1. Nimm jetzt an unserem 2. ADVENT-Gewinnspiel teil - Alle Informationen findest Du hier!

Abschied vom SGS

Dieses Thema im Forum "Samsung Galaxy S (I9000) Forum" wurde erstellt von DeHub, 09.07.2010.

  1. DeHub, 09.07.2010 #1
    DeHub

    DeHub Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    871
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Nachdem mir mein Umständlicher Synchronisationsweg über a nach b zu c meinen Outlook Kalender und die Kontakte zerschossen hat, gebe ich das Thema Android ohne Google nutzen endlich auf. Ich habe versucht über alle möglichen Tools wie Missing Sync, SyncML, etc. mein Outlook an Google vorbei zu synchronisieren, habe es jedoch nicht geschafft. Seltsamerweise haben mir beim Sync mit SyncML immer die Terminalarme gefehlt. Angezeigt wurden sie zwar im Kalender, wenn ich jedoch den Termin editiert hatte war keiner eingetragen und es hat mich auch kein Termin auf sich aufmerksam gemacht.

    Alles in allem war ich zwar ganz überrascht vom jungen Android und dem Market, allerdings wenn man mal tiefer reinschaut, gibt es doch noch einige Macken und auch der Store bietet bei weitem nicht die Gadgets die man von Apple bekommt. Ich möchte mich nicht als Apple Fanboy outen. Ich werde mir jetzt kein IPhone kaufen, sondern wieder zu meinem geliebten E71 zurück gehen. Aber ich habe einen IPod Touch und ein guter Bekannter hat ein IPhone und es ist schon faszinierend was der AppStore im Vergleich zum Market hergibt. Ich weiß der Market ist noch jung, aber ich glaube nicht, dass er es auch AppStore Niveau schaffen wird.

    Ein weiterer Punkt für mich als alter E71 Nutzer, das I9000 wieder zurück zu schicken ist der Touchscreen. Zwar funktioniert er einwandfrei, aber er ist ständig verschmiert!!! Und das macht mich fast verrückt ;-) Ich war nur am Putzen und tun und das ist glaube ich nichts für mich. Mein E71 ist nicht perfekt und ich finde auch Dinge wie mit dem I9000 im Web Surfen wesentlich besser, aber alles in allem stimmt für mich einfach die Softwarebasis (noch) nicht. Vielleicht schaue ich irgendwann in der Zukunft mal wieder über den Rand und informiere mich, ob man endlich vernünftig mit Outlook syncen kann. Für mich ist es absolut keine Alternative meine vertraulichen Daten bei Google abzulegen.

    Fazit: Das I9000 mag tolle Hardware haben (auch wenn bei mir der Akkudeckel geknarzt hat), aber die Laggende Software und teilweise magere Softwarebasis (man bekommt keinen richtig guten Email Client) in Verbindung mit dem verschmierten Touch haben mir beigebracht, dass für mich mein altes E71 der besserere Altagsgefährte ist.
     
  2. DeHub, 09.07.2010 #2
    DeHub

    DeHub Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    871
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Naja zumindest dein Kommentar ist fürs Klo.



    Ich versuche mit diesem Post denjenigen zu helfen die sich nicht entscheiden können ob sie ein android phone kaufen sollen oder nicht...
     
  3. gokpog, 09.07.2010 #3
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Wie jemand ernsthaft von Android zurück zu Symbian geht ist mir persönlich zwar unverständlich aber ich wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen/alten Handy. Jeder muss schliesslich für sich bestimmen welches das für ihn beste Gerät ist. Und wer versucht outlook über Android zu syncen, der ist noch auf verlorenem Posten. Aber das ist (leider) schon seit 1.5 Jahren wer Fall.
     
  4. cha-cha, 09.07.2010 #4
    cha-cha

    cha-cha Android-Guru

    Beiträge:
    2,650
    Erhaltene Danke:
    350
    Registriert seit:
    24.01.2010
    Ob dein Posting hilfreich ist für Leute, die sich nicht entscheiden können weiß ich nicht. Für mich klingt da reichlich Frust mit.

    Ich benutze kein Outlook, habe und werde also eine mangelnde Synchronisation mit Outlook ganz sicher nicht vermissen. Die Android Handys sind eben auf eine Synchronisation mit Google ausgelegt und nicht mit Outlook. Und ob ein anderes Handy weniger Schlieren auf dem Display hat (bei gleicher Behandlungsweise)? Bislang hat mich das nie gestört, wenn nötig, wird es am Shirt kurz abgewischt und gut isses :D

    Den Market finde ich gut im Vergleich mit dem Apple Store, hier bekomme ich nämlich auch gute Apps für lau, im Apple Store ist da weit häufiger Löhnemann und Söhne angesagt...

    Email Client? Ich bin mit K9 Mail absolut zufrieden, was vermisst du?
     
  5. BigBSES, 10.07.2010 #5
    BigBSES

    BigBSES Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    322
    Erhaltene Danke:
    29
    Registriert seit:
    10.06.2010
    Phone:
    Samsung Galaxy S7 Edge Schwarz
    Ich bin vom iPhone 3G auf das iPhone4 und von dem dann auf das Samsung Galaxy, ich möchte das iPhone 4 schon lange nicht mehr sehen ;)
    Ist auch verkauft.
    Die Apps.... naja, das war mein einzigstes Argument. Aber nachdem ich die namentlichen Alternativen auf Android gefunden hatte, fehlt mir NICHTS mehr, was ich beim iPhone hatte.
    Und ich habe beim Android keine Handschellen ;)
    Und Symbian ist ja eh mal aussen vor... wer vergleicht einen Porsche GT1 mit einem Fiat 500?
     
  6. Bluebrain, 10.07.2010 #6
    Bluebrain

    Bluebrain Android-Guru

    Beiträge:
    2,513
    Erhaltene Danke:
    811
    Registriert seit:
    20.01.2010
    Phone:
    Galaxy S6
    Ich selbst hatte vor meiner Android-Ära (Milestone -> Desire -> Galaxy-S) das Nokia E71.

    Und auch ich verehre dieses Telefon wie kein anderes.
    Das E71 hat eine unglaublich edle Optik, eine perfekte Verarbeitung, fühlt sich so hochwertig wie ein Diamant an und eine Tastatur die so gut zu bedienen ist, das man sie erst selbst ausprobieren muss, um es glauben zu können.

    ABER:
    Nokia ist nunmal Nokia+Symbian.
    Das war lange Zeit das A und O. Immerhin auch die erste Plattform auf der es "Apps" gab. Nur wurden die Programme halt nicht Apps genannt und es gab keinen offiziellen Vertriebsweg.
    Ich wette, dass 90% der User nicht mal wussten, dass es noch andere Apps als die von Jamba gibt.

    Nokia hat sich einfach zu lange ausgeruht auf seinem Erfolg und Symbian nicht weiterentwickelt.

    Die Core-Apps von Symbian sind ja sehr flott, aber wehe, man startet den Browser.
    Allein mal schnell einen Preisvergleich unterwegs aufzurufen, dauert oft nicht nur Sekunden sondern Minuten. In der Praxis nicht nutzbar.
    Bei aufwändigeren Webseiten hängt sich das System oft komplett auf.

    Und nicht zuletzt sind manche Sachen so schwierig zu konfigurieren, dass selbst ich, als Programmierer, Techniker und "Geek" meine Probleme damit hatte.
    Ein Normaluser steigt dabei komplett aus.

    Persönliche Daten an Google senden?`
    Warum nehmen sich so viele Leute für so wichtig?
    Glaubst Du im ernst, dass sich auch nur irgendwer für Deine "persönlichen Daten" interessiert?!
    Sorry, aber das interessiert absolut keine Sau, um es mal frei raus zu sagen! :cool:

    Du kannst doch nicht ernsthaft glauben, dass Google-Führungskräfte, die auch Zugang zu diesen Daten haben, in einem Rechenzentrum in den USA sitzen samt Deutsch-Übersetzer und sich Deine Termine ansehen??? :rolleyes:

    Was sollen das für Termine sein? Zahnarzt, Essen mit der Freundin, Geburtstag von Mama?

    Und erzähle mir jetzt nicht, dass es sich dabei um ganz wichtige und "interessante" "Business-Termine" handelt, wo es um internationale Millionen-Deals geht !!!

    Denn wenn dem auch nur annähernd so wäre, könntest Du Dir wohl auch einen Exchange-Server leisten, über den die Synchronisation mit Android absolut perfekt inkl. Push-Mitteilung funktioniert!
    Und sowas wäre alles andere als ein Luxus. Für einen Kunden habe ich einen kompletten Exchange-Server für unter 1000 Euro erstellt!
    Bei 1&1 oder auch woanders, kann man sich sogar einen Exchange-Server mieteten für schlappe 10€/Monat.

    Und: "verschmiertes Display"??? Das Galaxy-S hat die Schmutz-resistenteste Display-Oberfläche, die ich je gesehen habe.
    Was machst Du mit Deinem Display? Verwendest Du es zum Butterbrot schmieren? ;)
    Einmal schnell über das T-Shirt oder Pulli gewischt und dann sieht es, zumindest bei mir, wieder wie neu aus.

    Apps?
    Bei Spielen mag der Apple-App-Store noch die Nase vorn haben, bei allem anderen aber sicherlich nicht!
    Allein schon die Zensur, die Restriktionen und die lange Zeit, bis eine App veröffentlicht oder aktualisiert werden kann, lässt wenig wirklich gute Apps entstehen.

    Gleiche Apps kosten im Android-Market meisten sie Hälfte als im App-Store (vom gleichen Entwickler!) und außerdem sind schon mal 50% der Apps bei Android kostenlos.
    Und nicht zuletzt wechseln Tag für Tag immer mehr Entwickler von Apple zu Android.


    Ich kenne alle 3 Plattformen gut genug!
    Hatte sehr viele Symbian Handys, 3 Androiden, selber einen iPod Touch und meine Frau ein iPhone.
    Das iPhone hat meine Frau übrigens seit 1 Woche nicht mehr. Ich habe Ihr mein HTC Desire geschenkt und jetzt erzählt Sie mir jeden Tag, wie toll Android denn nicht ist und fragt sich selber, warum sie nur so lange das lahme iPhone hatte.

    Hier in unserem Android-Forum darf ich das wohl hoffentlich ungestraft sagen:
    Apple-Produkt sind meiner Meinung nach nur etwas für möchtegern-Angeber und Idioten!
    Wie ist es anders zu erklären, dass man doppelt so viel Geld für ein Gerät ausgeben soll, dass nur halb so viel kann???
    Dabei rede ich jetzt nicht allein vom iPhone! (aber auch das kostet bei exakt gleichen Herstellungskosten wie vergleichbare Geräte im Verkauf mehr als das Doppelte!)
    Aber z.B. von den PCs ... ähhh... das heißt ja "Macs", Notebooks, Festplatten, etc....

    Und das NUR, weil ein rhetorisch gut geschulter Verkäufer Lügen erzählt!

    Lügen? Ja, Lügen und nichts als Lügen!
    Beweise? Gerne! Mir fielen zwar Duzende ein, aber nehmen wir doch mal die letzten vom iPhone 4 Werbespot

    1.) Der A4 Prozessor ist eine Eigenentwicklung von Apple
    2.) Apple hat die Videotelefonie erfunden ("FaceTime")
    3.) das iPad verwendet micro-SIMs, damit mehr Platz für den Akku bleibt

    ad 1: Das einzige, was hier von Apple stammt, ist das Design für den Aufdruck vom A4 Chip.
    Der Chip selber stammt nämlich von Samsung, wird auch in anderen Produkten eingesetzt nur hat er in Wirklichkeit keinen so schönen Namen sondern irgendwas in der Richtung "SX500.20-443H"

    ad 2: Hier stecken gleich zwei Lügen drin:
    1. können schon andere Handys, seit Jahren(!) Videotelefonie!
    und 2.: FaceTime ist keine Videotelefonie. Es funktioniert nämlich nur über Wlan und nicht über UMTS!
    Und sowas nenne ich nicht Videotelefonie sondern Video-Chat. Und das gibt es schon länger als Smartphones selbst!

    ad 3: wem das nutzen soll, ist mir zwar Schleierhaft, aber es sind definitiv im iPad noch Platz für 20 SIM-Karten! Dass die SIM-Karte kleiner sein muss, um den Akku größer zu machen, ist einfach nur lächerlich!

    Und was soll z.B. eine externe Festplatte von Apple, die das 5-fache kostet besser können?
    Gar nichts! Rein garnichts! Da steck exakt die selbe Hardware drin, wie man sie überall bestellen kann!

    etc, etc, etc P P ...

    Ich rege mich schon wieder viel zu sehr auf. Soll doch jeder machen, was er will und damit glücklich werden!
     
    Zuletzt bearbeitet: 10.07.2010
    Wolle2, BadFriend, BigBSES und 9 andere haben sich bedankt.
  7. dahool, 10.07.2010 #7
    dahool

    dahool Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    299
    Erhaltene Danke:
    164
    Registriert seit:
    18.11.2009
    @Bluebrain Ich finde es ja immer wieder herrlich zum lesen wie sich manche User in das Thema "Android ist besser weil...." oder "I-Phone ist besser weil...." rein steigern. Einfach mal das Leben etwas lockerer sehen-auch die durch Werbung an den Kunden gebrachten "Lifestyle Produkte".

    Zu deinem Posting: Es geht ja nicht darum, dass jemand "Millarden Deals" per Mail macht. Es geht aber schon darum, dass Datenschutz immer mehr ausgehöhlt wird. Und da bin ich mir sicher (gerade wenn man manche Antworten liest), dass viele Menschen einfach nicht mehr mündige Konsumenten sind-sondern schon längst in der Werbefalle sitzen und nach Strich&Faden Marketing technisch gelenkt werden.
    Google könnte das ganze Thema Cloud ganz schnell entkräften-einfach wie damals zu dyn-alias-net Zeiten alles automatisch verschlüsseln und es wäre Ruhe im Karton-aber dann könnte man eben die Daten nicht für Marketing verwerten.

    Also alles lockerer sehen und nicht aufregen-das sind nur im "Markt platzierte" Lifestyle Produkte.
     
  8. Alefthau, 10.07.2010 #8
    Alefthau

    Alefthau Fortgeschrittenes Mitglied

    Beiträge:
    345
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    28.12.2009
    Hi,

    Zum Thema Google und die eigenen Daten: Schlagzeile

    1: Cloudcomputing und auslagern von Daten ist die Zukunft! Schlagzeile

    2: Unternehmen X ist eine Datenkrake!

    Egal wie und was man macht, man kann und muß selber entscheiden ob man etwas will und ob man einem Unternehmen/Anbieter vertraut!

    Vertraut man Google nicht, sollte man die Hände von Androiden lassen....vertraut man Apple nicht sollte man die Hände von deren Produkten lassen usw usw.

    Man kann auch nicht erwarten alle Funktionen zu bekommen wenn man sich bestimmten Dingen die für diese notwendig sind verweigert! ;)

    Mehr als heiße Luft gepaart mit gekünstelter Entrüstung basierend auf Halbwissen war bisher in den Gerüchten zu Google nicht dabei. Google geht sogar erfreulich offen mit dem um was sie machen und scheut sich auch nicht eigene Fehler zuzugeben.

    Dazu kommt noch das man, sowie ich das in den Optionen gesehen habe, "Datensammeloptionen" deaktivieren kann...natürlich dann gepaart mit dem "Verlust" einiger Features wie die Einbeziehung des eigenen Standortes bei Suchanfragen, ich glaube beim Iphone suchen die User immernoch nach solchen Optionen! ;)

    Gruß

    Alef
     
  9. Hero-Fan77, 10.07.2010 #9
    Hero-Fan77

    Hero-Fan77 Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    130
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    15.08.2009
    Ich versteh das gejammer um die ach so wertvollen Daten auch immer garnicht - mein Gott dann verwendet zettel und stift und versteckt das Persöhnliche Telefonbuch unterm Kopfkissen da isses sicher -
    und zum Thema Apple fang ich erst garnich an!!!
     
  10. LarsD, 10.07.2010 #10
    LarsD

    LarsD Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    242
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    19.05.2010
    Vielleicht wäre es sinnvoll, generell alle Erfahrungsberichte in einen Thread zu packen. Das Forum bleibt dann übersichtlicher und die Fanboys, die bei jedem Negativpost fast zu kollabieren drohen, können auch ruhiger schlafen.

    :D
     
  11. Moetown, 10.07.2010 #11
    Moetown

    Moetown Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    209
    Erhaltene Danke:
    49
    Registriert seit:
    18.02.2010
    Fairerweise muss man sagen,dass auch das iphone seine Berechtigung hat - für Leute,die nur ein einfach zu bedienendes Smartphone brauchen,bei dem sie nichts konfigurieren wollen,aber auch nicht können.

    Nachteil ist halt,es ist von Apple :D.

    Apple macht jetzt übrigens genau das gleiche wie google (iads),auch hier werden Nutzerdaten wie Standort etc. für Werbezwecke verwurstet.Bei google kann man sich aber meiner Meinung nach etwas sicherer sein,weil es da IMO transparenter zugeht als bei Apple und die hierzulande sowieso schon arg unter Beobachtung stehen.

    Cloudcomputing für Privatleute stehe ich aber nach wie vor sehr skeptisch gegenüber.Sensible private Daten wie Abrechnungen extern und online abspeichern?Never!
     
  12. LarsD, 10.07.2010 #12
    LarsD

    LarsD Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    242
    Erhaltene Danke:
    31
    Registriert seit:
    19.05.2010
    Google ist transparent? :D

    Für mich sind beide nicht transparent. Ich krieg bestensfalls mit, was beide Firmen der Öffentlichkeit zugänglich machen.
     
  13. DeHub, 12.07.2010 #13
    DeHub

    DeHub Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    871
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Hallo zusammen,

    nachdem sich meine Wut gelegt hat und ich gesehen habe, wieviel Leute sich hier negativ über meinen Post geäußert haben, muss ich mich auch noch mal zu Wort melden:

    Ich habe das SGS noch nicht zurückgeschickt und habe es wieder ausgepackt. Daran könnt ihr sehen, dass ich eigentlich doch sehr an dem Gerät interessiert bin. Mein Hauptproblem ist eben die Synchronisation. Ich würde gerne meine Daten nicht ins Netz legen. Das ist nunmal Fakt. Und mir geht es weniger dabei um meine privaten Termine. Das wäre mir echt egal, wenn die bei Google liegen würden. Ich synce aber auch auf der Arbeit seit Jahren mein Handy und mein Chef wäre nicht so glücklich, wenn ich das über den Googleserver machen würde. Da könnt Ihr jetzt sagen: Mit SyncML liegts ja auch im Netz. Das ist wohl richtig, aber dann eben nicht bei Google, sondern bei einem Dienstleister meiner Wahl. Zudem möchte ich natürlich auch meine Kontakte syncen. Aus Respekt meiner Kontakte gegenüber möchte ich diese jedoch auf keinem Fall auf dem Google Server ablegen. Denn bei einem Adressbuch handelt es sich um eine Datensammlung mit Namen, Adressen, Email, Telefonnummern. Nirgendwo sonst könnte Google so einfach Adressbücher bekommen. Und was sie damit machen wissen wir einfach nicht. Wie gesagt, es geht mir weniger um meine privaten Daten als viel mehr um den Respekt vor Daten anderer. Soviel mal zum Thema Datenschutz.

    Nun zum eigentlichen Syncproblem: Ich verwende aktuell einen 90 Tage Testaccount bei Funambol. Funambol sollte ja, da sie sehr viel mit syncml machen und sogar eigene Serverprodukte anbieten, nahe am Standard liegen. Auf dem Androiden verwende ich den Systhesis Client. Nun synce ich mein Outlook zu Funambol hoch und mit dem Synthesis Client wieder runter. Ergebnis ist, dass bei den Kontakten keine Bilder mitkommen und bei den Terminen die Alarme nicht richtig eingetragen werden. Die Termine zeigen zwar einen Wecker an, wenn ich jedoch in den Termin reingehe, wird kein Alarm angezeigt. Wenn ich das oft und auf verschiedene Syncarte mache, kann es sein dass die Alarme irgendwann da sind, allerdings nicht so wie sie gehören. Beim einen ist online ein 15 Minuten Alarm eingetragen, gesynced wird er mit 135 Minuten. Beim anderen ist online 1 Stunde eingetragen auf dem Androiden sind es dann 3 Stunden. Das Problem mit den fehlenden Bildern im Adressbuch kann ich umgehen, indem ich mit dem Funambol Client synce. Da kommen sie auch mit. Aber nur, wenn ich sie nicht vorher schon mit dem Synthesis gesynced habe, denn sonst sind sie Online irgendwie kaputt. Der Funambol wiederrum kann jedoch keine Termine syncen. Somit ein Katz und Maus Spiel. Ich bin mit dem Entwickler von Synthesis in Kontakt. Der meint Anhand debug logfiles vom Sync, dass der Funambol Server die Alarme nicht richtig überträgt und sich nicht an den Standard hält. Daraufhin bin ich einem Tipp von ihm gefolgt und habe einen Account bei Mobical.net angelegt, welcher wohl dem Standard folgt. Aber auch hier kamen meine Alarme nicht auf dem client an. Jetzt gibt es nunmal nur den einen Client, der Termine synced. Darum kann ich keinen anderen testen, obs am Client liegt.

    Was soll ich den nun noch probieren? Wer kann mir helfen? Ich würde das SGS wirklich gerne behalten. Aber ich muss dann irgendwie den Sync hinbekommen...

    Und noch zum Thema verschiertes Display: Ich habe eine Schutzfolie auf dem Gerät. Ich weiß nicht ob die weniger Fettabweisend ist als das Display selbst. Aber nachdem was man hier schon über zerkratzte Displays meldet, möchte ich eigentlich nicht ohne Folie bedienen. Dann gibt es da eben auch noch nen anderen Punkt. Manche Menschen haben fettigere Haut, andere eben weniger. Ich gehöre zu denen die eine recht fettige Haut haben. Darum ist bei mir eben auch das Display relativ stark verschmiert, wenn ich dran war...

    Naja so ist das ;-) Mit der Bitte um Antworten
     
  14. argumon, 12.07.2010 #14
    argumon

    argumon Erfahrener Benutzer

    Beiträge:
    158
    Erhaltene Danke:
    9
    Registriert seit:
    09.07.2010
    Tablet:
    Samsung Galaxy Tab
    Funambol bietet doch einen eigenen SyncML-Client an ... oder ist das nur ein OEM'der Synthesis Client?

    Ich stehe vor dem gleichen Problem. Ich möchte auch vom iPhone 3GS zum SGS wechseln, aber Kalender-sync ist für mich ein K.O.-Kriterium. Das iPhone ist in der Hinsicht ja kaum zu schlagen. Einfach Exchange oder CalDAV-Server eintragen, und schon läuft alles.
    Firmenseitig habe ich die Wahl zwischen Exchange ActiveSync, CalDAV und SyncML, irgend etwas davon muss ich ans Laufen bringen, sonst muss ich beim iPhone bleiben (zumindest bis ich einen Froyo-Androiden bekomme. Der soll ja Kalender via ActiveSync können).
    Mein i9000 soll heute ankommen, dann fange ich an zu testen. Vielleicht finden wir ja eine brauchbare Lösung.
     
  15. DeHub, 12.07.2010 #15
    DeHub

    DeHub Threadstarter Android-Experte

    Beiträge:
    871
    Erhaltene Danke:
    52
    Registriert seit:
    29.06.2010
    Der Funambol macht nur Kontakte. Es gibt wohl einen Branch der auch mal Kalender zuließ. Aber der ist nicht offiziell.

    Exchange geht wohl problemlos. Aber das habe ich nicht zur Verfügung...
     
  16. djmarques, 12.07.2010 #16
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Funabol für Android steckt erst in den Kinderschuhen, zwar schon seit jahren aber da tut sich nicht viel...leider

    für sync ml bei android siehts leider dürftig aus...

    den synthesis sync ml client für android gibt es,der kann aber auch noch nicht so viel und kostet auch einiges...
     
  17. gokpog, 12.07.2010 #17
    gokpog

    gokpog Android-Ikone

    Beiträge:
    5,954
    Erhaltene Danke:
    1,386
    Registriert seit:
    12.11.2009
    Das größte Problem mit Android haben Leute, die Outlook ohne Exchange Server einsetzen. Eine gute Lösung dafür wäre mir nicht bekannt.

    Da das Galaxy S wohl nicht den "Firmenkalender" wie das Milestone drauf hat (und selbst wenn dieser drauf wäre...), sollten sich alle, die ernsthaft Android mit Exchange nutzen wollen, mal TouchDown anschauen. Die Lizenz kostet zwar 20$ aber man kauft die Katze nicht im Sack. Es hat eine 30 Tage Testphase mit dem kompletten Funktionsumfang.
     
  18. bemymonkey, 12.07.2010 #18
    bemymonkey

    bemymonkey Android-Guru

    Beiträge:
    3,926
    Erhaltene Danke:
    351
    Registriert seit:
    06.12.2009
    Phone:
    Galaxy Nexus
    Hallo DeHub,

    Deine Argumente und den Frust kann ich gut verstehen. Ich kam aus der Windows Mobile Ecke, und war daher auch ziemlich an Outlook gewöhnt, auch wenn mir das Programm an sich (und ActiveSync erst recht) auf die Nerven ging. Andererseits war es ein funktionierender lokaler Sync, was eben für den Datenschutz einfach angenehmer ist.

    Mit 3rd-Party Lösungen (Funambol usw.) habe ich nur Aerger gehabt, und habe schließlich entschlossen, mich einfach komplett Google hinzugeben. Seitdem läuft alles problemlos, aber man muss sich halt wirklich dem bewusst sein, dass Google eben böse Sachen mit den Infos anstellen könnte. Mich persönlich stört's nicht - und meine Kontakte offenbaren sowieso ihre gesamten Kontaktdaten und viel, viel mehr auf MeinVZ und Co. - die verdienen also keinen Schutz vor Google :p


    Für seriösere User würde ich wohl, wie viele Andere hier, Exchange empfehlen - allerdings braucht man dafür entsprechende Software (TouchDown, wie von Gokpog erwähnt), oder eine Android-Version, die das nativ unterstützt - soweit ich weiss wäre das Froyo... 10€ im Monat für nen Exchange-Server sind wohl in Ordnung.


    Ich suche übrigens auch noch eine anständige E-Mail App für Android - sogar die Gmail App von Google selbst ist beschissen :(
     
  19. djmarques, 12.07.2010 #19
    djmarques

    djmarques Ehrenmitglied

    Beiträge:
    13,430
    Erhaltene Danke:
    2,648
    Registriert seit:
    03.08.2009
    Schau dir mal K-9 Mail an,ist eigentlich ganz gut ;)
     
  20. Hurt, 12.07.2010 #20
    Hurt

    Hurt Android-Hilfe.de Mitglied

    Beiträge:
    140
    Erhaltene Danke:
    28
    Registriert seit:
    06.07.2010
    kann man beim K9 auch irgendwie einstellen dass er die emails NICHT herunterlaedt (via IMAP)?

    irgendwie kenne ich mich bei den settings dieses programms nicht aus, habe dann alle emails, folder, etc. "gesynct" auf meinem phone liegen und die groeße des kontos wird angezeigt, das ist ja nicht der sinn von IMAP.

    mit Maildroid funktioniert das super, da sehe ich nur das was ich aufrufen will in subfoldern, etc. und es wird garnichts lokal gespeichert.

    ich wuerde auch den standard email client fuer imap verwenden (mit einer anderen email adresse, nicht gmail), allerdings habe ich dort keine moeglichkeit gefunden ein email von der inbox in einen anderen folder zu verschieben :eek:

    irgendwie ist mir Maildroid sympatischer (wahrscheinlich weil einfacher von den settings her ^^) als K-9, oder mache ich was falsch bei K-9?
     

Diese Seite empfehlen