netzteile, in die ein USB-Kabel passt - d.h. habe ich auch in meinem Z3C Ladegeräte von meinen alten Handys in Verwendung!

Ev. hast du noch irgendwo eines herumliegen.
 
DroydFreak

DroydFreak

Experte
Das Z3C hat keinen besonderen Schnelllademodus. Da kann man im Prinzip wirklich alle Netzteile nehmen, die einen direkten USB-Anschluss bieten. Ich hab z.B. noch welche von meinen HTCs, die gehen genauso.
 
A

acrobat

Fortgeschrittenes Mitglied
Mir ist aufgefallen dass ich mein Compact nicht mehr mit jedem Ladegerät laden kann, beim S5 war das ohne Probleme möglich.
Da die Belegung der Kabel aber gleich sein müsste kann es doch eigentlich nur bedeuten dass bei zu geringen Ladesrom das Compact einfach nicht ladet.
Hab das S5 oft mal schnell an das Ladegerät vom Headset gehangen das nur 150 mAh hat, da tut sich beim Compact gar nichts.
Oder gibt es einen andren Grund dafür?
 
R

redcooper85

Gast
Das ist gut möglich, 150mAh ist womöglich unter der Schwelle der Ladeelektronik des ZC. In den Einstellungen unter Akku wird dann auch nichts angezeigt das geladen wird, oder?
 
A

acrobat

Fortgeschrittenes Mitglied
nein, das Handy reagiert überhaupt nicht auf das Ladegerät.
hab mir vorhin paar Bewertungen von Dockingstationen durchgelesen. Da schrieb jemand das Spannung anliegt aber das Compact auch nicht ladet.
Was wird sich Sony dabei gedacht haben, bin mal gespannt ob mein Ladegerät fürs Auto noch funktioniert.
 
wotan18m

wotan18m

Experte
Was macht es auch für einen Sinn mit 150mAh zu laden? Da kann man es auch gleich vom kabel lassen und warten meiner Meinung nach ;) solange es mit "normalen" Adaptern läd ist doch alles ok
 
Marzl85

Marzl85

Lexikon
150mAh ist ja putzig. Lädst du deine leere Autobatterie auch mit einem Handyladekabel? :-D
 
G

gorgi

Neues Mitglied
Hat vielleicht etwas damit zu tun, dass Sony verhindern will, dass sich das Handy unter Wasser kurzschließt (offene Ladekontakte Magnetstecker)
 
A

Amonasro

Neues Mitglied
Bekommt man den das Original-Netzteil EP-880 irgendwo her? Also zumindest den Netzstecker?

Bräuchte einen für mein Magnetkabel im Büro.
 
A

acrobat

Fortgeschrittenes Mitglied
ich find es einfach blöd, hab bis jetzt jedes Handy mit x beliebigen Ladegeräten laden können.
Und für einen Nachmittag in der Garage beim schrauben meinen Lieblingssender zu hören war die 150 mAh gut genug.
Egal, ist halt einfach so.
 
P

Piotre22

Fortgeschrittenes Mitglied
nein, da ist irgendwas anderes faul.
Es werden auch 150mAh eingeladen.

Der Handy Akku wird immer nach dem CC/CV Verfahren bis zu einer Ladeschlussspannung von 4,35V geladen.

Den Ladestrom kann man sich übrigens auch ganz gut mit dem Current Widget anzeigen lassen: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.manor.currentwidget&hl=de

Das Handy lädt immer wenn eine Spannung am USB Port anliegt, egal welcher Lader. Es kann sein dass es mit dem einen Lader schneller geht als mit einem anderen, aber gar nicht laden geht eigentlich nicht.

Vermutlich sind irgendwelche Kontakte nicht in Ordnung, oder das Kabel hat einen Kabelbruch oder sonst was.


Am Magnetanschluss muss man eine Sache beachten:
Wenn man erst das Magnet Ladekabel an das Handy anschließt und dann erst das Magnetladekabel in das Ladegerät steckt lädt er nicht. Wenn man dann will das es lädt muss man das Magnetkabel noch mal kurz am Handy abziehen und neu anstecken, dann lädt er sofort.
 
FormelLMS

FormelLMS

Experte
Also, ich habe hier im Haus alles mit den Amazon 1,8 A Ladern ausgestattet und bin sehr zufrieden. Ladung aller Devices ohne Probleme mit höchster Stärke.
Dabei aber auch die Kabel berücksichtigen. Zu lange Kabel zb begrenzen den Strom bei guten Ladegeräten.
 
D

doerri

Ambitioniertes Mitglied
Mein altes Sony Xperia (Xperia Acro S) ließ sich mit einem 850 mAh Ladegerät von HTC nicht laden. Die Lade-LED am Handy ging an, geladen wurde es aber nicht.

Ein anderes wurde wegen billigem Kabel garnicht erkannt.

Es spielen defintiv die Kabellänge, Widerstand und Ausgangsleistung eine Rolle. Was das Handy akzeptiert wird nirgens stehen. Die Ladesteuerung vom Z3C (die durchaus komplex ist, die Akkus sollen ja kontrolliert geladen werden, und der Ladestrom wird ebenso automatisch an den Ladezustand des Akkus angepasst) akzeptiert sicherlich auch nicht alle Netzteile/Ladeströme. Ein normaler USB 2.0 Anschluss hat 500 mAh, alles darunter ist sicherlich nicht angedacht.
 
K

koke

Fortgeschrittenes Mitglied
ich kann diese anker 6-port ladegeraete empfehlen.