1. Mitglieder surfen ohne Werbung auf Android-Hilfe.de! ✔ Jetzt kostenlos Mitglied in unserer Community werden.
vr1.jpg
Seit Ende Juni etabliert sich das Bezahlsystem per Smartphone Google Pay in Deutschland. Jedoch will nicht jede Bank so eng mit Google zusammenarbeiten, sodass diese nun nach und nach eigene Bezahl-Apps veröffentlichen, um ihren Kunden das mobile Bezahlen per Smartphone zu ermöglichen.

Den Beginn machten die Sparkassen mit der App Mobiles Bezahlen - Ihre digitale Geldbörse, jetzt folgen mit den Volks- und Raiffeisenbanken auch die Genossenschaftsbanken. Von den insgesamt 915 Institutionen beteiligen sich ab dem 13. August 778 Banken. In der VR-Banking App wird nach einer Aktualisierung ab dem Stichtag der Menüpunkt "Digitale Karten" angezeigt. Wer sichergehen will, dass seine Bank dabei ist, kann natürlich auch alternativ bei der jeweiligen Bank nachfragen. Ab 2019 sollen alle 915 Volks- und Raiffeisenbanken das bargeldlose Bezahlen per Smartphone ermöglichen.

vr3.jpg

Um die Banking-App nutzen zu können benötigt ihr ein NFC fähiges Android-Smartphone mit mindestens Android 4.0 OS und natürlich einer entsprechende eine Bankkarte, die mit der App verbunden wird. Bei den Volks- und Raiffeisenbanken eignen sich hierfür VISA, Girocard und Mastercard. Ist einer der Karten als digitale Karte in der App hinterlegt kann durch das Halten des Smartphones auf das Bezahlterminal der Bezahlvorgang abgewickelt werden. Wie gewohnt ist bei Zahlungen von mehr als 25 Euro die Eingabe der PIN erforderlich.

Diskussion zum Beitrag
(im Forum "Finanz-Apps")
Titelbildquelle: Volksbank

 
majawiho, fossi33 und Pharao373 haben sich bedankt.
Die Seite wird geladen...
Du betrachtest das Thema "Mobiles Bezahlen bald auch bei Volks- und Raiffeisenbanken" im Forum "Android News",
  1. Android-Hilfe.de verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren und dir den bestmöglichen Service zu gewährleisten. Wenn du auf der Seite weitersurfst stimmst du der Cookie-Nutzung zu.  Ich stimme zu.